categoryMenu_new
 
  Home
  EXTRAORDINARY AH Teaching from Spiritual Hierarchy
  AbundantHope
  NEW READERS! Read Here First
  Supporting AH
  Leadership of AbundantHope
  Announcements
  Regional AH Sites
  Other Sites with AH material
  Contact Us
  Becoming A Messiah
  OUR PUBLIC FORUM IS OPEN TOO ALL
  Mission Ideas
  System Busting
  Cleric Letter/English
  Translations of Cleric Letter
  AH Member Writings
  Candace
  Ron
  Rosie
  Jess
  Brian's Poetry
  James
  Giuseppe
  Esteban
  Telepathic Messages
  Candace
  Jess Anthony
  Vince
  Leonette
  John
  Adam
  Bela
  Joyce
  Hazel
  Kibo
  Peter
  Rosie
  Johan
  Lucia
  Lucia G
  Rubens
  Shellee-Kim
  Ben
  Dorothea
  Solon
  Others
  Targeted Messages
  Hano
  Light Flower
  Changing The Face Of Religion
  - Phoenix Journals - PDF in German
  Candace on Religion
  Other Spiritual Pieces
  Gems from God Like Productions
  Spiritual Nuggets by the Masters
  Phoenix Journals
  Phoenix Journals - PDF
  Telepathic Messages PDF books
  Selections from the Urantia Book
  Illustrations For The Urantia Book
  CMGSN Pieces
  THE WAVE
  Environment/Science
  David Crayford and the ITC
  Health and Nutrition
  Podcasts, Radio Shows, Video by AH
  Political Information
  True US History
  Human/Animal Rights
  The Miracle That Is Me
  Education
  Resources
  911 Material
  Books - eBooks
  government email/phone #'s
  Self Reliance
  Video
  Websites
  Alternative News Sources
  Art and Music
  Foreign Sites
  Health and Healing
  Human/Animal Rights
  Scientific
  Spiritual
  Vegan Recipes
  Translated Material
  Dutch
  Gekanaliseerde berichten Jess
  Gekanaliseerde berichten Candace
  Gekanaliseerde berichten Anderen
  Artikelen/berichten
  French
  Canal Jess
  Par Candace
  Other Channels
  Articles
  German
  Telepathische Nachrichten (Candace)
  Telepathische Nachrichten (Jess)
  Telepathische Nachrichten (div.)
  AH Mitgliederbeiträge (Candace)
  AH Mitgliederbeiträge (Jess)
  Spirituelle Schätze
  Italian
  Translations - Candace
  Translations - Jess
  Translations - Others
  Portuguese
  by Candace
  By Jess
  By Others
  Spanish
  Anfitriones Divinos
  Bitácoras Fénix
  Creadores-de-Alas (WingMakers/Lyricus)
  Escritos de Candace
  Escritos de Otros
  Monjoronsón
  Telemensajes de Candace
  Telemensajes de Jess Anthony
  Telemensajes de Otros
  Chinese
  By Candace
  By Jess
  By Others
  Korean Translations
  Hungarian Translations
  Swedish Translations

Search
[an error occurred while processing this directive]
Changing The Face Of Religion : - Phoenix Journals - PDF in German Last Updated: Mar 28, 2022 - 12:08:15 PM


VENUS, der neue Planet! 1. Teil
By Hatonn
Mar 27, 2014 - 8:20:39 AM

Email this article
 Printer friendly page Share/Bookmark

VENUS, der neue Planet!

