categoryMenu_new
 
  Home
  EXTRAORDINARY AH Teaching from Spiritual Hierarchy
  AbundantHope
  NEW READERS! Read Here First
  Supporting AH
  Leadership of AbundantHope
  Announcements
  Regional AH Sites
  Other Sites with AH material
  Contact Us
  Becoming A Messiah
  OUR PUBLIC FORUM IS OPEN TOO ALL
  Mission Ideas
  System Busting
  Cleric Letter/English
  Translations of Cleric Letter
  AH Member Writings
  Candace
  Ron
  Rosie
  Jess
  Brian's Poetry
  James
  Giuseppe
  Esteban
  Telepathic Messages
  Candace
  Jess Anthony
  Vince
  Leonette
  John
  Adam
  Bela
  Joyce
  Hazel
  Kibo
  Peter
  Rosie
  Johan
  Lucia
  Lucia G
  Rubens
  Shellee-Kim
  Ben
  Dorothea
  Solon
  Others
  Targeted Messages
  Hano
  Light Flower
  Changing The Face Of Religion
  - Phoenix Journals - PDF in German
  Candace on Religion
  Other Spiritual Pieces
  Gems from God Like Productions
  Spiritual Nuggets by the Masters
  Phoenix Journals
  Phoenix Journals - PDF
  Telepathic Messages PDF books
  Selections from the Urantia Book
  Illustrations For The Urantia Book
  CMGSN Pieces
  THE WAVE
  Environment/Science
  David Crayford and the ITC
  Health and Nutrition
  Podcasts, Radio Shows, Video by AH
  Political Information
  True US History
  Human/Animal Rights
  The Miracle That Is Me
  Education
  Resources
  911 Material
  Books - eBooks
  government email/phone #'s
  Self Reliance
  Video
  Websites
  Alternative News Sources
  Art and Music
  Foreign Sites
  Health and Healing
  Human/Animal Rights
  Scientific
  Spiritual
  Vegan Recipes
  Translated Material
  Dutch
  Gekanaliseerde berichten Jess
  Gekanaliseerde berichten Candace
  Gekanaliseerde berichten Anderen
  Artikelen/berichten
  French
  Canal Jess
  Par Candace
  Other Channels
  Articles
  German
  Telepathische Nachrichten (Candace)
  Telepathische Nachrichten (Jess)
  Telepathische Nachrichten (div.)
  AH Mitgliederbeiträge (Candace)
  AH Mitgliederbeiträge (Jess)
  Spirituelle Schätze
  Italian
  Translations - Candace
  Translations - Jess
  Translations - Others
  Portuguese
  by Candace
  By Jess
  By Others
  Spanish
  Anfitriones Divinos
  Bitácoras Fénix
  Creadores-de-Alas (WingMakers/Lyricus)
  Escritos de Candace
  Escritos de Otros
  Monjoronsón
  Telemensajes de Candace
  Telemensajes de Jess Anthony
  Telemensajes de Otros
  Chinese
  By Candace
  By Jess
  By Others
  Korean Translations
  Hungarian Translations
  Swedish Translations

Search
[an error occurred while processing this directive]
Changing The Face Of Religion : - Phoenix Journals - PDF in German Last Updated: Mar 28, 2022 - 12:08:15 PM


Phoenix Journal 2: UND SIE NANNTEN IHN JMMANUEL, Selektionen
By Hatonn
Feb 26, 2014 - 9:43:21 AM

Email this article
 Printer friendly page Share/Bookmark

UND SIE NANNTEN IHN JMMANUEL

 

ICH BIN SANANDA

 

VON SANANDA UND JUDAS ISCHARIOTH

EIN PHOENIX JOURNAL (PJ 02)

Seite 2

Stellungnahme zum Copyright und Verzichtserklärung

 

Die Phoenix-Journale sind gedacht als "Echt-Zeit"- Kommentare zu gegenwärtigen Ereignissen, so wie derzeitige Ereignisse in Verbindung stehen zur Vergangenheit und die Beziehung beider zur materiellen und spirituellen Entwicklung der Menschheit.

 

Geschichte, wie wir sie kennen, wurde revidiert, umgeschrieben, verdreht und verändert von selbstsüchtigen Menschen, um Kontrolle über die Menschheit sowohl zu bekommen als auch zu erhalten. Wenn man versteht, dass alles aus "Energie" besteht, dass sogar physische Materie "verschmolzene" (AdÜ.: im Sinne von "verdichtete") Energie ist und dass alle Energie aus dem Gedanken Gottes entsteht, kann man die Vorstellung akzeptieren, dass die erfolgreiche Ausrichtung von Millionen Gedanken auf ein zu erwartendes Ereignis es auch geschehen lässt.

 

Wenn man die vielen Prophezeiungen von Tausenden von Jahren ansieht, sind wir jetzt in der "Endzeit" (speziell das Jahr 2000, das zweite Millenium usw.). Das würde bedeuten, dass wir uns jetzt in der Zeitspanne der "Auslese" befinden, nur ein paar Jahre von der Ziellinie entfernt. Gott sprach, dass in der Endzeit das WORT ergeht – in alle vier Himmelsrichtungen – sodass sich jede/r für den Weg entscheiden kann, den er/sie gehen möchte – entweder mit der Hinwendung zum Göttlichen oder der Abkehr – beruhend auf der WAHRHEIT.

 

So sendet Gott Seine Heerscharen – Seine Botschafter – um diese WAHRHEIT zu verkünden.

Die Phoenix-Journale sind die Art und Weise, wie Er gewählt hat, sie uns zu präsentieren. So sind diese Journale die Wahrheit, die nicht mit einem Urheberrecht belegt werden kann. Sie bestehen aus gesammelten Informationen, die auf der Erde bereits verfügbar sind, von Anderen recherchiert und zusammen gestellt (einige zweifelsohne nur für diesen Zweck), und sollten nicht urheberrechtlich geschützt werden. Aus diesem Grund sind diese Journale nicht urheberrechtlich geschützt (ausser SIP APU ODYSSEY, was eine "Dichtung" ist).

 

Die ersten ungefähr sechzig Journale wurden von America West Publishing verlegt. Der Verlag entschied, dass aufgrund der ISBN-Nummer (notwendig für den Bücherverkauf) ein Urheberrecht angegeben werden müsse. Commander Hatonn, der ursprüngliche Autor und derjenige, der alles zusammen stellte, hat darauf bestanden, dass keine Urheberrechte bestehen und nach unserer Kenntnis wurden auch keine vergeben.

 

Wenn die Wahrheit alle Welt erreichen soll, muss sie frei weiter gegeben werden können. Wir hoffen, dass jeder Leser das auch tun wird, selbstverständlich sollte der Kontext erhalten bleiben.

 

Seite 3

 

UND SIE NANNTEN IHN JMMANUEL

ICH BIN SANANDA

ISBN 1-56935-014-0

Dritte Ausgabe gedruckt von

PHOENIX SOURCE PUBLISHERS, Inc.

P.O. Box 27353

Las Vegas, Nevada 89126 USA

August 1993

 

Aus dem Englischen

von Laura 2012

Seite 4

 

DURCH MEINE HAND SEGNE ICH DIESE SCHRIFTEN

UND AUF DIE WAHRHEIT LEGE ICH

MEIN SIEGEL.

 

DEN NAMEN JUDAS ISCHARIOTH SOLL

HINFORT DER GLANZ DER

WAHRHEIT UMGEBEN.

