categoryMenu_new
 
  Home
  EXTRAORDINARY AH Teaching from Spiritual Hierarchy
  AbundantHope
  NEW READERS! Read Here First
  Supporting AH
  Leadership of AbundantHope
  Announcements
  Regional AH Sites
  Other Sites with AH material
  Contact Us
  Becoming A Messiah
  OUR PUBLIC FORUM IS OPEN TOO ALL
  Mission Ideas
  System Busting
  Cleric Letter/English
  Translations of Cleric Letter
  AH Member Writings
  Candace
  Ron
  Rosie
  Jess
  Brian's Poetry
  James
  Giuseppe
  Esteban
  Telepathic Messages
  Candace
  Jess Anthony
  Vince
  Leonette
  John
  Adam
  Bela
  Joyce
  Hazel
  Kibo
  Peter
  Rosie
  Johan
  Lucia
  Lucia G
  Rubens
  Shellee-Kim
  Ben
  Dorothea
  Solon
  Others
  Targeted Messages
  Hano
  Light Flower
  Changing The Face Of Religion
  - Phoenix Journals - PDF in German
  Candace on Religion
  Other Spiritual Pieces
  Gems from God Like Productions
  Spiritual Nuggets by the Masters
  Phoenix Journals
  Phoenix Journals - PDF
  Telepathic Messages PDF books
  Selections from the Urantia Book
  Illustrations For The Urantia Book
  CMGSN Pieces
  THE WAVE
  Environment/Science
  David Crayford and the ITC
  Health and Nutrition
  Podcasts, Radio Shows, Video by AH
  Political Information
  True US History
  Human/Animal Rights
  The Miracle That Is Me
  Education
  Resources
  911 Material
  Books - eBooks
  government email/phone #'s
  Self Reliance
  Video
  Websites
  Alternative News Sources
  Art and Music
  Foreign Sites
  Health and Healing
  Human/Animal Rights
  Scientific
  Spiritual
  Vegan Recipes
  Translated Material
  Dutch
  Gekanaliseerde berichten Jess
  Gekanaliseerde berichten Candace
  Gekanaliseerde berichten Anderen
  Artikelen/berichten
  French
  Canal Jess
  Par Candace
  Other Channels
  Articles
  German
  Telepathische Nachrichten (Candace)
  Telepathische Nachrichten (Jess)
  Telepathische Nachrichten (div.)
  AH Mitgliederbeiträge (Candace)
  AH Mitgliederbeiträge (Jess)
  Spirituelle Schätze
  Italian
  Translations - Candace
  Translations - Jess
  Translations - Others
  Portuguese
  by Candace
  By Jess
  By Others
  Spanish
  Anfitriones Divinos
  Bitácoras Fénix
  Creadores-de-Alas (WingMakers/Lyricus)
  Escritos de Candace
  Escritos de Otros
  Monjoronsón
  Telemensajes de Candace
  Telemensajes de Jess Anthony
  Telemensajes de Otros
  Chinese
  By Candace
  By Jess
  By Others
  Korean Translations
  Hungarian Translations
  Swedish Translations

Search
[an error occurred while processing this directive]
Changing The Face Of Religion : - Phoenix Journals - PDF in German Last Updated: Mar 28, 2022 - 12:08:15 PM


Phoenix Journal 28 - Operation Shansturm, Einführung
By Gyeorgos Ceres Hatonn
Mar 12, 2014 - 6:01:50 AM

Email this article
 Printer friendly page Share/Bookmark

From AbundantHope.net

PHOENIX JOURNALS

PJ # 28 « Operation Shanstorm », Introduction

By GYEORGOS CERES HATONN,

transcribed by Andre and Christ

Feb. 22, 2010

Übersetzung Melanie Rieder

 

 

 

Phoenix Journal Nr. 28

 

 

EINFÜHRUNG

 

Aufzeichnung Nr. 1, Hatonn

Montag, 15. April 1991, Jahr 4, Tag 242

 

FRISTABLAUF FÜR DIE EINKOMMENSSTEUER

WAS SEID IHR, PATRIOTEN ODER VERRÄTER EURES

WUNDERVOLLEN LANDES?

Was seid ihr heute, am 15. April, Patrioten oder Verräter? Macht ihr weiter damit, der Bestie Futter zuzuschaufeln, damit sie die Zerstörung von Amerika zu Ende bringen kann, oder handelt ihr als Patrioten und hört auf, den Wahnsinn zu füttern, der sich an der Türschwelle eures Landes dräut?

Wenn ihr der Panik erlegen und mit Terrortaktiken einverstanden seid ohne einen anderen guten Grund, als die Bedrohungen durch die Bürokraten des IRS, dann muss ich euch auf die Liste der „Verräter“ setzen. Den Sturz der Regierung der Vereinigten Staaten versuchen? Nein, versuchen, die Regierung im Rahmen der Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika zu retten, und nicht die Polizeikräfte des privaten Federal-Reserve-Systems unterstützen, welches aufgebaut wurde, um zu bewirken, daß ihr durch Hämorrhagie sterbt. Die Bestie wurde durch genau jene, die eure Welt besitzen möchten und auch euch, hervorgebracht und ernährt!

Wenn ihr mutig wärt und euer unterschriebenes Formular nicht unter Zwang, Drohung und Nötigung den Plünderern und Kriminellen senden würdet, und wenn ihr immer noch nicht wisst, wie man da vorgeht – erlaubt uns, euch da Hilfe zu leisten. Was macht ihr nun gerade? Ihr sitzt in eurem Schaukelstuhl, schaukelt ein wenig, nippt an einem beruhigenden Drink, esst ohne Verdauungsstörung und seid euch bewusst, daß ihr nun Millionen von Brüdern (zweibeinige) auf eurer Seite habt. Und dann morgen – bringt euren Hintern hoch und geht eure Verfassung retten, die sonst der Zerstörung durch die Hand derselben Kriminellen anheim fallen wird – unverzüglich. So lange eure Verfassung in Kraft ist, handelt ihr im Rahmen des Gesetzes – auch wenn sie behaupten, dies sei illegal. Ah, aber ihr wendet ein, daß sie für solche Dinge auch Leute ins Gefängnis stecken, legal oder nicht! Möchtet ihr lieber in ein paar Monaten sterben, oder euch nun selber heilen? Ich erinnere euch daran, daß nur etwa 3% eurer Bevölkerung der Elite angehören – die anderen eurer Brüder sind genauso uninformiert wie ihr – oder, wenn ihr dies hier lest – mehr uninformiert als ihr.

 

ANTISEMITISMUS, JUDEN UND KHASAREN

Haltet hier einen Moment inne: Die Angehörigen der Elite sind im Dienst des Antichristen, dessen letztendliche Absicht es ist, bis zum Jahr 2000 eure Welt komplett zu kontrollieren und zu versklaven; und alle damit in Beziehung Stehen-den erzählen euch durch die Medien aller Art ununterbrochen, daß alles fahrplan-mäßig abläuft.

Ich frage euch: Was geschieht mit dem Antisemitismus, wenn die Juden keine Semiten sind? Was geschieht mit dem Nazi-Holocaust, wenn ihr herausfindet, daß dies alles von denselben dunklen Kräften unterstützt und mitgeplant wurde? Was macht ihr, wenn ihr Informationen bekommt, die die Wahrheit darstellen? Werft ihr sie weg, denunziert den Autoren und tötet den Botschafter?

Mit Hilfe dieses Buches werden wir beginnen, euch zu beweisen, anhand der Geschichte, daß die wahren Vorfahren des westlichen „Judentums“ keine Semiten waren, sondern ganz im Gegenteil das kriegerische Reich der Khasaren darstellten, eine gewaltige Macht, welche im Mittelalter zum Judentum konvertierte, und dessen nachfolgender Exodus die Hauptströmung des so genannten „jüdischen“ Volkes hervorbrachte, wie es heute existiert.

Was habt ihr gedacht, wie der Antichrist sein Erscheinen gestalten würde? Habt ihr gedacht, er sei einer eurer heutigen Feinde, wie man ihn euch irgendwie beschrieb? Warum habt ihr nicht darüber nachgedacht? Es ist offensichtlich, daß der beste Weg, all die Leute über all diese Zeiten hin zum Narren zu halten, ist, hervorzutreten und zu behaupten, DIE „Auserwählten Gottes“ zu sein –, oder habt ihr vergessen, daß ihr es hier mit dem schieren Prinzen des Betrugs zu tun habt?

