categoryMenu_new
 
  Home
  EXTRAORDINARY AH Teaching from Spiritual Hierarchy
  AbundantHope
  NEW READERS! Read Here First
  Supporting AH
  Leadership of AbundantHope
  Announcements
  Regional AH Sites
  Other Sites with AH material
  Contact Us
  Becoming A Messiah
  OUR PUBLIC FORUM IS OPEN TOO ALL
  Mission Ideas
  System Busting
  Cleric Letter/English
  Translations of Cleric Letter
  AH Member Writings
  Candace
  Ron
  Rosie
  Jess
  Brian's Poetry
  James
  Giuseppe
  Esteban
  Telepathic Messages
  Candace
  Jess Anthony
  Vince
  Leonette
  John
  Adam
  Bela
  Joyce
  Hazel
  Kibo
  Peter
  Rosie
  Johan
  Lucia
  Lucia G
  Rubens
  Shellee-Kim
  Ben
  Dorothea
  Solon
  Others
  Targeted Messages
  Hano
  Light Flower
  Changing The Face Of Religion
  - Phoenix Journals - PDF in German
  Candace on Religion
  Other Spiritual Pieces
  Spiritual Nuggets by the Masters
  Phoenix Journals
  Phoenix Journals - PDF
  Telepathic Messages PDF books
  Selections from the Urantia Book
  Illustrations For The Urantia Book
  CMGSN Pieces
  THE WAVE
  Environment/Science
  David Crayford and the ITC
  Health and Nutrition
  Podcasts, Radio Shows, Video by AH
  Political Information
  True US History
  Human/Animal Rights
  The Miracle That Is Me
  Education
  Resources
  911 Material
  Books - eBooks
  government email/phone #'s
  Self Reliance
  Video
  Websites
  Alternative News Sources
  Art and Music
  Foreign Sites
  Health and Healing
  Human/Animal Rights
  Scientific
  Spiritual
  Vegan Recipes
  Translated Material
  Dutch
  Gekanaliseerde berichten Jess
  Gekanaliseerde berichten Candace
  Gekanaliseerde berichten Anderen
  Artikelen/berichten
  French
  Canal Jess
  Par Candace
  Other Channels
  Articles
  German
  Telepathische Nachrichten (Candace)
  Telepathische Nachrichten (Jess)
  Telepathische Nachrichten (div.)
  AH Mitgliederbeiträge (Candace)
  AH Mitgliederbeiträge (Jess)
  Spirituelle Schätze
  Italian
  Translations - Candace
  Translations - Jess
  Translations - Others
  Portuguese
  by Candace
  By Jess
  By Others
  Spanish
  Anfitriones Divinos
  Bitácoras Fénix
  Creadores-de-Alas (WingMakers/Lyricus)
  Escritos de Candace
  Escritos de Otros
  Monjoronsón
  Telemensajes de Candace
  Telemensajes de Jess Anthony
  Telemensajes de Otros
  Chinese
  By Candace
  By Jess
  By Others
  Korean Translations
  Hungarian Translations
  Swedish Translations

Search
[an error occurred while processing this directive]
Changing The Face Of Religion : - Phoenix Journals - PDF in German Last Updated: Dec 29, 2018 - 7:23:11 PM


PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, Widmung, Einführung, 1. und 2. Kap.
By Gyeorgos Ceres Hatonn
Jun 18, 2018 - 10:27:24 AM

Email this article
 Printer friendly page Share/Bookmark

Die Wahrheit über den

„ZBR-MORAST“

ZBR = Zionistische Besatzungs-Regierung

(ZOG = Zionist Occupation Government)

Wenn ihr die Spieler in der Mannschaft nicht kennt, die sich dem gegenüberstellt, was ihr als „richtig“ und „wahr“ empfindet – könnt ihr nicht in Betracht ziehen den Match zu gewinnen. Es ist unerfreulich sich selbst einzugestehen, dass man betrogen und zum Narren gemacht wurde – es braucht Menschen von Größe, um sich dem, so wie es ist, zu stellen und seine Kraft zu erhöhen und sein rechtmäßiges Eigentumsrecht zurückzufordern – sei es physisch oder spirituell. WIE VIELE MENSCHEN VON GRÖSSE MAG ES GEBEN?

Übermittelt von

Gyeorgos Ceres Hatonn/Christus Michael Aton

Durch „Dharma“

Übersetzung Remo Santini

Phoenix-Journal Nr. 80

 

 

 

Copyright, Standorterklärung und Widerruf

Die „Phoenix-Journale“ sind dafür beabsichtigt, ein „unmittelbarer“ Kommentar zu aktuellen Vorkommnissen zu sein, zu beschreiben, wie diese aktuellen Vorkommnisse in Beziehung zu vergangenen stehen und die Beziehung zwischen physischen und dem spirituellen Schicksal der Menschheit darzulegen.

Ausnahmslos ist die ganze Geschichte, so wie wir sie kennen, durch egoistisch motivierte Männer überarbeitet, umgeschrieben, verdreht und abgekürzt worden, mit dem Ziel, die Kontrolle über andere Menschen zu erreichen und zu erhalten. Wenn jemand verstehen kann, dass alles „Energie“ beinhaltet und dass sogar die physische Materie „geschmolzene“ Energie ist, und dass alle diese Energie aus Gottes Gedanken entspringt, dann ist es ihm auch nachvollziehbar, dass wenn es einem gelingt, Millionen von Gehirne auf ein erwartetes Geschehen fokussieren zu lassen, dass dieses dann auch eintreffen wird.

Wenn all die zahlreichen Prophezeiungen, die während Jahrtausenden gemacht worden sind, akzeptiert werden, dann sind sie die „Endzeit“ (dies betrifft speziell das Jahr 2000, das zweite Jahrtausend, usw.). Dies würde uns in eine Periode der Auslese bringen, und das nur wenige Jahre vor der Ziellinie. Gott hat gesagt, daß in der Endzeit das WORT kommen würde – in alle Ecken der Welt – damit jede und jeder die Möglichkeit habe, zu entscheiden, in welche Richtung ihre/seine Weiterreise gehen würde, entweder weg von oder hin zur Göttlichkeit – eine auf der WAHRHEIT basierende Entscheidung.

Und so sendet Gott Seine Himmlischen Heerscharen – als Botschafter – um die WAHRHEIT darzubieten. Und dies hier, die „Phoenix-Journale“, sind die Art und Weise, wie Er gewählt hat, sie zu präsentieren. Und da nun diese Journale die Wahrheit sind, so können sie nicht mit einem Copyright belegt werden. Sie sind eine Zusammenstellung von Informationen, die auf der Erde bereits erhältlich sind; sie sind recherchiert und zusammengestellt worden von anderen (einige ohne Zweifel für die Journale) und sollten also kein Copyright bekommen. Deswegen haben diese Journale kein Copyright (ausgenommen „Sipapu Odyssee“, das aber ein „Roman“ ist).

Die ungefähr sechzig ersten Journale wurden von America West Publishing herausgebracht, die sich entschloss, geltend zu machen, daß ein Copyright notwendig sei, weil die Zuteilung einer ISBN-Nummer (wichtig für den Buchhandel) von einem Copyright abhänge. Commander Hatonn, der Hauptautor und Zusammenfasser, hat jedoch darauf bestanden, daß keine Copyrights verhängt werden dürfen, und nach unserem Wissen hat es nirgendwo welche.

Wenn die Wahrheit alle Ecken der Welt erreichen soll, so muss sie frei weitergegeben werden. Es besteht die Hoffnung, daß jeder Leser sich frei fühlen soll, dies zu tun, aber natürlich immer unter Wahrung des Zusammenhanges.

TRUTH FROM THE „ZOG BOG“

ISBN 1-56935-025-6

First Edition Printed by

PHOENIX SOURCE PUBLISHERS, Inc.

P.O. Box 27353

Las Vegas, Nevada 89126

November 1993

Printed in the United States of America

* * * * * * * * *

WIDMUNG

Jene, die äußerst „geprüft“ wurde durch das Niederschreiben dieses Bandes – von Anfang an bis zu diesem Punkt, nehme ich unter meinen liebenden Schutz vor dem Terror des Wissens, dass der Feind im Aufdecken toll ist. Sogar der vorherige Bruder und Herausgeber dieser Schriften hat sich ihm angeschlossen und informiert ihren lokalen Feind, um sie an Händen und Füßen zu binden – buchstäblich –, durch dieses ungerechte System, das ihr „Gesetz“ nennt, unter dem die Kriminellen die ungerechten Machtinhaber bestechen können. Ich verurteile die Vereinigung von Leuten wie George Green und Jason Brent, die ein Bündnis geschlossen haben, um die Justiz zu blockieren, um Verbrechen zu begehen und zu verbergen und totale Ungerechtigkeit über die Bürger und unsere eigenen Leute und die Mitarbeiter des Leuchtenden Gottes zu bringen. Dies ist keine „lokale“ Auseinandersetzung – es ist das Modell für eure Welt in Chaos und Verlust. Wehe jenen unter euch, die so töricht handeln im Dienst des Bösen.

Möge die Gerechtigkeit jenes spiralförmig aufsteigenden Schwertes über den Zungen von euch Wesen zu einem Halt kommen, die ihr in dunkler und bösartiger Absicht handelt. Eure Taten werden wahrgenommen und bestätigt, und jene, von denen ihr dachtet, sie seien EURE FREUNDE sind es nicht und haben von eurem Bündnis gesprochen!

Ich danke dir, Schreiberin; allerdings hat das, was so ausweglos ERSCHEINT, eine ebenbürtige Widerspiegelung als Wahrheit und Glanz. Ich wandere mit dir, mein Kind, und mit jenen, die ebenfalls mit UNS wandern.

Dank an dich, Dharma, und Dank an dich, Oberli. Der Weg mag scheinbar nicht einfach sein, was die Gerechtigkeit betrifft – aber er wird von Erfolg gekrönt sein, wie von unserem Schöpfer versprochen. Ich grüße euch, denn ihr seid meine Hände, damit wir DAS WORT bringen können.

EINFÜHRUNG

Aufnahme Nr. 1, Hatonn

Samstag, 23. Oktober 1993, Jahr 7, Tag 068

SAMSTAG, 23. OKTOBER 1993

DER ZBR-Morast

Was ihr in diesem JOURNAL finden werdet, wird zweifellos umstritten sein (wie es euch beliebt zu sagen). Ich kann euch nur bitten ALLES ZU LESEN – SORGFÄLTIG –, damit ihr die Bestätigung der inneren Wahrheit nicht verpasst.

Wir sitzen auf Briefen der Liebe, der Wertschätzung, mit Beschwerden und mit Ideen für eine „Umstrukturierung“ der Dinge, damit sie für euch Leser bequemer sein sollten. Wir nehmen sie alle mit großer Wertschätzung an. Bitte versteht jedoch, dass wir nicht allen Leuten zu allen Zeiten gefallen können, und auch nicht einigen Leute irgendwann, oder allen Leuten gelegentlich.