Auszüge aus diversen Phoenix Journalen, 1. Teil

(die Seitenzahlen beziehen sich auf die englische Version)

Übersetzung Remo Santini

PJ 3 – Seite 37:

Von den Außerirdischen ist euch einiges an ziemlich guter Technologie mit Atomantrieben vorgestellt worden. Kein Außerirdischer wäre töricht genug, euch die WAHREN Geheimnisse mitzuteilen – ihr seid zu gefährlich, und sie trauen euch nicht einen Iota. Ihr verfügt jedoch über Schiffe, die Reisen ins All durchführen können und macht mit ihnen ziemlich regelmäßig Flüge in den Raum. Ein entzückendes Schiff wird Aurora genannt und in der Area 51 in Nevada aufbewahrt. Es ist ein Ein-Phasen-Schiff, das Transatmosphärisches Vehikel (TAV) genannt wird und, startend von einer sieben Meilen langen Piste aus, kann es bis zu einem sehr hohen Orbit gehen. Es kann dann aus eigener Kraft zurückkehren und auf derselben Piste landen. Gegenwärtig verfügt ihr in der Area S-4 in Nevada über atomgetriebene Schiffe eines ET-Typs, die dort auch geflogen werden. Eure Piloten haben mit diesen Schiffen interplanetare Reisen gemacht und

PJ – Seite 38:

sind mit ihnen bis zum Mond, zum Mars und zu anderen Planeten eures Systems gewesen. Ihr seid gewaltig belogen worden über die wahre Natur des Mondes, der Planeten Mars, Venus usw., und diese Lügen sind mit Bildern von „Mond-Sondierungen“ untermauert worden, über die jedermann in Entzücken gerät. Es gibt ein Wort, das ich normalerweise in solchen Momenten benutze, aber meine hiesige Zuhörerschaft ist der Meinung, dass ein Weltraumkadett solche Ausdrücke nicht verwenden sollte.

Meine lieben Freunde, es gibt Orte auf dem Mond, wo es sogar pflanzliches Leben hat.* Es gibt auch einige menschengemachte Seen und Teiche auf seiner Oberfläche, und Wolken sind oft beobachtet und gefilmt worden. Der Mond besitzt ein Gravitationsfeld, und der Mensch kann sich problemlos ohne Raumanzug auf seiner Oberfläche bewegen und braucht nur bei Kraftanstrengungen zusätzliche Luft zum Atmen, und zwar aus Sauerstoffflaschen, was anschließend natürlich eine Dekompression erfordert.

[* ein Buch, indem sich zahlreiche unbekannte Mondfotos finden, ist von Fred Steckling & Glenn Steckling: „Wir entdeckten außerirdische Basen auf dem Mond“ (AdÜ)].

PJ 7 – Seite 33:

Die Erde hat viele Zivilisationen gehabt, und wenn eine in den bodenlosen Schacht hinunterging, so wuchs der Mensch in seiner kulturellen Entwicklung und erbaute erneut eine prächtige Zivilisation mit großen wissenschaftlichen und technischen Fortschritten. Aber wieder einmal versinkt die Zivilisation im bodenlosen Schacht; seid ihr unfähig etwas zu lernen? Auf eurem Schwesterplaneten Venus zum Beispiel hat es nie eine Zerstörung einer Zivilisation gegeben, obgleich sie einen bedeutenden Übergang gemacht hat. Auf dem Planeten in eurem Sektor, den ihr Mars nennt, geschah dies zweimal – aber auf der Erde, meine Lieben, ist dies Hunderte von Malen geschehen. Der Erdenmensch scheint nicht fähig zu sein, großes Wissen zu kontrollieren und disziplinieren, wenn er es einmal erreicht hat. (Sanat Kumara)

PJ11 – Seite 98:

EHRE EINEM BRUDER

Ich werde nun einem Bruder gegenüber meine Anerkennung und Wertschätzung ausdrücken. Ich werde mich bemühen, ihn in Sicherheit und Anonymität zu halten. Ich empfinde größte Wertschätzung für seinen Dienst und seine Weitergabe von Informationen, und ich vertraue der zuständigen Persönlichkeit, dass sie ihm diese Antwort übergibt. Selah.