Nachdem sie von den Mongolen hinausgeworfen wurden, marschierten diese Betrüger durch Europa, und nun habe sie Palästina gestohlen, indem sie es infiltrierten, ebenso wie auch die Regierungsstrukturen eurer Länder; und nachdem sie die Kontrolle über die Regierung von Großbritannien und der Sowjetunion gewonnen haben, haben sie nun die Kontrolle über die Regierung der Vereinigten Staaten gewonnen.

 

JEDEN TAG ERREICHEN MICH FRAGEN

Ich erhalte Frage über Frage, die einige betreffen, die bei heutzutage auf eurem Planeten leben und Informationen verbreiten – einige wahr und andere falsch –, aber alle sind schrecklich falsch informiert, in der einen oder anderen Hinsicht, was die böse Bruderschaft angeht – und behaupten dabei, innerhalb der „Weißen Bruderschaft“ zu handeln. Tschelas (Studenten der Wahrheit des Lebens), wenn ihr mich wegen diesen Leuten fragen müsst, dann sind sie nicht, was sie vorgeben zu sein, und ihr wisst dies ganz genau! Wenn ihr mich darüber befragt, dann versucht ihr, mich oder sie auf die Probe zu stellen. Ist das in Ordnung? Natürlich, aber es ist eine Zeitvergeudung, wenn ihr euer Land verliert und euer Lebensblut aus euch heraus fließt.

Ich werde geradezu verschüttet unter der Menge an Erkundigungen über zurückkehrende Avatare, Nord-Schamballa, Hargas, Seahar, Maitreya, die Smaragdtafel, den Orden des Smaragdkreuzes und über Gruppen und Gruppen und Gruppen. Wenn ihr darüber Hatonn befragen müsst, dann seid euch bewusst, daß da entweder bei denen etwas nicht ganz in Ordnung ist, oder IHR habt eure Hausaufgaben nicht gemacht, indem ihr euch (bei existierenden irdischen Quellen) zu informieren sucht. Dies tut ihr, indem ihr herausfindet, ob ja oder nein, diese „Gruppen“ bedingungslos innerhalb der Gesetze Gottes und der Schöpfung wirken – ohne Wenn und Aber. Geht nicht hin und versucht, die Gruppe hier zu überprüfen – denn da gibt es keine Gruppe an diesem Ort, sondern nur Einzelpersonen, die zusammen arbeiten und versuchen, in einer sehr irdischen Weise den Wandel zu bringen, so lange noch Zeit ist. Eines Individuums „Rettung“ ist eine Sache zwischen ihm und Gott.

Unsere Schreiber bringen die Wahrheit; sie bringen zudem die Gesetze, so daß ihr jenseits jeden Zweifels wissen könnt, wie diese Gesetze lauten. Erzählt mir nichts über zurückkommende Avatare, die kommen werden, nachdem „alles vorbei ist“. Gott kommt in euer Dasein, um euch Stärke und Wahrheit zu geben, weil es das ist, was ihr benötigt! Ihr braucht nicht noch mehr falsche Könige, die über euch regieren, „nachdem alles vorbei ist“. Wenn ihr jedoch keinen Wandel zustande bringt, und dies sehr schnell, dann würde es in der physischen Dimension keine Rolle mehr spielen, denn ihr werdet als ganzes Volk versklavt werden und zu dem reduziert sein, was die Absicht der Antichrist-Elite ist.

Ich versichere Euch, daß wenn die angemessene Zeit gekommen sein wird, werdet ihr keine Schwierigkeiten haben, Gott zu erkennen. Bis zu jener Zeit

wird euch die Wahrheit übertragen, das Benutzerhandbuch, welches in einigen Wochen erscheinen wird.

Ihr braucht keine Seahars oder Jerry Falwells – tatsächlich sind es genau diese Wesen, die euch Beifall spendend und euch auf

die Brust klopfend in den Abgrund ziehen. Ihr seid keine

schwachen und hilflosen Wesen – ihr seid die Hände, die Füße und

wahre Wesen von Gott selbst, und nichts kann die Oberhand über

euch gewinnen, wenn ihr standhaft in jener Wahrheit stehen bleibt.

Bringt eure Hintern hoch, hört auf herumzutändeln mit Leuten, die euch eventuell retten mögen oder auch nicht; seid beharrlich, denn entweder

tut ihr alles, was euch zu eurer Rettung möglich ist,

oder ihr werdet nicht gerettet!

Wendet euch neuen Wissensgebieten zu, denn Gott erfreut sich immer daran, wenn ihr alles studiert, damit ihr eine Basis habt, um die Wahrheit zu erkennen. Überlasst eure Macht niemandem, weder einem anderen Menschen noch einer anderen Wesenheit, denn Gott wohnt in jenem Tempel, der sich in eurem Innern befindet. Das aktuelle Problem ist, daß ihr innerhalb dessen eingeschlossen seid, was als die Grenze von Zeit und Raum erkannt wird und euch deshalb dies während eurer physischen Existenz fehlt. Nun ist es aber Zeit zum Handeln – zusammen mit eurem Bruder sollt ihr im Namen Gottes das zurückverlangen, was euer ist, und indem ihr das tut, verlangt ihr das zurück was Gottes ist.

In meinem Herzen und in meiner Hand halte ich einen Brief, der mir aus dem Grund eines Herzens geschrieben wurde, hinsichtlich der hervorkommenden Informationen über die so genannten Juden. Dieses Wesen stammt von jenen Judäern ab, und ich fühle mich durch die peinvollen Schreie gequält, da die Wahrheit nun erkannt ist, und der Schrei lautet nun: „Aber mein Vater, usw., der war nicht so!“ Natürlich nicht, meine Teuren, denn der Manipulatoren sind so wenige, aber es ist ihnen gelungen, euch zu täuschen. Es wäre überhaupt kein Problem, wären sie nicht fähig gewesen, euch mit Lügen hereinzulegen. Das Böse kann im Angesicht der Wahrheit nicht bestehen, genau wie es im LICHT keine Spur von Dunkelheit gibt. Dies ist die große Täuschung: Zu behaupten, etwas zu sein, das dem Selbst entgegengesetzt ist, so daß ihr anschließend dem falschen Lichtträger folgt, der eure Entwicklung blockiert, der das einschränkt, was ihr lernen könntet, wie zum Beispiel die Kirche, die Worte ausspricht wie, die Journale seien von Satan, seien böse und ihr „sollt sie nicht lesen“. Gott sagt: „Lest sie alle, damit ihr als aufgeklärte Weltbürger urteilen könnt!“ So sei es.

Dieses Buch, und noch ein bisschen mehr, wird einigen von euch möglicherweise langweilig und verrückt vorkommen – Entschuldigung, aber wenn ihr die Geschichte nicht kennt –, und das tut ihr nicht, dann seid ihr dazu bestimmt, die Fehler zu wiederholen – und das tut ihr ja auch!

Wir werden euch die Geschichte der Khasaren unterbreiten, damit ihr ohne den kleinsten Schatten eines Zweifels wisst, wer euer Gegner ist, und wie es sich ergab, daß er in den heutigen Tagen, 1991, euer Feind geworden ist, während ihr nicht hinschautet. Zu diesem Zweck werde ich einige Dinge zitieren, die vor Jahren erschienen sind. Ich bringe meine Anerkennung für einen Menschen zum Ausdruck, Dr. N.A. (Doc) Scott, der diese Informationen in seinen Werken verarbeitet hat, denn das Interview, das ich mit euch teilen will, ist prägnant, sachlich und es wurde vor etwa 15 Jahren damit herumgeprahlt – und ihr könnt euch auf die Tatsache verlassen, daß ihr nur deshalb in den tieferen Schlamm geraten seid, weil ihr Zementstiefel trägt.

Was ich an dieser Stelle veröffentlichen will, ist ein direktes, öffentliches Interview mit einem Harold W. Rosenthal, der Verwaltungsassistent des damaligen US-Senators Jacob K. Javits von New York gewesen war. Rosenthal war ein anerkannter „Jude“, „Zionist“ und „Elite“-Arbeiter, genau wie Javits. Ihr mögt euch an eine Flugzeugentführung eines israelischen Passagierflugzeugs erinnern, die im August 1976 in Istanbul, Türkei geschah, wobei mehrere Leute durch verlorene Kugeln getötet wurden, aber es war Rosenthal, der das Ziel für den Vorfall war, und er wurde liquidiert – absichtlich. Ich will nicht weiter auf diesen Vorfall eingehen, denn er gehört nicht zum eigentlichen Thema. Es geht um die Information, die den amerikanischen Zuhörern in schreierischem Stil dargeboten wurde, und zwar vor besagtem Geschehen.

