From AbundantHope.net

Spirituelle Schätze
GESPRÄCH AUF DEM KORRIDOR...
By Kibodabi
Mar 21, 2014 - 10:09:25 AM

GESPRÄCH AUF DEM KORRIDOR…
von Kibodabi
16. März 2014


Übersetzung: Harald Kühn


Es ist 03.38 Uhr a.m. und Ich bin müde…mache Fortschritte…aber müde………doch die Leute klopfen an meine Bürotür…also……..


Nur um Bescheid zu geben…jenen die schon anfangen wollen, bevor der Unterricht beginnt…… wenn man das so nennen kann….vielleicht wäre ‘Präsentation’ besser………

Es ist eigenartig…Ich muß den Worten meine Stimme leihen, und das bin Ich nicht gewohnt…Schreiben ist mein Ding…also muß ich mir einen Stoß geben…….ist schon okay…aber es dauert länger, als Ich gehofft und gedacht hatte….Die Bedienungsanleitung für das Keyboard zu lernen erfordert ein spezielles Studium…..lol…. meine eigene Bedienungsanleitung muß ebenfalls noch weiter gelesen werden…wie immer………

In vieler Hinsicht bin Ich ein Instrument…..gut genug…… unter vielen anderen Metaphern und Analogien, die sich auf Gott beziehen………versuche immer, die Gott-Sache zu ergründen…….. es gibt nichts Besseres zu tun, soweit Ich das sagen kann… alles andere ist nur Teil davon….

Es geht also nun darum zu versuchen, den Leuten zu helfen, das Bewußtsein in den Griff zu bekommen…wir sind alle Gedanken…Modelle Göttlichen Bewußtseins…. wir leben in einem Zustand von Bewußtsein, und wir müssen in der Lage sein, uns selbst als integralen Bestandteil des Göttlichen Bewußtseins zu definieren, da dies das einzige ist, das als Solches existiert………

Die Gesamtheit der Schöpfung ist ein Gedanke, und wir alle sind Gedanken innerhalb dieses Gedanken, so wie auch alle Dinge und Umstände darin enthalten sind….alles, um eine Vision der Vollkommenheit zu erschaffen, die GOTT als ER SELBST ist und in der er SICH SELBST zum Ausdruck bringt und SICH SELBST in und durch SICH SELBST erfährt, was auch uns beinhaltet, uns alle und jeden Einzelnen von uns, da Gedanken von Ihm selbst das sind, wer und was wir sind, während wir alle den Weg zur Vollkommenheit des Seins und in dem Sein zurücklegen  welches uns erwartet, indem wir uns ins Bewußtsein emporheben… und das ist es, was uns rettet…… GOTT IN UNS SELBST UND IN JEDEM VON UNS,  UND JEDER VON UNS UND WIR SELBST IN GOTT, ALS GOTT DER GOTT IST DER WER UND WAS WIR SIND, DIE WIR SIND WER UND WAS GOTT IST…WIE GOTT VON SICH SELBST ALS SOLCHER DENKT………

Ziemlich abgefahrenes Zeug zum Kapieren…… also werden wir unser Bestes geben und hart arbeiten, um das Leben Gottes zu leben und seinen Tanz zu tanzen, während Gott führt……..Gott muß führen…damit Ich die Schritte lernen kann…….

Und der erste Schritt ist die Selbsteinschätzung…sich selbst zu definieren… als… was… genau?

Wir werden in eine Denkweise des Getrenntseins hineinmanipuliert…..wir fokussieren auf das, was uns trennt anstatt darauf, was uns eint, und das Größte, was wir alle gemeinsam haben, ist Gott in uns und wir in Gott……..und wir müssen in der Lage sein, uns selbst in diesem Sinne zu definieren…als ein Gedanke Gottes von uns der das ist, wer und was wir sind, damit Gott Sich Selbst in und durch uns ausdrücken und erfahren kann………und indem wir uns dem öffnen und diese Beziehung annehmen… verändert sich das Leben…….