Ich werde zitieren und anschließend kommentieren:

„Lassen Sie mich einige meiner Kontakterfahrungen mitteilen, was mit einigem Risiko verbunden ist, aber alles hat den Zweck der Rettung der Lebenszyklen des Planeten und der Beendigung der Verschwörung der Neuen Weltordnung und ihrer Bilderberger, die nichts als Agenten sind, und die den Umsturz von demokratisch regierten Ländern und Folterungen und Exekutionen befehlen (85‘000 in El Salvador; 65‘000 in Nicaragua; 100‘000 in Guatemala, mehr als eine Million in Kambodscha; und eine ganze Generation von Müttern und Vätern in Argentinien; 20'000 Schwarzafrikaner mit abgehackten Beinen in Namibia, usw.) von Millionen von unschuldigen, einfachen Menschen, die gegen die soziale Unterdrückung und die Barbarei der soziopathischen industriellen Elitisten und ‚Ricos‘ demonstrieren.“

Ich empfehle euch, zum nächsten Telefon zu rennen und die Vertriebshändler von Phoenix Source anzurufen, um euch „Space Gate, Spiral to Economic Desaster“ (Weltraumtor, Spirale zum wirtschaftlichen Desaster) zu besorgen, oder am besten alle der „Phoenix Journale, wobei ihr euch gleichzeitig auf die Liste eintragt für „The Sacred Hill Within“ (Der heilige Berg im Innern) und ein Buch mit dem Titel „Brace Yourself“ (Reiße dich zusammen), und da gibt es noch mehr.

Der anonyme Autor des vorstehenden Dokuments ersuchte uns wegen den oben erwähnten schrecklichen Morden zu intervenieren. Viele von euch verstehen nicht, warum wir nicht eingreifen können. Wisst ihr, dies ist, weil ihr es immer und immer wieder hören wollt, damit ihr in euch zu einem gewissen inneren Gleichgewicht kommt. Nichtsdestotrotz werde ich hier mit dem Zitat weiterfahren:

„Ich bin derjenige, der einem Plejadier gegenüber meine Enttäuschung darüber ausgedrückt hat, dass sie nicht direkt eingreifen, um diese Menschen davor zu retten, totgeschlagen zu werden (Gesetz des Mitgefühls und das Goldene Gesetz). Es ist nicht nur allein unser karmisches Schicksal und Problem. Es ist offensichtlich auch das Problem der Plejadier, da sie und wir von hier eins sind. Sie und wir waren die Stammesältesten aus der Orion-Konstellation (Pferdekopf-Nebel, Rigel, Beetleguese), die den Mars und die Erde (Terra) kolonisierten. Unsere Geheimregierung und die NASA wissen um all diese Dinge. Sie sind in den Ruinen auf dem Mars herumgegangen, der unser Schwesterplanet ist und auf dem alle Lebenszyklen vergiftet und praktisch getötet worden sind, genau wie wir es nun hier tun

PJ 11 – Seite 99

(der Mars hatte ursprünglich Meere, Wälder, Atmosphäre).“

Nicht um diesen Autoren zu beleidigen, aber einige dieser erwähnten Orte sind ein bisschen unkorrekt buchstabiert, so sprechen z.B. die menschlichen Karten von „Beteigeuze“, usw. Lasst euch von solchem Zeug nicht ablenken, Leser. Am Ende dieses Dokuments gibt es dann noch ein Diagramm eures Winterhimmels und eine Skizze der Plejaden. Eine andere Sache, die ihr hierin beachten könntet ist, dass die Plejadier (ihr) sich auf den Ringnebel von Lyra als das „Auge von Gott“ beziehen. Außerdem fordere ich Philus Ranos auf, auf Kassiopeia zu achten und zu sehen, ob es da etwas ihm Vertrautes gebe.

Fortsetzung des Zitats:

„Als unsere Kolonien von Atlantis und Lemuria schließlich auseinanderbrachen (alles verifiziert durch mit Laser verbessertem Sonar und Video in speziell ausgerüsteten Unterseebooten und Schiffen der USA und der Sowjetunion), segelten einige von uns bis zu den Pyrenäen, andere bis zur Halbinsel Yukatan, aber andere verließen die Erde vorher mit Raumschiffen. Die Plejadier sind nur eine von diesen Gruppen. Ich habe auch direkt mit einer anderen kommuniziert.“

AHO!