ZITAT:

„Wir (selbsternannten, so genannten „Juden“) …hören nicht auf, darüber erstaunt zu sein, mit welcher Leichtigkeit die christlichen Amerikaner in unsere Hand gefallen sind… naive Amerikaner …wir haben ihnen erzählt, sich allen unseren Verlangen zu unterwerfen … Die Amerikaner haben seit 1932 keine eigentliche präsidentiale Wahl mehr gehabt. Roosevelt war unser Mann; jeder Präsident seit Roosevelt ist unser Mann gewesen. Wir … haben dem amerikanischen Volk Problem über Problem auferlegt. Denn wir fördern beide Seiten des Problems, während die Verwirrung regiert.“

„Da sie die Augen auf das Problem fixiert halten, versäumen sie es, zu erkennen, wer hinter jeder Szene ist. Wir …spielen mit dem amerikanischen Publikum, wie eine Katze mit einer Maus spielt. Das Blut der Massen wird fließen, während wir auf den Tag unseres Sieges über die Welt warten…Die Politiker in Washington sind leichtgläubig. Die meisten von ihnen sind nicht besonders brillant… die einflussreichen… Lobbyisten haben schon vor Jahren dahin gewirkt …(Bundesgelder für Hilfe an Israel), und von denen ist nicht einer Manns genug, dies zu stoppen…Ein Teil jenes Geldes fließt in die Vereinigten Staaten zurück, wo es für zionistische Propaganda verwendet wird… durch B’nai B’rith… für Konferenzen von jüdischen Organisa-tionen …für den Jüdischen Weltkongress… steuerfrei, so lange wir schlau genug sind, um damit durchzukommen…“

„Antisemitismus bedeutet nicht Gegnerschaft zum Semitismus. So etwas gibt es nicht! Es ist ein Ausdruck, den wir …effektiv als Schimpfwort …benutzen, um jedermann, der gegen uns Kritiken vorbringt, fertigzumachen…Wir benutzen ihn gegen Hassaufrührer…(wir sind) das intelligenteste Volk auf Erden…Wenn es sich (für uns) auszahlt, die Namen zu wechseln, tun wir das. Das ist alles, was es damit hat.“

„… ich würde sagen, mehr als 90% (von uns) wissen, was wirklich mit unserem Volk geschieht. Wir haben unvergleichliche Kommunikationsverbindungen überallhin… Es ist eine feststehende Regel, alle Angehörigen einer früheren Regierung zu eliminieren… die Polizei, die Landespolizei, die Armeeoffiziere und ihr Familien und Anverwandten… In Russland gibt es zwei verschiedene Regierungen – eine sichtbare und eine unsichtbare… Die unsichtbaren Regenten der kommunistischen Länder haben weltweit die Kontrolle über die Propaganda und die Regierungen in den freien Ländern. Der kulturelle und intellektuelle Einfluss des Judentums ist in der gesamten Welt zu spüren… Geld ist wichtiger als Moralität.“

„Mit Geld können wir alles zustande bringen… Israel kann nun in jedem Zusammenstoß gewinnen… Es wird zudem das Hauptquartier für die Weltregierung werden. Wir kontrollieren alle Ausdrucksmedien… Zeitungen, Magazine, Radio, Fernsehen – sogar eure Musik! Wir zensurieren… Innert Kurzem werden wir die vollständige Kontrolle über euer Denken haben…“

„Die größte Rosine… als wir die Produktion allen Schulmaterials übernahmen… was die öffentliche Meinung dahingehend umformen konnte, sich unseren Zielen anzupassen. Die Leute sind nichts als grunzende Schweine, die die Gesänge quieken, die wir ihnen geben… Wahrheit oder Lügen. Es gibt keine… schweigende Mehrheit… das einzige, was existiert, ist eine nichtdenkende Mehrheit, und nichtdenkend werden sie bleiben… Ihr Entrinnen aus unserem strengen Dienst besteht im Opiat, das unsere Vergnügungsindustrie darstellt. Durch Angst und Einschüchterung haben wir die Gesellschaft kastriert. Ihre Männer können nur noch in Kombination mit einer… femininen Erscheinung existieren… und sind so geschlechtslos geworden, daß die Bevölkerung gefügig und einfach zu regieren geworden ist… ihre Gedanken… drehen sich nur um die tägliche Plackerei und die nächste Mahlzeit… Ihr seid von unserer Medizin abhängig geworden, und so sind wir durch sie zu euren unbedingten Meistern geworden.“

„Die UNO kontrollieren wir ganz schön… Es wird hier in den Vereinigten Staaten einen verstärkten Klassenkampf geben, und viele werden liquidiert werden… Ich prahle nicht… Ich gebe Ihnen die Fakten! Es ist zu spät für eure christlichen Anhänger, eine Verteidigung aufzubauen… Vor langer, langer Zeit mussten wir die Aggressoren werden... dies ist unzweifelhaft eines der großen Ziele in unserem Leben… Ein Glauben an ein Leben jenseits dieser irdischen Existenz ist uns fremd… unser Leben ist nur von dieser Welt.“

„Religion… unsere Kontrolle der Lehrbuchindustrie… Nachrichtenmedien… befähigt uns, uns als Autoritäten aufzuschwingen… unsere Rabbis haben nun Lehrstühle in sogenannt christlichen, theologischen Seminarien inne. Wir sind über die Blödheit der Christen erstaunt. … Judentum ist nicht nur das Gelehrte in der Synagoge, sondern ist ebenso die Doktrin jeder christlichen Kirche in Amerika. Infolge unserer Propaganda ist die Kirche zu unserer begierigsten Unterstützerin geworden… dadurch, daß ihre Mitglieder an die Lüge glauben, wir seien das ‚auserwählte Volk’ und sie nur die ‚Nichtjuden’.“ (Kommentar: Semitische Hebräer und die Kirche sind ‚erwählt’, mit wichtigen Qualifikationen in den Bibeln.) „Diese irregeführten Kinder der Kirche verteidigen uns bis zu dem Punkt der Zerstörung ihrer eigenen Kultur… Die unwissenden Christen… greifen die Kämpfer sogar an, wenn sie aus ihren eigenen Familien stammen… Durch unseren Einfluss auf die Religion sind wir fähig, die ignoranten weißen Christen in Kriege untereinander zu verwickeln; und diese ließen immer beide Seiten verarmen, während wir eine finanzielle und politische Ernte einfuhren...“

„Durch die Religion haben wir die vollständige Kontrolle über die Gesellschaft, die Regierung und die Wirtschaft errungen. Der leichtgläubige Klerus… lehrt die Gemeindemitglieder, wir seien ein spezielles, auserwähltes Volk… Diese Kanzelpapageien preisen unsere Güte, daß wir ihnen Geld leihen um ihre Tempel zu bauen, wobei sie nie realisieren, daß ihr eigenes heiliges Buch die Zinswirtschaft verbietet… sie zahlen übertriebene Zinsen… durch dasselbe Verhalten haben sie die Gesellschaft in unsere Hände geführt.“

„In politischer Hinsicht bejubeln sie die Demokratie und verstehen nie, daß es genau durch diese Demokratie war, daß wir die Kontrolle errungen haben…Demokratie ist Herrschen durch den Pöbel – den wir kontrollieren, und zwar durch ihre Kirchen, unsere Nachrichtenmedien und wirtschaftlichen Institutionen…Die Dummheit dieser religiösen Marionetten wird nur noch durch ihre Feigheit überboten, weshalb sie leicht zu beherrschen sind…“

ENDE DES ZITATS

 

In diesem Fall sprach er absolute Wahrheiten aus, die sich denn auch als Tatsachen herausgestellt haben, und insoweit es weltliche Dinge betrifft, hat er nur allzu recht; aber er hatte ein zu loses Mundwerk, und das hat ihn das Leben gekostet. Oh ja, ihr sagt, ihr folgert daraus, daß er durch seine eigenen Leute getötet wurde. Genau! Der wichtigste Hieb ist die Hinterlist, und dann kommen geheime Geschäfte in der Schattenzone, durch die ihr nicht seht, was sich anbahnt. Das Ego ging seinen Weg, und das kostete ihn sein Leben durch Erschießen.

