categoryMenu_new
 
  Home
  EXTRAORDINARY AH Teaching from Spiritual Hierarchy
  AbundantHope
  NEW READERS! Read Here First
  Supporting AH
  Leadership of AbundantHope
  Announcements
  Regional AH Sites
  Other Sites with AH material
  Contact Us
  Becoming A Messiah
  OUR PUBLIC FORUM IS OPEN TOO ALL
  Mission Ideas
  System Busting
  Cleric Letter/English
  Translations of Cleric Letter
  AH Member Writings
  Candace
  Ron
  Rosie
  Jess
  Brian's Poetry
  James
  Giuseppe
  Esteban
  Telepathic Messages
  Candace
  Jess Anthony
  Vince
  Leonette
  John
  Adam
  Bela
  Joyce
  Hazel
  Kibo
  Peter
  Rosie
  Johan
  Lucia
  Lucia G
  Rubens
  Shellee-Kim
  Ben
  Dorothea
  Solon
  Others
  Targeted Messages
  Hano
  Light Flower
  Changing The Face Of Religion
  - Phoenix Journals - PDF in German
  Candace on Religion
  Other Spiritual Pieces
  Gems from God Like Productions
  Spiritual Nuggets by the Masters
  Phoenix Journals
  Phoenix Journals - PDF
  Telepathic Messages PDF books
  Selections from the Urantia Book
  Illustrations For The Urantia Book
  CMGSN Pieces
  THE WAVE
  Environment/Science
  David Crayford and the ITC
  Health and Nutrition
  Podcasts, Radio Shows, Video by AH
  Political Information
  True US History
  Human/Animal Rights
  The Miracle That Is Me
  Education
  Resources
  911 Material
  Books - eBooks
  government email/phone #'s
  Self Reliance
  Video
  Websites
  Alternative News Sources
  Art and Music
  Foreign Sites
  Health and Healing
  Human/Animal Rights
  Scientific
  Spiritual
  Vegan Recipes
  Translated Material
  Dutch
  Gekanaliseerde berichten Jess
  Gekanaliseerde berichten Candace
  Gekanaliseerde berichten Anderen
  Artikelen/berichten
  French
  Canal Jess
  Par Candace
  Other Channels
  Articles
  German
  Telepathische Nachrichten (Candace)
  Telepathische Nachrichten (Jess)
  Telepathische Nachrichten (div.)
  AH Mitgliederbeiträge (Candace)
  AH Mitgliederbeiträge (Jess)
  Spirituelle Schätze
  Italian
  Translations - Candace
  Translations - Jess
  Translations - Others
  Portuguese
  by Candace
  By Jess
  By Others
  Spanish
  Anfitriones Divinos
  Bitácoras Fénix
  Creadores-de-Alas (WingMakers/Lyricus)
  Escritos de Candace
  Escritos de Otros
  Monjoronsón
  Telemensajes de Candace
  Telemensajes de Jess Anthony
  Telemensajes de Otros
  Chinese
  By Candace
  By Jess
  By Others
  Korean Translations
  Hungarian Translations
  Swedish Translations

Search
[an error occurred while processing this directive]
Changing The Face Of Religion : - Phoenix Journals - PDF in German Last Updated: Mar 28, 2022 - 12:08:15 PM


VENUS, der neue Planet! 3. Teil
By Hatonn
Apr 11, 2014 - 8:40:31 AM

Email this article
 Printer friendly page Share/Bookmark

VENUS, der neue Planet!

Auszüge aus diversen Phoenix Journalen, 3. Teil

Zusammengestellt von Christ Lippens

Übersetzung Remo Santini

 

PJ 30 – Seite 207:

Während er das gestern Geschriebene kontrollierte, kam Oberli eine sehr logische Frage: Wie konnte die Venus gemäß einer Aussage einen atmosphärischen Druck von etwa 107-110 at haben und dann auf „Meeresniveau“ einen Druck, der höher als 300% desjenigen auf der Erde ist. Der Unterschied besteht nur in der Art und Weise wie ihr messt, resp. wie wir die Höhen messen.

