From AbundantHope.net

Telepathische Nachrichten (Jess)
Esu hat eine Agenda
By Esu durch Jess Anthony
Mar 10, 2013 - 1:29:33 PM

Esu hat eine Agenda
Von Jess Anthony
11. März 2013 - 1:09:39 PM

Übersetzung: Harald Kühn

9-3-13

Esu, wir sollten wieder reden. Dies scheint eine Zeit der Beendigung und des Übergangs zu sein. Ich bitte um Deine Kommentare und Hervorhebungen.

Jess, Ich habe einiges zu sagen. Dies ist eine Zeit der Veränderung und Erneuerung. Die Anstrengungen, die einige gegen einen nahezu unmöglich starken Widerstand unternahmen haben gezeigt, daß der Mensch willens und engagiert ist. Dieses Engagement hat einen Krieger des Lichts hervorgebracht, der (zwar) in seiner Offenheit zurückhaltend ist aber bereit und willens, alles zu bekämpfen, was auch immer ein Hindernis für die Wahrheit ist.

Ich werde diese Kämpfer brauchen, während Ich die irrigen und falschen Wahrnehmungen in Angriff nehme, an denen der Mensch sogar noch nach der Lehrperiode und der längeren Stasis festhalten wird. Jedoch wird der Mensch lernen, und er wird ein neues Gespür  für die Betrachtungsweise darüber erlangen, wie das Universum innerhalb der Zielsetzungen funktioniert, wie sie durch Christus Michael Aton angelegt wurden.

Meine Aufgabe besteht darin, den Menschen an ein Bewußtsein  über die neuen Realitäten der aufgestiegenen Welt heranzuführen, die zu bewohnen er sich dann wiederfinden wird. Diese Arbeit wird nur langsam vorangehen, und sie wird eine große Anzahl an Helfern und Lehrern erforderlich machen. Viele von euch befinden sich in der Position, diese Rollen zu übernehmen, selbst wenn ihr euch zum gegenwärtigen Zeitpunkt dessen noch nicht bewußt seid. Ich kenne die bis jetzt unerschlossenen Ressourcen in euch, und ich werde mit Arbeit auf euch zukommen, welche gemäß eurer Erfahrungen und Vorstellungen angemessen ist.

Ich habe eine Agenda, der Ich folgen werde. Wir müssen in der Zukunft das Denken des Menschen verändern, und Ich werde Themen ansprechen, bei denen es um Spiritualität geht. Andere werden sich auf das Leben innerhalb dieser neuen Welt konzentrieren und sie werden die Mittel ansprechen, um dies zu bewerkstelligen. Mein Schwerpunkt wird natürlich die Ausrichtung der anderen beeinflussen. Die Redewendung “wie oben so unten” ist sinnbildlich für die Beziehung, die zwischen den Konzepten/Vorstellungen des Menschen und seinen Handlungen existieren muß. Spirituelles Verständnis formt Entscheidungen. Handlungen, die aus den Ideen des Menschen resultieren, werden durch sein Denken gesteuert.

Das Denken des Menschen wird beeinflußt durch seine Erfahrung der spirituellen Wahrheit. Vergangene Mitwirkungen und die Erinnerungen, welche jene Begegnungen definieren, färben seine Wahrnehmungen. Meine Rolle ist es, in die Wahrnehmungen des Menschen Licht hineinzubringen und ihm den Weg zur Erfahrung neuer Information zu weisen. Seine physischen Umstände werden anders sein, aber er wird ein Maß vergangener Glaubensvorstellungen und Schlußfolgerungen zurückbehalten. Seine Urteile bleiben einseitig, bis er die Aufgeklärtheit (enlightening) hat, die Ich bringen werde.

Die Auswüchse seines (des Menschen) spirituellen Verständnisses werden gegenwärtig in seinen religiösen und philosophischen Konstrukten zum Ausdruck gebracht. Die wirren Glaubenssysteme und Systeme kognitiver Auffassungen, die ihr seht, reflektieren diese Mißverständnisse spiritueller Wahrheit. Religiöse Dogmen beinhalten in ihrem Kern einen Rest an spiritueller Wahrheit, aber ihre ausgeklügelten Systeme verhaltensbezogener Reglementierung und Sühne sind nichts anderes als politische Verschleierungen. Die Einfachheit der spirituellen Wahrheit hat ihre Bedeutung verloren und ist zu einer belanglosen Komponente mentaler und physischer Kontrolle verkommen.

Der Mensch muß den Irrtum dieses Weges einsehen. Er muß erkennen, daß Gott im Inneren ist und daß alle Bewohner gleich sind. Jeder ist verbunden mit einem spirituellen Netzwerk, wo alle eins werden. Das Universum ist in Harmonie erschaffen worden. Jeder einzelne Aspekt funktioniert als Teil der Gesamtheit. Der Mensch nähert sich dieser Harmonie an durch Schöpfungen von Schönheit und Ausgeglichenheit. Die Auffassung über Ästhetik formalisiert diesen Sinn für Freude und Vollkommenheit. Der Mensch ist voll Freude, wenn er Harmonie erfährt. Spiritualität ist wunderschön, und der Mensch muß lernen, sie auf diese Weise zu erfahren. Spiritualität ist nicht Mühsal und Leiden, wie ihm oft weisgemacht wurde.

Religion ist nicht spirituell, so wie der Mensch es definiert. Spiritualität heißt, in Gottes Wahrheit zentriert zu sein und dieses Fundament dazu zu benutzen, alle Entscheidungen zu beeinflussen. Handlungen sind wunderbar, wenn sie durch diesen Fokus geleitet werden. Meine Arbeit hier besteht darin, den Menschen zu einer Wahrnehmung über seinen Platz in diesem Universum hinzuführen, welches Christus Michael Aton erschaffen hat. Ich bin hier um dabei zu helfen, daß der Mensch Schönheit und Wahrheit findet.

http://abundanthope.net/pages/Jess_Anthony_29/Esu-Has-an-Agenda.shtml

Dieses Stück unterliegt dem Urheberrecht von http://www.abundanthope.net Es darf überall im Web eingestellt werden, solange es nicht in irgendeiner Form verändert und darauf ein Link zu dieser Seite platziert wird.  Bevorzugt sollte das gesamte Stück platziert werden, und wenn das nicht möglich ist, dann müsst ihr anmerken, dass der Rest davon über den Link zugänglich ist. Danke, Candace


All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2017 AbundantHope - All rights reserved