From AbundantHope.net

Telepathische Nachrichten (Jess)
St. Germain spricht über Anfänge der OITC
By Jess / St. Germain
May 7, 2011 - 11:44:29 AM

St. Germain spricht über Anfänge der OITC

durch Jess Anthony
16. April 2011
Übersetzung: Karin

 

St. Germain, ich wurde gebeten, dich etwas über den Ursprung des OITC erzählen zu lassen. Ich schätze deine Erklärungen sehr und bemühe mich, sie wahrheitsgetreu zu erfassen.Sprich wenn du möchtest.

Jess, mein Junge. Dies ist eine gute Gelegenheit, um über einen Abschnitt der Geschichte zu sprechen, der wenig bekannt ist und von dem auch kaum  Aufzeichnungen existieren. Es gibt eine Reihe von Ereignissen, die zur Bildung der Institution geführt haben, die in ihrer heutigen Form als „Office of International Treasury Control“ OITC (Amt für Internationale Finanzkontrolle) existiert. Dieses Stück  Geschichte beschreibt die Arbeit, die ich im Auftrag von Leuten gemacht habe, deren Ziel es war, eine Stiftung zu gründen, die später einmal eine große Ressource für Hilfeleistungen sein soll.

Lass uns mit einem kleinen Ausschnitt aus meiner persönlichen Geschichte anfangen. Viele Geschichten werden über mich und meine verschiedenen Inkarnationen erzählt. Die relevanteste für diesen Abschnitt der Geschichte war das Leben, das ich im Europa des späten achtzehnten Jahrhunderts gelebt habe. Diese Inkarnation ist wohl die bekannteste, da ich als Violinio St. Germain einige Spuren hinterlassen habe. Allerdings wurde auch eine Menge phantasiert, was meine Kräfte und Reichtümer anbetraf. Ich wurde beschuldigt, verschiedene politische Aufstände angezettelt oder geschürt zu haben, einschließlich desjenigen, der in einem Land  stattfand, das dann zu Vereinigten Staaten von Amerika geworden ist. Mir wurde nachgesagt aufgrund meines alchemistischen Wissens und einer besonderen Ernährungsweise ein besonders langes Leben gehabt zu haben.

Die Wahrheit war, dass ich mir diesen Ruf zugelegt hatte, um mich in Kreisen bewegen zu können, die einem, der nicht dem Adel oder der Finanzelite angehörte, verwehrt waren.

Ich hatte damals einen Plan. Mir war bewusst, wer ich war und ich hatte eine Vorstellung davon, was sich im Verlauf der nächsten paar Jahrhunderte entwickeln würde. Ich wusste um meine höheren Aufgaben, meine Bestimmung, um das mal so zu nennen, und ich habe freiwillig die Rolle übernommen, bestimmte Länder in die Richtung zu steuern, in die sie gehen sollten. Ihr könnt mich einen Aufgestiegenen Meister nennen, aber es trifft nicht ganz genau auf die damalige Situation zu. Ich nahm damals einen physischen Körper an in der Einsicht und im vollem Bewusstsein eines Wesens, das mit Christ Michael Aton bekannt und in seine Pläne eingeweiht war, die Erdbewohner auf ein Existenzlevel zu heben, das mit seinen spirituellen Absichten besser übereinstimmt.

Wir haben ausgemacht, dass der wichtigste Zeitraum, um die richtigen Parameter für eine solche Entwicklung zu etablieren, während der Phase war, in der politische Aufstände Europa und Asien überzogen haben und die frischgebackenen Kolonien in Nord- und Südamerika um ihre Unabhängigkeit kämpften.

Dies begann am deutlichsten erkennbar im Westen mit Frankreich und Amerika, aber hatte bis ins neunzehnte Jahrhundert hinein auch Auswirkungen in anderen Ländern auf der Welt. Meine galaktischen Berater und Aton meinten, dass diese Zeit des Zusammenbruchs historischer Strukturen in den Köpfen vieler Menschen fruchtbaren Boden schaffen würde, um darin die Samen des Bewusstseins zu pflanzen.

Ich will gleich hinzufügen, dass ich nicht die einzige Person mit einer Führungsrolle in dieser Zeit war. Es gab derer viele, und jede hatte ihre spezielle Rolle darin, das aufgeklärte/erleuchtete Denken in Gang zu setzen, das damals aufkam. Meine Aufgabe in dieser Zeit war, Zweifel im verkrusteten Denken der Aristokratie und derjenigen zu säen, die die politischen Zügel in der Hand hielten. Ich war kein Volks-Aufwiegler. Ich war jemand, der die Menschen dazu angeregte, nach Alternativen zu schauen.