Es verändert sich, weil wir auf der Grundlage eines anderen und höheren Verständnisses von Gott und von uns selbst in Gott und Gott in uns agieren….wir sind Bewußtsein… Wesen von Bewußtsein in einem Zustand aus Bewußtsein…… wir sind diejenigen die bestimmen, ob unser Bewußtseinszustand materiell ist oder spirituell, menschlich, göttlich… oder beides…… hey, seid alles, was ihr seid……….. wir wissen nicht, wie groß wir sind oder wie viel wir erreichen können…bis wir mit edler Gesinnung handeln und alles tun was wir tun können…… was immer es auch ist…. machen wir es immer alle gemeinsam und mit unserer ganzen Aufmerksamkeit… dort legen wir unsere Energie hinein und das ist die Investition, die wir in unserem Leben vornehmen, und dies zahlt sich aus, um das Leben auszudrücken, welches wir hier und jetzt haben…….. wenn also Menschen nicht glücklich sind mit ihrem Leben, dann brauchen sie nur ihre Ausrichtung auf etwas zurückzulenken, was ihnen ein besseres Gefühl und größeren Sinn und Freude und Glück verschafft, oder was immer es für sie beinhaltet……

Aber wenn wir nicht genug über uns selbst wissen….und hauptsächlich oder ausschließlich abhängig sind von dem, was andere sagen, um Entscheidungen treffen zu können… was erreichen wir dann in unserem Leben? Wir bekommen das, wozu andere uns veranlasst haben; das ist alles.

Ihr wollt ihr selbst sein und keine Angst davor haben, ihr selbst zu sein…zu sein, wer und was ihr seid? Dann tut es…… und dazu benötigt ihr die Fähigkeit zur Selbsteinschätzung… ständige Analyse, weil die Dinge sich jeden Moment verändern und die Entscheidungen, die ihr trefft, kenntnisreicher sein müssen als die Falschinformationen, die uns von überall her von jenen gegeben werden, die danach trachten, uns im materiellen Verstandesdenken der Schatten und Illusionen und Täuschungen festzuhalten……. sie wollen nicht, daß irgendjemand nach innen schaut und seine Wahrheit und sein Licht und seine Macht und sein Herz, sein Licht und seine Liebe findet…..solche Leute können nicht kontrolliert werden……. sie müssen daher im Zustand der Verunsicherung und Besorgnis gehalten werden…. Sorgen um Geld und Befürchtungen über Vergnügen und Sex und Gewalt und ‘sie’ – es gibt immer ein ‘sie’, um das man sich Sorgen machen muß… nie aufhören zu denken, daß irgendwo… für jemand anderen… sie selbst ebenfalls ‘sie’ sind…..

Wir sind wir

Wir sind sie

Sie sind wir

Und so weiter und so fort………

Gott zu kennen bedeutet, das Einssein und die Einheit in Gott zu kennen, denn alles ist Bewußtsein im Geist…Verstand in Liebe

GOTT LIEBT UND LIEBE IST EIN WILLENSAKT.

SCHÖPFUNG IST EIN WILLENSAKT.

IHR, WIR, UNS, SIE, WIR ALLE

WIR WOLLEN UNBEDINGT UNSER LEBEN IN JEDEM MOMENT UND MIT JEDEM GEDANKEN… EGAL, WIE GEDANKENLOS EINER DIESER GEDANKEN SEIN MAG….