Ihr könnt die Höhen nicht exakt kennen, denn ihr beginnt von vernunftgerichteten Voraussetzungen aus, die euch als der Ausgangspunkt erscheinen, von dem aus zu messen sei. Zum Beispiel messen eure Wissenschaftler die Höhe eines Landes oder eines gewissen Berges in „Metern, Meilen oder Fuß über der Meereshöhe“. Was für ein blöder Ausgangspunkt. Der Ausgangspunkt für alle Messungen muss vom Zentrum des Planeten ausgehen, das sich nie verändert. Dies ist so, weil der Planet nicht eine exakt runde Form hat, sondern eine mehr elliptische. Nehmen wir ein anderes Beispiel: wenn ihr sagt, der Mount Everest sei der höchste Berg auf der Erde, dann ist dies insofern korrekt, wenn man sich auf eure Meereshöhe bezieht. Aber in Wahrheit ist er etwa 2150 Meter weniger hoch als der höchste Berg auf eurer Welt. Wenn ihr die irdischen Berge messt, dann ist das Zentrum des Planeten maßgebend, und wenn ihr von diesem Bezugspunkt aus messt, werdet ihr sehen, dass der höchste Berg des Planeten Erde NICHT der Mount Everest ist. Der Luftdruck ändert sich sehr je nach Höhe, so wie am Grund eurer Ozeane ein enormer Druck herrscht, und wenn es keine Ozeane gibt, so erhöht sich der Druck trotzdem, wenn man sich dem Zentrum eines Planeten nähert.

PJ 30 – Seite 208:

ANDERE BESUCHER?

Wir sind weiter entwickelte Lebensformen und nicht mehr fähig, uns auf solche Niveaus von Verstandeswahrnehmung zu begeben, wie das die irdischen Wesen tun. Das ist nicht anmaßend von unserer Seite, sondern einfach ein Schöpfungsgesetz. Dies gilt für alle Lebensformen; und so auch für die irdischen Menschen. Sie sind auch nicht mehr fähig, sich in unter ihnen liegende Niveaus zu begeben, daher können sie sich nicht in niedrigeren Wesen integrieren. Das Konzept wäre irrsinnig. Um innerhalb der existierenden Schöpfungsgesetze, die jede Welt entsprechend ihres Evolutionsniveaus erschaffen, sich an alle Aufgaben anzupassen, ist möglich, über eines oder mehrere Geschöpfe von höherer Entwicklungsstufe die notwendigen Fakten zu übermitteln. Diese höher entwickelten Geschöpfe sind auf der Erde „Propheten“ genannt worden und unglücklicherweise in ihren Zeiten fast ausnahmslos verfolgt – ein Umstand, der sich noch immer nicht geändert hat. Und weil dies ist, wie es ist, besteht keine Notwendigkeit oder Absicht, uns allen Leuten bekanntzumachen.

Außer uns gibt es noch weitere außerirdische Intelligenzen, die sich im Bereich der Erde bewegen, die sich auf Evolutionsstufen befinden, die sich von der euren unterscheiden, und die manchmal nur einige Jahrhunderte weiter fortgeschritten sind, als die irdischen Menschen. Für diese Geschöpfe ist es möglich, mit irdischen Menschen in Kontakt zu treten und sich total zu integrieren. Weil nun einige von diesen Intelligenzen nicht sehr weit über die Erdenmenschheit hinaus entwickelt sind, kann es vorkommen, dass sie sich wie „Befehlshaber“ u.ä. aufführen. Es ist jedoch möglich, dass weiter entwickelte Wesen zusammen mit Menschen von der Erde dabei mithelfen, die schrecklichen Konsequenzen abzuwenden.

Einige Erdenmenschen haben wirkliche Kontakte mit solchen Außerirdischen, und andere Leute greifen dann solche Berichte auf und verarbeiten sie mit Phantasie, wodurch sie neue Geschichten erschaffen. Es treten auch weniger entwickelte Intelligenzen in Erscheinung, die gierig danach sind zu beherrschen und das Szepter über die Erdenmenschen behalten wollen. Da sie die Neigung zu Religionen auf der Erde kennen, haben sie es gelernt, diese für ihre eigenen Zwecke einzusetzen. Diese letzteren Außerirdischen, lasst uns von ihnen als negative Wesen sprechen (in Ermangelung einer besseren Beschreibung), die die menschliche Bevölkerung manipulieren, sind tatsächlich schlau und sind fähig, da sie über fortschrittlicheres technisches Wissen und Können verfügen, eure Spezies zu beeinflussen und zu steuern. Sie sind es, die zu einer großen Bedrohung für die Entwicklung des Erdenmenschen geworden sind, denn sie sind in erster Linie Zerstörer. Indem er die Vorgänge beobachtet, zu Zeiten, wenn Kriege ausbrechen oder Katastrophen geschehen, kann der Erdenmensch beginnen, ihre Werkzeuge/ihre Art des Vorgehens auszusortieren. Die mächtigen Politiker der Erde zu dieser Zeit sind von solchen Intelligenzen total auf Abwege geführt worden, seien sie nun unbewusst, bewusst oder in ihrer Abwesenheit.

