From AbundantHope.net

Telepathische Nachrichten (div.)
Seraphin Botschaft 462: DAS GRENZENLOSE LEBEN
By Seraphin durch Rosie
Sep 27, 2021 - 8:33:23 AM

 

Seraphin Botschaft 462:
DAS GRENZENLOSE LEBEN

Durch Rosie, 26. September 2021

Geht niemals davon aus, ihr Lieben, daß es irgendwelche Beschränkungen gibt. Ich weise diese Schreiberin an, eine kürzliche Erfahrung zu erzählen, um dies zu veranschaulichen:



"Ich wohnte auf einem Bauernhof, umgeben von Hühnern, Hunden, Katzen und einer Ziege. Manchmal schafften es die Hühner und die Ziege, aus ihrem Gehege zu entkommen, und der Wachhund, ein Collie, verfolgte sie und hinderte sie daran, sich weiter zu entfernen. Um das Grundstück herum verlief ein Zaun, der die Tiere einschloss, und in diesem Zaun befand sich ein kleines, dekoratives Tor. Auf der anderen Seite lag ein üppig grünes Grundstück mit schönen Wasserkanälen. Ich schaute sehnsüchtig über den Zaun und fragte mich, wem das alles gehört. Eines Morgens wachte ich auf und sah die flüchtige Gestalt eines Kindes auf einem Fahrrad, das sich auf das Tor zubewegte. Dann hörte ich das Quietschen des sich öffnenden Tores. Ich war völlig schockiert. Der Garten jenseits des Tores war kein speziell abgesperrter und verbotener Bereich, sondern ein Weg, der täglich auf dem Weg zur Schule benutzt wurde! Ich hätte jederzeit durch das Tor gehen können. Als ich sah, wie das Kind hindurchging, zögerte ich nicht, dasselbe zu tun, und fand Gebiete, die in krassem Gegensatz zu meinen Vorstellungen standen."

Wie ihr an diesem einfachen Beispiel sehen könnt, sind Begrenzungen Blockaden, die ihr in eurem eigenen Geist aufgrund von psychologischen Denkmustern geschaffen habt, die von denjenigen eingeführt wurden, die euch kontrollieren wollen. Die effektivste Art und Weise dies zu tun, besteht darin, „Zäune“ aufrechtzuerhalten und Angst zu erzeugen, die euch von eurem göttlichen Zentrum abschneiden, von eurer göttlichen Intuition, von der göttlichen Führung und von eurer eigenen Göttlichkeit schlechthin.

Man hat euch - in einer Art Massenhypnose - davon überzeugt, daß das Göttliche (oder GOTT, wie ihr es oft nennt) auf mysteriöse Weise IRGENDWO ANDERS ist, auf mysteriöse Weise UNERREICHBAR und auf mysteriöse Weise GRAUSAM, und daß es BEI DER GERINGSTEN ABWEICHUNG VON DEN VORSCHRIFTEN STRAFEN wird.

Dies weist euch gehorsam in eure Schranken. Es führt zu einem verkümmerten und reglementierten Leben, das innerhalb eines vorgegebenen Rahmens gelebt wird, im Gegensatz zu einer fließenden, vorwärtsstrebenden und beschwingten Erfahrung, die ihr selbst erschafft, indem ihr leichtfüßig und ausgelassen ausschreitet - ein Leben voller göttlicher Ekstase.

Die Zeit ist gekommen, in der euch die Gelegenheit gegeben wird, DIE ZÄUNE ZU ERKENNEN, DIE IHR FÄLSCHLICHERWEISE EHRT, UND DIE TORE ZU ÖFFNEN, DIE IHR NICHT ZU ÖFFNEN GEWAGT HABT. In der Tat habt ihr vielleicht solche Tore gesehen und ihre Schönheit bewundert, aber ihr habt ihren wahren Zweck nicht begriffen. Ihr habt sie als schmückendes Beiwerk betrachtet, als Teil der Landschaft, der ein gewisses Maß an Schutz bietet, aber ihr habt nicht erkannt, daß sie ein Tor zu neuen Erfahrungen sind, oder daß sie in Wirklichkeit unverschlossen sind, und ihr habt nicht einmal versucht, den Riegel zu öffnen.

Auch sind euch solche Tore nicht bewußt. Wenn ihr genau beobachtet hättet, hättet ihr gesehen (wie auch diese Schreiberin), daß das Tor täglich von anderen benutzt wird. Ihr wurdet grob getäuscht, meine Lieben, eingelullt in ein Gefühl der Sicherheit, daß es genau so sein sollte wie es ist, daß „Perfektion“ oder „Zufriedenheit“ oder „hohe Standards“ bereits erreicht sind und daß es sinnlos oder undankbar wäre, nach mehr zu streben.

So gründlich habt ihr euch täuschen lassen, Bürger der Erde. Es ist an der Zeit, euer Leben, eure Umgebung und eure Umstände noch einmal genau zu überprüfen, die Tür zu finden und sie zu öffnen und sich an den neuen Horizonten zu erfreuen, die man bei der Erforschung einer neuen Landschaft erlebt. Wir ermutigen euch, dies auf physischer und mentaler Ebene zu tun, denn in jüngster Zeit wurde euch große „Unfreiheit“ auferlegt, und vieles davon wurde so ausgelegt, daß es euch in Sklaven verwandelt, oder vielmehr, daß es eure bereits bestehende Sklaverei mit einer anderen Wendung fortsetzt.

Ihr könnt euch das Trauma vorstellen, wenn sich die „Türen“ unerwartet von selbst öffnen, auf himmlischen Befehl. Es wird euch dienlich sein, euch im Voraus zu informieren, damit ihr euch nicht unter denen wiederfindet, die das Wissen nicht ertragen können, daß sie versklavt wurden, gemäß ihrem eigenen Wunsch und Einverständnis, und daß dieser entsetzliche Zustand jederzeit hätte beendet werden können, nicht durch himmlischen Befehl, sondern durch SIE SELBST.

Mit dieser Botschaft möchten wir diese Belastung mindern. Wenn sie beherzigt wird, wird sie dies tun. Wir leiden mit denen, die leiden, und das ist es, was uns veranlasst, heute zu euch zu sprechen. Seraphin.


5 Bände:
THE COMPLETE SERAPHIN MESSAGES: 
https://www.amazon.com//dp/3751976728/

 

http://abundanthope.net/pages/Rosie/Seraphin-Message-462-THE-UNLIMITED-LIFE.shtml

 

http://abundanthope.net/pages/Telepathische_Nachrichten_div_78/Seraphin-Botschaft-462-DAS-GRENZENLOSE-LEBEN.shtml

 

Dieses Stück unterliegt dem Urheberrecht von http://www.abundanthope.net. Es darf überall im Netz eingestellt werden, solange es nicht in irgendeiner Form verändert und solange darauf ein Link zu dieser Seite angegeben wird.  Bevorzugt sollte das gesamte Stück gepostet werden, und wenn dies nicht möglich ist, dann müsst ihr anmerken, daß der Rest davon über den Link zugänglich ist. Danke, KAN DAEK

 


All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2017 AbundantHope - All rights reserved