„Ihr könnt nicht die Erde und ihre Bewohner mit einem Buch allein retten. Der Orden würde nicht zögern euch zu eliminieren“

(und dann sind hier viele Namen aufgeführt, die aber hier nicht erwähnt werden sollen)

„und Tausende von amerikanischen und britischen Raumfahrt-Ingenieure, -Konstrukteure und –Wissenschaftler sind getötet worden, als sie versuchten, die Öffentlichkeit vor der ‚Alternative-3‘-Verschwörung zu warnen (siehe Space Gate/Weltraumtor) – (unter ‚das abgebrochene 20/20-Programm‘).“

Warum? Nicht wegen der Technologie (der Mond- und Mars-Basen), wie es Frank Edwards und Keyhoe korrekt schlussfolgerten. Aber teilweise wegen der Abmachung mit den Retikulianern [Zetas (AdÜ)] von 1948-49 für etwas Antigravitationstechnologie im Austausch gegen Familienentführungen und die massenweise Schaffung von Zwitterwesen (siehe „MISSING TIME – FEHLENDE ZEIT“, „INTRUDERS – EINDRINGLINGE“, und insbesondere die Identität des Ordens, der Weltbanken, die „Protokolle von der Weisen von Zion“, und den Plan, die Menschen der arbeitenden Klassen wirtschaftlich zu unterdrücken).

„Es gibt einige wenige von uns, die sich bewusst sind, dass wir aus karmischen Gründen hier sind, um die Verschwörung zu bekämpfen, ein alter Kampf. Nicht nur die Retikulianer-Basen, die die amerikanische CIA baute, wie in der Anlage am Groom-See, in den Luftwaffenbasen Nellis in Nevada und Dulce in Neumexiko, sondern auch die reptiloiden Leute von Osirius, die drei Invasionsbasen hier besitzen und die in Wirklichkeit vor 11‘400 Jahren die Zerstörung der Kolonien auf dem Mars und auf der Erde herbeiführten, als ‚Mars und Venus im Himmel kämpften‘. Bitte lasst dies alles von Hatonn bestätigen.“

PJ 12 – Seite 36:

Hatonn setzt mit der Korrespondenz fort und klärt die Zone. Danke.

Das Folgende hier wird eine Menge Gefühle verletzen, aber ihr werdet es sowieso zu hören bekommen. Passt auf, bitte.

(TD): „Nochmals, die Plejaden sind nicht unsere ursprüngliche Heimat. Wir verloren unsere Heime im Orion, auf dem Mars und die Kolonien auf der Erde, weil wir die negativen Kräfte nicht reglementierten und uns nicht mehr um die Gaunereien kümmerten. Eine einfache Lektion, die alle miteinschließt, die auf dieser Welt und in diesem Universum leben sollen, einer materiellen Schöpfung in der Dualität. Der Kampf hier gegen die Verschwörung kann immer und immer wieder beobachtet werden, bis zu den Zeiten der Römer, Ägypter und sogar bis zu den atlantischen Zeiten zurück. Aber letztlich haben alle eine kosmische Verbindung. Wir kamen vom Orion. Die negativen Kräfte kamen von Canis Major/Großer Hund (Osirius), http://de.wikipedia.org/wiki/Canis_Major, mit einer kürzlichen Basis auf der Venus – ein exzentrischer Planet, den sie in einen Orbit in diesem Sonnensystem parkten (fragen Sie irgendeinen Astronomen nach der Richtung seiner Rotation). Diese höchst manipulativen und hypnotischen Reptiloiden, die sogar Keyhoe in seinem „Encounters“ beschrieb, sind die Ursache der genetischen Spielereien – d.h., des Entwickelns von Schöpfungen (Monstren), Menschen- und Tieropfer, und Pyramiden (einige heute unter Wasser), die die geomagnetischen Linien der Erde unterbrechen, was höllische Verwerfungen im Raum-Zeit-Kontinuum hervorruft. Die Ägypter hatten eine melancholische, monströse Herrschaft, teilweise Löwe, Frau, Rabe (die Sphinx). Und die Ägypter beteten aus Angst die reptiloiden Leute an (Schakal, Canis Major). Das tun auch viele Völker in Südamerika und Afrika, weil sie noch immer den bösartigen Einfluss des Morgensterns, Venus, fürchten, so traumatisch und langdauernd waren ihre Erfahrungen.“