Um die Beziehung zwischen den Wesen von der Erde und euren kosmischen Brüdern zu verstehen, müsst ihr die Logik und die Gabe von wahren Schlussfolgerungsprozessen nutzen. Tut mir leid, Tschelas, aber die Geschichten, die man euch aufgetischt hat, sind nicht einmal logisch und bilden zudem eine mystische Aura um Gott und die Schöpfung, die absurd ist. Warum solltet ihr euch Gott gegenüber auf mystizistische Weise ausdrücken, wenn es dies nicht gibt? Die Wunder des Universums sind so herrlich – warum verlangen, dass sie mystisch und magisch zu sein haben?

Namentlich die Außerirdischen oder Sternenleute, wie immer ihr eure kosmischen Gegenüber zu nennen wünscht, sind euch sehr ähnlich. Ihr Wissen und ihre “Weisheit“ wie auch ihre Technologie sind der euren voraus – nicht mehr und nicht weniger – jeder bewegt sich durch Erfahrungen weiter.

Raum und Zeit werden nicht durch Raum und Zeit überwunden – sondern durch Raumlosigkeit und Zeitlosigkeit, was bedeutet, dass Raum und Zeit ineinander zusammenfallen

PJ 30 – Seite 209:

und gleichmäßig auf die Nullzeit ausgerichtet werden. Dadurch genügen einige Bruchteile einer Sekunde, um durch Millionen von Lichtjahren zu eilen, praktisch ohne Zeitverlust, weil die Nullzeit Raum und Zeit simultan neutralisiert. Wir brauchen hier nicht einmal „ätherische“ Wesen zu diskutieren und auch nicht Gedankenübertragung – der gute alte Raum und die Zeit werden es wunderbar tun.

Viele Betrüger behaupten, sie seien mit menschlichen Wesen von anderen Planeten eures Sonnensystems in Kontakt und seien sogar in ihren Schiffen mitgeflogen. Nichts könnte falscher sein, da die meisten der angegebenen Sterne (Planeten) so trostlos sind, dass menschliches Leben auf ihrer Oberfläche nicht mehr möglich ist oder, wie im Fall der Venus – der Planet selber ist nicht alt oder nicht entwickelt genug, um Lebensformen wie Menschen zu tragen. Es ist äußerst unglücklich, dass die Kontakte, die durchaus gültig sein mögen, durch den Mangel an Verständnis der Wahrheit durch die Empfänger selber in Misskredit gebracht werden. Natürlich ist dies total so gewollt durch die niederträchtigen Energien, die unbedingt euren Planeten kontrollieren wollen.

Unsere Mission ist es, euch vor der Anwesenheit der Betrüger zu warnen und auch vor eurer schwindenden Fähigkeit, euren negativen Pfad rückgängig zu machen. Sie sind keine „kleinen grauen ETs“ von irgendwo „dort draußen“ – sie sind real geworden und inkarnierte Wesen, mit der Absicht euren Planeten zu kontrollieren und ihn, so wie ihr ihn kennt, zu zerstören. Da ist gar nichts mystisch.

Die Zeit der Auseinandersetzung mit diesen Energieformen wird nun bald zu einer drohenden Erfahrung, und ihr seid zahlreich dabei, im Nachteil zu sein, wenn ihr für die Wahrheit und gerechtes Verhalten einsteht. Durch böse Absichten und Taten seid ihr unter fremde Herrschaft geraten, euer menschlicher Geist ist sehr unterentwickelt, und die Lehren von falschen Lehrern führen den Niedergang allumfassend fort.

Darüber hinaus bleibt nur ETWAS, das die Macht über Leben und Tod jedes Wesens hat. Es ist die SCHÖPFUNG allein, die über alles ihre Gesetze ausgebreitet hat. Gesetze, die unwiderlegbar und von ewiger Gültigkeit sind. Das menschliche Wesen kann sie in der Natur erkennen, wenn es sich darum bemüht. Sie geben ihm Einblick auf die Lebensweise und den Weg zu spiritueller Größe, da sie das Ziel des Lebens verkörpern. Während der Mensch seinen Religionen frönt, die Irrlehren sind, welkt er mehr und mehr dahin – im Geist – und dies führt ihn letztendlich zu einer bodenlosen Grube – in einen Abgrund.