Und nun gute Nachrichten: Das amerikanische Gesetz verfügt, daß so Dinge wie antiamerikanischer „Hass“, „Waffenkontrolle“, „Einkommenssteuer“, „AIDS“, menschliche „Quoten“, „Bürgerrechte“, „Kinderfürsorge“, „UNO“ und noch weitere solche „exklusive Gesetzgebung“ der Mitglieder des Washington-D.C.-Clubs der Artikel 1;8;17-18 und 4;3;2 nur in Besitzungen der Zentralregierung anwendbar sind und nicht im restlichen Amerika. Nun Tschelas, nehmt euch einmal „Ihr könnt den Drachen erschlagen“ vor, ein Phoenix-Journal, und sucht heraus, was ich gerade eben sagte. Ihr würdet besser eure Verfassung in Zement eingießen – gleich jetzt, bevor sie sie euch gänzlich wegschnappen durch diese Tagung über die Verfassung, an der nur einige wenige sorgfältig und handverlesene Delegierte (keine Gesetzgeber) jedes Staates teilnehmen, um euer unbezahlbares amerikanisches Recht „zu verbessern“. Tatsache ist, daß wegen der „eigentlichen Vorgehensweisen“ die Tätigkeit der Regierung und des gesamten Rechtssystems heutzutage auf einer bereits veränderten Verfassung basiert. Du bist im Verzug, Amerika, und die Welt wartet auf deine Entscheidungen, denn du bist der Letzte, und wenn die Vereinigten Staaten von Amerika fallen, so fällt die ganze Welt in die Grube der Viper.

Denkt über diese Dinge nach, von denen eure ganze Zukunft abhängt, denn die Zeitbombe über euren Köpfen wartet auf die Detonation. Wenn ihr Gott mit der richtigen Absicht um Rat fragt, werdet ihr Antworten/Bestätigungen bekommen.

Der Ruf erzwingt eine Antwort.

 

 

Phoenix Journal Nr. 28

 

TERMINOLOGIE

 

Bewusstseinskontrolle/tatsächliche Definitionen

 

KB: = kontrollierte Bedeutung

WB: = wahre Bedeutung

Um die Sache nicht zu überladen, werden wir nur etwa ein Dutzend von falsch verwendeten Begriffen behandeln, und, falls wir es inskünftig als notwendig erachten, noch weitere Definitionen beifügen.

1. Kirche

KB: Ein Gebäude oder eine Organisation, welche von Christen (vor allem, und nicht zu verwechseln mit Synagoge oder Tempel) benutzt wird, um sich regelmäßig zum Singen, Beten und zum Gottesdienst zu versammeln, gemäß den konfessionellen Doktrinen.

WB: Das englische Wort „Church“, das schottische Wort „Kirk“ und das deutsche Wort „Kirche“ stammen alle vom griechischen Wort „kuriokos“ ab, das „zum Herrn gehörend“ bedeutet.

Der „judäochristliche“ (oh, Todespein über uns alle) Gebrauch dieses Wortes beinhaltet ein Rätsel, das jeder Logik spottet. Die englischen Bibelübersetzer ersetzten das Wort „Kirche“, „kuriokos“, durch das griechische Wort „ecclesia“.

2. Ecclesia

Eine christliche Ecclesia ist ein „einberufenes Gremium von Gemeinde-mitgliedern“: eine lokale Versammlung von Respektspersonen (eine christliche Zivilregierung). Das Wort „Kirche“ durfte noch nicht einmal im englischen Neuen Testament erscheinen. Dies ist eine Fehlübersetzung. „Kuriokos“ ist nicht „ecclesia“! Die Worte meinen etwas vollkommen Verschiedenes; die Institutionen sind verschieden.

Nirgendwo in der Bibel findet ihr ein Kuriokos. Da gibt es nur das (gewählte) Ecclesia, welches bedauerlicherweise falsch übersetzt wurde in „Kirche“, wodurch es (in Englisch) von einer christlichen Regierung in eine abergläubische und ritualistische Baal-Anbetung transformiert wurde.

Encyclopedia Britannica, 9. Auflage 1989:

„Das im Neuen Testament vorkommende ‚ecclesia’, welches ‚Einberufung’ bedeutet, ist das einzige verwendete Wort (übersetzt) für ‚Kirche’. Es war der Name der einstigen Regierungsversammlung der Bürger von Athen (heute Griechenland), die durch zuständige Beamte rechtmäßig einberufen wurden und die über die volle politische Macht verfügten, was sogar gerichtliche Funktionen beinhaltete.“

Lasst uns nun bitte diese Begriffe anhand von Beispielen diskutieren. Jesus der Christus hat nie eine Kirche auf der Erde gegründet. Und er tat es auch weder in „späteren“ Tagen noch in „früheren“ Tagen. Kirchen sind menschengemachte Organisationen, die in den meisten Fällen Schöpfungen durch staatliche Gesetze zur Gesellschaftsgründung oder von der Steuer befreite Organisationen sind. Da gibt es keine Ausnahmen, soweit ich mich erinnern kann. Sobald ein Präsident oder ein Minister oder wer auch immer den staatlichen Richtlinien folgt, fällt er unter die offiziellen Gesetze des Staates und hört auf, die umfassenden Instruktionen von Jesus Christus oder Gott zu befolgen.

Während seiner Todeserfahrung wies Jesus seine Apostel an, unter dem israelischen Volk Ecclesias zu gründen, nicht Kirchen (israel will heißen: ein durch Gott erwähltes Volk, und damit sind weder die Judäer noch die Palästinenser gemeint. Es handelt sich um eine Beschreibung und nicht um den Namen eines Staates.) Er beauftragte sie, die gute Nachricht des Reichs (Einfluss) von Christus zu predigen (ein idealer Typ von Menschlichkeit durch rechte Taten und Gedanken). Dies will nicht bedeuten, daß Jesus – oder Yeahu – sagt: Predige die gute Nachricht vom Einfluss des Lehrers, der seinen idealen Typ von Instruktionen an die Menschheit bekannt gibt! Er sagt auch nicht, gehe hin und gebe deine Meinung zum Besten, was du zu glauben wünschst, sondern verbreite das, was durch den getauften Lehrer (Messias, Botschafter) verkündet worden ist. Jeder wahre Prophet Gottes weiß dies und würde die Bedeutung weder beeinflussen noch die Worte für eine „moderne“ Übersetzung der Wahrheit falsch übersetzen. – Gott macht keine Übermittlungsfehler bei einem direkten prophetischen Dialog. Speziell bei der Verkündung von „originalen“ Übermittlungen und Anwei-sungen – ein guter Anhaltspunkt, nachdem euer jeweiliger bevorzugter Prediger oder Prophet beurteilt werden kann.

3. Satan

KB: Der gefallene Hauptengel. Ein böses Wesen, das so mächtig ist, daß es sogar Gott rivalisieren kann. Ursprünglich war er in jeder Hinsicht „perfekt“, aber sein Stolz führte ihn dazu, im Himmel einen Aufstand unter den Engeln zu organisie-ren, bei dem ein Drittel der „Himmelsbewohner“ gegen Gott revoltierten. Gott gelang es, seinen Thron zu behalten, und die Rebellen wurden aus dem Himmel verbannt und auf die Erde geschickt. Die Erde, ein tiefer schwingender Ort als der Himmel, wurde das Königreich von Satan – „des Gottes dieser Welt“. Er ist der Grund für alles Böse auf der Welt, führt die Menschen vom rechten Weg ab und stachelt sie zu Sünden gegen Gott an.

WB: Jeder Widersacher oder Gegner! Gott war einem Punkt für König David ein „Satan“ (Widersacher), (vergleiche 2. Sam. 24:1 und 1. Chron. 21:1). Wären die Englischübersetzer konsequent gewesen, so wüssten die Bibelleser, daß ein Engel des Herrn ein „Satan“ (Widersacher) gegenüber Balaam gewesen war (Nu. 22:22); Im 1. Sam. 29:4, nannten die Philister einen Hebräer einen „Satan“ (Gegner). Die Söhne von Zeruiah waren „Satane“ (Gegner) von David im 2. Sam. 19:22. David schrieb über andere „Satane“ im 1. Könige 5:4, 11:14, 23 und 25; Psalme 38:20, 71:13, 109:4, 20, 29. In diesen Schriften ist „Gegner“ dasselbe hebräische Wort, das in anderen Passagen als „Satan“ übersetzt wurde.