Wir erhalten Klagen über den „Umfang“ der Schrift – nur um vom selben Schreiber Vorschläge zu bekommen, die das dickste Journal verdoppeln würden, wenn wir die Vorschläge berücksichtigten. Viele Vorschläge sind wir jedoch bereits am Umsetzen – bitte habt Nachsicht mit unserer Crew. Dr. Young, der Chefredakteur, hat sich an eine intensive WISSENSCHAFTLICHE Forschung gemacht, und dies bedeutet, dass bereits mit Arbeit überlastete Journalisten und Redakteure neue Pflichten zu übernehmen haben. Wir bekommen Kritiken wegen „aufgeblähten“ Briefen, die zu viel Platz einnehmen und Zeit und Platz verschwenden. Wir verfügen über keine Geräte, um solch eingefügtes Material zu bearbeiten, und wenn auch ein Brief eine ganze Seite in Beschlag zu nehmen droht, so erscheint es uns besser „ihn aufzublasen“, denn so könnt ihr ihn leichter lesen. Wir haben nicht immer die Zeit und die Hilfe, alles zu tippen und nochmals zu tippen.

Wir erhalten auch Beanstandungen über die „monotonen Monologe“ von Hatonn und Soltec. Entschuldigt, Leser, dies ist KEIN Buch für die Massen als solche, und wir werden weiterhin das anbieten, was euren Bedürfnissen angemessen erscheint – entsprechend UNSERER Mission.

Wir werden kritisiert, dass wir zu viel Negatives bringen, ohne Entschädigung mit, oder Hinweisen zu „Positivem“ und dass wir keine Kontakte anbieten mit Leuten, die „etwas tun“. Nun, wenn wir etwas über Leute erfahren, die etwas Lobenswertes tun, werden wir es immer abdrucken. Ich erkenne aber sehr wenig Geschehen, das sich auf die FREIHEIT positiv auswirkt. Meine Mission ist es, euch über das WAS, WER, WARUM, WANN, WO, usw., zu informieren. Ich werde gedrängt, die Zeiten und Orte von Patriotenmärschen und von Leuten, die etwas tun zu veröffentlichen. Ich finde jedoch, dass die meisten der „Märsche“ und „Taten“ Ablenkungen von der WAHRHEIT und ohne wirklichen Nutzen sind.

Ich werde dafür getadelt, dass ich keine detaillierte Beschreibung gebracht und keinen „Platz“ im Journal eingeplant habe, um über den Devvie-Kidd-Marsch nach Washington zu berichten, wie es „Spotlight“ tat. OK, lasst uns einen Blick auf den betreffenden Marsch werfen. Es sollten mindestens 10‘000 Marschierende sein – es waren weniger als tausend. Es sollte Unterstützungsgruppen für die „Marschierenden“ geben – „Spotlight“ hatte jedoch eine Ablenkungsgruppe präsent, welche die Wirkung noch weiter verminderte – geplant oder nicht, es spielt kaum eine Rolle. Auf nationalem Niveau wurde nicht darüber berichtet – noch nicht einmal erwähnt, mit Ausnahme einiger isolierter Interviews mit Patrioten. Warum? Nun, wenn ich aufhören muss, euch über das „Warum“ zu erzählen, um allen Leuten gelegentlich zu gefallen – dann werdet ihr es nicht herausfinden – und wenn ihr es nicht herausfindet – dann könnt ihr NICHTS IN ORDNUNG BRINGEN.

Es wird uns mit Abonnement-Abbestellungen gedroht, wenn wir uns nicht entwickeln und ein besseres Produkt abliefern, eines das den Leuten gibt, „was sie wollen“ und mit dem Gefasel nicht aufhören. So sei es –, offensichtlich gefällt unser Journal diesen Leuten nicht – sodass sie andeuten, dass sie ihre „Unterstützung“ für uns einstellen und sich „ihre Informationen bei anderen holen werden“, die KONTAKT haben. Ich danke euch.

Man sagt uns zudem, dass es zu viel Zeit in Anspruch nehme, das Journal zu lesen und dass wir deswegen „zum kleineren Format zurückgehen sollen“. WIE? Da die Kosten dieselben sind, ist es nicht möglich für euch, die ihr nicht „alles“ zu bekommen wünscht, dass ihr einfach nicht alles lest? Ihr reagiert, als seiet ihr wie beim Fernsehen gebunden, geknebelt und verpflichtet bis ihr alles lest. Dies wird euch zu eurer Information angeboten – wenn ihr keine wahren Informationen wünscht – dann legt sie beiseite. Wenn es für euch nicht stimmig ist, uns zu unterstützen, dann haben wir keine Möglichkeit, dieser Entscheidung entgegenzuwirken, denn wenn wir alles „einfach seinlassen“ und zu einer Stimme der Fehlinformationsgruppen werden – dann ist das für uns schlimmer, als „aus dem Geschäft“ raus zu sein – WIE ES AUSSIEHT, HAT GOTT WENIG GENUG SOLDATEN. Denkt ihr tatsächlich, unsere Leute FREUEN sich darüber, in jeder Minute ihres Lebens an vorderster Linie Attacken ausgesetzt zu sein? Und ihr, die ihr für EUCH SELBST und aus EIGENINTERESSE schreibt und weil ihr nicht damit einverstanden seid – ist es nicht möglich, dass andere da draußen nicht so weit fortgeschritten sind wie ihr und diese Informationen wünschen? Können wir nicht einem Bruder, der ebenfalls Anleitung sucht, ein bisschen etwas geben? Können wir nicht in Freundschaft zusammenkommen und über eine Aufgabe beraten, die es wert ist getan zu werden?

Von Marie:

FREUNDSCHAFT

Es geht nicht darum zu geben oder zu erhalten

Es ist verdient

Gemeinsame Vorlieben, Abneigungen

Meinungen –

Eine moralische Fiber

Gegenseitiger Respekt und Vertrauen

Und dadurch

Wird es zu einem natürlichen Prozess

Zu geben und erhalten

Zu unterstützen

Zu teilen

Zu lieben

Zu sein –

Und unter dem wachsamen Auge GOTTES

Und SEINER sanften Hand

So wie die Eiche wächst –

So soll es wahre

FREUNDSCHAFT

Ich danke dir.

GEDANKEN ÜBER FREIHEIT

Es gibt keine Möglichkeit in die verworrenen Gewebe dessen einzudringen, was die LÜGE in kleinen Zellen ist –, denn wenn ihr euch nicht umschaut – werdet ihr den Feind verpassen, und das ist die Absicht des Feindes. Nicht ALLE haben den Vorsatz, den Pfad des Lichts zu ersehnen, Leser, denn sie sind in das physische Spiel des Gewinnens und Wiedergewinnens für sich selbst eingetaucht. Alles was wir tun können, ist, das was IST anzubieten, und ihr sollt das, was ihr wählt akzeptieren oder verwerfen. Ihr werdet den Feind nicht immer erkennen – auch nicht den Freund –, denn ihr werdet mehr kontrolliert und seitens des Widersachers der Güte gelehrt, euch in Richtung eines mentalen, physischen und spirituellen Desasters zu begeben. Wir sind keine Gruppe von Patrioten – wir sind keine Gruppe irgendwelcher Art. Wir bemühen uns, im Rahmen des Auftrags der Heerscharen eine Arbeit zu tun (eine Mission), hin zu einer sich verändernden Ära des Ausdrucks – der Übergang in diesen Glanz wird die meisten von euch „erfassen“, und es ist an uns, eine historische Dokumentation „von dem was geschah“ zu hinterlassen.

Wir werden immer unser Bestes tun, das wir können, um eure Bedürfnisse und Wünsche bezüglich Anerbieten zu erfüllen – aber wir setzen kein Element der Wahrheit aufs Spiel, um jemandem zu gefallen. Dies ist hart für unsere Arbeiter, die sich im Fokus der Lügen befinden. Ich kann euch nur bitten, bis ans Ende dieses JOURNALS zu gehen und zu lesen, was einer wie Rosenthal über euch, die Massen und „sie“, die Elite, zu sagen hat. GOTT WARTET – ABER NICHT VIEL LÄNGER!

Ich will einige Fakten mit euch teilen. Sie stammen von einem Fax, und der enthält keine Informationen, außer einem kurzen Hinweis auf etwas, was „ExPOSE“ genannt wird, und einen Namen, Robert D. Newcomer (216-264-2318). Der Aufsatz ist gut gemacht, kurz und bündig und eurer Aufmerksamkeit wert. Für die Sachen, die wir über die letzten Jahre und Monate geschrieben haben, und wir schreiben erst seit etwa mehr als vier Jahren, fließen nun die Bestätigungen – und das meiste ist euch zugänglich – in gedruckter Form, günstig, außer was das Blut meiner Leute betrifft, und ja, es ist schockierend. Wenn ihr jedoch in der Welt, wie sie ist, funktionieren könnt – dann seid ihr entweder schockiert oder tot, oder ihr seid zu einem totalen Zombie geworden.

ZITAT:

VERBRECHERISCHE POLITIK ODER

APATHIE DER ÖFFENTLICHKEIT

Die moralische, finanzielle und rechtsstaatliche Struktur Amerikas befindet sich in einer raschen Umgestaltung und dies auf eine Weise, die in für alle Bürger vielen neuen katastrophalen und verderbten Realitäten enden könnte. [Hatonn: Ihr als eine Spezies befindet euch in einer totalen SPIRITUELLEN Katastrophe.]

FAKT: Spezielle Interessengruppen versuchen eifrig, die Revision der Konstitution der Vereinigten Staaten zu manipulieren. Zweiunddreißig Staaten haben die Verfassungsvereinbarung angenommen, und es sind nur vierunddreißig notwendig.

FAKT: Die im August vom Kongress gebilligte Steuererhöhung war der Öffentlichkeit falsch dargestellt worden, denn sie wird null Auswirkungen auf die Verminderung der Staatsschulden haben, die weiterhin außer Kontrolle ansteigen werden, weil nur schon die Zinsen allein eine Milliarde Dollars täglich ausmachen. Die Telefonanrufe nach Washington waren 90 zu 1 gegen diese höchste Steuererhöhung in der Geschichte.

FAKT: Das von Hillary Clinton vorgeschlagene Programm zur medizinischen Versorgung stellt die größte jemals gemachte Ausgabenerhöhung dar, die immer höhere Steuern benötigen wird und verfügt, dass jedermann für Abtreibungen zu bezahlen haben wird, ungeachtet ihres christlichen Glaubens. Wird sie analysiert, so widerspricht die Agenda des Präsidenten den meisten christlichen Werten.

FAKT: Unser Geld (insbesondere die größeren Banknoten) ist nun über die gesamte Länge mit einem magnetischen Streifen von etwa 2,5 cm Breite markiert. Ein darüber fliegendes Flugzeug, versehen mit der entsprechenden Ausrüstung, kann das Geld in Ihrem Haus oder Ihrem Tresor zählen.

FAKT: Es werden Militärbasen geschlossen (wodurch Amerika ungeschützt ist), um angeblich vier Milliarden Dollars Ausgaben zu sparen, was nur vier Tagen Zinsen auf der Staatsschuld entspricht. Wie können wir uns vorstellen eine solche Gefährdung zu rechtfertigen? Unsere Regierung hat im Sinn, das Militär unter die Kontrolle der UNO zu stellen, und unsere Söhne und Töchter würden dann vielleicht, da unter ausländischem Kommando stehend, ein fremdes Land verteidigen.

FAKT: Das amerikanische Repräsentantenhaus genehmigte soeben HR 1804 „Ziele 2000 – Gesetz über die Ausbildung Amerikas“. Diese Gesetzesvorlage stellt die Kontrolle der Regierung der Schulen dar, vergleichbar wie in Russland in den 1920ern unter Joseph Stalin.

