From AbundantHope.net

Telepathische Nachrichten (div.)
Elektroautos
By Lucia / S333
May 4, 2010 - 12:10:40 AM

Anmerkung: Ich hab diesen Beitrag (Maimarkt Mannheim) über die Elektroautos gestern auch im Radio gehört und

dachte mal wieder, wie doof wir in den Augen der Strippenzieher wohl zu sein scheinen. Da kann so ein Auto 400 km lang fahren und muss dann an die ELEKTROZAPFSÄULE zum Stromtanken. WO JEDES KIND IN DER SCHULE LERNT, DASS REIBUNG WÄRME/ENERGIE ERZEUGT, UND SO EIN AUTO GANZ LEICHT SO GEBAUT WERDEN KÖNNTE, DASS ES SICH WÄHREND DES FAHRENS IMMER WIEDER SELBER AUFLÄDT.

Da wird uns verkauft, dass da ein Haufen toller studierter Ingenieur-Yogis ein sauberes Auto konzipiert haben, aber gleichzeitig sollen sie so minderbemittelt sein, etwas ganz wesentliches nicht zu entdecken?

Natürlich liegt es klar auf der Hand, dass das gar nicht erwünscht ist, denn die Stromkonzerne und Atomkraftwerkbetreiber wollen uns ja auch weiterhin kräftig melken. Jungs, damit ist es nun bald aus. Schöne Grüße, Eve


ELEKTROAUTOS

S333 durch Lucia

4.5.2010


S: Klopf, klopf, willst Du kurze mit mir reden?


L: Hallo S333 - ja, ich nehme sie mir, denn ich habe da was im Kopf rumschwirren, das ich jetzt gerne rausko...... möchte.


S: Dann mal los.


L: Gerstern Abend in den Nachrichten hörte ich, daß die dt. Regierung nun auch die Elektro-Autos fördern will. Mein sofortiger Gedanke: „Die haben einen Knall".

Heute früh hatte ich das immer noch im Kopf und es hat mich dann auf einmal ein Gefühl der Resignation beschlichen, das war überwältigend. Unsere Regierung hats immer noch nicht geschnallt und alle anderen auch nicht. Elektrizität muß erst mal erzeugt werden und das ist im Moment nicht umweltfreundlich - Atomenergie - Braunkohlekraftwerke, etc. Es macht absolut keinen Sinn. Von einem Energiefachmann weiß ich, daß heizen mit Elektrizität die Klassifikation 3 hat, Öl 2, Gas 1 und Holz 0 - d.h. 3 ist das schlechteste, auf die CO2 Emission gesehen (in diesem Falle die Stromherstellung). Und jetzt wollen Sie Elektroautos fördern - hallo - es geht doch wieder mal ums Geld, Steuereinnahmen durch die Stromsteuer. S333 ich weiß ein Staat muß gewisse Einnahmen haben, um Ausgaben zu bestreiten, aber muß es zu Lasten der gesamten Ökologie gehen? Ich kann nicht mehr gegen diesen Irrsinn ankämpfen, keine Kraft mehr.


S: Es stimmt schon, die Regierungen sind sehr kurzsichtig und in der jetzigen Situation mehr als zuvor versuchen Sie Geld einzutreiben. Das ist vordergründig, alles andere später, oder soll ich sagen „Schadensbekämpfung". Du mußtest dieses Gefühl fühlen und leben - ich weiß, es hat Dir gar nicht gefallen, aber Du konntest es loslassen. Bisher hast Du immer gekämpft und Dich aufgeregt, aber jetzt bist Du soweit, daß Du es ziehen läßt, sprich, Du geht's jetzt mit dem Fluß der Dinge. Du hast es sogar kurz gespürt. Laß es fließen und treibe mit. Ändern kannst Du jetzt nichts mehr. Es ist alles in Ordnung, geh einfach mit, egal was passiert. Je mehr Du Dich treiben läßt, um so mehr bist Du im Fluß und die äußeren Dinge berühren/belasten Dich nicht zu sehr. Widerstand fördert Druck, d.h. das äußere ist belastend. Also wehre Dich nicht mehr.


L: Hmmm, dieses Gefühl der Resignation hat schon was bewirkt. Es war schon urig und ich bin froh, daß es passiert ist. Ja, ich glaube ich kann mich jetzt besser treiben lassen. Ich wußte schon, daß ich da noch Widerstände in mir versteckt hatte.

Danke.


S: Bitte, immer gerne.






All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2017 AbundantHope - All rights reserved