Das menschliche Wesen möge erkennen, dass ein Gott nie einen Teil der Schöpfung übernimmt oder das Schicksal eines menschlichen Wesens bestimmt. GOTT IST NICHT DIE SCHÖPFUNG, sondern auch eines ihrer Geschöpfe, wie alle von der Schöpfung abhängenden Geschöpfe. Aber das menschliche Wesen jagt seinen falschen religiösen Vorstellungen nach und versichert, Gott sei die Schöpfung selbst. Er geht sogar noch weiter und tut so, als sei ein normaler Mann von der Erde namens „Immanuel“, der auch „Jesus Christus“ genannt wird, Gottes Sohn und die Schöpfung an sich. Noch immer machen verschiedene Sekten weiter damit, dieselben Dinge aufrechtzuerhalten, welche sich bereits der totalen Irreführung annähern, und die aufgetischten Geschichten werden immer wilder.

Es ist erbärmlich, denn wie bereits erwähnt, die Betrüger gehen in dieselbe Richtung und setzen falsche Auffassungen und totale Lügen unter den Menschen der Welt in Umlauf: Dass eure kosmischen Brüder und Schwestern von anderen Planeten im Kosmos auf „Befehl“ von Gott (mit dem sie eigentlich nur einen meinen – „Christus“) kämen; und sie fassen alle jene „Wesen“

PJ 30 – Seite 210:

in einem Definitionselement zusammen, nämlich jenem der SCHÖPFUNG. Das ist totaler Nonsens! (Die Betrüger und Sektenführer) erstellen falsche Projektionen und suchen damit, euch Menschen dazu zu bringen, umzudenken und solchen Plunder zu glauben.

Es gibt solche, die mit den kosmischen Brüdern kommen, und sie erledigen diese Angelegenheiten von höherer Dimension und stehen in höherer Integration mit Der Schöpfung. Diese Persönlichkeiten kommen im Dienst zu dieser Zeit, zusammen mit höheren Lehrern, und zwar als Vorbereitung auf die Rückkehr Gottes auf eurer Welt, für die Regeneration.

Die Schöpfung selbst gibt die Befehle, meine Lieben, als höchste Autorität, denn SIE verkörpert die größte Macht im Universum, und sie benötigt nie Befehle oder einfältige Religionen. Religion ist lediglich das primitive Werk von menschlichen Wesen, mit dem Ziel – ganz offen und ehrlich –, um andere zu unterdrücken und sie ausbeuten zu können – etwas, dem nur spirituell unzulängliches Leben anheim fallen kann.

Unsere weitere Mission zu dieser Zeit ist es, diese Wahrheit in das Licht der Welt zu bringen und sie bekannt zu machen. Geschieht dies nicht, so wird sich die Menschheit langsam selbst zerstören und in völlige spirituelle Dunkelheit fallen, getrennt von Gott und Wahrheit.

Gott ist eine Sache, die Schöpfung eine andere – es ist der völlige Mangel an Ausgeglichenheit hinsichtlich der Gesetze der Schöpfung, die euch heruntergebracht hat. Die Gesetze der Schöpfung, wie sie der menschlichen Spezies gegeben wurden, werden vom Gott der Schöpfung als Leitlinien präsentiert, mit deren Hilfe ihr in Gleichgewicht und Harmonie bleiben könnt hinsichtlich dessen, was Die Schöpfung IST – und ihr habt sie alle gebrochen und umgeschrieben, damit ihr eure lüsternen, gierigen und sehr primitiven menschlichen Verlangen befriedigen könnt. So sei es.

--------------------------------------

DIE ZEIT IST GEKOMMEN, WO IHR NICHT MEHR MIT DEN AUGEN KINDISCHER PHANTASIE SCHAUEN SOLLT. ES IST ZEIT ZU REIFEM VERSTEHEN ZU GELANGEN (WIE EIN KIND MIT NEUGIER UND OFFENHEIT), DIE WAHRHEIT ZU ERKENNEN – DENN DAS ABSCHLIESSEN DES ZYKLUS STEHT BEVOR. SAALOME.