Ohne beleidigend sein zu wollen – wo bekommt ihr diesen Unsinn her? Ich werde euch nun eine kleine Geschichte erzählen, und ihr macht damit, was ihr wollt. Ihr habt einen Riesenhaufen an Informationsmüll bekommen, und genau dies ist auch beabsichtigt worden.

Wenn ich euch wäre, würde ich ein bisschen vorsichtiger sein beim Verkünden: „Wir kommen von Orion“. Die vom Glück Verwöhntesten der dunklen Heere, die in direktem Dienst des voll beabsichtigten Bösen stehen, stammen von Orion. Die „stattliche Gruppe“ Jener, die in gewissem Maße einen engagierten Dienst für den Übergang des Planeten und seiner Bewohner übernehmen, kommt von den Plejaden – über alle Zeiten hin – immer und immer wieder. Dies will nicht besagen, dass es der „einzige“ Ort außer der Erde ist, aber ihr könnt zurückzählen, so weit wie als die Gedankenform manifestiert wurde, dies ist wahr.

Als es dann zur Konfrontation mit „Luzifer“ kam und eine große Spaltung bevorstand, wurde dem alten Knaben befohlen, sich aus der Gegenwart Gottes hinauszubegeben. Er und seine Schar von Abtrünnigen rannten herum, um auf jedem Planeten der Galaxis verheerenden Schaden anzurichten. Tatsache ist, dass die Erde „zurückgefordert“ werden musste, um die elende Gruppe an Bord zu nehmen. Der erste bedeutende „Start- und Geburtsplatz“ der satanischen Energien war Orion, den ihr Osirius nennt. In den

PJ 12 – Seite 37:

himmlischen Reichen lacht man über euch, wenn ihr mit der stolzen Verkündigung daherkommt „wir kommen von Orion“. Das mag ja tatsächlich die Wahrheit sein, aber es ist bestimmt nicht etwas, von dem die meisten wünschen würden, dass es überall verbreitet wird.

Und nun, möchtet ihr über die Rotation von Venus sprechen? Lasst mich euch versichern, dass am Ende dieses Übergangs der Planet Erde eine entgegengesetzte Rotation haben und dass die Sonne deswegen im Westen aufgehen wird. So etwas geschieht immer wieder in den Zyklen eines Planeten, da sie die Achse und die magnetischen Pole verschieben. Übrigens, sind die Astronomen, von denen ihr sprecht auch solche, denen es nicht glückt, die Rotationsimpulse der Raumschiffe zu bemerken? Oder sind es jene Astronomen, die ein Schiff nicht von Mars unterscheiden können?

Wenn ihr erwartet, dass ich das Böse von eurem Planeten abziehen werde, muss ich euch enttäuschen. Vielleicht bevor ihr mit dem Schelten von Hatonn weiterfahrt, solltet ihr alle Journale gründlich lesen. Ich wiederhole: es sind nicht die desinkarnierten oder inkarnierten Wesen aus dem äußeren Raum, die ihr fürchten solltet – es sind die AUF eurem Planeten Inkarnierten.