 

JUDAS ISCHARIOTH HAT MICH NICHT VERRATEN.

JUDAS ISCHARIOTH WAR MEIN INNIGST GELIEBTER

FREUND WÄHREND MEINER GANZEN

LEBENSZEIT.

Seite 5

Dieser Abzug wurde von einer Photographie genommen, die einer der 30 Archäologen machte, die am 1. Juni 1961 in der Gegend von Chichen Itza, Yucatán tätig waren. Sananda erschien in einem sichtbaren, berührbaren Körper und erlaubte, fotografiert zu werden.

 

E I N F Ü H R U N G

Aufzeichnung Nr. 1 ESU JESUS SANANDA

 

Sonntag, 6. August 1989, 9.00 h, Jahr 2, Tag 355

 

Ich bin hier, Dharma, im Lichte von Aton. Ich bin Sananda, in den folgenden Schriften Jmmanuel genannt.

 

Es ist sehr bedenklich, diese Informationen zu besitzen, da es bedeutet, dass die Schreiberin besondere Fürsorge erhalten muss, da sie sich in höchster Lebensgefahr befindet. Meine grösste Achtung und mein Respekt gebührt denjenigen Pionieren, die den Mut hatten, diese Wahrheiten zu Papier zu bringen und danach entweder durch ein Attentat starben (umgebracht wurden) oder schreckliche Verfolgung erlitten.

 

Diese Informationen werden zum einen auf die Schriftrollen zurückgreifen, die mein geliebter Freund Judas Ischarioth, der immer gewissenhaft und treu war, anfertigte von Ereignissen, wie er sie selbst erlebt hat. Zum anderen aber auch auf historische Daten, die von Geistigen Wesenheiten – PETALE und ARAHAT ATHERSATA – Einem unter Euch übermittelt wurden, der jedoch zu diesem Zeitpunkt noch namenlos bleiben soll, um ihn und seine Familie zu schützen. Der erste Empfänger der Schriftrollen wurde schon vor langer Zeit mit seiner gesamten Familie ermordet. Das wird nun alles in Eurer Sprache zu Papier gebracht, damit Ihr es gedruckt vorliegen habt, wenn die Zeit dafür reif ist. Wir werden Euch Beweise liefern und dann wird die Menschheit diese Informationen sofort benötigen.

 

Grosse Dankbarkeit ergeht an die Gesegneten von den Plejaden, die einem Erdenfreund getreulich Erklärungen, Übersetzungen und Schutz für die Schriftrollen gaben. Meine offene Hingabe gehört SFATH, ASKET, SEMJASE, PTAAH und ihren Mannschaften, die in diesen Jahren Eure atmosphärische Dichte und Eure Feindlichkeiten auf sich genommen haben, um Euch Erwachenden auf der Erde die Wahrheit zu bringen. Wenn der Schutz gesichert ist, werde ich in meinem Buch des Lebens auch demjenigen einen Abschnitt widmen, der "es gewagt" hat, die Schriftrollen an die Öffentlichkeit zu bringen. So sei es. Darüberhinaus soll dieser kleinen Schreiberin grenzenloses Lob und Dankbarkeit gewidmet sein, die den Mut hat, in einer Schlangengrube die Wahrheit auszusprechen.

 

Viele meiner Worte werden dem ursprünglichen Herausgeber vertraut sein, aber er möge mir verzeihen, dass ich meine eigenen Interpretationen habe, da die Wahrheit nicht in Archiven versteckt bleiben kann. Die Zeit ist gekommen, in der nur die "Wahrheit" den Erdenmenschen ermöglicht, fort zu bestehen und schlussendlich zu überleben.

 

Viele der Schriften sind auch schon in meinem kleinen Freundeskreis in und um die Brüder in Tejas Shape (A.d.Ü.: Tehachapi in Kalifornien, ein Ort mit besonderer Lichtfrequenz) vorgestellt worden insofern, als sie bereits Unterricht von mir bekommen haben, damit sie die Grösse der Wahrheit verstehen können, da sie dem widerspricht, was so hemmungslos über Euren Planeten veröffentlicht wird.

 

Wenn ich Kommentare über "weisse Rassen" mache, mache ich für "Farbige" keine Unterschiede. Das ist nur eine Definition, auf die Ihr Euch auf Erden als Beschreibung beziehen könnt. Ihr auf der Erde werdet über Eure Bigotterie hinauswachsen müssen, oder Ihr werdet im äusseren Universum nicht bestehen können. Innerhalb des nach Gesetzmässigkeiten funktionierenden Kosmos gibt es null Erlaubnis für Bigotterie. Ihr habt verschiedene Hautfarben einzig und alleine deshalb, weil ihr verschiedenartige Erfahrungen machen wollt; nicht mehr und nicht weniger.

 

Zuerst möchte ich Euch einige historische Daten geben, die diese Informationen betreffen und ein paar weitere gängige Einstellungen dazu. Oberhäupter, speziell diejenigen der "Kirchen" und "Kulte" werden darüber beunruhigt sein, aber Ihr könnt eben ihre Heiligen Bücher deshalb nicht verstehen, weil sie nicht plausibel sind und angefüllt mit Fehlinformationen. Was ich Euch bringen werde, ist nicht nur "Wahrheit", es ist viel mehr. Ihr werdet danach aufhören, Gott Grenzen aufzuerlegen, oder Ihr werdet vergehen in Eurer Ignoranz und Dummheit. Es gibt keine schlimmere Selbstbestrafung als die, seinen Bruder in eine Torheit zu führen, die ihn sein Leben kostet.

 

Das folgende Dokument wurde übersetzt von Schriftrollen, die in Eurem Jahr Neuzehnhundertunddreiundsechzig von einem katholischen Priester griechischer Herkunft ans Licht gebracht wurden. Die Schriften wurden meistens mit mir an der Seite aufgezeichnet. Die Rollen wurden damals präpariert, so gut es zu jener Zeit möglich war und unter flachen Steinen in jenem Grab versteckt, in das man mich gebettet hatte. Der Priester bleibt anonym, um eventuelle Nachkommen aus seiner Linie zu schützen. Diese wenigen Mutigen kamen nicht aus Euren Vereinigten Staaten von Amerika und in jenem Teil der Welt, in dem sie lebten oder heute noch leben, sind Familien wesentlich mehr gefährdet. Er bat damals, als er die Rollen gefunden hatte, um Schutz und Diskretion und wir werden dieser Bitte weiterhin und so lange entsprechen, bis alles in Sicherheit ist.

 

Judas Ischarioth war ein von mir innig geliebter Jünger. Er wurde in den letzten zweitausend Jahren falscherweise zu meinem Verräter herabgewürdigt, obgleich dieser kostbare Mensch in keiner Weise mit dem Verrat etwas zu tun hatte. Der schmachvolle Verrat wurde eigentlich von einem Mitglied des Hauses IHARIOTH --- JUDA begangen.