Ich tat das, indem ich mich mit der Aura des Geheimnisvollen und Fantastischen umgab. Ich war ein Fremder mit einem eindrucksvollen Stammbaum und unerklärlichen Fähigkeiten und Ressourcen. Wer wäre besser dazu geeignet, das Interesse der gelangweilten Herrschenden jener Zeit zu wecken? Ich war für sie wie ein Hauch frischer Luft und ich benutzte dieses Neue und Ungewöhnliche, um sie dazu zu bewegen, ihre durch Protokoll und Erziehung bedingte Abwehrhaltung aufzugeben.

Die Regenten und der Adel waren damals auf dem Höhepunkt einer Tradition absolutistischer Herrschaft und die Ressourcen der Länder, über die sie regierten, waren im Wesentlichen ihr persönlicher Besitz. Dieses System sollte bald durch das politische Umdenken, das gefördert wurde, demontiert werden. Die Revolutionen, die durch Europa und andere Kontinente fegten, begannen positiv, liefen dann aber leider völlig aus dem Ruder. Das tief in den Menschen verwurzelte Denken siegte und offenbarte sich in der gleichen Einstellung von Gier und Gewalt, gegen die sie ursprünglich rebelliert hatten. Ihr neues Bewusstsein war noch nicht auf genügend hohem Niveau angelangt, um ihren vorkonditionierten Instinkten wirkungsvoll zu begegnen. Aus den Revolutionären ging eine weitere Riege von Herrschern hervor, die unter dem Deckmantel der Veränderung die gleiche politische Kontrolle etablierten wie zuvor.  Im Laufe der Zeit kehrten sogar einige der abgesetzten herrschenden Familien in ihre Positionen zurück, um eine politisch korrektere Version von Regentschaft zu praktizieren als die rigiden Herrscher, die seinerzeit ihre Familien abgesetzt hatten.

In gewissem Sinne hatte sich nicht wirklich etwas verändert, die ganze Welt  wurde überrollt von Wellen der Gewalt und von Blutvergießen.Dies ist sogar heute noch so, auch wenn die Machthaber sich immer weniger sicher sein können, dass sie die Kontrolle haben -  aus einer Vielzahl von Gründen. Damit war klar, dass der Mensch noch nicht reif war, die Veränderungen herbeizuführen, die Voraussetzung für einen Aufstieg sind, wie ihn der Schöpfer vorgesehen hat. An diesem Punkt wurde bestimmt, die Parameter zu ändern, nach denen sich das ganze weiter entwickeln sollte.

Die Ressourcen und der Reichtum der Nationen befanden sich immer noch in den Händen einer relativ kleinen Anzahl von Herrschern oder politischen Führern. Die Freiheit, die ein Ergebnis der Revolutionen war, hat den Absolutismus des monarchischen Systems durch die angeblich freie finanzielle Kontrolle mittels eines sich entwickelnden Bankensystems ersetzt. Die Macht, den Wert der Ressourcen zu kontrollieren, die ein Land besitzt, wechselte damit von den tatsächlichen Eigentümern in die Hände von Bankenchefs, die im Wesentlichen die Regierenden der Länder kontrollieren.

Zu diesem Zeitpunkt war ich als Alchimist St. Germain aus der Öffentlichkeit verschwunden, aber ich war mir wohl bewusst, wer die finanzielle Kontrolle hatte und wie dies das Bewusstsein in den Ländern, die angeblich frei waren, beeinflusst hat. Wir beschlossen, dass es  Zeit war, Änderungen vorzunehmen, um die Ressourcen der Welt zu bewahren und das zu verhindern, was unweigerlich geschehen würde, wenn Leute den Besitz und die Kontrolle übernehmen würden, die nicht am Wohlergehen der Allgemeinheit interessiert sind.

Uns war klar, dass die Geld-Controller politische Unterströmungen mittels manipulierter staatlicher Stellen aufstacheln und unterstützen und damit letztlich die Abdankung oder Entmachtung der herrschenden Familien, die noch an der Macht waren, erzwingen würden. Die noch existierenden Regierenden würden letztlich zu Marionetten werden und die Kontrolle wäre dahin.