Ich möchte hier etwas behandeln, das einige Zeit benötigte, um sich aufzuklären. Nur weil Wendell Stevens über ein Thema geschrieben oder darüber nachgeforscht hat, ist es nicht unbedingt die Wahrheit. Aber dies setzt auch nicht seinen Wert herunter. Wendell ist eine wunderschöne Seele, der Nachforschungen treibt, und in seinen Büchern ist nicht immer alles die ganze Wahrheit, ganz einfach nicht, aber er würde das auch nicht behaupten –, denn es kann immer menschliche Irrtümer geben, und bezüglich dieses Themas, galaktische Irrtümer.

Wie im Fall von Eduard Meier, da muss in verschiedener Hinsicht zur Vorsicht gemahnt werden, und das ist da, wo ihr bestrebt seid, die Beiträge von Semjase in euch aufzunehmen – zusammen mit denen von jemandem von der Westküste, der behauptet, viele Austausch mit ihr zu haben.

Eduard Meier ist sehr typisch für genau das, was ich darzustellen wünsche. Er hatte ein Treffen nach dem anderen – und er würde Notizen machen und dann seine Texte schreiben. Bis er dann schrieb, reinterprätierte und übersetzte – war der Sinn verdreht und verloren. Es bildet sich eine emotionelle Bindung, und beim Erzählen werden Erfahrungen falsch beurteilt; z.B., könnte ich zu Dharma sagen, dass ich sie schätze. Außerhalb des Zusammenhangs und mit ein bisschen Manipulation käme die Geschichte auf fünfzehn verschiedene Arten zurück – von „ich bete sie an“, bis zu „ich habe eine intime Beziehung mit ihr“. Billys Absichten waren nicht immer ganz rein, und mit der Hilfe von „Außenstehenden“ wurden sie sogar noch weniger rein – und dies, meine Lieben, war nicht der Fehler von Semjase, ihrem Vater oder sonst wem von den Plejaden.

PJ 12 – Seite 41:

(TS): „G—, ich stelle viel ausweichendes Verhalten seitens der Plejadier fest. Sie weichen Themen aus: ihr Verlassen von Atlantis, wie sie (wir) die Osirianer (Venusier) verloren, wir kamen von Orion, die Stammesältesten vom Orion bauten die Kolonien auf dem Mars und der Erde (wir verloren beinahe unser Mutterschiff auf der Venus), aus irgend einem Grund leben sie nicht nach dem moralischen, sozialen Gesetzbuch ihrer Vorfahren (Mars, Atlan, usw.), nach dem Gesetz des Mitgefühls, um Seiner Schöpfung zu dienen. Und die nächste gute Frage ist: Warum nicht? Ich wette, dass Semjase, ihr Vater und Compagnie könnten keinem ihrer Vorfahren in die Augen schauen. Beschämend, und dies bereitet sie darauf vor, alles zu verlieren.“

PJ 12 – Seite 42:

Meine Kleinen – ich bin ihr Stammesältester. Falls ich ausweichend gewesen bin, dann habe nichts weiter anzubieten. Ihr beschuldigt mich der Unwahrheit, und habt mir gegenüber eine ganze Reihe von Unwahrheiten angeführt! Ihr seid frustriert und furchtbar allein und hilflos in euren Gefühlen – oh ja, lieber Freund, ich bin voller Mitgefühl, denn ihr seid die wahren Leute der Lüge – die frontalen Zielobjekte der Lüge an sich. Mein Mitgefühl überquillt wegen deiner ehrlichen Absicht und kraftlosen Verletzlichkeit. Freund – du bist schließlich auf die Wahrheit gestoßen, und ich lade dich ein, eine Weile bei uns zu bleiben und Erfahrungen zu machen.

Bitte erlaube mir die Freude sanft und liebevoll zu sein, denn ich habe dir schmerzhafte Einsichten gebracht, und mein Herz hilft dir auf in Liebe, denn dein Herz ist so voll von Wahrheit und mitfühlend für jene Dinge des Lebens um dich herum, dass du kurz davor stehst zu bersten.