 

Dieser Text wird mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln veröffentlicht, auch wenn der immer noch regierende orthodoxe und konservative Klerus und seine fehlgeleiteten Anhänger ihn noch so sehr abstreiten, zerstören und als unwahr darstellen mögen, genauso wie sie es mit vielen anderen Dokumenten getan haben, die die Wahrheit darstellten (hier nehme ich Bezug auf die Bücher HENOCH und YEZIRA usw. (AdÜ.: "Das Buch Yezira" ist lt. Wikipedia "Buch der Formung" oder "Buch der Schöpfung", andere Quellen sprechen von den "Büchern Mose"). Noch nie von diesen Büchern gehört? Natürlich nicht – wenn Ihr aber danach sucht, werdet Ihr sie finden. Sie wurden absichtlich als Duplikate bewahrt, da die Originale zerstört wurden, damit Ihr nie davon hören solltet. Diese vorgenannten Bücher waren ursprünglich Teil der Bibel, von der Ihr täglich hört, dann wurden sie entfernt, denn sie waren "zu wahrheitsgetreu". Das war reine Absicht, um die drohenden, irreführenden, falschen Lehren aufrecht zu erhalten, die Euch von der irdischen, indoktrinären Hierarchie präsentiert wurden. Sie werden alles versuchen, dieses Dokument hier aus dem Verkehr zu ziehen – Blitznachricht ::::: DIESMAL WIRD ES NICHT FUNKTIONIEREN.

 

Auf den ersten Herausgeber des Textes wurde aus mehreren Richtungen Druck ausgeübt, er wurde verfolgt und befürchtet Mordanschläge, da drei gross angelegte Versuche wie der im Jahr 1975 beinahe erfolgreich waren. Und das, obwohl es Zeugen gab.

 

Es wird seit langem versucht, dieses Material zu zerstören und es wird viel unternommen seitens der Polizei, der Behörden, von Staatsanwälten, Richtern und Gerichtshöfen, selbst eine Diffamierung durch die Medien, die sich sehen lassen kann, war Teil dieser Schritte. Natürlich gelingt das nicht und es kann die Wahrheit dieser Texte auch um keinen Jota schädigen. Die gerissenen Agenten, die mit dieser Aufgabe betraut sind, werden höchstwahrscheinlich mit äusserster Vorsicht, Geschicklichkeit und Intrigen vorgehen, um den Text zu verunglimpfen, ihn als Lüge darzustellen und zu zerstören, wie sie es nach der Publikation von anderen Texten auch gemacht haben: DIE ORIGINALE LAGEN UND LIEGEN JEDOCH IN DER BIBLIOTHEK DES VATIKAN IN ROM. SO SEI ES.

 

*** DAS GRABTUCH VON TURIN WURDE GERADE ALS FÄLSCHUNG ABGELEHNT ---

ACH SO ? ES WAR IN GENAU DEM GLEICHEN GRABMAL WIE DIESE ROLLEN, VON DENEN HIER DIE REDE IST, GENAUSO ERHALTEN UND EUCH DARGEBOTEN! ZU EIN UND DERSELBEN ZEIT ! ***

 

UND, WIE MEINT IHR, SIND DIESE DINGE ERST EINMAL DORTHIN GEKOMMEN UND DANN NACH FAST 2000 JAHREN ENTDECKT WORDEN? WEIL IHR EUCH GERADE AUF DIE LETZTEN ABSCHNITTE DER PROPHEZEIHUNGEN IN DEN OFFENBARUNGEN DES JOHANNES ZU BEWEGT! DIE WELT WIRD ZUR WAHRHEIT FINDEN, FREUNDE, DIE WELT WIRD ZUR WAHRHEIT FINDEN.

 

Religiöse Fanatiker und andere in die Irre geleitete Individuen werden "Zeter und Mordio" schreien und alle Möglichkeiten ausschöpfen, um sowohl die Existenz dieser Texte als auch all diejenigen zu bekämpfen, die diese Informationen verbreiten. Aber so war es immer, wie Ihr wisst, ohne zu zögern wurde gemordet und diffamiert, zum Schutz des Selbstbetrugs und der Kontrolle über die Menschheit. So war es immer auf Eurer Erde. Auch mit der "Christlichen Inquisition" (die vom Heiligen Stuhl im Vatikan angeordnet wurde), die Euch begreiflich machen sollte, z.B., wie das "Heilige Büro" oder der "Heilige Stuhl in Rom" und der Papst vorgehen, um Eure falsche Kultreligion "Christentum" aufzubauen oder zu retten.

Allein während der Zeit der "Inquisition" wurden in Europa nachweislich über neun Millionen Menschen auf Anordnung des "Heiligen Stuhls" ermordet. Die nicht aufgezeichnete Dunkelziffer (zu finden in den Aufzeichnungen historischer Bibliotheken der Erde) wird auf weitere neun Millionen geschätzt. Könnt Ihr Euch vorstellen, dass der grösste "AntiChrist" auf Eurem Planeten vielleicht die "Christen" sind? Im Vergleich hierzu verblasst der deutsche Holocaust geradezu, oder? Ist es verwunderlich, dass die Aufzeichnungen für Eure Heiligen Schriften sehr sorgfältig zu Lügen umfunktioniert wurden, um die Machthaber zu unterstützen? Die Wahrheiten einiger meiner geliebten Freunde und Anhänger wurden auf diese Art und Weise inkorrekt wieder gegeben, gestohlen und in Stücke gerissen --- sie sind zurück gekommen, Brüder, um das richtig zu stellen. So sei es, Petrus, Sokrates, Echnaton, Bacon! So sei es! Dieses Mal, Oberli, wirst Du das Ding hinkriegen!! Du gesegneter Schriftgelehrter in Galiläa und lange davor! Jeder von Euch wird seinen Platz gezeigt bekommen, denn ich ehre Euch alle – nur bei diesem Diktat haben wir keine Zeit dafür.

 

Diese Schrift beweist zweifelsfrei, dass die falschen Glaubenslehren der Religionen jeglicher Wahrheit entbehren und dass sie die verantwortungslosen Machenschaften skrupelloser Kreaturen sind, die teilweise vom "Heiligen Stuhl" angeheuert wurden. Vielleicht waren sie auch IGNORANT, und als die religiösen Gruppierungen aufgrund von Verfolgungen und falschen Lehren auseinander brachen, hatten sie keine Wahrheit mehr zu bieten, auf die sie das Neue aufbauen konnten. Ich werde in dieser Schrift nicht detailliert auf Euer so genanntes "Altes Testament" eingehen, denn die Wahrheit über Eure "neuere Geschichte" wird Euch in diesem Zyklus des Übergangs und der Offenbarungen wesentlich dienlicher sein. Mit Dingen wie Die Schöpfung und Ähnlichem werden wir uns in einer anderen Schrift näher beschäftigen.

 

Über Jahrtausende hinweg haben diese oben Genannten in Meinem Namen gedanken- und skrupelloses Blutvergiessen an Millionen von Menschen angerichtet. IST DAS DIE GERECHTIGKEIT EINES GERECHTEN GOTTES ? WIR WERDEN SEHEN.

 

Was jedoch noch schlimmer ist, die Nachfolger dieser mörderischen, skrupellosen Geschöpfe haben im Laufe von Hunderten und Tausenden von Jahren eine machtvolle Religionsstruktur erschaffen, die in der Lage ist, die ganze Welt zu beherrschen. Im Verlauf der letzten Jahrtausende haben sich die grossen Religionen rücksichtslos mit blutigen und bestialischen Morden an die Spitze der einflussreichsten Mächte der Erde gekämpft – selbst brutale, diktatorische Regierungen unterwerfen sich ihnen --- AUCH EURE FÜHRER, DIE NICHT GLÄUBIG SIND! SELBST VON DIESEN WERDEN SIE GEBETEN, IN IHREM NAMEN BEI JENEN ZU VERMITTELN, DIE DAS CHRISTENTUM ABLEHNEN --- ZEIGT EUCH DAS NICHT DIE WAHRHEIT ?