Ich erkenne, dass diese Information ein bisschen schwierig ist zum Schlucken, und vielleicht wird die Medizin in zwei Dosen geteilt leichter hinuntergehen. Bitte bleibt entspannt, den ihr fangt nun an zu verstehen – es ist viel leichter, das was „REAL“ ist zu glauben, zu verändern und mit ihm seine Bedürfnisse zu erfüllen, als mit den Lügen und den Betrügereien jener weiterzumachen, die euch mit ihren falschen Projektionen einfach täuschen und irreführen würden. Gott und Die Schöpfung sind vollkommen im Gleichgewicht und sehr logisch; es ist Zeit, dass ihr statt schwammiger, undurchsichtiger Irrlehren das Licht seht.

Mögen wir in Bruderschaft miteinander gehen, auf dieser wundersamen Reise genannt „Leben“. Ich strecke meine Hand aus – wer wird sie ergreifen? Salü.

Hatonn verabschiedet sich, bitte.

-----------------------------------------------------

PJ 31 – Seite 123:

Wenn die gesamte Menschheit das Licht gefunden hat, wird das Spiel beendet sein. Ebenso wird euer Planet aufhören, ein Aufenthaltsort für die Menschen zu sein. Deswegen ist es erforderlich, dass ihr euch erneut eure „Anhaltspunkte“ anschaut. Es ist sehr gut möglich, dass der Mensch nicht die GANZE Wahrheit sehen wird, und daraus folgt, dass für euren Planeten entweder eine Regenerierung oder ein Ersatz erforderlich sein wird, oder der Mensch wird eine Umsiedlung brauchen. Wir werden sehen, womit wir in diesem Puzzle konfrontiert sein werden. Es

PJ 31 – 124:

scheint, dass ziemlich sicher nicht ALLE Menschen das Licht gefunden haben, und dann gibt es starke Anzeichen, dass dieses Szenario in gewisser Weise sehr gut in der Vernichtung des Planeten enden könnte. Jedoch erfolgt daraus mit „Recht“, dass die Dinge wahrscheinlich NICHT so ablaufen werden – eben weil nicht alle Menschen das Licht gefunden haben.

Andere Planeten befinden sich im Zyklus der Regenerierung, wodurch sie, nach einigen Anpassungen, wieder dafür eingesetzt werden könnten, Leben zu tragen. Die Venus zum Beispiel, die heute völlig unbewohnbar ist, ist ziemlich nahe daran, bereit zu sein, wenn Gott es so entscheidet. Man ist daran, sie allmählich an einen Platz zu bewegen, damit sie möglicherweise zur Szene für die nächste Wiederholung des Aufstiegs des Menschen in diesem besonderen Sonnensystem werden könnte. Da euer Planet seine Existenz als Aufenthaltsort für Viele beendet hat, wird er weggerollt werden in seinen ewig sich ausweitenden Orbit, während andere Himmelskörper ihren Dienst für einen geordneten Übergang aufnehmen.

Ihr Schauspieler in dem Spiel müsst deshalb mit den Zeilen des Spiels zufrieden sein, wie sie euch enthüllt werden, um euch in Licht aufzufangen. Angesichts eurer fortgesetzten Transformation solltet ihr auch sehr fröhlich sein, denn jeder von euch lernt seine Rolle, Zeile um Zeile – besser sie angemessen auszufüllen.

Ah, und nun kommt die schlimmste aller Konfrontationen – was sind eure Zeilen, und was genau ist EURE Rolle? Also hört nun auf, mich zu fragen, was EURE Rolle sei. Ich kann nur MEINE erfüllen – welche Rolle ich in einer Szene auch spielen mag. Dauernd fragt ihr mich durch Dharma, usw.: „Was ist meine Rolle?“ Seht ihr, dies ist nicht meine Angelegenheit und bestimmt auch jene von Dharma! Dies ist eine Sache zwischen euch und der Quelle, und Er spricht durch euch durch EURE innere Stimme.

Alle Teile eines Spiels sind Erfahrungen, die zur Handlung des Spiels werden. Alle Erfahrungen des Menschen sind Teil seiner Entfaltung. Jede Erfahrung ist ein Teil seiner Reise von der Dunkelheit ins Licht. Alle Erfahrungen sind Schritte auf dieser Reise auf seine Bergspitze der Herrlichkeit.

Deswegen sind alle Erfahrungen gute Erfahrungen.

Es gibt nichts als das Gute.

Übel ist Wahrnehmung eines negativen Ausdrucks –

aber Übel – existiert in Ahnung und Absicht –

obschon es an sich keine Basis hat.