PJ 18 – Seite 130:

WEITERE RUSSISCHE ABSICHTEN

Die Interessen Russlands im Weltall dehnten sich weit über militärische Faktoren hinaus. Die Pläne der neuen Machthaber in Russland betrafen die Kolonisierung eures Sonnensystems. Diese Pläne bewegten sich stetig vorwärts; tatsächlich befanden sich zu jener Zeit zwei russische Raumschiffe im Anflug auf den Planeten Venus, und die Männer an Bord sandten einen stetigen Strom von Berichten zurück auf die Erde.

Warum erzählten die Russen nichts? Kommt schon, kleine Arglose, die russische Bevölkerung hatte kein Recht, irgendetwas zu hinterfragen und war sich soeben erst der Tatsache gewahr geworden, in der Tat ein unterdrücktes Volk zu sein. Der Wodka floss reichlicher als Wasser, und es gab eine extrem „beschränkte“ Medienberichterstattung, sodass es für die Regierenden noch leichter war, alles geheim zu halten, als bei euch. Die Russen wollten, dass „ihr“ etwas über ihr Können erfahrt, aber nicht notwendigerweise ihre eigenen Landsleute.

Die Russen siedelten zuerst auf der Venus, nicht auf dem Mars. Sie war nach dem Mond das erste Zielobjekt für eine experimentelle Kolonisierung. Versteht ihr nun das Unvermögen eurer Regierung, die Installierung eines Hubble-Teleskops im Weltraum zuzulassen? Schon 1975 begannen die Russen zuerst mit Landungen von unbemannten Raumschiffen auf der Venus! Sie brachten so einige grundlegende Fakten in Erfahrung, die den USA auch noch 1982 unbekannt waren, als sie das Shuttle-Programm starteten.

1978 begannen die Russen mit einer Serie von zunehmend längerdauernden bemannten orbitalen Raumflügen, über die weitgehend publiziert wurde. Diese Raumflüge wurden stufenweise bis zu sechs Monaten und mehr verlängert, um zu studieren, wie gut die Besatzungen interplanetare Raumflüge ertragen könnten. Gegen Ende 1981 waren diese langdauernden orbitalen Flüge abgeschlossen. Die Russen hatten alles erfahren, was sie wirklich zu wissen brauchten.

Am 30. Oktober und am 4. November 1981 wurden zwei russische Raumschiffe in Richtung Venus abgeschossen. Beide Schiffe waren mit russischen Kosmonauten bemannt, und beide waren dazu vorbereitet, Anfang Februar (in der ersten Woche) 1982 auf der Venus zu landen.

Der Vergleich zwischen dem Raumfahrtprogramm der USA und Russlands war eine Studie über tragische Ironien. Den amerikanischen Bürgern war erzählt worden, dass das Space Shuttle in erster Linie ein ziviles Projekt sei – aber in Wahrheit war es militärisch. Man hat euch erzählt, dass es das erste wiederverwendbare Raumschiff der Welt sei, aber tatsächlich ging es bei jedem Flug verloren. Man hat euch erzählt, dass euch das Space Shuttle einen Vorsprung von Jahren auf Russland gäbe, aber tatsächlich seid ihr Jahre hinter ihm hergeschlichen. Man hat euch oft erzählt, dass eure Regierenden nur friedliche Aktivitäten im Raum wollten, aber sie legten praktisch das gesamte zivile wissenschaftliche Raumfahrtprogramm still. Die Finanzierung ging weiter für eines oder zwei friedliche Projekte, die zu bekannt waren als dass man sie hätte abbrechen können, ohne Protest auszulösen, wie etwa das Weltraumteleskop. Die Folgeprojekte zum Erforschen eures Sonnensystems wurden gekippt und ausrangiert, weil sie zu den Kriegsplänen eurer Politiker nichts beitrugen.