 

Das ist der stinkende Umhang einer höchst einflussreichen Macht, die im Namen einer betrügerischen LIEBE, und im wahrsten Sinne des Wortes hirn- und hemmungslos, bar jeglichen Bewusstseins, über leblose Körper spaziert.

 

Mit der Rückendeckung der falschen Lehren und des geänderten Konzepts des "NEUEN TESTAMENTS" manövrierte sich die Christliche Religion auf die politische Bühne aller Länder. Sie schreckt noch nicht einmal davor zurück, sich in die intimsten Angelegenheiten des familiären menschlichen Lebens einzumischen. Sie drängt sich sogar in das Bett eines verheirateten Paares, um noch die letzte und innigste Vertrautheit zweier Menschen in den Filz der sogenannten "Kirche" hinunter zu ziehen und so jeglichen menschlichen Wert zu zerstören. Nun, Brüder, ist endlich die Zeitqualität gekommen, um diese schmutzigen Vorgänge zu beenden – vorausgesetzt, die Menschheit ist vernünftig genug, ihre Sinne zu entwickeln, ihr Denken neu zu gestalten und sich in die wirklichen Lehren zu vertiefen, die ich bereits vor zweitausend Jahren einer damals schon kränkelnden Welt gebracht habe. Die wilde Schlacht all derer wird vergeblich sein, die sich hartnäckig und wider besseres Wissen an die betrügerischen Machenschaften der christlichen Religionen klammern, denn sie können nicht mehr klar denken. Selbst ihre Verteidigungsstrategien und Proteste werden ihnen nichts mehr nützen, denn die Wahrheit wird stärker sein als der ganze religiöse Wahnsinn und jede unzüchtige Lüge, selbst wenn diese Lüge schon Jahrtausende alt ist. Dieses Lügengebäude wird nun aufgedeckt und zum Einsturz gebracht, auch wenn diese Lüge und all ihre Anhänger und Verfechter mit aller Kraft und sämtlichen Möglichkeiten dagegen protestieren. Die Wahrheit wird schlussendlich den Sieg davon tragen und, wie wir im Text sehen werden, zu einem hohen Preis, denn sie wird eine weltweite Katastrophe auslösen. Aber die Wahrheit wird dringend gebraucht und kann nicht mehr länger unterdrückt werden.

 

Der Sinn einer Katastrophe wird dann verständlich, wenn man die extreme Macht der Welt- Religionen in seine Betrachtung mit einbezieht. Aus der Vergangenheit waren sie es gewöhnt, jegliche gegen sie gerichtete Wahrheit aufgrund ihrer Machtstruktur zu unterdrücken, wobei sie sich aller Spielarten mörderischer und scheusslicher Mittel bedient haben, was sie jederzeit wieder tun werden. Aus diesem Grund werden die Überbringer dieser Texte vermutlich verfolgt werden, möglicherweise auch ermordet (und wie mit ihr hier, erfolgreich, so --- erinnere Dich, Du arbeitest mit oder gegen Gott, und sie wurde drei Mal wiederbelebt).

 

Die üblen Kräfte arbeiten jetzt direkt gegen MICH und ICH WERDE DIE OBERHAND BEHALTEN DENN ICH BIN EINS MIT GOTT UND ICH KOMME, UM DAS EINZUFORDERN, WAS GOTTES IST. HIERMIT SETZE ICH DIE GEGNERISCHEN KRÄFTE DAVON IN KENNTNIS! ICH BIN ZURÜCKGEKEHRT, UM MEIN ERBE ANZUTRETEN UND IHR WERDET VERLIEREN, MEIN VOLK WIRD SEINE FREIHEIT ERHALTEN UND IHR VON SATAN UND ALLE VERFOLGER WERDET IN DAS UNDEFINIERBARE NICHTS HINAB GESTOSSEN WERDEN. SO SEI ES, DENN ICH HABE ALSO GESPROCHEN UND SO STEHT ES GESCHRIEBEN; ALSO SOLL ES KOMMEN, UM SICH ZU ENTFALTEN IN EURER GENERATION UND EURER ZEITRECHNUNG --- DIE ZEIT IST NAHE.

 

IN ALL DEM WERDEN DIE IRDISCHEN VÖLKER ENDLICH DIE WAHRHEIT SEHEN UND ERKENNEN KÖNNEN, WAS DIE LÜGEN IHREN SEELENSTRUKTUREN ANGETAN HABEN. NUR MIT DER WAHRHEIT WIRD DIE MENSCHHEIT IHRE KRAFT ENTWICKELN KÖNNEN, SICH GEGEN DIEJENIGEN ZU BEHAUPTEN, DIE SIE IN JEDER HINSICHT VERSKLAVEN WOLLEN.

 

LASST MICH HIER EINE ANMERKUNG MACHEN FÜR DIE, DIE GLAUBEN SICHER ZU SEIN UND "DOCH IRGENDWIE LAU SIND" UND DHARMA ODER DIE ORDENSSCHWESTER ODER LITTLE CROW (A.d.Ü.: Little Crow Publications/Verlag) ODER B.M. ODER K. COPELAND DIE LAST TRAGEN LASSEN WOLLEN: VERGESST ES, BRÜDER, DAS WAR EUER VERTRAG UND ICH MÖCHTE NICHT ÜBER EUCH GERICHT SITZEN (WAS ICH ABER HÖCHSTWAHRSCHEINLICH TUN WERDE), NACHDEM ICH DIESE ÜBERMITTLER IN DIE KLAUEN DER WIDERSACHER GEGEBEN HABE. ES GIBT HIER KEINE GRAUZONEN. ENTWEDER IHR SEID FÜR MICH ODER GEGEN MICH. WENN IHR "LAU" SEID, SEID IHR EIN TÖDLICHES WERKZEUG FÜR DIE DUNKELKRÄFTE.

 

 

Seite 15

 

Ich hoffe, ich konnte hiermit klarstellen, dass auch Gelegenheits-Gläubige und -Anhänger der wahren Lehren von MIR, JMMANUEL (ESU, JESUS CHRISTOS, ISA, IISA, EISA --- IMMANUEL, SANANDA UND SO FORT UND SO FORT) bedroht sind.

 

Allerdings sind die Schreiber und Übermittler dieser Texte in doppelter Gefahr, und zwar aus zweierlei Gründen. Sie sind einmal die direkten Kontakte zwischen der Erde und den feinstofflichen Formen von Wissen und zum anderen kommunizieren Geistige Wesenheiten höchster Ebenen mit ihnen unverfälscht, direkt, von Mund zu Ohr und in absoluter Wahrheit. DIE LÜGEN WERDEN AUFGEDECKT UND ANS LICHT GEBRACHT WERDEN AUF DASS AUCH DIE MASSEN DIE WAHRHEIT BEZEUGEN KÖNNEN; DENN DIE DURCHGABEN WERDEN VON BEWEISEN BEGLEITET SEIN UND DAS WIRD IN VOLLEM AUSMASS IN EURER NAHEN ZUKUNFT DER FALL SEIN, IN EUREN ZEITABSCHNITTEN.