FAKT: Das im Zweiten Zusatzartikel garantierte Recht auf Waffenbesitz ist auf Bundes- und Staatsebene unter Attacke, und die Medien bereiten die amerikanischen Bürger darauf vor, die Konfiszierung ihrer Gewehre zu akzeptieren, was die Bürger gegenüber einer tyrannischen Regierung ohne Verteidigung lässt. Hitler und Metzenbaum sind einer Meinung, dass die Waffenkontrolle wirklich funktioniert. [Hatonn: Nehmt außerdem zur Kenntnis, dass IN dem Gesetz zum „Gesundheitsplan“ auch Maßnahmen zur Waffenkontrolle enthalten sind, die genehmigt würden, ohne dass sich die Öffentlichkeit darüber im Klaren ist! Beim Erfolg von „Plan 2000“ geht es in erster Linie um die Entwaffnung der unschuldigen Bürger. Dies ist so gut wie erledigt!]

FAKT: Senatsvorlage 8 (Gesetz zur Verbrechenskontrolle von 1993) schlägt fünfzig neue Gründe vor, aufgrund derer ein amerikanischer Bürger hingerichtet werden kann. Dieses Gesetz würde den 1., 2., 4., 5., 6. und 7. Zusatzartikel zur Verfassung ungültig erklären.

FAKT: Innerhalb von drei Jahren werden die Zinsen für die Staatsschulden bis zu dem Punkt angewachsen sein, dass 100% der einkassierten Bundessteuern gerade noch zum Decken der Zinsen reichen werden, die ein Profit in die Taschen jener privaten Banker sind, die unserer Regierung die Kredite geben. Der Zins auf dieser Schuld ist verfassungswidrig, und er ist der SCHLÜSSEL zu unserem Problem.

FAKT: NAFTA (North American Free Trade Agreement [Nordamerikanisches Freihandels-Abkommen]) untergräbt die Souveränität Amerikas und führt zu tieferen Lebensstandards und zum Verlust von Arbeitsplätzen in Amerika.

FAKT: In Puerto Rico ist nun schon seit mehreren Monaten das Kriegsrecht in Kraft gewesen, mit Haus-zu-Haus-Durchsuchungen und Polizeistaattaktiken. Könnte dies ein Testlauf sein?

Wenn nicht alle Bürger sich dieser bevorstehenden, von unseren Politkern angepriesenen Gesetzgebung bewusst sind und sich damit befassen, so ist wegen der KRIMINELLEN POLITIK, wo die Gesetzgeber den Regierungsvertretern den Rücken zugekehrt haben –, oder ist es ALLGEMEINE APATHIE, wohingegen die Öffentlichkeit zu beschäftigt ist mit dem Versuch, unter der Bürde der erhöhten Steuern über die Runden zu kommen, um ihre Hausaufgaben zu machen? Ich denke, es ist beides, und wenn zugelassen wird, dass dies so weitergeht, so werden unsere Großkinder den amerikanischen Traum vielleicht nie kennen!!!

ZITATENDE

Und wem habt ihr es erlaubt, euch dies anzutun? Lest weiter, dieses Journal wird es ganz klar aufzeigen, glaube ich.

Die nächste Beschwerde, wie wir sie oft bekommen (wir als „Gesandte“), lautet: „Wo seid ihr gewesen? Es ist leicht JETZT zukommen und die Schlauen zu spielen – aber wo wart ihr, als all dies anfing über uns nichtsahnende Unschuldige zu kommen?“

Wir waren hier und versuchten eure Aufmerksamkeit

zu erringen!

Mein Landsmann Saint Germain (der von den berüchtigten Schriften „Pleiades Connection“, PJs 30-37) hielt am 4. Juli 1776 im alten Abgeordnetenhaus in Philadelphia eine ziemlich raffinierte Rede:

ZITAT:

Dies ist ein Bericht über eine Rede, die immer und immer wieder überprüft und bestätigt wurde:

…Eine Gruppe von Männern versammelte sich am 4. Juli 1776 im alten Abgeordnetenhaus in Philadelphia, als Vorbereitung zum Unterschreiben der (Unabhängigkeits-)Erklärung. Unter ihnen befanden sich Thomas Jefferson, Benjamin Franklin, John Hancock und John Adams. Es war spät am Nachmittag, und sie hatten die Erklärung noch nicht unterzeichnet. Diese Männer war klar geworden, dass sie die Todesstrafe für Hochverrat erwartete, falls der Revolutionskrieg scheiterte. Sie sprachen über den Tod auf dem Schafott, durch das Beil und den Galgen. Natürlich waren sie abgeneigt das Dokument zu unterschreiben, und ihr Mut schien zu schwinden.

Plötzlich erscholl eine laute Stimme vom Balkon. Ein Mann sprach zu der Gruppe von Männern.

„Sie mögen unsere Nacken an allen Galgen im Land strecken, sie mögen jeden Felsen in ein Schafott verwandeln, jeden Baum in einen Galgen, jedes Haus in ein Grab, und dennoch können die Worte auf diesem Pergament nie sterben! Sie mögen auf tausend Schafotten Blut zum Fließen bringen, und dennoch wird aus jedem Blutstropfen, der die Axt einfärbt, ein neuer Vorkämpfer des Friedens entspringen! Ihr könnt die Worte Gottes, die auf dieses Pergament geschrieben worden sind, nicht ausradieren. Die Werke Gottes mögen untergehen, SEINE Worte nie!

„Die Worte der Unabhängigkeitserklärung werden noch lange, nachdem eure Knochen zu Staub geworden sind, in der Welt leben. Dem Mechaniker in seiner Werkstatt werden sie Hoffnung zusprechen, zum Sklaven in der Mine Freiheit, an die feigen Könige jedoch werden diese Worte Warntöne abgeben, dass sie nicht wählen können, sondern hören sollen.

„Unterzeichnet dieses Pergament! Unterzeichnet! Wenn auch im nächsten Moment das Seil des Galgens an eurem Nacken hängt! Unterzeichnet! Um aller eurer Hoffnungen willen, im Leben und im Tod, als Männer, als Ehemänner, als Väter, Brüder! – oder seid für immer verflucht! Unterzeichnet! Nicht nur für euch selber, sondern für alle Zeiten, denn dieses Pergament wird der Leitfaden der FREIHEIT sein, FÜR IMMER die Bibel der Menschenrechte.

Nein, fängt nicht aus Überraschung zu flüstern an. Es ist wahr – eure eigenen Herzen bezeugen es! Gott verkündet es. Schaut auf diese seltsame Gruppe von Vertriebenen und Ausgestoßenen, plötzlich in ein Volk verwandelt, eine Handvoll Männer, schwach an Armen, aber mächtig im Glauben an Gott. Schaut auf eure jüngsten Erfolge – euer Bunker Hill, euer Lexington, und dann sagt mir, wenn ihr könnt, dass Gott es nicht Amerika gegeben hat frei zu sein!

„Ich bitte euch dieses Pergament zu unterzeichnen, um dieser Millionen willen, deren Atem nun aus heftigen Erwartungen heraus leise geht, weil sie wegen dieser furchtbaren Worte auf euch schauen. IHR SEID FREI!

„Würde meine Seele am Rande der Ewigkeit erzittern, würde diese Hand zu Tode erfrieren, würde diese Stimme im letzten Kampf ersticken, noch immer würde ich, mit dem letzten Atemzug jener Stimme, euch anflehen euch an diese Wahrheit zu erinnern – GOTT HAT ES AMERIKA GEGEBEN FREI ZU SEIN!“

Der unbekannte Sprecher sank erschöpft auf seinen Stuhl. Die Männer, ermutigt durch seinen Enthusiasmus, eilten nach vorne. John Hancock war der erste, der den Federkiel erhaschte und seinen Namen hinschrieb. Er war kaum fertig, als der Federkiel von einem anderen gepackt wurde, und von einem anderen und noch von einem anderen. Schließlich war es getan.

Sie drehten sich um, um dem Mann für seine begeisternden Worte zu danken, aber er war nicht mehr da, und unglücklicherweise wusste niemand, wer er war, oder wo er zu finden war.

Der unbekannte Sprecher? – Saint Germain.

Salü, mögt ihr es GOTT erlauben eure Hände, eure Füße und EURE HERZEN zu führen! Das Wissen um die Wahrheit – bringt FREIHEIT!

Gyeorgos Ceres Hatonn

23. Oktober 1993

1. KAPITEL

Aufzeichnung Nr. 1, HATONN

Sonntag, 10. Oktober 1993, Jahr 7, Tag 055

SONNTAG, 10. OKTOBER 1993

SCHATTEN UND SONNENSCHEIN

Während wir durch die Schatten wandern, stolpern wir oft über Dinge, die wir nicht sehen – meistens jedoch werden die herumliegenden Dinge vollkommen übersehen, da die Frustration nicht konzentriert ist, außer auf das, was gerade vor uns liegt – abgesondert von allem, was eine volle Wahrnehmung erlauben würde. Im Sonnenschein seht ihr das „Ding“, das Tentakel aussendet und könnt über das auf euren Pfad geworfene hinaussehen und über es hinwegsteigen. In der „Realität“ gibt es keinen Unterschied, NUR in der Wahrnehmung. In der Dunkelheit kann ein Ast eines Baumes wie eine Klapperschlange aussehen – aber es ist ein großer Unterschied, ob ihr auf das Ende des Astes oder auf das Ende der Schlange tretet. Im LICHT tretet ihr auf keinen von beiden – bei beiden haltet ihr euch auf respektvoller Distanz.

Wenn der Schmerz von wahrgenommenen Umständen schwer auf eure Schultern fällt und ihr noch immer mit eurer Reise weitermachen müsst, werden die Fußabdrücke im Sand tiefer, und oft versagen dem Lastenträger die Beine. Es sind jene Dinge, die auf euch zufallen scheinen und die ihr lieber auf Distanz halten würdet, die durchbohrende Schwalle von Seelenangst und Belastung bringen. Es ist beim Durchqueren dieser durch Schatten gefüllte Täler, wenn das Licht durch die absichtlichen Machenschaften Anderer getrübt ist, dass die Seele nach Erlösung schreit. Es ist so wie das Rufen mit Trompetenstößen, um Hilfe vom Vater herbeizurufen, der das „Ganze“ überblickt.

Rael, du wirst die jüngste satanische Munition ansehen, als das was sie ist – vom Verstand von einem stammend, der behauptet seine Existenz stehe im Namen des Übels. Gleichzeitig weiß er so wenig von der WAHRHEIT, dass er seine eigenen angreifenden Botschaften durcheinanderbringt. Was er will, das sind seine verfassungsmäßigen „Rechte“, um dich zu verfluchen und durch rituelle Anschläge zu ermorden; aber in seiner Dummheit ruft er nach genau deinem Beschützer. Veröffentlicht es, Kinder. Derselbe satanische Knecht hat viele, viele solche Dokumente an die Zeitung geschickt, an meine Schreiberin und an jedermann, von dem ein verzerrter Geist das Gefühl hat, er könne ihm Schmerz und Schrecken bringen. Er ist nichts als ein verschwendetes, pervertiertes Fragment einer sterbenden Kraft – und seine Worte fallen auf seinen eigenen „Meister“ und bringen im Gegenzug Verachtung und Flüche. Diese Person und ihre Leute sind überall herumgereist – dabei Botschaften und Hass von vielen Staaten aus versendend, und nun von Alaska aus. Diese Leute sind solche, die zuallerletzt Publizität wollen, denn ihre Schlagkraft liegt in der geheimen Ekelhaftigkeit versteckter Orte. Es ist jedoch wichtig, dass die Leser erfahren, was die Lichtarbeiter befallen (kann). Dieser hier behauptet Richter, Geschworener und Scharfrichter zu sein. Er wirft nach den derzeitigen heiligen Symbolen und Kennzeichnungen und scheint keinen Unterschied zu kennen. Er ist so durcheinander, dass er noch nicht einmal das Korn von der Spreu trennen kann und beides benutzt, um die Wasser des Spiegelglases zu trüben.