PJ 18 – Seite 131:

Man hat euch ununterbrochen erzählt, die Russen hätten nichts als Krieg und Eroberung im Kopf; aber es waren die Russen und nicht die Amerikaner, die zu jener Zeit zwei Teams von Astronauten hatten, die bereit waren, auf der Venus zu landen. Sie gingen aus Gründen dahin, die nichts mit Krieg zu tun hatten. Die Russen erforschten das Land der Venus. Sie beschäftigten sich mit der Erforschung des Sonnensystems ganz einfach deshalb, weil es „da draußen“ war. Russlands neue Regierende glaubten, dass es das Schicksal des Menschen sei, den Raum zu bereisen. Der Drang zu erforschen, welcher ihre wikingischen Vorfahren bewegte, war immer noch lebendig und wohlauf im russischen Raumfahrtprogramm. Das einzige Gebet für Ebenbürtigkeit bestand für die USA darin, Russland irgendwie wirtschaftlich auf die Knie zu zwingen, und daher erlebt ihr nun eine Sackgasse und orchestrierte Bürgerkriege.

Fangt ihr nun an zu sehen, was über euch kommt? Die russischen Führer, die sich anschickten euch zu begraben, sind immer noch da und bereit euch zu begraben, aber sie sind als solches nicht euer Feind –, denn ihr seid voll in die Falle der Zionisten gestürzt, wie es Kissinger als amerikanisch-zionistische „Front“ umrissen hat. Dies, meine Lieben, ist einfach so wie es ist, und je eher ihr euch dem stellt, umso eher könnt ihr irgendeine Art von Verteidigung aufstellen.

Denkt ihr, Israel sei nicht vorbereitet? Teuer Lämmer, sie verfügen sogar über eins-zu-eins Gasmasken für den Fall, dass der Angriff chemisch ist. Ihr würdet gut daran tun zu glauben, dass sie auf das Überleben vorbereitet sind und nochmals – ihr hilflose Leute ohne alle Überlebenseinrichtungen habt ihnen die Ihrigen geliefert, sehr luxuriöse und in großer Menge.

PJ 18 – Seite 166:

VENUS UND EUER FORSCHUNGSSATELLIT

Ihr fragt mich täglich wegen den abgebrochenen Signalen des Venus-Forschungssatelliten. Meine Lieben, seid nicht albern. Die Russen haben mehrere Basen auf der Venus und die Fähigkeit alles zu unterbrechen, wenn sie es wünschen. Die Sache ist NICHT so, wie sie zu sein scheint, und die Informationen darüber werden weder umfassend noch korrekt publiziert werden. Im Moment habe ich nicht die Freiheit, die ganze Wahrheit darüber zu erzählen; ich werde es jedoch in ein paar Tagen tun, wenn die volle Aufmerksamkeit nicht mehr auf diese Schreiberin gerichtet ist, denn es wird erwartet, dass die Information von hier aus geht, und die Überwachung ist verstärkt worden. Bleibt einfach auf diese Station eingestellt und ein bisschen geduldig.

 




All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2022 AbundantHope - All rights reserved

Detailed explanation of AbundantHope's Copyrights are found here


Top of Page

- Phoenix Journals - PDF in German
Latest Headlines
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 13., 14. und 15. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 7. und 8. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 11. und 12. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 9. und 10. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 5. und 6. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 3. und 4. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, Widmung, Einführung, 1. und 2. Kap.
Die Struktur der Restbevölkerung
Phoenix Journal - 41: "ZERSTÖRUNG EINES PLANETEN", Pdf
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 17 --19 Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 7. und 8. Kap.
Wahrheit sagen, Teufel jagen! 3. Teil
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 5. und 6. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 4. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 3. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 1. und 2. Kap.
Phoenix Journal-02: "UND SIE NANNTEN IHN JMMANUEL", Pdf.
Die Khasaren in den PJs, 29. Teil
Die Khasaren in den PJs, 28. Teil
Die Khasaren in den PJs, 27. Teil