 

Bei dieser Gelegenheit möchte ich ohne Namen demjenigen Achtung und Ehrerbietung zollen, der die Originalübersetzung (Alt-Aramäisches Script) zutage gefördert und sich von der Kirche getrennt hat. ER KÄMPFTE SEHR DARUM, MIT SEINER FAMILIE UNERKANNT LEBEN ZU KÖNNEN. ER, DER SICH ÜBER DIE ENORME MACHT DER KIRCHEN IM KLAREN WAR, HAT DARUM GEBETEN, SEINEN NAMEN WEDER ÖFFENTLICH BEKANNT ZU MACHEN NOCH IHN AUF DEN SCHRIFTEN SELBST ZU VERÖFFENTLICHEN, UM SEINE FAMILIE ZU SCHÜTZEN. MIT RECHT FÜRCHTETE ER UM SEIN LEBEN UND DAS SEINER GELIEBTEN FAMILIE, DIE MITTLERWEILE ALLE ZU OPFERN RELIGIÖSER VERFOLGUNG UND BIS ZUM LETZTEN AUFFINDBAREN MITGLIED ERMORDET WURDEN. SO SEI ES: BEACHTET DIESE WORTE WOHL. DIE PUBLIKATION WIRD ZUM SCHUTZ DER SCHREIBERIN NICHT VON HIER AUS ERFOLGEN, SONDERN ANDERSWO ALS BUCH HERAUSGEBRACHT.

 

In Eurem Jahr 1963 wurde der ursprüngliche Übersetzer der Originalrollen des nachfolgenden Textes zu MEINEM tatsächlichen Grab gebracht, wo ihm Bestätigung gewährt und Beweisstücke gezeigt wurden.

 

Teile der Schriftrollen waren unleserlich oder zerfallen, einige Seiten haben auch gefehlt. Trotzdem ist der klar lesbare Teil ein aufwühlendes Zeugnis dafür, dass man Euch nicht die Wahrheit gesagt, sondern ein unglaublich verworrenes Lügennetz um Euch gesponnen hat.

 

Wenn zu einer Zeit gerade grosse politische, religiöse oder militärische Angelegenheiten in der öffentlichen Diskussion sind, ist es äusserst selten, dass es einzelnen Personen gelingt, Themen oder Wahrheiten an die Öffentlichkeit zu bringen, die festgefahrene Meinungen verändern oder neu ausleuchten könnten. Die Erfahrungen auf Eurem Planeten lehren, dass genau diese Menschen verfolgt, gefoltert und ermordet werden, denn in jedem Fall erscheinen die Gegenspieler auf der Bildfläche, es wird ihnen die Berechtigung erteilt, die Wahrhaftigkeit bestimmter Äusserungen zu verkörpern und damit machen sie sich selbst zum Gespött und die Wahrheit wird diskreditiert. BEDENKT: SATAN KOMMT OFT IM SCHAFSPELZ, UM DIE LÄMMER ZU TÖTEN GENAUSO WIE ER SICH ÖFFENTLICH ALS "PRINZ DES LICHTS" TITULIERT. FALSCHE PROPHETEN? OH IHR TÖRICHTEN LÄMMER, DIE IHR EUREN SCHLÄCHTER ERWARTET, ICH FLEHE EUCH AN, ÖFFNET EURE AUGEN UND OHREN AUF DASS IHR SEHET UND HÖRET.

 

Ich werde mit meinen Worten keine Haarspaltereien mit Euch betreiben, denn Ihr befindet Euch in höchst kritischen und schwierigen Zeiten und Umständen. Euer Planet ist dabei, unter der Herrschaft der Dunkelmächte in tausend Stücke gerissen zu werden. Könnt Ihr nicht sehen, dass alles über Euch zusammen bricht?

 

Die Menschheit hat die Beeinträchtigungen bis heute nur ganz am Rande wahrgenommen. Die Texte sind verschwunden, mit Hilfe von Priestern, Pastoren, Polizei, Behörden, Gerichtshöfen und denen, die sich an der Macht befanden. Die Übermittler werden üblicherweise wegen irgend einer falschen Anschuldigung an einen entlegenen Ort verschleppt und die Ermordungen werden oft in Gegenwart der Gefängniswärter ausgeführt.

 

Dazu kommt, dass die wahrheitsgetreuen Texte in versteckten Archiven "sicher gestellt" oder offenkundig zerstört werden, um den Völkern der Erde die echte Wirklichkeit vorzuenthalten. Somit werden sie weiterhin unter den Konsequenzen ihres irrtümlichen Denkens aufgrund der falschen Lehren zu leiden haben, man lässt sie hungern und in Elend zerfallen, denn nur so können sie bis zum letzten Blutstropfen ausgesaugt werden, speziell durch Regierungen und Kirchen.

 

SO GEHT ES DIESMAL NICHT WEITER. DIE ZEIT DER WAHRHEIT FÜR DIE ERDE IST GEKOMMEN. IHR WERDET DIE WAHL DER WAHRHEIT HABEN, DENN DAS ENDE EINES ZEITZYKLUS UND EIN KOMMENDER ÜBERGANG STEHEN BEVOR. DIE ERFÜLLUNG DER PROPHEZEIHUNGEN SIND DAS LETZTE KAPITEL. IHR BEFINDET EUCH IN DEN LETZTEN TAGEN! SO SEI ES UND ICH LEGE MEIN SIEGEL AUF DIE WAHRHEIT DIESER WORTE. ICH BIN EINS MIT GOTT; ICH BIN CHRISTUS, DER WIEDER ZU EUCH GEKOMMEN IST, UM MEIN VOLK UND MEINES VATERS KÖNIGREICH ZURÜCK ZU FORDERN. ICH HABE EINEN ORT FÜR EUCH VORBEREITET UND DER PERFEKTE PLAN FÜR DEN ÜBERGANG LIEGT BEREIT. ICH BITTE EUCH INSTÄNDIG, MEINEN RUF ZU VERNEHMEN.

 

 

ICH BIN DER ICH BIN, ICH BIN ESU JESUS SANANDA

 

ICH BIN DER HERR, EUER GOTT, MANIFEST UND INKARNIERT

 

WISST IHR, WER IHR SEIN KÖNNTET?

 

EINS MIT GOTT UND DER SCHÖPFUNG BIN ICH

 

UND IHR KÖNNT SEIN WIE ICH!

 

 

*************

 

 

Seite 17

 

Mach eine Pause, Dharma. Du stehst nicht allein, denn ich stehe vor Dir und es ist sicher, dass ich zwischen Dir und jedwedem Feind stehe, der Deinen Raum berühren wird. Gesegnet seist Du und Deine Brüder, die Deine Aufgabe und Deine Hingabe mit Dir teilen, denn gross wird ihr Ruhm und ihre Belohnung in den kommenden Tagen der Erfüllung sein. Du wirst der Leuchtturm und der Wegbereiter für ein schwächelndes, kränkelndes Volk sein. Selbst an diesem Platz, in dieser Zeit, wird sich in Dir und Deiner physischen Auffassungskraft Fülle und Unversehrtheit widerspiegeln.

 

Geh in Frieden, Kind, denn wir werden kurzfristig das Diktat fortsetzen. Dies ist meine Einführung.

[Anmerkung Eve: Es werden plejadische Kontakte wie Asket, Semjase und Ptaah erwähnt. Alle diese Kontakte waren auch mit Billy Meier (Schweiz) in Verbindung!!!

Kann die Literatur von Billy Meier ("Die Wahrheit über die Plejaden") nur empfehlen!]