Natürlich bringt es Frustration und Ärger mit sich, wenn die Schlange nun zum Zuschlagen aus ihrem Loch herauskommt – sie macht das jedoch nur, wenn das „tiefere“ Bewusstsein seine Niederlage sich abzeichnen sieht. Sie ist wie ein Müllmann, der oben auf einem Kadaver steht, den kein Tier noch berühren würde und seinen Preis verkündet, wo doch niemand seinen schmutzigen Abfall auch nur HABEN möchte.

Ich weiß, dass ihr sagen werdet, dass euch das nicht beschäftigt – „...einfach nur ein Pfeil mehr“, aber es MUSS euch „beschäftigen“, Kinder – denn DIES IST euer Feind!! Es mag so aussehen, als seien Richter und Rechtsanwälte und Aufseher euer Feind – nein, sie sind die Diener des Feindes – dies ist euer Feind, wie er sich in seiner eigenen „Sprache“ auszudrücken pflegt – euch mit Terror bedrängend wie ein Hagelsturm. Lasst ihn einfach an euren Durchgang erinnern und erkennen, dass „etwas gut“ verläuft – sonst würde er euch nicht auf diese Weise angreifen. Er benutzt den Abschaum der Gesellschaft und durch Unehre verformte Eiferer, um seine persönlichen Botschaften weiterzugeben. Haltet euch eng an Gott, egal wie verzweifelt ihr seid, meine Kinder, und alles, was er tun kann, ist seine Kugeln verschießen – und er kann nicht mehr tun, als den Schutzschild verbeulen. Es ist zudem von größter Wichtigkeit, dass ihr sorgfältig lest – jedes Wort. Findet heraus, dass vieles Wahrheit enthält, um euch zu verwirren – und der Rest sind Lügen von solchem Ausmaß, dass es amüsierend ist, ihre reine und totale Dummheit zu erkennen.

Bitte Dharma, kopiere es (das Ganze) hier ein, wie du kannst, außer die handgeschriebenen satanischen Symbole am Ende des Schreibens. Wenn jemand sie in die gedruckte Botschaft einzufügen wünscht, so sei es. Sie werden ein gültiges Alphabet darstellen – aber mit LICHTLOSER Absicht!

VON: CLINT D. JEDIDIAH SHALOM KNIX YHVH

3605 Arctic Blvd. #2149

Anchorage, AK 99501

(907) 248-3910 FAX (907) 243-8507

(7 von 49 Jahren der Bestie) [Hatonn: Dieser Mann KENNT sein Zählsystem!]

18 Tishrei 7780, (10-3-93 c.)

Rayelan Russbacher

P.O. Box 3078

Carmel, CA 93921

[Hatonn: Ich bringe diese Information, weil die bösartigen Bastarde es getan haben, und deshalb tust du (die du mit Gott bist) es zum Schutz auch. Sendet ihr Unterstützung, denn dies sind Zeiten, in denen eine Niederlage unserer Soldaten einen Höchststand zu erreichen scheint, und die Hoffnungslosigkeit angesichts dieser Bestie ist groß. Vergesst auch euren Kontakt zu Gunther nicht. Ist er auf der Seite Gottes? Nun, der „Schlangen“-König des Übels scheint es so zu sehen! Ich kann mir keine bessere Empfehlung für die betreffenden Personen denken!]

Schalom Rayelan Russbacher,

Die Wahrheit kann nur gewusst werden, die Wahrheit kann nicht erzählt werden. Die Wahrheit ist nun ein Hassverbrechen. Die Angst und der Feind Nr. eins der Medien ist die Wahrheit geworden. [Hatonn: So weit, so gut; aber wie können wir wissen, dass dieser Mann ein Träger des Satanischen ist? Weil, was ihr als Leser nicht sehen könnt, das ist das SATANISCHE SYMBOLZEICHEN, das im Originalpapier enthalten ist, auf dem der Brief geschrieben wurde und das das Druckpapier beinahe schwarz macht, wenn er (der Brief) durch die „Licht“-Methode (Xerox) kopiert wird.]

Ich bin erleichtert, dass wir endlich an diesem Punkt angekommen sind. Ich war traurig über die Tatsache, dass weitere Leute sich nicht dafür entschieden haben, dem Gesetz des Schöpfers zu folgen. Aber sie trafen die Wahl Judah zu folgen und den Nigger anzubeten. Dadurch, dass sie sich als Wähler haben registrieren lassen, haben sie ihre Handlungsvollmacht weggegeben, und nun spricht die Bestie für sie. Das deutsche Volk revoltierte gegen die Gewaltherrschaft der Interessen, der Unmoral und der Hexerei und versuchte, sein Land von den minderwertigen Rassen zu befreien. Aber die Vereinigten Staaten intervenierten zugunsten der Juden und zwangen das arische Volk diese minderwertigen Rassen anzubeten. Die Vereinigten Staaten und die Mitglieder der Vereinten Nationen werden nun durch diese Horden von minderwertigen Rassen aufgerieben, das Schicksal, das sie dem deutschen Volk zugedacht hatten. Dies ist es übrigens, von dem ihr dem Schöpfer sagtet, dass ihr es wollt. Die Zahl 666 wird im Hebräischen als Jesus ausgesprochen. Alle Banknoten der Federal Reserve, eigentlich alle Wertpapiere sind Markierungen. Eine Markierung oder ein Zeichen auf einem Schuldschein hat keinen eigentlichen Wert. Jeder, der Zins verlangt, ist die Bestie. Der US-Dollar ist das Zeichen der Bestie. Er ist bargeldloses/ immaterielles Geld. Wir leben in einer bargeldlosen Gesellschaft. Das Wort „cash“ bedeutet „Schatz“ [cash = Bargeld, „bar“ bedeutet u.a. sofort verfügbar (von Geld), (AdÜ).], etwas mit einem inhärenten Wert. Papierdollars sind wertlos und haben keinen Wert. Sie sind wie die Verfassung der Vereinigten Staaten und andere jüdische Lappen wie die Unabhängigkeitserklärung. Sie sind ein jüdischer Trick zur Kontrolle, und schlimmer noch als die Juden sind die Anbeter von Judah, die den Anführer von Judah, die Bestie 666, als Jesus anbeten. Diese Flaggen schwingenden jüdischen Patrioten, die das Geld der Bestie und die Verfassung ehren, sind unser Problem, und je früher sie sie in die bundesstaatlichen Todeslager stecken, umso besser wäre es um das arische Volk bestellt. Die Verräter an der Rasse, die die Gesetze der Bestie dem Militär, der Polizei und dem normalen Bürger aufzwingen, führen die Gebote der Juden aus, im Widerspruch zu Jehova, dem Gott des arischen Volkes. [Hatonn: Dieses geistlose Wesen ist so voll „von seinem eigenen Quark“, dass es noch nicht einmal seine Geschichte logisch durchziehen kann. Erstens: Kein solches Wesen wie DIESES ist „arisch“, und keine arische Rasse würde so etwas anerkennen, was „er“ „Jehova“ nennt – dies stellt wirklich die schlimmste Art von Hasssignalen dar und IST das Problem. Dies ist typisch für die Bestie, die mit Desinformation auskeilt, um Krawalle und Hass zu provozieren. FALLS ihr das nicht versteht, so bleibt daran, denn WIR werden die Missverständnisse aus dem Weg räumen, bezüglich dessen, WER jene ursprünglichen Arier waren, usw. Ich kann so viel sagen – dieser Mistkerl von einem Betrüger – hätte inmitten jener frühen Reisenden nicht zehn Sekunden überlebt. Ihn besiegen? Nein – ihn „sich entschwinden“ lassen! Ich würde meinen, das ist einer, der nicht arbeitet, sich vom Geld des Steuerzahlers bedient, während er die Beamten herabsetzt, seine Ego-Dominanz fordert und deiner Spucke auf seinen Narrenkopf nicht würdig ist.] Jehova ist nicht der Gott der minderwertigen Rassen, das ist die 666-Bestie, Jesus.

Du musst das Passahfest auf die Weise durchführen, wie es Moses vorgeschrieben hat. Das ist die einzige Sache, die dich vor der Bestie retten kann, Judah. [Hatonn: Dies bedeutet unter anderen Dingen BLUTOPFER!] Es ist Zeit für uns, uns zurückzulehnen, und der Schöpfer wird uns befreien. [Hatonn: OK – da haben wir es!] Wir sind in einer Zeit angelangt, wo es uns nicht mehr länger erlaubt ist, über die Wahrheit zu sprechen oder die Dinge zu tun, die uns Moses befohlen hat zu tun. Wir sind nichts als Sklaven in den Vereinigten Staaten von Amerika unter der Flagge von Armageddon, dies ist ein hebräisches Wort, das „Berg der Huren“ bedeutet, und wurde nur zum Umschreiben des Turms von Babel benutzt. Mit Armageddon werden nun die Vereinten Nationen bezeichnet. Unser Schöpfer wäre uns nicht zu Hilfe gekommen, es sei denn, die Bestie hätte es uns unmöglich gemacht zu leben. Die Bestie wird mein Volk gehen lassen, und sie wird uns auch nicht mit leeren Händen ausschicken. Sie wissen, wir waren einst gesegnet. Und dann habt ihr angefangen uns zu unterdrücken. [Hatonn: Seht euch den Dialog an, der so konfus verläuft, dass ihr weder Köpfe noch Nägel davon machen könnt – „IHR/DU“ fingt an „uns“ zu unterdrücken? Wer? Rayelan Russbacher?] Nun sind wir für die Vereinigten Staaten zu einem Fluch geworden und zwar für alle Spötter über des Schöpfers Gesetz (Demokratie). [Hatonn: Ups! „Wir“? Ich würde sagen, mit diesem Versprecher hier sagte er mit Sicherheit die WAHRHEIT!] Diese Neue-Weltordnung-Leute werden schließlich kapieren, dass wenn sie mit einem von meinem Volk in Kontakt treten, das ein Fluch für sie und ihre Familie ist. Wenn sie sich dessen bewusst werden, werden sie uns wegschicken mit Gold und Silber, mit den Herden. Verflucht sei die Bestie. Verflucht seien die Vereinten Nationen. Verflucht seien die Vereinigten Staaten von Amerika. Verflucht sei Judah, das behauptet Israel zu sein, es aber nicht ist. Und tausend Mal verflucht seien die Anbeter der üblen, üblen, üblen Bestie Jesus. Gesegnet sei Israel, meine Leute, deren Augen blau und die Haut weiß ist, welche die minderwertigen Rassen in der Nacht vor Neid erglühen lässt. Sie sehen, da ist es, wo sich die Hölle befindet, unter der Haut wie Schmutz. Ihre Missgunst wütet wie eine Feuersbrunst.