Der gefallene Superengel (Satan) der Kirchen ist ein unmöglicher Mythos. Dieser „böse Gott“ existiert nur in den Köpfen von Opfern von religiöser Gehirnwäsche. Menschliche „Satane“ und „Teufel“ gibt es auf der Erde auch heute, genau wie zur Zeit von König David. Angst und Besorgnis über Gespenster machen die Leute unfähig, ihre realen Feinde zu sehen.

Dieses „hebräische“ Wort war nie in seine englische Entsprechung übersetzt worden, wie es korrekterweise hätte sein sollen. Den einzigen Wechsel, den die Textvergewaltiger vornahmen war, den ersten Buchstaben großzuschreiben; dies im Versuch, daraus einen Namen zu machen und nicht ein definitiv „aktives Verb“. Jeder wahre Prophet Gottes würde kein solches Wort wie Satan in eines der ursprünglichen Dokumente setzen, denn Gott würde keinen derartigen Fehler machen. Außerdem, wären die Übersetzer sorgfältig gewesen, würde das Wort nie irgendwo in einer Bibel, egal welcher Konfession, auftauchen.

Der so genannte „gefallene Superengel“ Gottes der Kirchen ist ein unmöglicher Mythos. Dieser böse „Gott“ existiert nur in den Köpfen von Leuten, die religiösen Ideologien zum Opfer gefallen sind. Nun, ich habe mich in vielen Literatur-hinweisen auch des Begriffs bedient, denn ihr habt etwas heraufbeschworen, das nun in eurer „Realität“ existiert, und deshalb tut es das. Es existierte jedoch vorher nicht und kann deshalb nicht Bestandteil von irgendeiner als original dokumentierten Anweisung von Gott gewesen sein. Wenn das Wort auftaucht –, so hat es anstelle des ursprünglich beabsichtigten Sinns eine neue Bedeutung bekommen und ist deshalb ein von irdischer Seite beigefügtes Wort.

Wäre das sehr anschauliche Wort „Satan“ korrekt übersetzt worden, die englischen Wörter „adversary“ (Widersacher) oder „opponent“ (Gegner) wäre an allen Orten eingesetzt worden, wo das Wort „Satan“ im Alten Testament, im Neuen Testa-ment, im Buch Mormon, in Doktrinen, in Verträgen, im Talmud auftaucht, also in allen diesen so genannten belehrenden „Heiligen Büchern“. In meiner Darstellung der Wahrheit und der Lüge bin ich gezwungen, die von euch benutzten Begriffe zu verwenden, denn ihr verfügt über keinen anderen Hintergrund, durch den ihr die Beziehung zwischen den Dingen erfassen und zu einer genauen Erklärung gelangen könntet.

4. Teufel

KB: Hier eine großartige Definition: Synonym zu „Satan“. Der übernatürliche Erzdämon, der vom Himmel gefallen war, und nun mit seinen Legionen von Dämonen über die Erde regiert. Gottes Erzfeind, der Gottes Pläne für die Menschheit vereitelt und durch die Macht, die er über sie hat, die Völker zerstört.

Es wird vorausgesetzt, daß der Mensch nicht die Fähigkeit besitzt, „dem Teufel“ zu widerstehen. Deshalb seid ihr dieser garstigen alten Macht gewissermaßen hilflos – außer wenn Gott von Zeit zu Zeit beschließt, euch zu helfen, ihn zu bekämpfen. Im Allgemeinen ist die Menschheit unter der Kontrolle dieses übernatürlichen „Geistwesens“, welches unsterblich, omnipräsent und offenbar ein Rivale Gottes ist.

Schauen wir uns die Bedeutung in der Bibel an: Im Alten Testament kommt dieses Wort vier Mal vor – aber nur im Plural (in Deutsch ist sg und pl gleich). Zweimal vom hebräischen Wort „shade“ und zweimal von „saweer“ abgeleitet.

1. SHADE: Jemand, der sich gegen euch erhebt (auf unverschämte Art).

2. SAWEER: Ein Ziegenbock (verwandt mit dem mythologischen Satyr – halb Mensch halb Ziege).

Keiner dieser Begriffe aus dem alten Testament bedeutet irgendetwas Über-natürliches oder Engelhaftes. „Shade“ bedeutet einfach „irgendwer oder jedermann“, der euch verletzen will. „Saweer“ bezieht sich auf ein ziegenähnliches Idol der Heiden.

„Teufel“ auf Griechisch im Neuen Testament ist „diabolos“: Einer, der durchbohrt (etwa mit einem Schwert) – kein Hinweis auf eine übernatürliche Macht.

DIA = durch, und BOLOS = stoßen, drängen, bohren.

Ein „Diabolos“ (ein Teufel) ist etwas oder jemand, das/der euch verletzen oder zerstören will. Ein „Teufel“ kann eine Einzelperson, eine Gruppe oder eine Organisation sein, die euren Untergang anstrebt. Um in den Schriften einen übernatürlichen „Teufel“ zu finden, müssen die Übersetzer und Leser von Vorein-genommenheit und Mutmaßungen gefangen sein.

Daraus ergibt sich, daß die Wörter „Teufel“ und „Luzifer“ zwei Begriffe sind, die von der Kirche falsch und als Synonym zu „Satan“ verwendet werden. Keiner der hebräischen Begriffe, die als „Teufel“ übersetzt wurden, bezeichnen etwas Übernatürliches oder Engelhaftes.

Das griechische Wort „diabolos“ im Neuen Testament wurde als „Teufel“ übersetzt. Diabolos bedeutet aber schlicht „einen, der durchbohrt“ (wie mit einem Schwert). Es gibt keinen Hinweis, daß ihr es hier mit einem übernatürlichen Geistwesen zu tun habt. Noch einmal, meine Lieben, kein wahrer Prophet Gottes würde das Wort „Teufel“ in derselben Weise missbrauchen wie es in den Heiligen Bibeln und allen anderen „direkt von Gott in der Höhe durchgegebenen Schriften“ vorkommt. Es ist mir unwichtig, wie die jeweilige „Kirche“ oder „Konfession“ dies selbst nennt. Die Definitionen sind bestimmt alle unrichtig, da sie durch die Judäo-christen in der King-James-Bibel total falsch übersetzt worden sind – wobei wir in einer Minute sehen werden, daß die Bezeichnung „“Judäochristen“ keine Bedeutung an sich hat. Dies sind zwei sich gegenseitig ausschließende Begriffe, und die Zwei werden sich NIE treffen können, denn sie liegen sich gegenüber.

Als Eigenname findet sich das Wort „Luzifer“ ganz einfach nicht, weder in den hebräischen noch in den griechischen Versionen der Bibel. Dies schockt möglicherweise viele von euch netten Leuten, da ja jeder annimmt, es sei so; aber Tatsache bleibt, daß es nicht so ist. Das in der King-James-Bibel als „Luzifer“ übersetzte hebräische Wort ist „heylel“, das „Glanz, Helle“ bedeutet.

Die Neue Weltübersetzung verwendet für das hebräische Wort „heylel“ „der Scheinende“, eine andere Übersetzung verwendet „der leuchtende Stern“ und die Revidierte Version verwendet „der Tagesstern“. Ich schlage zudem vor, daß möglicherweise der Begriff „heyoka“ (ein heiliger Clown) in Lakota-Sioux ebenfalls hier irgendwo hineinpassen könnte.

Luzifer, was „Lichtbringer“ bedeutet, ist ein Name für den Planeten Venus, wenn er vor Sonnenaufgang am östlichen Horizont aufgeht. Da nun aber Venus ein ziemlich „toter“ und lebensfeindlicher Planet ist wird er möglicherweise passend mit Luzifer tituliert. Dies ist auch ein durch die dunkle Bruderschaft gestohlener Begriff von Energieprojektionen, wodurch auf Luzifer und Satan selbst als Prinz des Lichts angespielt wird – passend zu ihrem Gelübde zu lügen, betrügen, stehlen und korrumpieren – es klingt besser als Prinz der Dunkelheit, welches der korrekte Begriff für von solchen Energieformen bewohnte Menschen ist.

Und als Nächstes schauen wir uns an:

 

Judäochristenheit

5. Judäochrist

KB: Die Religion von Jesus, die sich zurzeit der frühen Kirche vom Judaismus abzweigte. Christenheit und Judaismus haben beide denselben Ursprung und denselben Gott. (Oh, Gott verbiete es!)