 

Seite 18

 

K A P I T E L 1

Aufzeichnung Nr. 2 ESU JESUS SANANDA

 

Sonntag, 6. August 1989, 14.00 h, Jahr 2, Tag 355

 

 

Ich bin hier, Dharma, lass uns weiter machen. Mit meiner Erlaubnis wird mein Bruder Judas Ischarioth nachfolgend der Sprecher sein. Da Du mit ihm noch nicht vertraut bist, Chela (AdÜ: kommt aus dem Hindi/Sanskrit, für Schüler/Nachfolger), werde ich die ganze Zeit dabei sein, damit Du meine Präsenz spürst. Zur Zeit der Schriftrollen war ich noch nicht mit meinem Namen Sananda geehrt, dem Namen meiner Erfüllung. Er wurde meinem demütigen Selbst erst kürzlich von unserem Schöpfervater verliehen.

 

Es gibt für Euch auf der Erde keine Möglichkeit, mit Eurem damaligen Verständnis das gewaltige Konzept zu erfassen, dass Erfahrung eine Illusion ist, weil ALLES EINS und EINS ALLES ist. Wir werden uns jetzt mit der gleichen grundlegenden Geschichte beschäftigen, die Euch auf Eurem Planeten zu jener Zeit als Christus-Erfahrung von dem schon gebracht wurde, den man irrtümlicherweise JESUS tituliert hat. Das ist für den Beginn der Wahrheit durchaus in Ordnung, aber Ihr müsst wissen, dass mein Name JMMANUEL war (der erste Buchstabe als "I" ausgesprochen, wie in IMMANUEL). Ihr müsst auch wissen, dass meine geistige Form aus dem Kosmos kam und ich in Euer menschliches Umfeld nur "hinein geboren" wurde.

 

Da sich Judas sehr viel Mühe mit der Liste der " .... und zeugte ..." gegeben hat, wird sie mit aufgenommen, damit Ihr Prüfer und Zweifler alles selbst nachvollziehen könnt. Sie hat sonst keinen weiteren Stellenwert.

 

Ich werde daneben stehen und meinem Bruder ermöglichen, die Geschichte aus seiner Erfahrung heraus wieder zu geben. Ich werde hier und da zu einem Thema kommentieren oder es ausweiten und/oder am Ende des entsprechenden Kapitels einen Kommentar abgeben, dass Ihr selbst Eure Schlüsse aus meinem besonderen Lebenslauf ziehen könnt, der so falsch interpretiert wurde. Ich lege mein Siegel auf diese Bereiche, Dharma, dass Du in Wahrheit und Frieden weiter schreiben kannst und wenn Ihr es lest, werdet Ihr es verstehen. Ihr werdet keine Versuche unternehmen, Wörter zu verändern oder Aussagen "zu verstehen". Euer Part ist es, die Dinge zu Papier zu bringen. Eigentlich werdet Ihr gar nicht gebeten, mengenmässig viel zu Papier zu bringen, was an einem anderen Ort oder in einer anderen Zeit nicht schon aufgezeichnet wurde. Das hilft dabei, Euch nicht direkt zu gefährden. Dass die Wahrheit von mehreren Orten kommt, sichert den Schutz für Euch.

 

Ich bitte jetzt jedoch darum, dass Oberli und Ranos die „Platten“ sicherheitshalber vervielfältigen und Sicherheitskopien an Schwester T. schicken. Irgendwann in der nahen Zukunft vergewissert Euch bitte, dass sie mit allem auf dem neuesten Stand ist und dass die Aufzeichnungen an verschiedenen Plätzen verwahrt werden, damit es keinen Grund gibt, Dharma anzugreifen.

 

 

 

*************************

Seite 19

 

S t a m m b a u m

 

Dies ist das Buch und die geheimen Aufzeichnungen von Jmmanuel, was so viel bedeutet wie "Gott mit uns" oder "Gott ist unter uns". Er ist der Sohn von Joseph, von Jakob, ein entfernter Nachfahr von David, der ein Nachkomme von Abraham war, dessen Stammbaum bis auf Adam zurück geht, dem Vater der irdischen Menschen, der von Semjase gezeugt wurde, dem Führer der Söhne des Himmels, die die Schutzengel Gottes waren, dem grossen Gebieter derjenigen, die von weither gereist waren.

 

Semjase, der Himmlische Sohn und Schutzengel Gottes, der grosse Lenker derjenigen, die im Weltenraum von weither gereist waren, zeugte mit einer Erdenfrau Adam, den Stammvater der weissen menschlichen Rasse.

 

Adam nahm eine Erdenfrau und zeugte Seth. Seth zeugte Enos. Enos zeugte Akibeel. Akibeel zeugte Aruseak. Aruseak zeugte Kenan. Kenan zeugte Mahalaleel. Mahalaleel zeugte Urakibarameel. Urakibarameel zeugte Jared. Jared zeugte Henoch. Henoch zeugte Methusalem. Methusalem zeugte Lamech. Lamech zeugte Tamiel. Tamiel zeugte Danel. Danel zeugte Asael. Asael zeugte Samsaveel. Samsaveel zeugte Jomjael. Jomjael zeugte Turel. Turel zeugte Hamech. Hamech zeugte Noah. Noah zeugte Sem. Sem zeugte Arpachsad. Arpachsad zeugte Batrael. Batrael zeugte Ramuel. Ramuel zeugte Askeel. Askeel zeugte Armers. Armers zeugte Salah. Salah zeugte Eber. Eber zeugte Peleg. Peleg zeugte Regu. Regu zeugte Serug. Serug zeugte Arusael. Arusael zeugte Nahor. Nahor zeugte Thara. Tahra zeugte Abraham. Abraham zeugte Jsaak. Jsaak zeugte Juda. Juda zeugte Anani. Anani zeugte Ertael. Ertael zeugte Perez. Perez zeugte Hezron. Hezron zeugte Ram. Ram zeugte Aminadab. Aminadab zeugte Savebe. Savebe zeugte Nahesson. Nahesson zeugte Sahna. Sahna zeugte Boas. Boas zeugte Obed. Obed zeugte Jesse. Jesse zeugte David. David zeugte Salomon. Salomon zeugte Asa. Asa zeugte Gadeel. Gadeel zeugte Josaphat. Josaphat zeugte Jara. Jara zeugte Armeneel. Armeneel zeugte Usia. Usia zeugte Jothan. Jothan zeugte Gadreel. Gadreel zeugte Ahas. Ahas zeugte Itiskia. Itiskia zeugte Manasse. Manasse zeugte Amon. Amon zeugte Josia. Josia zeugte Jajachin.Jajachin zeugte Sealthiel. Sealthiel zeugte Jegun. Jegun zeugte Serubabel. Serubabel zeugte Abiud. Abiud zeugte Eliakim. Eliakim zeugte Asor. Asor zeugte Zadok. Zadok zeugte Achim. Achim zeugte Eliud. Eliud zeugte Eleasar. Eleasar zeugte Matthan. Matthan zeugte Jakob. Jakob zeugte Joseph.

D i e S c h w a n g e r s c h a f t M a r i a s

Joseph wurde der Ehemann von Maria, der Mutter Jmmanuels, die schwanger wurde von einem entfernten Nachkommen eines Sohnes des Himmels, Rasiel, dem Hüter des Verborgenen.

 

Als Joseph und Maria einander für die Ehe versprochen waren, wurde Joseph über die geheime Befruchtung Marias von einem Nachkommen der Söhne des Himmels aus der Linie des Rasiel in Kenntnis gesetzt und das erfüllte ihn mit Zorn. Er verleugnete sie und doch verwirrte und erstaunte ihn dies, da er ihr schon sehr nahe und höchst angetan war von ihrer Reinheit. Er traf Vorkehrungen, sie zu verlassen, lehnte jegliche Verantwortung für sie ab und weigerte sich, sie öffentlich vor der Gemeinschaft des Volkes zu ehelichen --- so wie es damals der Brauch war als Vollzug der Ehe.