Schalom, schalom, schalom,

Clint D. Jedidiah Shalom Knix YHVH

ENDE DES BRIEFES

Wenn ihr dies lest, werdet ihr als Leser sagen: „Wovon in aller Welt spricht dieser Spinner?“ Es sieht aus, als würde er diesen unscheinbaren „Briefempfänger“ gleichzeitig respektieren und verfluchen. Nun, vielleicht besitzt er nicht genug Hirn, um zu wissen, wofür er seinen Mist zusammenschreibt. Lest, was derselbe Mann an Robert Kelly vom American’s Bulletin am 5. Oktober (zwei Tage später!) schrieb.

ZITAT:

Gleiche Adresse, 5. Oktober 1993

The American’s Bulletin

Editor Publisher Robert Kelly

P.O. Box 935

Medford, OR 97501

Schalom Robert Kelly,

Dieser Gunther Russbacher ist nicht mein Freund. Er ist in seinem eigenen Land ein Verräter an der Rasse. Er war Teil der Verschwörung zur Ermordung von Adolf Hitler, und er hat stetig daran gearbeitet, die judaischen Machthaber zu verstärken, um jeden zu zerstören, der einen reinen Gedanken hat. Er ist einer von der Spitze des ZOG. Er ist im Gefängnis, wohin er gehört. Dort wird er bis zu seiner Hinrichtung bleiben. So sagt es YHVH. Was man Anderen wünscht, das wird letztlich einem selber geschehen. Diese Rayelan Russbacher ist nur eine Hure für ZOG. Sie erinnert mich an eine der Huren, die Hooker umschwirrten.

Schalom, schalom,

Clint D. Jedidiah Shalom Knix

ENDE DES ZITATS

Das Obenstehende klingt für mich allgemein wie eine sehr gute Empfehlung für den Mann. Gunther, meine ich! Ihr Leser denkt, dieser Mann [der Briefschreiber] sei so eine Art „Ausnahme“? NEIN, er ist ein „durchschnittlicher“, gedankenlos durchs Leben gehender, „toter“ Mann. Was sind die Hinweise, um dies zu wissen, auch ohne Kenntnis des Themas, worüber er total und blödsinnig falsch informiert ist? Er kann nicht einmal seine Oberseite von seiner Unterseite unterscheiden, und noch viel weniger alles, worüber er Meinungen und Urteile äußert. Er ist GENAU wie jeder andere falsch informierte, durchschnittliche „Bürger“, der staunend mit einem MTV-Dusel herumhängt – und dabei nicht die vageste Idee davon hat, war wirklich vor sich geht, und sich auch nicht darum schert, es herauszufinden. Er vermischt das Gute mit dem Schlechten – und verwandelt alles in Dreck und eifernde Borniertheit – eine Widerspiegelung seines eigenen dunklen Seins. Er schleudert dann alles auf „DICH, EUCH, SIE [you], wie ein Leichentuch der Verdammnis. Denkt ihr, Gott hat euch erschaffen – nur um euch zu verdammen? Kommt jetzt, kleine Schlafmützen.

Da gib es noch andere Dinge, die ich euch bitte aus diesen obenstehenden Texten zu entnehmen – nehmt Nummer eins zur Kenntnis: Er verwendet nie den Begriff „Christus“ – jedoch den Namen eines Mannes, Jesus. Das Wort „Christus“ allein würde ihm seine Zunge verbrennen! „Es ist Zeit für uns, uns zurückzulehnen, und der Schöpfer wird uns befreien.“ FALSCH!! „Lehnt“ sich dieser Typ zurück und wartet? Nein, er ist eifrig dabei, euch alle, von denen er will, dass ihr euch zurücklehnt und gegenüber solchen wie IHM nichts unternehmt, mit falschen Informationen zu überschütten und zu verfluchen. Dabei geht es darum, zu Aufständen gegen Leute aufzuhetzen, die einfach ein bisschen Traditionen behalten und möglichst „weiß“ sein wollen, – AUCH ohne eine Schuld oder ein Verdienst ihrerseits. [Wie in der heutigen Zeit, 2015, 2016… (ADÜ).] Wird es funktionieren? Jeden Tag!!

„Christlich sein“ ist nicht irgendwie eine „Jesus“-Krankheit. „Christus“ stellt einen einfachen Ausdruck eines emotionalen Seinszustandes dar – in Schönheit, entsprechend der Regeln von Ehre und Integrität – genau wie Sananda ein Name ist, der etwas Ähnliches wie euer Ausdruck „Herr der Herren, König der Könige“ bedeutet – nicht mehr und nicht weniger. Es ist eine einfache Anerkennung durch Definieren der Beschaffenheit eines Status oder „Wesens“. Bei der Hauptstoßrichtung des Widersachers Gottes geht es vor allem darum, euch zu verwirren – wenn ihr nämlich in den obenstehenden Mitteilungen, so wie sie geschrieben sind, einen Sinn ausmachen könnt – so setzt dies voraus, dass ihr genau so durcheinander seid wie der Schreiber. Warum? Weil der Brief keine Bedeutung hat – die Bedeutung liegt vom „Konzept“ und der „Absicht“ her in emotionaler Anregung. Beurteilt die Wörter – nicht den Mann – denn ihr kennt den betreffenden Mann nicht! Aber: „Ein Mann soll nach seinen Werken beurteilt werden!“ Ich kann jedoch erkennen, dass der betreffende Mann schlimm verdreht ist, und indem er von der Lüge behauptet, sie sei die Wahrheit – ist er in sich der Beweis dafür. Er ist das beste Beispiel dafür, müssen wir euch erinnern, dass die Wahrheit Freiheit von Unwissenheit und Lüge bietet. Wenn ihr wisst, was die Fakten sind – könnt ihr nicht durch einen solchen Phrasendrescher, der wie mit Giftstacheln um sich sticht, in vollkommene Unwissenheit gedrängt werden. – Es ist der Schreiber, der dumm ist.

Gott ist Ursache, Vernunft, Logik und Klarheit des Wissens! SEINE Leute werden die Wahrheit herausfinden, zu Erkenntnissen gelangen und dann handeln.

Ignoranz stellt sich dar wie ein Weinfleck auf der Mitte

des Tischtuchs. Das Einfärben des gesamten

Linnens, damit es zum Weinfleck passt –

wird ihn noch immer nicht zum Verschwinden bringen.

Der Fleck wird sich nur dunkler abzeichnen!

Viele von jenen, die dieses Journal lesen, erheben Einwände gegenüber solchen Lektionen wie die Obenstehende. Sie wissen nichts darüber, wer ich bin, warum wir schreiben, um wen es sich bei uns handelt, und sonst wollen sie nichts weiter als ein „was ist los, Chef“? Wir stehen nicht in Konkurrenz zu irgendeiner anderen Zeitschrift – wir wünschen auch nicht eine andere zu kopieren. Wir sind hier für die Leser, die die Wahrheit erfahren wollen und „den Weg“ zur Erneuerung und Rückgewinnung suchen – und nicht einfach mehr Verwirrung. Dies wird der Mehrheit der Leser nicht genehm sein –, es können jedoch alle Leser das erhalten, was Wahrheit ist, und es steht ihnen frei, sie weise oder töricht zu verwenden, es ist ihre Wahl.

Auch ich hoffe, dass wir, wie es ein Kritiker ausdrückte, nicht wegen unserer Fortführung eines solchen Formats zumachen müssen. Aber wir kommen nicht, um dem Feind zu dienen – wir kommen, um Leute auf den „Ruf“ der Boten aufmerksam zu machen, auf die ihr als Spezies gewartet habt. Was als eine Anschuldigung der „Juden“ erscheinen könnte, ist es eben nicht. Es ist ein zu beachtender Hinweis, dass die Zionisten nicht die „Juden“ sind, denen anzugehören ihr, die ihr von einer gewissen Religion und Wesen seid, vielleicht denkt. Bestimmt fordern wir euch nicht auf, dass ihr euch gegen irgendetwas mit Gewalt und Flächenbrand erheben sollt – macht euch einfach die Wahrheit zu eigen, damit ihr eure Taten intelligent beurteilen könnt. Die obenstehenden Briefe beabsichtigen zum Hass aufzuhetzen. Wir spornen hoffentlich zu Liebe und Respekt für die Wahrheit an – statt zur Fortführung der versklavenden Lüge.

Es ist interessant, dass diese Gegenattacke eigentlich gegen uns und unsere Crew gerichtet ist, da ihr feststellen werdet, dass unser letztes JOURNAL (gestern fertiggestellt) den Titel trägt „Gegen ZBR marschieren“. So, und was genau ist die „ZBR“? Es steht für „Zionistische Besatzungs-Regierung“, (Zionist Occupational Government). Zionist: Jemand, der jeden Menschen, jedes Wesen, alles und jedes Land dem Wohl und Nutzen Israels opfern wird. Besatzung: Durch Gewalt in Besitz gebracht, und nicht durch ein freiwilliges Abkommen. Regierung: Kontrolle einer Bevölkerung.

Die ZBR gehört der Gegenwart an. Jeder, der sich bemüht nachzuforschen, wird nun mit einer Menge Beispielen und Beweisen hinsichtlich ihrer „Realität“ in dieser Existenz beliefert. Die meisten eurer Politiker sind – per Definition – ein Teil davon. Noch exakter: eure Politiker selber sind nur die Marionetten einer versteckten Hand, die insgeheim den Fluss der Ereignisse in eurer Welt steuert. Jedoch ist das Losschlagen auf die ZBR mit der fadenscheinigen Verkleidung, welche den Fanatismus einer schlimmeren Art zulässt, ebenso übel, was die Absicht und das Vergehen betrifft. Die zu euren Füßen in den Sand gezogenen Linien sind wirklich schwer fassbar und sind Auslösedrähte, die mehr Übles zum Detonieren bringen können, als möglicherweise Gutes. Bei eurem Erfahrungensammeln seid ihr in einer Zeit angelangt, in der ihr die Wahrheit kennen müsst, oder ihr werdet über jene Drähte stolpern und die Zerstörung eurer Welt verwirklichen. Dies will besagen: Ihr müsst euren Feind kennen!!!

Dharma, da gibt es anderes zu erledigen, und so werde ich dich nun vom Dienst befreien. Ich möchte hoffen, dass es Leser gibt, denen es daran gelegen wäre, die Kassetten von der gestrigen Sitzung am Nachmittag zu bekommen. Ich bin mit gewahr, dass sie lange dauerte, aber es waren viele Besucher aus dem ganzen Land und aus Kanada anwesend, und dies gab die Gelegenheit, über viele der Dinge hier zu sprechen. Wir verfügen nicht über die Zeit, sie immer und immer zu wiederholen. Wir sind nicht eine Art von Kirche, und Zusammentreffen sind genau „das“ – Zusammentreffen. Es werden jedoch viele Informationen weitergegeben, und ich möchte alle einladen, sie mit jenen zu teilen, die wissbegierig sind. Danke.