WB: Eine Religion, die mit dem Ziel der Vernichtung der Christenheit durch Verwässerung der christlichen Ideale und der Neutralisierung der Christen gegründet wurde. Und sie wurde außerdem so ausgelegt, daß sie die Juden und den Judaismus in zionistischem Sinn jener missbrauchten und kreierten Begriffe fördert und schützt.

Bemerkung: „Judäochristenheit“ ist ein Oxymoron (oder ein Moron doof wie ein Ochse?). Nein, eine Wortverbindung von zwei direkt einander gegenüberstehenden Dingen oder Ideen, welche sich gegenseitig ausschließen, wie ich soeben festgestellt habe, und deshalb jeder Vernunft und Logik spottet. Deswegen könnt ihr sicher sein, daß jedermann, jeder Evangelist, jeder Prediger, jeder Mönch, jeder Saraswatti oder jedes andere informierte menschliche Wesen, der/das diesen Begriff im Brustton der Überzeugung verwendet, nicht Gott verkündet, sondern euren zarten Ohren und/oder Augen im besten Fall Ignoranz, oder im schlimmsten Fall Betrug zuführt.

6. Himmel

Mythologische Definition: Ein buchstabengetreuer Ort irgendwo im äußeren Raum, wo sich die Leute nach dem Tod hinbegeben und weiterleben. Der Ort, an dem Jesus lebt, bis er zur Erde zurückkehren kann und einige wenige ausgewählte Leute entführt, um sie in einen Himmel aus flockigen Wolken zu bringen. Dort gibt es eine Stadt mit Toren aus einer einzigen, wirklichen, riesigen Perle gemacht, mit Straßen aus durchsichtigem Gold und Mauern von Saphiren, Smaragden, Topaz, Jaspis und anderen Edelsteinen. Der Teufel kam von dort, wurde hinausgeworfen (was er tat), aber er kann nicht zurück (was er nicht kann) – noch kann es jemand anders in seinen Diensten.

Korrekte Definition: Im Griechischen normalerweise im Plural gebraucht (die Himmel); dies bedeutet „hohe Orte“, im Sinne von: 1. Erhebung, Erhabenheit, oder 2. Macht und Autorität (Rechtssprechung); Im biblischen Sinne ist normalerweise „Gottes Regierung“ (die höchste Autorität) gemeint; Regierung unter Jesus, dessen Reinheit und Rechtmäßigkeit durch reine und edle Steine symbolisiert wird.

Mit diesem Begriff wird von den selbst ernannten „Kirchen“ aller Konfessionen in einem solchen Maß um sich geworfen, daß einen der große Brechreiz überkommen könnte. Er bezeichnet einen physischen Ort irgendwo „da draußen“ in den äußeren Regionen. Dies ist eine so falsche Belehrung, daß man sogar über das Stadium des Brechreizes hinausgelangen kann und Wut bekommt. Das Wort „Himmel“ bedeutet letztendlich „hohes Niveau“, wie etwa in Zusammenhang mit Macht und Autorität (Rechtssprechung). In jener alten King-James-Version der Bibel bezieht sich das Wort „Himmel“ normalerweise auf Gottes Position der Macht: Seine Regierung. In anderen Worten, der höchste Ort der Regierung. An keiner Stelle in der King-James-Bibel steht „Himmel“ in Zusammenhang mit einem physischen Ort, an den die braven Leute aufsteigen, um nach ihrem Tod da zu leben.

7. Heiliger Geist

KB: Person oder Persönlichkeit von Gott, entweder die dritte Person der Trinität oder der dritte Gott in einem Rat oder einer Gottheit. Diese Person ist von Vater und Sohn getrennt und hat eigenständige und unterschiedliche Funktionen für die Gläubigen inne. In einigen Fällen kann es vorkommen, daß diese „dritte Person“ ein Individuum „befallen“ kann, so daß er oder sie offenbar keine Kontrolle über seine/ihre Taten und Worte hat. Wird manchmal einfach der Heilige Geist genannt.

Dies bringt uns nun in alle Arten von Schwierigkeiten, denn sogar wir von der Kosmischen Bruderschaft müssen unseren Gebrauch der Dreieckspunkte (Wirbel und Zwischenverbindungen) des Dreiecks erklären, auf das wir uns als das „Dreieinige“ einer umfassenden Verbindung beziehen, welches die unendlichen Kreise heiligen Seins beinhaltet – ohne Anfang und ohne Ende, aber alles das, was IST einschließend. Das Symbol unseres Kommandobereichs schließt den Phönix mit ein, denn er versinnbildlicht den unendlichen Wiederbeginn (Wiedergeburt) aus der Asche dessen, was GEWESEN WAR. Er repräsentiert zudem die Verbindung der „Geflügelten“ oder Kosmischen Bruderschaft, die im Kommen ist (bzw. hergesandt wurde) zu dieser Zeit der Erneuerung und des Übergangs, in Vorbereitung auf das Kommen des „Höheren“.

WB: Der Heilige Geist ist nicht eine getrennte Person oder ein getrennter „Gott“. Das deutsche Wort „Geist“ ist die Übersetzung des hebräischen Wortes „ruwach“ im Alten Testament und des Wortes „pneuma“ in den griechischen Neuen Schriften. In beiden Fällen bedeuten die Worte buchstäblich „Luft in Bewegung“ (und in diesen wundervollen Tagen und ebensolchem Zeitalter bedeutet „heiße Luft“ gewöhnlich eine Menge gezwungener Bewegungen zwischen den Lippen im unteren Teil des Gesichts). Geist ist ein Wunsch; ein Gefühl oder eine Veranla-gung, welche uns zwingt, uns zu bewegen oder zu handeln. Der Heilige Geist ist Gottes wundersame und herrliche Motivation in eurem/unserem Leben und Erfahrungen, um „Seinen Willen“ zu tun und „Ihm“ zu gehorchen, gemäß Seinen Gesetzen und jenen der Schöpfung. Im Deutschen bedeutet Geist auch den Geist, der einen Körper verlassen hat (ein anderer Mythos). In diesem Fall hat dieses Wort in keiner Weise eine angemessene Anwendung oder Verbindung mit der Schrift.

Dieser Begriff stellt eine Macht dar; Motivation – und nicht irgendeine Person oder ein einzelner Teil eines dreieinigen Dreiecks. Es ist jedoch sehr häufig, daß das aus dem Hebräischen und Griechischen übersetzte Wort „Geist“ im zweiten Sinn (oben stehend) missinterpretiert wird.

8. Heide/Gentile (engl.)

KB: Jeder, der nicht Jude ist, und deswegen ein potentieller „Antisemit“.

WB: Im Lateinischen wird das Wort „gentilis“ verwendet, das „von derselben Art, Clan oder Rasse“ bedeutet. In der (englischen) Bibel ist das Wort „gentile“ eine Fehlübersetzung des alttestamentlichen hebräischen Wortes „goy“ und des neu-testamentlichen griechischen Wortes „ethnos“, welche beide „Nation oder Volk“ bedeuten (irgendeine Nation oder Volk) und hätte in diesem Sinn übersetzt sein sollen. Es bedeutet nicht „nichtjüdisch“! Aber ihr passt besser auf, denn in den „Protokollen der Weisen von Zion“ bedeutet es jedermann außer einem „zionistischen Juden“. Dies ist ganz klar eine moderne Version und Fehl-übersetzung – aber in jedem Fall eine tödliche Definition.

Ihr könnt jedoch immer jemanden, der diesen Begriff verwendet, einen falschen Propheten nennen. Dieser Begriff hätte in keinem der Bücher stehen sollen, da es eine Fehlübersetzung des alttestamentlichen, hebräischen Wortes „goy“ ist. Im Neuen Testament kommt es vom griechischen Wort „ethnos“. Und wie ich schon sagte bedeuten beide „Nation“ oder „Volk“. Irgendeine „Nation“ oder „Volk“. Und sie hätten so übersetzt sein sollen – aber wie ihr es angehen mögt, dies kam nicht als direktes Wort von Gott in der Höhe (in den Himmeln) herunter! Es bedeutet nicht „nichtjüdisch“, wie wir der Klarheit wegen gezwungen sind, es zu verwenden, da die meisten Kirchen den Begriff falsch anwenden und nie begreifen, daß sie irrigerweise fehlerhafte Belehrungen verbreiten. Dies ist ein Wort der „neuen Medien“, das dazu dient, euch noch mehr zu desinformieren. Es wurde in die Bibel eingesetzt, um in diesen Tagen einen sehr speziellen Widerhall zu bekommen, meine Freunde.