 

Während Joseph so dachte, erschien ihm Gabriel, ein Schutzengel der Söhne des Himmels, der den Samen in Maria gelegt hatte, und sprach: "Joseph, Maria ist Dir versprochen und Du bist Ihr Ehemann, verlasse sie nicht, denn ihre Leibesfrucht ist auserwählt für eine grosse und wundersame Bestimmung. Heirate sie vor dem Volk, sodass Ihr auch vor dem Volk Mann und Frau sein könnt.

 

Seite 20

 

Wenn Du Dich entscheidest, sie zurück zu stossen und Deine Verantwortung abzulehnen, soll Dein Name aus dem Buch des Lebens getilgt werden und es soll sein, als ob Du nie gewesen wärest."

 

Die Befruchtung Marias fand etwa elftausend Erdenjahre nach der Erschaffung des Adam durch Semjase, den Sohn des Himmels, statt, auf dass erfüllt werde das Wort Gottes, dem Herrscher derer, die von weit her gereist sind, und durch den Propheten Jesaja wie folgt angekündigt wurde:

 

" Und siehe, ein unschuldiges Kind wird von einem Sohn des Himmels begattet werden, bevor sie mit einem Mann ihres Volkes vermählt ist."

 

S e i n  N a m e  s e i  J m m a n u e l

"Ihre Leibesfrucht werden sie Jmmanuel (Jmmanuel/Immanuel) nennen, was soviel heisst wie: ' Gott ist mit uns' als Symbol und zu Ehren Gottes, durch dessen Kraft und umsichtige Sorgfalt die Erde erschaffen wurde, um intelligentes menschliches Leben zu tragen durch die Vereinigung von Frauen der Erde mit den Söhnen des Himmels, die von weit her kamen und grosse Weisheit und Vollkommenheit aus dem Universum in sich trugen.

 

Und siehe, Gott und seine Getreuen kamen aus den Tiefen des Universums, bewahrten sich selbst vor einer zu starken Verbundenheit und erschufen eine neue Rasse und eine neue Heimat mit den frühen Frauen dieser Erde. Sie waren in ihrer Form der herrlichen Schöpfung der Erde sehr ähnlich und Träger grosser Wahrheit und grossen Wissens, gepaart mit unvergleichlicher Weisheit. Jedoch würde bei der Geburt in die Dichte des irdischen Planeten bestimmungsgemäss der Schleier des Vergessens über die menschliche Form fallen.

 

E h r e  n u r  G o t t  u n d  d i e  S c h ö p f u n g

 

„Ehre, Ihr Menschen der Erde, gebührt nur Gott. Er ist der wahre Ursprung der weissen (erleuchteten) menschlichen Generationen auf Erden und Ihm soll Ehre gebühren.

 

„Neben Ihm gibt es nichts in ähnlicher Gestalt als diese von ihm erschaffene menschliche Rasse, deshalb sollen diese Menschen keine anderen Götter neben Ihm haben, der in anderen Teilen der Erde andere menschliche Rassen erschaffen hat.

 

„Neben Gott gibt es nichts in gleicher Art, das einer Anbetung würdig wäre. Nur die Allmacht der Schöpfung regiert über Ihn und Seine Himmlischen Söhne: die Schöpfung selbst, die verehrt werden soll.

 

„Deshalb sehet: Gott regiert über die Erde, über den Gebieter der Himmlischen Söhne und über die Menschen dieser erleuchteten Rasse. Diese spezielle Gruppe wird hellhäutig sein und die vorherrschenden Merkmale der Wesenheiten aus dem Universum tragen, die zu diesen speziellen Völkern kamen.

 

„Gott gab dieser menschlichen Rasse das Gesetz und deshalb soll Seinem Willen entsprochen werden durch alle Männer und Frauen. Gott der Herr ist grosszügig in Seiner Liebe, aber furchtbar in Seinem Zorn, wenn Seine Gesetze missachtet werden.

 

Seite 21

 

"So entspricht die Schwangerschaft Marias dem Gesetz Gottes und Du, Joseph, sollst ihr angetrauter Mann sein, denn so wurde es bestimmt." Also sprach der Engel Gabriel zu Joseph.

 

D i e  G e b u r t  J m m a n u e l s

 

Joseph war sehr gottesfürchtig und als ihm diese Worte durch den Glanz des Engels Gabriel gegeben wurden, erinnerte er sich an die Gesetze Gottes. Er nahm Maria zur Frau und heiratete sie vor dem Volk in der damals üblichen Weise.

 

Es begab sich aber zu jener Zeit, dass Kaiser Augustus das Dekret erliess, dass die Menschen in aller Welt gezählt werden sollten. Es war die erste Zählung dieser Art und geschah zu der Zeit, als Cyrenius Statthalter von Syrien war. Jeder war aufgefordert, zu seiner Heimatstadt zu gehen, um dort gezählt zu werden.

 

Joseph war aus Galiläa, der Stadt Nazareth, weshalb er sich mit seiner Frau Maria in das jüdische Land begab, zur Stadt Davids, genannt Bethlehem. Er war aus dem Haus und dem Geschlecht Davids und sollte mit seiner Frau Maria gezählt werden, die schwanger war und kurz vor ihrer Niederkunft stand. Die Reise war für Maria sehr beschwerlich, denn sie befand sich in den letzten Tagen der Schwangerschaft und der Ritt auf dem Lasttier war sehr schmerzhaft und ermüdend, weshalb die Reise zu Fuss auf der staubigen, ausgetretenen Strasse stattfand. Die Wehen hatten zu der Zeit eingesetzt, als sie das Dorf erreichten.

 

Es gab wenig Zeit, um ein schützendes Dach zu finden und alle Bemühungen waren fruchtlos. Zum Schluss bekamen sie die Erlaubnis, in einem Stall Unterschlupf zu finden, in dem Futter und Stroh gelagert und die Tiere angebunden waren, denn Maria konnte nicht mehr weiter. Deshalb gebar Maria ihr erstes wundersames Kind auf einer Strohmatte, wickelte es in ein Tuch, das sie für den Fall mit gebracht hatte, dass das Kind vor ihrer Rückkehr geboren würde. Sie legte es in eine Futtermulde in die Nähe des Viehs, damit es von ihren Körpern gewärmt würde und sie ein wenig ausruhen und ihre Kräfte wieder finden konnte. Sie war sehr ermattet und das Kind musste gestillt und gewickelt werden, sie hatte jedoch keinen Platz für die Vorbereitung oder die Reinigung. Joseph suchte in den Herbergen weiterhin eine Unterkunft, doch alles war überfüllt.

Einige Mütter aus dem Dorf brachten der jungen Mutter Utensilien für die Pflege und Nahrung und zeigten ihr, wie sie mit dem Kind umgehen solle, denn Maria war jung und hatte keine Erfahrung. Die freundlichen Menschen brachten alles, was sie konnten, um es Eltern und Kind so bequem wie möglich zu machen und schlossen sie in ihre Herzen. Sie teilten ihre mageren Essensrationen mit der sanftmütigen Familie.