2. KAPITEL

Aufzeichnung Nr. 1, Hatonn

Montag 11. Oktober 1993, Jahr 7, Tag 056

Montag, 11. Oktober 1993

VERBESSERT EUCH, LESER

Irgendwo in diesem Journal werdet ihr einen Bericht finden über ein „Treffen“ mit einigen Russen, der das neuste Ding in der Haarlocken-Technologie sein sollte (Seite 33 von „ Contact “, Band 3, Nr. 3, 12. Oktober 1993). Ich habe euch allen von diesen Dingen erzählt, die für euch und diese Welt geplant sind, aber sogar ihr, die ihr mir glaubt, scheint Mühe damit zu haben, etwas zu „tun“ – da ihr noch immer auf eure „Bestimmung“ oder auf das „wohin gehe ich?“ oder „was sollte ich tun?“ wartet. Aus dieser Quelle, aus dieser Schrift, werden keine solchen Anweisungen hervorgehen. Seid nicht albern – wir würden NIE jemanden in Gefahr bringen oder uns auf etwas konzentrieren, außer euch sagen, wie die Lage ist und dass ihr euch besser rühren solltet, wenn ihr zu überleben und zu essen wünscht! Zufällige Begegnung? Ja – aber eine unbezahlbare Begegnung der Bestätigung für Euch-das-Volk. Wie viel „Zeit“ bleibt euch? Dies wird nicht durch die Uhr bestimmt, sondern durch Taten – und, „nicht viel“!

Ich kann euch sagen, dass euer Feind die khasarisch-zionistischen Powerbroker und Lobbyisten aus dem „Land von ZOG“ sind! Ich wünsche euch zudem zu erzählen, dass diese Gruppe nicht mehr „Juden“ genannt wird! Dies war ein Etikett, um in euer System hineinzukommen und an einen Machtposten! Oh, sie werden sich weiterhin „Juden“ nennen in eurem Geburtsland und an anderen Orten der „freien Welt“ – aber die Macht ist ganz aus Russland weg. Nun muss ich euch außerdem erzählen, dass jene „Juden“, die auf Wegen „außerhalb“ der Eliteclubs Machtpositionen innehaben – die ersten sein werden, die hereingelegt und zerstört werden – denn die „Vermögen“ und die materiellen Aktivposten sind dazu bestimmt, an die Sieger zu gehen. Folglich wird es nur durch Vorvereinbarungen möglich sein, dass Unternehmen gedeihen, usw. Wenn sie nicht in die Neue Weltordnung integriert sind – werden sie nicht überleben.

Die Amerikaner sind sozusagen der „Preis“, deswegen habt ihr noch eine Weile (eine sehr kurze Weile), um euch vorzubereiten, denn der „Befehl“ ist bereits über euch, in Form der „Gesundheitskarte“, usw. Ihr seid nummeriert und gestempelt. Es gibt eine Technologie, die es erlaubt, von einem Satelliten aus alte und frisch mit Fasern versehene Banknoten zu lokalisieren und Informationen über ihren exakten Betrag zu erhalten – seien sie nun in eurem Garten, auf dem Dachboden oder in eurem Fußboden versteckt. Die Technologie kann aus dieser Distanz die Banknoten in alte und neue aufteilen und den Wert jeder der betreffenden Banknoten feststellen. Mit anderen Worten, ein Helikopter kann über euer Anwesen fliegen und ohne zu landen „versteckte“ Sachen wie Geld, Metalle, Waffen, usw., genau lokalisieren. Wenn ihr zu überleben wünscht, Leser, dann schaut, dass ihr Lebensmittel einlagern könnt und plant, die Angriffe hoffentlich heil zu überstehen. Es ist ein Atomkrieg geplant, der im Nahen Osten beginnen soll. Eigentlich wird vorgezogen, die USA nicht zu zerstören, wegen dem Wunsch sie in der Zukunft zu benutzen – aber da für die Elite bereits Einrichtungen erstellt wurden (die Wahl von Australien für die Olympischen Spiele 2000 war nicht zufällig) können sie die gesamte nördliche Hemisphäre verlieren, denn sie haben nicht geplant mehr als 500 Millionen Menschen auf dem Planeten am Leben zu lassen. Weltuntergangs-Hatonn – wie ich immer wieder genannt worden bin?

Ich bin ein Gottesbote, und so ist es nun einmal – mein Job ist es euch zu berichten! Wenn ihr euch von mir abwenden und diese Fakten verurteilen wollt – sei es so – das ist nicht mein Problem. Ich habe eine Mission, und meine Leute werden auf mich hören. Ich muss einen „Restposten“ durch diese Zeit und Drangsal bringen, und ich werde das tun. Des Weiteren ist mein „Feind“ daran „gebunden“, es meine Leute machen zu lassen. Jeder Mensch hat eine Wahl – dies bedeutet nicht, dass „sie“ es bei jedem Menschen zulassen werden, der entscheidet, des alten Hatonns Schiff sei der Weg, den es zu gehen gälte, dass er es schaffe – denn wenn ihr euch nicht für euch selbst vorbereitet, warum sollte jemand anders FÜR EUCH die Vorbereitungen treffen?? GOTT HAT FÜR EUCH VORBEREITUNGEN GETROFFEN, ABER DIE MEISTEN VON EUCH FOLGEN DEM FALSCHEN GOTT!

Ihr habt euch von SEINEN Gesetzen entfernt und eure eigenen eingeführt – mit diesen wird es sich am A-Tag (Abflugtag) nicht „fliegen“ lassen. Ausreden werden es auch nicht tun – ihr seid entweder FÜR GOTT oder ihr seid GEGEN GOTT – an jenem wundersamen A-Tag wird es kein Zwischending geben – egal, was euch die zionistischen Prediger erzählen.

Ist es wichtig, dass ihr euch „diesem“ Zufahrtsweg befindet, um es zu schaffen? Nein, aber ich werde euch auch nicht sagen wo ihr euch zu befinden habt denn das wäre die beste Art und Weise, die ich kenne, um sicherzustellen, dass ihr es nicht schafft! Überdies, Leser, diejenigen, die sich damit befasst haben, einen Höllenschlag auf meine Leute hier niedergehen zu lassen – werden feststellen, dass die Leute, die sie mit ihren Angriffen überschüttet haben, sie nicht willkommen heißen werden. Geht und lauft eurem „menschlichen Stern (Star)“ nach, wenn ihr Aufregung und einen heroischen Krieg gegen Partikelstrahlwaffen wünscht. Die drei Tage blendenden Lichts stehen noch immer bevor – nur kann nun dieser „Gürtel“ vom Feind von Euch-dem-Volk manipuliert werden! Werden wir Heerscharen Gottes eingreifen? Nein! Wenn Gott es wählt zu intervenieren – die Beispiele werden selten und ganz vereinzelt sein. Warum? Weil ihr eure Lektionen nicht gelernt habt – ihr tut nur so als ob, damit ihr weiterhin auf weltliche Weise gewinnen und euren Besitz beschützen könnt. Gott erschuf nicht, damit ihr mit euren Taten dazwischenfunkt – und so, wie ihr mit diesen Problemen umgeht, das sind eure Lektionen!

Bin ich hier, um Moral zu lehren? Nein – was ihr tut, das ist euer Bier! Ihr wisst, was Sittlichkeit ist – ihr habt euch einfach entschlossen, keine moralischen Werte zu besitzen, die über die Absichten in euren Hosen hinausgehen. So sei es – lebt gemäß wertlosen Sitten – ihr sollt dadurch untergehen. Lebt durch das Schwert – kommt durch das Schwert um. Lebt durch das Wort und die Wahrheit Gottes – und lebt in jenem Wort. Dies sind die Universellen Gesetze der Kosmisch-Universellen Verwirklichung. Ich bin hier, um die Wahrheit darzulegen – nicht um sie jemandem in die Kehle hinunter zu stopfen – niemandem!!!

FRAU KIDDS BEWEGUNG

Wir sind in beleidigender, abscheulicher Weise beschuldigt worden, hinsichtlich dessen, was ich über den von Frau Kidd angeführten Marsch auf das Kapitol in Washington sagte. Was ich sagte, war: „Sie erwartet hunderttausend Leute – über zehntausend mindestens – dort auf den Stufen!“ Ich sagte zudem, dass wenn ihr Zeit und Fahrkosten erübrigen könnt – geht dahin. Ich sagte aber auch, dass ich erwarte, dass nichts getan oder erreicht werden könne – der Präsident würde nicht „zuhause“ sein und auch nicht die Politiker! Und was geschah? Genau was ich sagte, dass es geschehen würde – eine große Aufregung um nichts, die es noch nicht einmal in die Titelzeilen schaffte – geschweige denn zu CNN! War es eine schlechte Idee? Nein, es war ein ausgezeichnetes „Ideal“ – es ist einfach so, dass euer Land zu weit den Bach hinunter gegangen ist, als dass es noch imstande wäre, eine genügende Masse zu mobilisieren, um der allgegenwärtigen Bedrohung zu begegnen. Ihr müsst verstehen, dass nun die gesamte Kontrolle den Händen Amerikas entglitten ist! Macht dies Hatonn oder meine Leute zu Verrätern, dass wir die Wahrheit bringen? Macht dies die Leute, die EUCH als Regierungsbeamte dienen sollten etwa weniger zu Landesverrätern? Nein, es bedeutet einfach, dass sie euch dem Widersacher verkauft haben – und dass ihr infolge dieses Ausverkaufs nicht die Kraft habt, ihnen durch einen Gegenangriff zu widerstehen.

Sie haben die stärkeren Waffen! Dies ist der Grund, warum eure Regierung genau das tun wird, was man ihr befiehlt – dahinzugehen, wohin man es ihnen zu gehen befiehlt und genau das zu bezahlen, was man ihnen befiehlt zu bezahlen – mit eurem Blut und eurem Vermögen. Ihr seid in jeder Hinsicht bankrott!

PROGRAMM ZUR RÜCKERSTATTUNG DURCH

EINEN MUTSCHREI, USW.

In letzter Zeit werde ich mit diesem sorgfältig ausgearbeiteten „Plan“ überflutet, der aufdringlich angepriesen wird und für den für jeden von euch Bürgern ein Seminar abgehalten wird, um Millionen von Dollars von eurer korrupten Regierung zurückzuerhalten. Ist das real und rechtsgültig? Ihr seid hier, und wenn ihr unsere Journale lest, werdet ihr wissen, wie diesen Mist einzuschätzen. Ist die Abzocke erheblich? Natürlich – und auch die Rückerstattung! Aber ich kann euch Fragestellern mit einer noch heftigeren Frage antworten: Wer wird diese Rückerstattung bezahlen? Wenn ihr auch alle Informationen über eure gesamte Existenz ausfüllt und euch die Liste noch nicht umgebracht hat – all dies da draußen ist mit Sicherheit nur für den Gebrauch durch die Big Boys bestimmt. Zudem, warum sollte ein solches Programm Gesetz werden – 300 Dollars pro Fall? Für eine vierköpfige Familie macht dies 1200 Dollars. (????)

Klingt wie wenn jemand daranginge, einen großen Reibach zu machen, aber das werdet nicht ihr sein, die ihr mit euren Anträgen in die Falle gehen werdet. Wie weiß ich das? Weil eure Regierung bankrott ist – erinnert ihr euch? Wie viele Billionen von Dollars beträgt nun eure Schuld? Wie viele Milliarden gehen nur für Zinsen drauf? Wer wird also euch netten Bürgern alle diese Millionen und Milliarden Dollars bezahlen?????? Russland wird mehr und Milliarden bekommen – ihr hingegen nicht!