9. Doktrin

KB: Unwesentliche Meinungen, persönliche Exzentrizitäten und starre Lehrsätze, die Unterschiede unter den Kirchen bewirken und die Anhängerschaft und die Einheit zerstören.

WB: Eine Doktrin ist eine Lehre, ein Prinzip, eine erarbeitete Schlussfolgerung oder Stellungnahme. Manchmal wird dies auch „Dogma“ genannt (vor allem in Deutsch).

In Timotheus 3:16 wird gesagt, die Schrift sei eine Doktrin. Jesaja 29:24 sagt, daß die sich im Irrtum befindlichen Leute fähig sein werden, die Wahrheit zu verstehen, wenn sie die Doktrin lernen.

Es gibt keine unwesentlichen Wahrheiten! Keine kann geopfert werden! Keine kann ausrangiert oder ignoriert werden! Zum Prinzip erhobene Wahrheit ist Doktrin.

Ohne Doktrin ist es unmöglich, zu lehren oder zu einer Meinung zu gelangen. Unterscheidungsvermögen, Urteilsvermögen und Korrektur wären unmöglich.

„Judäochristen“ legen manchmal eine Haltung von „Antidoktrin“ an den Tag: ein Symptom von Ignoranz und totaler Verwirrung. Einige behaupten, gegen die Doktrin eingestellt zu sein (was in sich eine Doktrin ist), während andere neutral sind, was dies betrifft. Das ist kompletter Unsinn! Wie ich soeben darlegte, ist so eine Haltung eine sehr absolute Form von Projektion einer Doktrin. Eine gegen die Doktrin eingestellte Haltung enthüllt eine äußerst große Abneigung gegen das Lernen und das Wissen.

Wenn eine Person die wahre Doktrin lernt und diese dann als unwichtig betrachtet und sie beiseite lässt, begibt sie sich in einen Zustand von chronischer spiritueller Blindheit der schlimmsten Art (versucht es mit 2. Thess. 2:10-12).

Durch falschen Gebrauch der Wörter gehen unglücklicherweise Wörter wie „Seele“ und „unsterbliche Seele“ im Chaos der Lügen verloren. So, wie der Ausdruck meistens verwendet wird, ist „unsterbliche Seele“ pure Häresie. Hebräische und griechische Wörter, an vielen Stellen in den englischen Bibeln als „Seele“ übersetzt, wurden an vielen anderen stellen korrekt als „Leben“ übersetzt. Vor noch nicht so vielen Jahren, Freunde (in eurer Zeitrechnung), war es nicht so ungewöhnlich, zu sagen oder zu lesen, „viele ‚Seelen’ seien zur See verloren gegangen“, was natürlich bedeutet, daß viele Leben verloren gingen. Deswegen nehmt ihr an, daß die Seele immer unsterblich ist und nie weder sterben kann noch wird! Wieder falsch! Es gibt einen Teil in jeder Erscheinungsform, der „Seele“ ist. Bei diesem Teil handelt es sich um das Gottselbst, das sich in ihrem Innern befindet, weswegen sie unsterblich ist – außer – das Wesen verharrt in einem Status von absichtlicher „Sünde“ und dann, meine Lieben, erzählt euch das gute, alte Buch, daß „…die Seele, die gesündigt hat, sterben soll (Ez.18:4). Ups, ein bisschen hart zu schlucken?

Das Ziel dieses Vortrags ist es, euch zu ermöglichen, voll und ganz die Wahrheit von dem zu erkennen – da gibt es kein magisches Blutschlürfen im Angedenken von, oder ein Fleischessen im Angedenken von – da dies in keiner Weise die Erinnerung an irgendetwas feiert, das ein getaufter Lehrer sagte oder tat. Denn Jesus, wie ihr ihn nanntet, brach das Brot auf dem Tisch und sagte: „Esst dies in Erinnerung an mich“, und dann schenkte er Wein ein und sagte: „Trinkt dies in Erinnerung an mich.“ Er sagte nie: „Trinkt mein Blut und esst mein Fleisch in Erinnerung an was auch immer“ –, dies ist eine bösartige, „satanische“ Praxis, um euch dazu zu verleiten, im Interesse des Widersachers zu handeln.

Ich sage euch außerdem, daß jede Person, die ein Studium durchläuft, um unter „Gottes Lämmern“ zu lehren, diese Dinge wissen sollte –, es ist jedoch offen-sichtliche Tatsache, daß die Absicht besteht, zu verhindern, daß ihr diese Wahrheit zu wissen bekommt.

10. Jude

KB: Ein Israelit. Ein Nachkomme von Abraham. Das auserwählte Volk aus der Bibel. Die Juden werden unaufhörlich von allen anderen Völkern der Erde verfolgt. Dies ist jemand, der die Religion des Alten Testaments ausübt, die sich Judentum nennt. Gott beurteilt die Nationen in erster Linie nach ihrer Beziehung mit den Juden. Gott segnet die Nationen, die die Juden unterstützen, aber er verflucht die Nationen, die die Juden nicht unterstützen. Der christliche Glaube verdankt seine Existenz der jüdischen Kultur, die ihn hervorgebracht hat. [Was für ein Quatsch!)

Die Absicht hinter all dem: Es geht darum, die bibelunkundigen „Judäochristen“ dazu zu verlocken und dazu zu bringen, den Juden eine unbeschränkte Vollmacht zu gewähren, ungestraft zu tun, was ihnen gefällt – und euch dazu zu verleiten, daran teilzunehmen und ihnen zu helfen.

WB: Erst nach über 1000 Jahren nach der Kreuzigung dessen, den ihr Jesus nennt, tauchte das Wort „Jude“ im eigentlichen Gebrauch auf. Es bezeichnet jemanden, der der jüdischen Religion anhängt (modernes Pharisäertum gemäß dem Talmud), oder der sich selbst (von sich selbst behauptend) als einen Teil der „jüdischen Kultur“ betrachtet. Für den modernen „Juden“ hat dies überhaupt keine rassische Bedeutung. Wegen ihrer multinationalen Geschichte, durch interrassische Heiraten, wie auch durch ihre heutigen internationalen Beziehungen sind die „Juden“ eine der rassisch am meisten gemischten Gruppen auf der Erde. Durch alle Zeitalter hindurch bewegten sie sich von Land zu Land, da sie (wegen ihrer amoralischen Religion) aus jedem Land, in dem sie wohnten, ausgewiesen wurden. Über 90% der heutigen „Juden“ sind Nachkommen der früheren Khasaren – eines rassisch nichtsemitischen Haufens von Antisemiten, im wahrsten Sinne des Wortes, wie ich euch in der Passage von Kanaan, etc., dargelegt habe. Diese nichtsemitischen Menschen stammten aus Osteuropa. Durch Zählungen eurer eigenen Historiker wird geschätzt, daß weniger als 5% jener, die behaupten „Juden“ zu sein, überhaupt eine allerfeinste Beziehung zur Blutlinie Abrahams haben.

In euren englischen Übersetzungen der Bibel wurde das Wort „Jude“ fälschlicher-weise dazu benutzt, Folgendes zu ersetzen:

1. „Judahite“, im Alten Testament, was sich auf jemand bezieht, der zum Stamm von Juda gehört oder Bürger des Landes von Juda ist, und

2. „Judäer“, im Neuen Testament, welches einen Bewohner von Judäa bezeichnet oder einen Anhänger der korrupten babylonischen Religion jener Region.

Da es nun also zur Zeit, als die Bibelschriften geschrieben wurden, weder „Juden“ noch eine „jüdische Religion“ gab, hätten diese Bezeichnungen niemals in den englischen Übersetzungen auftauchen dürfen – und auch nicht in den Büchern irgendeiner Doktrin irgendeiner „Kirche“. Die Wörter „Jude“ und „jüdisch“ existierten weder als solche noch wurden sie irgendwo angewendet bis mehr als 1000 Jahre nach der Wiederauferstehung von Jesus. In allen Fällen ist das Wort „Jude“ in allen englischen Übersetzungen aller Bibeln falsch verwendet worden, um das korrekte Wort „Judahite“ im AT und „Judäer“ im NT zu ersetzen. Kein wahrer Prophet Gottes würde auch nur zufällig diese Bezeichnungen in irgend-einem direkt von Gott gesandten Text verwenden. Diese Bezeichnungen werden total falsch verwendet, und jeder Fall ihrer Verwendung weist entweder auf gefälschte Schriften oder auf Veränderungen durch die Hand von Übersetzern hin. Es kann kein anderer „göttlicher“ Grund bestehen. Dies gilt für jede „Kirche “ überall.

