From AbundantHope.net

Telepathische Nachrichten (div.)
Seraphin Botschaft 429: DIE KURVE KRIEGEN UND DIE FEHLENDE STUFE ÜBERSEHEN
By Seraphin durch Rosie
Oct 17, 2020 - 9:10:35 AM

 

Seraphin Botschaft 429:
DIE KURVE KRIEGEN UND DIE FEHLENDE STUFE ÜBERSEHEN

Durch Rosie, 16. Oktober 2020

Liebe Einwohner der Erde: (Und hier müssen wir sofort eine zusätzliche Bemerkung machen, die besagt, daß die meisten von euch sich nicht als Erdenbürger betrachten, geschweige denn als Bürger eures Sonnensystems oder eines Teils eures Universums. Tatsächlich seid ihr Mitglieder DES GESAMTEN KOSMOS. Laßt das eine Weile auf euch wirken, bevor ihr weiter über die KONSEQUENZEN EURER HANDLUNGEN lest, wie sie von einer KOSMISCHEN PERSPEKTIVE aus gesehen werden).

Bürger der Erde, ihr versucht derzeit kollektiv, um eine SEHR SCHWIERIGE KURVE ZU BIEGEN. Habt ihr jemals versucht, einen sehr schwer beladenen Einkaufswagen um eine scharfe Kurve zu schieben? Dies ist ein äußerst schwieriges Manöver, vor allem, wenn nicht viel Platz vorhanden ist, wenn der Wagen mit einer riesigen Last beladen ist und wenn die Räder des Wagens den Anschein erwecken, als hätten sie einen EIGENEN WILLEN, der nicht mit euren Wünschen übereinstimmt. Stellt euch vor, wie die Erde diesen Wagen schiebt, mit so vielen korrumpierten, verkümmerten Kleingeistern an Bord die sich WEIGERN, sich auch nur einen Zentimeter zu bewegen als Antwort auf alles, was die Erde selbst als Erleichterung oder Innovation vorschlägt, um das Schicksal aller zu verbessern und die Not aller zu lindern.

Aber nein: Ihr bleibt in euren Käfigen, schreit „Ungerechtigkeit!” und daß eure „Rechte” kompromittiert worden sind. Stagnation ist das, was das meiste Verhalten in der heutigen Zeit kennzeichnet. Es gibt Bewegung, ja, aber nur in die übliche Richtung, die - vereinfacht ausgedrückt - der Weg in die gegenseitige Zerstörung ist. Daher ist es für die Erde sehr schwierig, „um die Ecke zu biegen”, „die Kurve zu kriegen“.

Wo will die Erde eigentlich hin? Mit all diesen Menschen an Bord möchte sie tatsächlich ZUR KASSE GEHEN, sich in eine neue Umgebung begeben und all diese „Güter” in ihrem Einkaufswagen mitnehmen. Doch der Wagen ist zu schwer. Es ist unvermeidlich, daß sie sich von ihrer Last befreien muß, um auf dem von ihr gewählten und bevorzugten Weg weiterzugehen.

Sie kann nicht für immer so weitermachen, meine Lieben. Ihr denkt vielleicht, daß ihre Ressourcen und ihre Geduld euch gegenüber ewig und unerschöpflich sind, doch auch sie muß an ihren eigenen Weg denken und ihre eigenen Entscheidungen treffen. Sie kann nicht länger all eure Erwartungen erfüllen. Ihr werdet eure Erwartungen entsprechend reduzieren müssen, was eine erhebliche Änderung eures bisherigen Verhaltens bedeutet, oder ihr müßt riskieren, hinausgeworfen zu werden.