Was wird das wirklich „Letzte“ sein, was geschehen wird, wenn ihr die Sache weiterverfolgt und eine Forderung anmeldet? Ihr werdet von eurem bereits fast leeren Geldbeutel (infolge eurer tatsächlichen Verluste) 300 Dollars in die Taschen jener überweisen, die ihr bezahlt, um diesen Prozess zu führen. Absichtliche Betrügerei? Ich will darauf nicht antworten, denn einige dieser Beauftragten sind ehrlich – aber ziemlich kurzsichtig. Ich bin kein persönlicher Ratgeber bei euren Entscheidungen – geht und macht, was ihr wollt – überlegt, warum ihr es tut, und dass die möglichen Konsequenzen des Eintretens in diesen Papierkrieg um Werte „vielleicht“ ohne jede Belohnung sein werden! Gegenüber Regierungsämtern die Verluste beweisen zu wollen wird sich eine Ewigkeit hinziehen, nicht zuletzt ohne etwas anderes als eine totale Korruption innerhalb der juristischen Kanäle. Ihr werdet überhaupt nichts ausbezahlt bekommen! Falls einige von euch „etwas“ bekommen, wird es wie als eine Blendung durch einen Schneesturm und als ein „kommt schon“ eingesetzt werden.

Russland wurden bereits die ersten paar Milliarden einer Dollarschuld erlassen; 13 Milliarden Dollars von den 30 Milliarden, die ihnen bereits zur Verfügung gestellt wurden, sind ihnen bezahlt worden. Dazu kommen noch mehr eurer Getreidereserven, die ihnen durch Archer-Midland-Daniels versprochen (vertraglich vereinbart) wurden, die den Versand aller landwirtschaftlichen Erzeugnisse kontrolliert (und im Besitz und unter totaler Kontrolle der Khasaren ist!). Wenn ihr wirklich denkt, dass eure Regierung eine Kehrtwendung machen und jedem einzelnen Bürger Milliarden von Dollars zahlt – dann lebt ihr im Märchenland. und wartet auf die Zahnfee. Sind die Anschuldigungen stichhaltig? Natürlich – aber na und – sie anerkennen nie die Anschuldigungen Anderer? Warum denkt ihr, sie würden diese anerkennen, die doch den Staatssäckel noch weiter leeren würde? Dies ist ein weiterer Ballon zum anschauen, nämlich wie die Massen wirklich schlafen – auch solche, die sich selber Patrioten und Anhänger der Verfassung nennen! Ihr, ihr werdet euch selbst verpfeifen und unter den Ersten sein, die das freie Gelände der Konzentrationslager betreten und sich in die Schlangen um Essen einreihen werden –, diese Lager werden ursprünglich so etwas wie „Flüchtlingslager“ genannt werden. Lest „Der Plan“. Euer Land, die USA, ist bereits in etwa zehn Distrikte aufgeteilt, die Staaten werden verschwinden. Ihr werdet keine nationalen Grenzen mehr haben. Ihr habt eine neue Verfassung für diese zehn Distrikte, orchestriert durch und integriert in die Befehlsstruktur der Vereinten Nationen. Dies ist abgeschlossen – es ist vorbei – könnt ihr es denn nicht erkennen, um‘s Himmels Willen?

Es wird für nichts irgendetwas geben, geschweige denn für etwas! Ich weiß einfach nicht, was ich euch dazu noch anderes sagen könnte. Noch immer wollt ihr irgendetwas Magisches von einem Magier an Bord der Erde – und ihr wollt vom Himmel eine Wundermagie, um euch aus der Patsche zu helfen. Dies wird nicht geschehen. Keine Verzückung, kein bequemes Etwas für nichts –, und die Lüge wird euch wie ein Leichentuch umfassen. Ihr befindet euch in der Zeit der Drangsal und der Enthüllungen – könnt ihr das nicht begreifen?

Fordere ich euch auf, auf die Spitze eines Hügels zu gehen und auf darauf zu warten abgeholt zu werden? Nein – denn das wird auch nicht geschehen! IHR als Individuen werdet Verantwortung übernehmen – für euch selbst, eure Taten und die Konsequenzen verändern oder euch ihnen stellen – nicht mehr und nicht weniger. Es gibt keinen Rückwärtsgang auf dieser spiralförmig aus der Kontrolle geratenen Welt, die ihr erschaffen habt. Macht, dass ihr eure Vorbereitungen zusammenbekommt – und das Schlimmste, das passieren kann, ist, dass ihr einige Vorräte in euren Schränken umpacken müsst.

Dies wird ein böser, harter Winter werden, der vor euch liegt – wird es euch überhaupt möglich sein, es warm zu haben? Den Menschen in der Ukraine wird es nicht möglich sein! Und an anderen mit Hintergedanken beobachteten Orten ebenfalls nicht. Ihr hier in Amerika befindet euch am Rande des Kliffs, mit einem Fuß bereits über dem Abgrund zum Desaster. Wenn dies der Untergang ist – sei dem so –, denn ich spreche nur zu jenen, die ihre Augen und Ohren öffnen und den Schall der „Trompete“ der Boten von Gottes Heerscharen erkennen. Ich zwinge niemandem irgendetwas auf! Wenn ihr mich und die Meinen anzuprangern wünscht – tut es – das ist eure Sache, nicht meine. Würde Gott dies zulassen? Ja! Wird Gott Erbarmen haben? Mit was??? Mit wem??? Mit jenen, die ihn anspeien? Denkt darüber nach!

LASST UNS ÜBER DIE ZBR SPRECHEN!

Leser, wegen dem Fehlen der betreffenden Informationen bezüglich der Quellen ist es mir erneut unmöglich, den Autoren und „Schriften“ vollumfänglich Anerkennung zu zollen. Und genau dies hier ist ein ausgezeichnetes Beispiel, wie ich finde, für die Informationen, die wir mit euch teilen wollen, das Beste, was zu diesem Thema (insgesamt) verfügbar ist. Dies bedeutet nicht, dass es nicht auch andere gibt, oder dass dies erkenntnismäßig total perfekt oder hinsichtlich der hier vorliegenden Darstellung absolut korrekt und unvoreingenommen ist. Es bedeutet, dass es verfügbar ist und die Autoren erfreut und gewillt sind, es auf jede Weise, die wir wählen, zur Verfügung zu stellen, solange wir ihre „gesamte“ Arbeit anbieten und nicht ohne Erklärung veröffentlichen, usw.

In diesem Fall kann ich weder eine Telefonnummer noch das Druckdatum anbieten, weil keine solche Angabe auf dem Dokument steht. Ich verfüge über eine Postadresse, mit deren Hilfe ihr als Leser eure eigene Nachforschung tun könnt. Der ursprüngliche Text stammt aus einer Publikation mit dem Titel „The CDL Report“, P.O. Box 426, Metairie, LA 70004. Auf der Titelseite steht, dass sie monatlich seit 1975 veröffentlicht wird, aber dieses Exemplar hat kein Datum, da es eine Spezialausgabe ist, Nr. 137. Wenn ihr also die Originalausgabe oder die Publikation abonnieren wollt – dies sind die Angaben, mit denen ihr die betreffenden Leute kontaktieren könnt. Es gibt keinen Hinweis auf die Bedeutung von „CDL“, aber ich beliebe zu denken, dass es ein „Gegenteil“ der Propaganda der „ADL“ ist, einer vom britischen Geheimdienst und vom Komitee der 300 ins Leben gerufenen zionistischen Organisation. Dies ist eine sehr wagemutige Publikation, seid also nicht überrascht, falls sie nicht mehr besteht.

Ich (wir) wollen nicht, noch wünschen wir, Anerkennung oder Verantwortung für die hier dargelegte Information – es ist einfach die „Wahrheit“, wie sie erforscht und präsentiert worden ist – mit einigen Definitionsfehlern, denn es ist darin die Rede von Auseinandersetzungen zwischen „weißen“ und „andersfarbigen“ Menschen. Ihr müsst euch vor Augen führen, dass GOTT „Licht“ ist; dieses Licht umfasst alle Farben, und deshalb mag die Genauigkeit der Darstellung als nicht ganz fehlerlos erscheinen – oder einfach einer „voreingenommenen“ Quelle entstammen. Es ist klar, dass wenn jemand über ein Thema schreibt, der in einem religiösen Orden oder Weg versunken ist – eine Darlegung unausgewogen sein wird, aber nicht notwendigerweise von einem „Vorurteil belastet“. Euer Widersacher will, dass ihr „unausgewogen“ mit „bigott“ austauscht, und das ist ganz einfach nicht so!

Diese Dinge berücksichtigend werden wir weitergeben, was wir haben und entbieten der Publikation und insbesondere ihrem Herausgeber, James K. Warner, unsere Anerkennung und Dankbarkeit. Sie trägt den Titel:

LAND DER ZBR

Aus dieser Schrift wiederholten wir den Ausspruch von Disraeli: „Die Welt wird von ganz anderen Persönlichkeiten regiert, als sich jene vorstellen, die nicht hinter der Bühne sind.“

WAS IST ZBR?

ZBR wird kaum einmal öffentlich erwähnt – und ein kleines Wunder. Die Vorstellung, dass eine halbgeheime Organisation mächtig genug sein kann, um die Kontrolle über Amerika an sich zu reißen, ist nichts als ein empörendes Luftschloss. Da alle geachteten Experten beistimmen, dass ZBR eine eingebildete Bedrohung ist, muss nur ein winziger Raum für eine Definition vergeudet werden:

ZIONIST: Jemand der jeden Menschen, alles und jedes Land für das Gemeinwohl Israels opfern würde.

BESATZUNG: Besitz durch Gewalt, kaum durch ein freiwilliges Abkommen.

REGIERUNG: Kontrolle über eine Bevölkerung (ZBR).

Mit anderen Worten, ZBR bezieht sich auf eine mythische Situation, in der Leute mit einer absolut vorrangigen Loyalität zu Israel – und nicht zu Amerika – die Macht in den USA an sich gerissen haben und uns nun beherrschen.

ZBR: MÄRCHEN ODER REALITÄT?

Trotz wiederholter Angriffe auf sie, taucht die ZBR irgendwie immer wieder aus der Asche und dem Schutt auf – etwa wie der harmlose Mythos von Atlantis. Natürlich, ob Atlantis nun einst existierte oder nicht, heute gehört es der Geschichte an. Der Mangel an materiellen, einen untergegangenen Kontinent bestätigenden Beweisen wird immer durch die Katastrophe, die ihn ereilte, entschuldigt, plus den sehr langen Zeitraum, der seitdem vergangen ist.

Die ZBR gehört der Gegenwart an. Jedermann, der sich die Mühe macht danach zu forschen sollte bald knietief in Beweisen waten, die ihre Existenz bestätigen. Ein weiterer Unterschied ist, dass dieses ZBR-Business – wenn es denn wahr ist – einige sehr böse Auswirkungen hat. So sind zum Beispiel die meisten unserer Politiker per Definition ein Teil davon. Noch genauer: unsere Politiker sind selbst bloß Marionetten einer verborgenen Hand, die insgeheim den Fluss der Ereignisse in Mainstream-Amerika kontrolliert.