Nun mögt ihr beginnen zu sehen, weshalb euer „Prediger“ eurer typischen „indoktrinierten Kirche“, der euch sagt, was ihr zu tun habt, und was richtig und was falsch ist und an eurer Stelle über euer Schicksal entscheidet – nun wirklich nicht wünscht, daß ihr die Phönix Journale lest oder darüber redet, denn es bestünde ja die Möglichkeit, daß ihr in meinen Darlegungen die Wahrheit herausfinden würdet.

Noch einen bitte, Dharma, und dann machen wir eine Pause.

11. Antisemitismus

KB: Ein verunglimpfender oder feindlicher Standpunkt oder ein feinseliges Verhalten gegenüber einer jüdischen Person, jüdischen Organisation oder der Religion des Judentums.

Verdeckte Absicht: Wird eingesetzt, um Christen und andere zu entwaffnen, einzuschüchtern und durcheinander zu bringen, damit sie sich den Juden unter-werfen, und dies auf Kosten und bis zur schließlichen Zerstörung des Christentums und aller anderen Glaubenssysteme, dies sich auf etwas anderes als den zionis-tischen Talmud berufen.

Heutige Bedeutung: Opposition gegenüber Menschen semitischen (shemiti-schen) Ursprungs –, was in Realität Verunglimpfung und Feinseligkeit von Seiten der „Juden“ gegenüber den Gott verehrenden Menschen bedeutet. Anmerkung: Die meisten Menschen, die sich selber Juden nennen, sind nicht semitischen Ursprungs (Nachkommen von Shem), sondern entstammen in Realität aus der Linie von Kain, und durch den Fluch von Kanaan gelangten sie vorwärts als Phönizier, Venusier, Pharisäer und Khasaren bis zur „Juden“ genannten Imitation. Shemitismus (Semitismus) hat nichts zu tun mit Juden, jüdischen Organisationen und dem Judentum – dies nur zu eurer Information.

 

12. Diaspora

WB: Die Zerstreuung der „Juden“ unter den Nichtjuden nach der babylonischen Gefangenschaft. (Aus „Funk & Wagnalls Standard Desk Dictionary“.)

13. Das Hegel’sche Prinzip

Revolutionäre innerhalb der Regierung haben ein ökonomisches Chaos hervorge-bracht, Lebensmittel- und Benzinknappheit, eine räuberische Besteuerung, eine Krise im Erziehungswesen, die Bedrohung durch Krieg und andere Ablenkungs-manöver, um die Amerikaner für die „Neue Weltordnung“ zu konditionieren.

Dieses Vorgehen ist so alt wie die Politik selber. Es handelt sich um das Hegel’sche Prinzip des Bewirkens eines Wechsels durch einen dreistufigen Prozess: These, Antithese und Synthese (ja, erst kürzlich habe ich euch lange Abhandlungen über diese Dinge zukommen lassen).

Hier nochmals:

Die 1. Stufe, die These, bedeutet: man schafft ein Problem. Bei der zweiten Stufe, 2. der Antithese, handelt es sich darum, einen Gegensatz zu diesem Problem zu bewirken (Angst, Panik, Hysterie), und dann bei 3., der Synthese, geht es darum, eine vorherbestimmte Lösung für das Problem anzubieten, das man unter Stufe eins geschaffen hat: einen Wechsel, der dem Volk unmöglich aufzuzwingen gewesen wäre, ohne die eigentliche psychologische Konditionierung, die durch die Stufen eins und zwei erreicht wurde [dies kann sehr gut eine zweite Definition des Kreislaufes der Unendlichkeit sein].

Durch Einsatz des Hegel’schen Prinzips und unwiderstehlichen finanziellen Einfluss streben im Geheimen arbeitende Gruppen und Organisationen an, die sozialen und politischen Strukturen, durch die sich freie Menschen selbst regieren, zu demontieren – die alten Grenzsteine, mit einem hohen Blutzoll und unter Einsatz vieler Schätze errichtet.

Ihr Ziel ist es, unabhängige Staaten aufzulösen, die Nationen durch eine Welt-regierung einverleiben zu lassen, die wirtschaftlichen Kräfte zu zentralisieren und die Völker und Ressourcen der Welt zu kontrollieren.

14. Humbug (Verachtung ausdrückend)

1. Etwas, das zum Täuschen und zum Irreführen entworfen wurde.

2. Eine Haltung oder eine Mentalität der Verstellung und des Betrugs.

Gegensatz zu Humbug: Betrug und gefälschte Darstellung. Intransitives Verb: sich mit Betrug und Falschmeldungen beschäftigen.

 

SO WAS KÖNNT IHR DAMIT ANFANGEN?

Verlangt von den Leuten, die euch angreifen, euch ihre Definitionen von Wörtern, Ausdrücken und Sätzen zu geben. Wenn ihr unvorsichtigerweise in diesem Krieg der Wörter den Bedeutungswechsel, der von der Bibel unter euch verbreitet wird, stillschweigend hinnehmt, dann werdet ihr total gedankenkontrollierte Leute bleiben, als Einzelpersonen und als Volk.

Durch Einführen von „Gedanken“ werden die Menschen unaufhörlich kontrolliert. Da Wörter einen Begriffsinhalt beschwören und Definitionen in sich tragen, werden sie in physischer Form zu mächtigen Werkzeugen, um Gedanken in massiver Weise zu kontrollieren und dadurch die Art und Weise, wie die Menschen über gewisse Dinge denken, zu verändern. Um dies zu erreichen, braucht die Kontrolleure nur die Bedeutung einiger wichtiger Wörter zu verändern, damit sie in ihre spezifische religiöse und/oder politische Sicht passen, und neue emotionsgeladene Ausdrücke zu erfinden, um euch verwirrt und ignorant zu halten.

Schließlich werden alle wichtigen, durch irgendwen ausgesprochenen Wörter automatisch in die negativ beeinflusste politische/religiöse Sicht der Kontrolleure übertragen, und der jeweilige Sprecher wird noch nicht einmal den Unterschied bemerken. Ab diesem Punkt wird es für die Opposition immer schwieriger, ein wirklich überzeugendes Gegenargument aufzu-bauen, weil der Sinn der verwendeten Wörter so nachhaltig verändert, entschärft und/oder unpopulär gemacht worden ist.

Ich kann euch nur ans Herz legen, diese Dinge im Sinn zu behalten, während wir hier weitermachen, denn sie sind die Basis, auf der sich die Lüge gründet, und in der durch die Lüge geschaffenen Verwirrung ist es nicht möglich, die Wahrheit zu entdecken –, und wenn die Verwirrung zu groß wird, um noch eine Antwort zu gewährleisten –, dann wird euch gesagt, „es im Vertrauen zu akzeptieren“. Aufwachen! Geht nicht auf so einen törichten Rat ein! Es steht hier das Schicksal eurer Seele auf dem Spiel, und es ist nun an der Zeit, daß ihr euer Schicksal wieder selber in die Hände nehmt; denn es ist nicht, weil der Weg mit Rosen gepflastert ist, dass ihr nicht getäuscht werdet.

Auf Wiedersehen, danke für euren Dienst und für eure Aufmerksamkeit.

Gyeorgos Ceres Hatonn, Kommandant

Flotte der Vereinigten Föderation

Kommando der Intergalaktischen Föderation

 




All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2022 AbundantHope - All rights reserved

Detailed explanation of AbundantHope's Copyrights are found here


Top of Page

- Phoenix Journals - PDF in German
Latest Headlines
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 13., 14. und 15. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 7. und 8. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 11. und 12. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 9. und 10. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 5. und 6. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 3. und 4. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, Widmung, Einführung, 1. und 2. Kap.
Die Struktur der Restbevölkerung
Phoenix Journal - 41: "ZERSTÖRUNG EINES PLANETEN", Pdf
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 17 --19 Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 7. und 8. Kap.
Wahrheit sagen, Teufel jagen! 3. Teil
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 5. und 6. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 4. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 3. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 1. und 2. Kap.
Phoenix Journal-02: "UND SIE NANNTEN IHN JMMANUEL", Pdf.
Die Khasaren in den PJs, 29. Teil
Die Khasaren in den PJs, 28. Teil
Die Khasaren in den PJs, 27. Teil