Meine Rolle bekam eine neue Ausrichtung und ich wurde formeller Diplomat und Berater der regierenden Familien, die noch da waren. Sie hatten immer weniger politische Macht aber sie kontrollierten noch erhebliche künstlerische und monetäre Ressourcen, die ihre Familien angehäuft hatten. Ihre persönlichen Besitztümer bildeten den kulturellen Reichtum ihres Landes und waren eine wesentliche Grundlage für wirtschaftliche Unternehmungen, von denen wiederum die Banken profitierten. Weil sie ihr Leben lang als Herrscher erzogen worden waren, hielten die Aristokraten, die geblieben waren, immer noch ein Bewusstsein davon aufrecht, dass sie dem öffentlichen Wohlergehen verpflichtet waren - das  schrieben ihnen ihre angestammten Positionen vor. Auch wenn sie die Haltung hatten, dass die  Bevölkerung ihnen zu Recht diente, beinhaltete ihr Selbstverständnis doch, dass ihr Reichtum (positive) Veränderungen innerhalb ihres souveränen Staates bewirken sollte.

Ich kontaktierte alle herrschenden Familien und unterbreitete ihnen die Idee, dass sie ihre persönlichen Ressourcen, d.h. die Ressourcen ihrer Länder vor Diebstahl schützen sollten. Ich führte diese Gespräche über einen langen Zeitraum hinweg mit Machthabern und abgesetzten Monarchen rund um den Globus. Ich setzte auf die Idee, dass in der Einheit größere Stärke liegt als in Einzelinteressen. Ich argumentierte, dass es angesichts der Richtung, aus der die politischen und finanziellen Winde wehten, klüger für sie wäre, die Ressourcen, über die sie immer noch verfügten, auf eine Weise zusammenzubringen, die sicherstellte, dass ihre Vermögenswerte geschützt und auch in Zukunft für die philanthropische und kulturelle Unterstützung verfügbar bleiben würden, der sie sich durch ihre Herkunft verpflichtet fühlten.

Die herrschenden Familien, die noch Zugang zu deinem Großteil der finanziellen und künstlerischen Ressourcen der Erde hatten, stimmten diesem Aktionsplan zu. Sie bildeten ein Netzwerk, das schließlich zum OITC werden sollte. Die ursprüngliche Form dieses Netzwerks bestand aus einer Kooperationsvereinbarung, die privat von den Familienoberhäuptern unterzeichnet wurde, und die vorsah, dass sie, in welcher Weise auch immer, die Kontrolle über ihre Vermögenswerte behielten, jedoch auf einen persönlichen Nutzen aus einem größeren Teil der Ressourcen verzichteten.

Sie waren sich einig, dass ihr gemeinschaftliches  Vermögen in einem riesigen globalen Vermögen vereinigt wird, das dem Gemeinwohl der Menschheit dienen sollte und zu diesem Zweck gesondert verwaltet würde. Sie würden das Eigentumsrecht an ihren jeweiligen Vermögenswerten behalten, aber die Verwendung war einem höheren Ziel bestimmt. Es sollte ein System von Überprüfungen und Bilanzen etabliert werden,  um einer unbefugten Nutzung vorzubeugen. Eine rotierende Hierarchie von Familienoberhäuptern würde die Aktionen des Netzwerks überwachen. Diese Vereinbarung wurde mit den Unterschriften der Familienoberhäupter und der Chefs der Finanzkonsortien verbindlich.

Meine Rolle dabei war, die Familien zur Zustimmung zu bewegen. Einmal mehr pflanzte ich Samen, obwohl ich es dieses Mal offener tat und deutliche Beispiele gab, welcher Art die Alternativen sein würden. Ich habe dabei nicht die Einsetzung von erblichen Herrschern favorisiert, sondern nur mit den kulturellen Strukturen gearbeitet, die der Mensch entwickelt hatte, und ich strebte danach, ihn auf die nächste Stufe der Menschlichkeit und des kulturellen Reichtums zu bringen. Ich sah die Richtung, in die die Menschen blind geführt werden sollten und nahm es auf mich, einen Weg vorzuschlagen, der das verhindern sollte. Die Vermögenswerte sind erhalten geblieben, im Großen und Ganzen, obwohl es im letzten Jahrzehnt mehrere schwere Angriffe auf die Verwaltung des Vermögens gab. Die Zukunft muss dem Menschen eine stabile wirtschaftliche Grundlage bieten, damit er in seiner Entwicklung vorgehen kann. Es ist unser Ziel, dass das OITC, während es sich weiter entwickelt, diese Ressourcen bieten wird.

Violinio St. Germain


© Copyright by AbundantHope.net alle Rechte vorbehalten


All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2017 AbundantHope - All rights reserved