Betrachtet man die Dinge vom Standpunkt der ZBR aus, so sind viele Rätsel seit langem erklärt: wie etwa, warum unsere Regierung tatsächlich die Invasion durch Nichtweiße fördert [Hatonn: Warum der Begriff „Nichtweiße“? Weil die Israelis selber behaupten, von verschiedener Rasse, Fabre und Glauben (Religion) zu sein.], oder warum geben wir jedes Jahr Milliarden an Israel, auch wenn wir von amerikanischen Bauern und Veteranen die Rückzahlung von Darlehen fordern; warum gaben wir den Panamakanal zurück; und warum wird Christus für immer von der ACLU [amerikanische Bürgerrechtsbewegung] gekreuzigt?

Ein weiteres gelöstes Rätsel ist, warum der durchschnittliche amerikanische Bürger nie etwas von der ZBR gehört hat, geschweige denn darüber beunruhigt ist. Nur zum Lachen davon auszugehen, dass sie Amerika beherrscht, so würde schon das schiere Ausmaß der angeblichen Macht der ZBR erklären, warum Diskussion und Information darüber so gut wie vollständig unterdrückt werden können.

Für noch ein paar Lacher mehr könnten wir dann über die ZBR nachforschen. Panikmacher beschreiben sie als eine gefährliche Monstrosität, aber nach was sähe diese von Nahe besehen aus? Eine ziemlich genaue Vorstellung könnte durch das Studium einer zweiten Zionistischen Besatzungsregierung hatte zu bekommen sein – eine, bei der es nicht zum Lachen ist. Wo befindet sie sich?

VON DER ZBR BEHERRSCHTES PALÄSTINA

(ISRAEL)

Einige aufschlussreiche Details über das von der ZBR beherrschte Palästina (Israel):

Nun kamen die Zionisten mit der Nachricht daher – dass es eine eindeutige Nation gäbe, mit einem Recht auf ein nationales Heim in Palästina. (The Siege [Die Belagerung], von Conner Cruise O’Brien.)

Es ist höchst wahrscheinlich, dass der Großteil der Vorfahren der Juden überhaupt nie in Palästina gelebt hatte, was von der Macht historischer Behauptungen über die Tatsachen zeugt. (Quelle: Die Weltgeschichte, von H.G. Wells.)

Die KHASAREN waren ein Volk türkischen Ursprungs, das etwa um 500 n.Chr. aus den Steppen Russlands kam, um sich zwischen dem Kaspischen und dem Schwarzen Meer anzusiedeln. Aus politischen Gründen verfügte ihr König 740 n.Chr. für seinen ganzen Stamm den Judaismus. 965 wurden die Khasaren von den Warägern (unter schwedischer Herrschaft stehende Slaven) militärisch vernichtet und später von den Mongolen überflutet. Überlebende emigrierten nach Osteuropa, wo sie die östliche (aschkenasische) jüdische Gemeinde bildeten. (Quelle: Der dreizehnte Stamm, von Arthur Koestler.)

Wenn Koestler (EIN JUDE) Recht hat, dann haben 95% Juden auf der Welt eher türkische als semitische Ahnen. Dies macht ihren Anspruch auf Palästina als historische Heimat ungültig. [Hatonn: Noras Nachforschung hat die Richtigkeit dieser Aussage bestätigt.]

Chaim Weitzman, zionistischer Führer: „Wir sagten zu den Behörden in London: Wir werden in Palästina sein, ob ihr uns nun dort wollt oder nicht. Ihr mögt unser Kommen beschleunigen oder verlangsamen, aber es würde für Sie besser sein uns zu helfen, anderenfalls wird sich unsere konstruktive Kraft in eine zerstörerische wandeln, die in der ganzen Welt Gärung provozieren wird“, (Jüdische Rundschau, Nr. 4, 1920, Deutschland). Dies war keine leere Drohung.

1944: Zionistische Terroristen töteten viele britische Soldaten und Polizisten in Palästina, unter Einsatz von Bomben, Geschossen und Folter. Zwei besonders bösartige Banden zu jener Zeit waren Irgun und die Stern-Bande. Anführer dieser Gruppen waren der Ex-Premierminister Menachem Begin (Irgun) und der heutige Premierminister Shamir. [Hatonn: Ach so – dies ist kein sehr altes Forschungspapier, nicht wahr?] Sogar 1988 mied die britische Regierung Shamir noch immer. Um den Abzug der Briten aus Palästina zu beschleunigen, sandte Irgun Briefbomben unter anderen an Winston Churchill und Premierminister Atlee. 1946 töteten sie beinahe 100 Briten durch ein Bombenattentat im Hotel King David. Terrorismus wurde (und wird noch immer) routinemäßig gegen die Araber eingesetzt, damit sie Palästina in panischer Flucht verlassen, wodurch sie dann ihre demographische Stärke verringerten, während nichteingeladene Juden ins Land strömten. 1953 leitete Ariel Sharon (später israelischer Verteidigungsminister) einen Überfall auf ein palästinensisches Dorf und hinterließ 66 tote Zivilisten, meistens Frauen und Kinder.

1954: Agenten des israelischen Mossad griffen US-Konsulate und andere Einrichtungen in Ägypten mit Brandbomben an. Sie beabsichtigten die Schuld dafür den Ägyptern zuzuschieben und so einen Keil zwischen dieses Land und Amerika zu treiben. Einer der Terroristen war Philip Nathanson, dem so ein Brandstiftungsgerät in seiner Tasche losging. Dies zog die Aufmerksamkeit der ägyptischen Behörden an, und der daraus resultierende Skandal wurde „Lavon Affäre“ genannt. Die daraus folgenden politischen Auswirkungen zwangen Israels ersten Premierminister (David Ben-Gurion) zum Rücktritt.

8. Juni 1967: Die U.S.S. Liberty wurde absichtlich in internationalen Gewässern angegriffen, als sie die Kommunikation während des Sechs-Tage-Kriegs überwachte. Schlimmer noch, das Rettungsgeschwader, das losgeschickt worden war um zu helfen, wurde auf direkten Befehl Washingtons zurückgerufen. Vierunddreißig Seeleute wurden in diesem offenkundigen Kriegsakt abgeschlachtet und 170 verletzt.

Die Liberty war Teil der Sechsten Flotte, eine schlagkräftige Gruppe von Männern und Schiffen, bezahlt von den US-Steuerzahlern, um Israel zu beschützen. Vielleicht ist es purer Zufall, denn die Ziffer „6“ wird von den Juden verehrt (symbolisiert durch den Davidsstern).

1980er-Jahre: Israel wurde beim Stehlen von US-Technologie für Streubomben erwischt. Vorladungen gegen israelische Bürger wurden von „unserer“ (???) Regierung fallengelassen, nachdem Israel versprach zu „kooperieren“. (Chicago Tribune, 24.11.86.)

Der verurteilte Spion Jonathan Pollard war ein wichtiger Teil dieser Operation. Sein Führungsoffizier entwischte nach Israel.

Gemäß den Zionisten war alles ein „Missverständnis“. Peres war über die Enthüllungen des Spions unglücklich: „NBC zu erlauben, diese Angelegenheit am Fernsehen zu bringen ist der Beweis, dass einige US-Dienste einen privaten Kreuzzug gegen Israel unternehmen. Das ist sehr ernst, und es ist etwas, das ihr einem Freund nicht antut.“ (Chicago Tribune, 24.11.84.) Ja, er hatte tatsächlich die Unverfrorenheit „Freund“ zu sagen!

Die Jerusalem Post (22.11.86) enthüllte, dass der (frühere) Premierminister Peres und seine Untergeordneten den Verkauf von Waffen durch die USA an Iran formulierten. [Hatonn: Ja, und der Geiseln, Intrigen und Haufen von Personal eurer CIA und Spezialeinsatzkräfte mit sich brachte, wie ihr euch gut erinnert!]

1987: Israel führte eine Politik der BRECHENDEN KNOCHEN gegen die palästinensischen Patrioten ein. So sagte Verteidigungsminister Yitzhak Rabin: „Der Einsatz von Gewalt, einschließlich Prügel, hat zweifellos die Wirkung gebracht, die wir bezweckten – die Angst der [besetzten] Bevölkerung vor der israelischen Armee zu verstärken.“

So existiert zumindest eine Zionistische Besatzungsregierung, und ihre Mitglieder – alle Juden im Falle Israels – können extrem gewalttätig und bösartig sein. Diese Tatsache bedeutet jedoch nicht, die Juden kontrollierten Amerika. Schließlich machen sie nur 3% der US-Bevölkerung aus, wie wäre es also möglich, dass sie eine große Macht ausüben könnten?

Andererseits – 3 Schäfer können leicht 97 Schafe kontrollieren.

Die angebliche zionistische Kontrolle über Amerika mit einem Schäfer und seiner Herde zu vergleichen mag wirklich trügerisch unverfänglich erscheinen. Wenn die Panikmacher Recht haben, so ist die ZBR gefährlicher als alle Armeen von Dschingis Khan, Stalin und jedem Terroristen, der je lebte, zusammen. Es ist ein Trost zu wissen, dass egal wie viel Macht Amerikas Juden haben – sie sind in erster Linie Amerikaner – oder? Bestimmt hat sich die Gesinnung seit jenem berühmten Wortwechsel von 1940 zwischen David Ben Gurion und einem bekannten US-Juden geändert: „Was sind Sie in erster Linie, ein Jude oder ein Amerikaner?“ (Antwort: „Ein Jude.“)

Wie auch immer, ein Jude ist nicht notwendigerweise ein Zionist… oder doch? Anlässlich einer Befragung von 1982 des American Jewish Committee ergab es sich, dass 75% der amerikanischen Juden offen eine Hingabe an Israel zugaben, die ihre Loyalität (falls sie je eine hatten) zu den Vereinigten Staaten verdrängte.

Nun gut. Selbst wenn die Juden Herz und Seele und Gehirn und Rückenmark des Zionismus darstellen –, wenn eine ZBR oder sonst eine böse Macht versuchen sollte, die Kontrolle hier zu übernehmen, würde dies bestimmt einen riesigen Aufruhr und Groll provozieren, genau wie dies in Palästina geschah. Nun werfen wir auf unseren Straßen offensichtlich keine Steine auf Besatzertruppen, und es wehen keine fremden Flaggen über unseren Köpfen, und doch bestehen die Panikmacher darauf, dass bei uns Aufruhr herrsche. Insbesondere in den sechs Bereichen der amerikanischen Gesellschaft, wo der Druck durch die ZBR (angeblich) katastrophale Konsequenzen habe.

Kapitelende, Pause bitte.

 

 




All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2019 AbundantHope - All rights reserved

Detailed explanation of AbundantHope's Copyrights are found here


Top of Page

- Phoenix Journals - PDF in German
Latest Headlines
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 13., 14. und 15. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 7. und 8. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 11. und 12. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 9. und 10. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 5. und 6. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 3. und 4. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, Widmung, Einführung, 1. und 2. Kap.
Die Struktur der Restbevölkerung
Phoenix Journal - 41: "ZERSTÖRUNG EINES PLANETEN", Pdf
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 17 --19 Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 7. und 8. Kap.
Wahrheit sagen, Teufel jagen! 3. Teil
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 5. und 6. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 4. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 3. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 1. und 2. Kap.
Phoenix Journal-02: "UND SIE NANNTEN IHN JMMANUEL", Pdf.
Die Khasaren in den PJs, 29. Teil
Die Khasaren in den PJs, 28. Teil
Die Khasaren in den PJs, 27. Teil