 

D i e  d r e i  W e i s e n

 

Zu der Zeit, als Jmmanuel im Land Juda im Stall von Bethlehem geboren wurde, war Herodes Antipas Tetrarch von Galiläa und Peräa und während Maria sich in den Tagen nach der Geburt erholte, kamen weise Männer aus dem Orient nach Jerusalem und sprachen also:

 

„Wo ist der neugeborene König der Weisheit der Juden? Wir haben in den Himmeln ein helles Licht erblickt und aus dem Licht sprach eine Stimme, zu jedem von uns an seinem Ort:

 

Seite 22

 

„Folgt dem Lichtschweif, denn der weise König der Juden ist geboren und wird grosse Weisheit unter Euch bringen.

 

„Deshalb sind wir Tag und Nacht gereist, um aus grosser Entfernung hierher zu kommen und das

neugeborene Kind der Weisheit anzubeten, das als Hoffnungsversprechen zu uns kommt. Denn wir sind gekommen wie wir gelehrt wurden von den Himmeln und Gott hat uns einen hellen Stern mit einem leuchtenden Schweif geschickt, der auf die Erde kam und vor uns wandelte, damit wir unseren Weg finden konnten. Deshalb wissen wir, dass dies das Kind ist, das uns von den Himmlischen Söhnen prophezeit wurde. Er ist sicherlich ein Sohn der Himmlischen Söhne Gottes, denn anders kann es nicht sein.

 

„Er wird die Weisheit Gottes besitzen und ein Sohn des Himmlischen Sohnes Gabriel sein. Seine Weisheit wird grenzenlos sein und seine Macht wird den Geist der Menschheit regieren, sodass sie lernen kann und Der Schöpfung dienen wird.

 

Als Herodes Antipas dies hörte, war er von Furcht erfüllt und mit ihm ganz Jerusalem, denn sie fürchteten sich davor, dass das neu geborene Kind eine grausame Macht ausüben würde. Deshalb rief Herodes Antipas alle Hohenpriester und Schriftgelehrten aus dem Volk zusammen und fragte sie, wo dieser Jmmanuel geboren wurde.

 

Sie antworteten ihm und sagten: „ In Bethlehem, im Land Judäa; denn so steht es geschrieben beim Propheten Micha: – Und Ihr im jüdischen Land, Bethlehem, seid nicht die Geringsten unter den Städten Judäas, denn aus Euch wird kommen der König der Weisheit, der dem Volk Israel grosses Wissen bringen wird, sodass es über Die Schöpfung lernen und ihr dienen kann. –

 

Daraufhin berief Herodes Antipas die Weisen im Geheimen zu sich und befragte sie genau, wann das helle Licht mit dem langen Schweif am Himmel erschienen sei. Dann sandte er sie aus nach Bethlehem und sagte: „ Gehet hin und suchet nach dem Kind und wenn Ihr es gefunden habt, lasst es mich wissen, damit auch ich hingehen und ihm meine Ehre erweisen kann“.

 

Als sie dies von Herodes Antipas hörten, machten sie sich auf den Weg. Und siehe, das Licht mit dem leuchtenden Schweif, das sie auch im Orient gesehen hatten, ging vor ihnen her und zeigte ihnen den Weg und sie hörten Klänge, bis das Licht direkt über dem Stall stehen blieb, in dem das Kind in Bethlehem geboren wurde. Als sie dies sahen, waren sie innerlich voller Jubel.

 

Sie gingen in den Stall und fanden das Kind mit seiner Mutter Maria und seinem Vater Joseph. Sie fielen auf die Knie und beteten es an und übergaben ihm die Schätze, die sie mit gebracht hatten, Weihrauch, Myrrhe und Gold.

 

Zu dieser Zeit klang wieder die Stimme aus dem Licht über ihnen und befahl ihnen, nicht zu Herodes Antipas zurückzukehren, da er dem Kind Übles antun wolle. So kehrten sie auf einem anderen Weg in ihre Heimat zurück.

 

D i e  F l u c h t  v o r  H e r o d e s

 

Als die Weisen den Stall verlassen hatten, siehe da erschien Joseph der Himmlische Sohn Gabriel und sprach: „Stehe auf, nimm das Kind und seine Mutter Maria mit Dir und fliehet nach Ägypten. Bleibt dort solange, bis ich es Dir sage, denn Herodes Antipas wird das Kind suchen und es töten. Er

fürchtet, das Kind werde schreckliche Macht und Zauberei ausüben. Während Ihr in Ägypten seid, werde ich meinen Boten zu Herodes Antipas schicken, der ihm die Wahrheit sagen wird.“

 

Joseph erhob sich, nahm das Kind und seine Mutter und in der Nacht flohen sie unter der Führung des Himmlischen Sohnes Gabriel dem absteigenden Licht entgegen, das mit ihnen den Weg nach Ägypten nahm.

 

Sie fanden Sicherheit und Schutz und blieben dort, bis Herodes Antipas die Wahrheit erfahren hatte, die sein Herz veränderte und seine Furcht verringerte. Mit der Zeit erkannte Herodes Antipas, dass er von dem kleinen Jungen nichts zu befürchten hatte und dass man ihm nur „nachsagte“, dass er mit grosser Weisheit und Wissen gesegnet war. Er fühlte sich in seinem Bereich nicht mehr bedroht und liess den Boten des Himmlischen Sohnes Gabriel wissen, dass Maria, Joseph und Jmmanuel nicht mehr von ihm verfolgt würden und dass keine weitere Gefahr für sie bestünde.

 

Nach dieser Veränderung der Geschehnisse kam Gabriel erneut zu Joseph und sprach: „Erhebe Dich, nimm das Kind und seine Mutter Maria und geht in das Land Israel; alle jene, die dem Kind Übles wollten, werden davon ablassen, sodass es unbeschädigt bleibt.“

 

Joseph erhob sich, nahm das Kind und seine Frau Maria, wendete sich dem Licht zu, das wieder erschienen war und sie nach Israel führte. Der Himmlische Sohn Gabriel brachte sie zurück nach Galiläa, wo sie in der Stadt Nazareth lebten, sodass erfüllt war, was vom Propheten verkündet wurde: „ DER NAZARENER SOLL JMMANUEL HEISSEN“.

*********************

 

 

Dharma, es war ein langer Tag heute, lass uns morgen weiter machen. Wir werden es Stück für Stück weiter geben, sodass Du nicht überlastet bist. Ziehe Dich zurück und ruhe Dich aus, Ich bin bei Dir in Liebe und Frieden. So sei es, dass mein Siegel auf diese Schriften gelegt wird.

SEGEN FÜR EUCH ALLE

ICH BIN SANANDA JMMANUEL

 




All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2022 AbundantHope - All rights reserved

Detailed explanation of AbundantHope's Copyrights are found here


Top of Page

- Phoenix Journals - PDF in German
Latest Headlines
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 13., 14. und 15. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 7. und 8. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 11. und 12. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 9. und 10. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 5. und 6. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 3. und 4. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, Widmung, Einführung, 1. und 2. Kap.
Die Struktur der Restbevölkerung
Phoenix Journal - 41: "ZERSTÖRUNG EINES PLANETEN", Pdf
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 17 --19 Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 7. und 8. Kap.
Wahrheit sagen, Teufel jagen! 3. Teil
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 5. und 6. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 4. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 3. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 1. und 2. Kap.
Phoenix Journal-02: "UND SIE NANNTEN IHN JMMANUEL", Pdf.
Die Khasaren in den PJs, 29. Teil
Die Khasaren in den PJs, 28. Teil
Die Khasaren in den PJs, 27. Teil