Es gibt nichts außer Leben. Es gibt keinen Tod!

PJ 33 – Seite 46:

Denkt auch an die Hunderte von Millionen Jahre, die die Natur zu arbeiten hat, um solide Planeten aus Fels und Metall genügend zersetzen zu lassen, um genug vermoderte Oberfläche und eine Atmosphäre zu schaffen, damit organisches Leben möglich wird. Merkur hat keine Atmosphäre und auch keine Grasschicht. Seine felsige Oberfläche ist so heiß, dass alles verbrennen würde. Venus besteht auch aus heißem Gestein, aber auf ihr hat die Bildung von Erdboden eingesetzt, und durch den Regenerationsprozess bildet sich nun Wasser – wenn auch nur in Form von Dampf, denn die Temperatur auf der Venus ist höher als der Siedepunkt. Die Erde hatte genügend Erdboden und Atmosphäre für einfache Lebensformen, seit sie ihre Grenze zur Sonne von 110 bis 128 Millionen Kilometer erreicht hat. Die radioaktiven Metalle machten dies möglich. Sie gehören in den Untergrund, genau wie die toten tierischen Körper in den Untergrund gehören. Radioaktive Metalle rühren von toten und sterbenden Körpern her. Dies war bis jetzt über sie nicht bekannt. Es gibt zweiundzwanzig von ihnen, die zu Killermetallen werden, wenn ihr sie aus ihrem felsigen Milieu im Untergrund hervorholt und zu einem Teil der Umwelt des Menschen auf der Oberfläche macht.

Oh, nun wollt ihr das Thema wechseln? Warum kommt es vor, dass die Bruderschaft von Basen und Stationen auf diesen verschiedenen unbewohnbaren Planeten spricht? Weil jede Spezies, die die Fähigkeit hat, zum Beispiel zu Shan zu reisen, auch die Fähigkeit hat, sehr große Basen außerhalb der Atmosphäre dieser Planeten zu stationieren – aber zur Identifizierung bezieht man sich auf sie als „an jenen spezifischen Wirbeln befindlich“. Aus der Atmosphäre, usw., dieser Planeten und Sterne werden nützliche Mineralien gewonnen. Wenn Mystiker oder Medien euch erzählen, dass es auf Planeten wie der Venus große Städte gäbe, dann beziehen sie sich entweder auf die Stationen außerhalb der Planeten – oder die Geschichten sind erfunden! Ihr wollt MAGIE, aber es gibt KEINE! Bitte ersucht mich nicht, die verschiedenen Sprecher zu beurteilen – ihr habt genügend Richtlinien, um selbst zu unterscheiden, was Wahrheit und was Erfindung, persönliche Gier der Sprecher und totale Irreführung des Widersachers ist.

Wenn ein Wesen euch erzählt, es komme zusammen mit seiner Zwillingsflamme von der Venus – dann beurteilt die Geschichte oder untersucht seine Füße auf Blasen. Ist es möglich, dass jemand auf der Venus lebt? Alles ist möglich mit Gott – aber an diesem Punkt der Evolution existiert auf dem Planeten Venus keine überlebensfähige Lebensform, die ihr als solche erkennen würdet. Er wird wahrscheinlich für späteres Bewohnen regeneriert – vielleicht für viele von euch. Nachdem sie vom Widersacher und seinen Vandalenkohorten zerstört worden war, musste die Erde Shan regeneriert werden, damit sie erneut menschliches Leben tragen konnte.

---------------------------------------------------

 




All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2022 AbundantHope - All rights reserved

Detailed explanation of AbundantHope's Copyrights are found here


Top of Page

- Phoenix Journals - PDF in German
Latest Headlines
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 13., 14. und 15. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 7. und 8. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 11. und 12. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 9. und 10. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 5. und 6. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 3. und 4. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, Widmung, Einführung, 1. und 2. Kap.
Die Struktur der Restbevölkerung
Phoenix Journal - 41: "ZERSTÖRUNG EINES PLANETEN", Pdf
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 17 --19 Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 7. und 8. Kap.
Wahrheit sagen, Teufel jagen! 3. Teil
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 5. und 6. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 4. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 3. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 1. und 2. Kap.
Phoenix Journal-02: "UND SIE NANNTEN IHN JMMANUEL", Pdf.
Die Khasaren in den PJs, 29. Teil
Die Khasaren in den PJs, 28. Teil
Die Khasaren in den PJs, 27. Teil