Wir können hier eine andere Metapher verwenden um euch zu zeigen, in welchem Stadium ihr euch gerade befindet: Wenn ihr eine Treppe hinuntergeht, Schritt für Schritt, ohne nachzudenken wie ihr es gewöhnlich tut, und euch darauf verlaßt, daß alles so ist, wie es immer war, und nicht erwartet, daß sich etwas ändert, werdet ihr nicht bemerken, daß es Veränderungen gibt. Ihr merkt vielleicht nicht, daß eure Engel oder Geistführer euch „Stolpersteine” in den Weg gelegt haben, um euch aufzuwecken. Ihr werdet vielleicht nicht bemerken, daß eine Stufe auf der Treppe fehlt oder wegbröckelt oder in Verfall gerät.

Wenn ihr mit der Nase in der Luft herumlauft, kann dies dazu führen, daß ihr auf die Nase fallt oder stolpert, da eine Stufe entgegen eurer Erwartung fehlt, und ihr so auf die nächste Stufe fallt. Dies wird dazu führen, daß ihr AUFGEHALTEN WERDET. Es ZWINGT EUCH ZUM NACHDENKEN. Wenn eine Stufe fehlt, wird euch klar werden, daß ihr ETWAS ERWARTET HABT VORHANDEN ZU SEIN, ABER ES IST NICHT MEHR DA. Vielleicht werdet ihr dadurch ernsthaft verletzt.


Dies sind eure gegenwärtigen WECKRUFE, Bürger der Erde, die euch lehren, daß nichts in seinem gegenwärtigen Zustand bleiben wird und daß ihr eure Augen offen halten müßt. Ihr müßt bereit sein, euren Kurs zu ändern, wenn euch neue Objekte oder Situationen begegnen.

Wir wollen nicht, daß ihr auf die Nase fallt, Bürger der Erde. Wir wollen nicht, daß ihr zum Gespött des Universums werdet. Die kosmischen Beobachter gehören eigentlich nicht zur Kategorie der verächtlichen Schaulustigen: Sie fallen in die Kategorie der fürsorglichen Beobachter, die mit jedem Sturz sympathisieren und sich fragen, wie euch in euren scheinbar hilflosen Situationen geholfen werden kann.

Mit diesen Worten ist es ein weiteres Mal unsere Absicht, die Perspektiven eures kleinen Lebens so zu erweitern, daß sie mit den KOSMISCHEN PERSPEKTIVEN im Einklang sind, denn was auf eurem kleinen Planeten geschieht, wird als (leider schockierendes) Beispiel dafür dienen was passiert, wenn das kosmische Gesetz nicht eingehalten wird und wenn die Achtung vor dem Leben völlig missachtet wird. Gleichzeitig werdet ihr als ein erstaunliches Beispiel dafür dienen, wie solche Probleme überwunden werden können, und es wird Jahrtausende lang untersucht werden, wie sich dies entwickelt hat und wie die Katastrophe letztendlich vermieden wurde.

Also versuchen wir, euch zu der MACHT EURES FUSSABDRUCKS zu erwecken, und ermahnen euch, BEI JEDEM SCHRITT ACHTSAM ZU SEIN, denn ihr bestimmt den Weg, den euer Planet in der Zukunft nimmt, und ihr tragt zu einer glorreichen Zukunft bei, die von allen betrachtet wird und die als Blaupause für planetarische Transformation dienen wird.

Wir beobachten euch genau. Seraphin.

http://abundanthope.net/pages/Rosie/Seraphin-Message-429-TURNING-THE-CORNER-AND-MISSING-A-STEP.shtml

 

http://abundanthope.net/pages/Telepathische_Nachrichten_div_78/Seraphin-Botschaft-429-DIE-KURVE-KRIEGEN-UND-DIE-FEHLENDE-STUFE-BERSEHEN.shtml

 

Dieses Stück unterliegt dem Urheberrecht von http://www.abundanthope.net. Es darf überall im Netz eingestellt werden, solange es nicht in irgendeiner Form verändert und solange darauf ein Link zu dieser Seite angegeben wird.  Bevorzugt sollte das gesamte Stück gepostet werden, und wenn dies nicht möglich ist, dann müsst ihr anmerken, daß der Rest davon über den Link zugänglich ist. Danke, KAN DAEK


All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2017 AbundantHope - All rights reserved