Es ist Zeit, wie Gott zu handeln

Und Gott denkt……… und ist achtsam mit Seinem Denken… mit seinem gesamten Denken…… andernfalls… würden die Dinge….. wir… einfach verschwinden

Wir sind nur hier, weil Gott unserer gedenkt

Wir sollten umgekehrt auch an Gott denken…es ist das Mindeste,  was wir für den Einen tun können, der so sehr auf jeden einzelnen von uns achtgibt

So sollten wir auch auf Gott achtgeben

Und Gott ist im Inneren und überall

Alles

Alles, was euch überall umgibt ist GOTT…

Erde, Luft, Feuer, Wasser, Elektrizität, Staub, T(h)rash-Metal-Stars, mit allem Drum und Dran

Alles

Ist ein Gedanke von GOTT, der SEIN Gedanke von Seinem Selbst ist…….. und wir sind Teil davon

Und in diesem Gedanken

Sind wir tatsächlich…alle Eins…….

Also erhöht eure Bewußtseine…….. das ist es, worum es beim Aufstieg geht

Es geht nicht um Geld oder Politik oder Technologie oder ähnliches, es geht auch nicht um Enthüllungen

Es geht nicht darum, Schwerter in Pflugscharen umzuwandeln……

Das alles ist nur Wirkung…die Konsequenzen eines höheren Bewußtseins in GOTT…..

Der ganze Friede und alle Liebe und Licht und Einheit und Ungebundenheit und wahres Wissen und Macht und Fähigkeiten und Freiheit und Bestimmung und all das gute Zeug und mehr….. diese Vision vom Aufstieg…. was immer das auch sein und für GOTT bedeuten mag… nicht für uns… was wissen wir schon?

DAS ALLES IST DAS ERGEBNIS VON TATEN DES BEWUSSTSEINS UNSERERSEITS……… WENN WIR MIT GOTT ÜBEREINSTIMMEN, DASS GOTTES WILLE NICHT NUR DER HÖCHSTE UND ULTIMATIV UND ABSOLUT IST… SONDERN AUCH GERECHT UND RICHTIG UND ANGEMESSEN UND DIE BESTE VORGEHENSWEISE, UND WIR UNS IMMER DAFÜR ENTSCHEIDEN SOLLTEN, GOTTES WILLE ZU SEIN UND IHN AUSZUFÜHREN, SO DASS WIR WIE GOTT SEIN UND SELBST SO VOLLKOMMEN SEIN KÖNNEN, WIE GOTT VOLLKOMMEN IST… DENN GOTT HAT VERSPROCHEN, UNS BEIM AUFSTIEG BIS SOGAR ZU EINER SOLCHEN VOLLKOMMENHEIT ZU HELFEN, DIE WIE SEINE EIGENE VOLLKOMMENHEIT IST.

Also

Momentan geht es für mich darum, mein Bestes zu tun, so vielen Leuten wie möglich zu helfen, dies in Betracht zu ziehen und zu ihrer eigenen verdammten Entscheidung zu gelangen, was sie in dieser Sache unternehmen wollen.

Alles trägt seinen eigenen Lohn in sich.

Wir treffen unsere Wahl, und damit hat sich’s. Selbst ohne die richtige Information, um vernünftige und fundierte, kosmisch und himmlisch und spirituell und göttlich sachkundige Entscheidungen zu treffen….. geben wir alle unser Bestes… auf Gedeih und Verderb, zum Guten, Schönen, zum Bösen und Hässlichen… wir werden alle die Konsequenzen unseres Denkens und Fühlens und unserer Wahlentscheidungen leben müssen, wenn die Zeit für eine viel umfassendere Beurteilung von uns allen sich manifestiert.

Und wenn ihr wollt, könnt ihr wählen, diesen Gedanken zu leugnen oder zu ignorieren oder euch ihm zu widersetzen oder ihn abzulehnen… das liegt ganz bei euch… aber ihr könnt nicht sagen, daß man es euch nicht gesagt hat…………

Ihr wandelt in Gott und Gott wandelt in euch, und so einfach ist das…. ihr seid mit- und ineinander und immer zusammen, und Gott hilft euch, ob ihr es nun merkt  oder es euch gefällt oder nicht….. Aber Gott ist sich immer gewahr und weiß, wenn ihr das tut, was ihr tut und warum ihr es tut…mehr als ihr selbst….. wir sind was wir sind, hauptsächlich durch die unzähligen Jahre und Zeitalter von Ursachen und Wirkungen und getroffenen Entscheidungen für uns und über uns und um uns herum und so weiter und so fort…… genau die Entscheidungen, die getroffen werden mußten, damit ihr hier seid, nur um diese Worte zu lesen, und das begann vor Tausenden von Jahren…. wenigstens……… haben wir keine Vorstellung davon, wie viele Dinge zusammenkommen müssen, nur damit wir von Augenblick zu Augenblick leben können… das alles ist ein Akt des Heiligen Willens.

Auch wenn es solche gibt, die der Schattengeist sind und diese Dinge wissen und entsprechend selbstsüchtig damit umgehen…. .Gottes Wille ist größer und benutzt selbst sie für Seine eigenen Ziele…… lol…das war’s dann!!!

Es liegt an euch zu entscheiden, welche Rolle ihr in dieser Produktion spielt… ob ihr beabsichtigt und gewillt seid ein Schauspieler (actor) zu sein, oder eine Figur (character)…….. zu handeln oder gespielt zu werden und gespielt zu werden um zu handeln…… Lächeln…. es ist… nicht so kompliziert, wie es tiefgründig ist, und zu viele Leute wollen nicht einmal einen Fuß in diesen Ozean stecken, aus Angst zu ertrinken…. aber es ist ein Ozean des Bewußtseins, und ihr steckt schon bis über euren Kopf darin, und ihr könnt mit dem Strom schwimmen oder versuchen, gegen die Welle und Strömungen anzukämpfen…. wir schwimmen alle….nur wissen es nicht alle oder erinnern sich nicht daran oder erkennen es nicht…… so sei es… es liegt ganz an euch…euer Wille oder Gottes Wille…und um diesen wahrhaft zu erfüllen, werdet ihr ehrlich definieren, beurteilen und beabsichtigen müssen und es selbst wollen der zu sein, wer und was ihr wirklich seid…… so, wie ihr es seht…….. eure Antwort auf diese Frage wird ständig und bis zum letzten möglichen Augenblick ordnungsgemäß vermerkt, und dann wird uns allen diese absolute, höchste und ultimative Wahrheit mitgeteilt werden, die  uns in den Gang für die nächste Phase der Dinge katapultieren  oder bewirken wird, daß wir wahrhaft die Notwendigkeit zu würdigen wissen, es diesmal richtig zu machen, da wir feststellen, daß wir tatsächlich die Klasse übernehmen müssen………..

Also auf den Tag der Abschlussfeier!

Mögen wir alle hier und jetzt und sogar so und dann (so and then – Abwandlung ‘von now and then’ = gelegentlich) erfolgreich sein …… während wir alle dorthin gelangen, einer nach dem anderen…. mit großer Freude… in dem Wissen, daß ‘hier und jetzt’ das Einzige ist, was es je gegeben hat, gibt und geben wird, und in diesem unendlichen und ewigen Augenblick……… sind wir alle gleichzeitig angekommen………… [an dieser Stelle kräftiges MUAHAHAHA]

Gute Nacht

Süsse Träume

Gott Segne euch

Alle Liebe und Licht für euch

Traut euch zu träumen, ihr zu sein

Aber wißt

GOTT TRÄUMT IM WACHZUSTAND.

KIBO



http://kibodabi.wordpress.com/2014/03/16/talking-in-the-hallway/


http://abundanthope.net/pages/kibo/Talking-in-the-Hall-Way.shtml



Dieser Text unterliegt dem Urheberrecht von
http://www.abundanthope.net. In unveränderter Form darf er überall im Internet gepostet werden. Bitte mit einem Link auf das Original verweisen. Der Text sollte in einem Stück wiedergegeben werden. Ist das nicht möglich, muss die zweite Texthälfte über den Link zugänglich sein. Danke, Candace


All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2017 AbundantHope - All rights reserved