categoryMenu_new
 
  Home
  EXTRAORDINARY AH Teaching from Spiritual Hierarchy
  AbundantHope
  NEW READERS! Read Here First
  Supporting AH
  Leadership of AbundantHope
  Announcements
  Regional AH Sites
  Other Sites with AH material
  Contact Us
  Becoming A Messiah
  OUR PUBLIC FORUM IS OPEN TOO ALL
  Mission Ideas
  System Busting
  Cleric Letter/English
  Translations of Cleric Letter
  AH Member Writings
  Candace
  Ron
  Rosie
  Jess
  Brian's Poetry
  James
  Giuseppe
  Esteban
  Telepathic Messages
  Candace
  Jess Anthony
  Vince
  Leonette
  John
  Adam
  Bela
  Joyce
  Hazel
  Kibo
  Peter
  Rosie
  Johan
  Lucia
  Lucia G
  Rubens
  Shellee-Kim
  Ben
  Dorothea
  Solon
  Others
  Targeted Messages
  Hano
  Light Flower
  Changing The Face Of Religion
  - Phoenix Journals - PDF in German
  Candace on Religion
  Other Spiritual Pieces
  Spiritual Nuggets by the Masters
  Phoenix Journals
  Phoenix Journals - PDF
  Telepathic Messages PDF books
  Selections from the Urantia Book
  Illustrations For The Urantia Book
  CMGSN Pieces
  THE WAVE
  Environment/Science
  David Crayford and the ITC
  Health and Nutrition
  Podcasts, Radio Shows, Video by AH
  Political Information
  True US History
  Human/Animal Rights
  The Miracle That Is Me
  Education
  Resources
  911 Material
  Books - eBooks
  government email/phone #'s
  Self Reliance
  Video
  Websites
  Alternative News Sources
  Art and Music
  Foreign Sites
  Health and Healing
  Human/Animal Rights
  Scientific
  Spiritual
  Vegan Recipes
  Translated Material
  Dutch
  Gekanaliseerde berichten Jess
  Gekanaliseerde berichten Candace
  Gekanaliseerde berichten Anderen
  Artikelen/berichten
  French
  Canal Jess
  Par Candace
  Other Channels
  Articles
  German
  Telepathische Nachrichten (Candace)
  Telepathische Nachrichten (Jess)
  Telepathische Nachrichten (div.)
  AH Mitgliederbeiträge (Candace)
  AH Mitgliederbeiträge (Jess)
  Spirituelle Schätze
  Italian
  Translations - Candace
  Translations - Jess
  Translations - Others
  Portuguese
  by Candace
  By Jess
  By Others
  Spanish
  Anfitriones Divinos
  Bitácoras Fénix
  Creadores-de-Alas (WingMakers/Lyricus)
  Escritos de Candace
  Escritos de Otros
  Monjoronsón
  Telemensajes de Candace
  Telemensajes de Jess Anthony
  Telemensajes de Otros
  Chinese
  By Candace
  By Jess
  By Others
  Korean Translations
  Hungarian Translations
  Swedish Translations

Search
[an error occurred while processing this directive]
Changing The Face Of Religion : - Phoenix Journals - PDF in German Last Updated: Dec 29, 2018 - 7:23:11 PM


PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 11. und 12. Kap.
By Gyeorgos Ceres Hatonn
Jul 19, 2018 - 9:43:47 AM

Email this article
 Printer friendly page Share/Bookmark

11. KAPITEL

 

Aufzeichnung Nr. 1, Hatonn

Montag, 18. Oktober 1993, Jahr 7, Tag 063

 

 

Montag, 18. Oktober 1993

POLITISCHER ZIONISMUS

Während wir schreiben bin ich ständig über die Anzahl unserer treusten und aufmerksamsten Leser verwirrt, die „abstellen“ sobald wir über den Zionismus sprechen – als wäre dies dasselbe Ding wie irgendwie „Jude“ zu sein. Nun, in gewisser Weise ist es dasselbe, denn um 1765 herum erklärten die „Zionisten“ Juden zu sein. Das Wort „Jude“ war vor jener Zeit niemals verwendet worden, denn es hatte keinen Sinngehalt und war ganz einfach kein gültiger Ausdruck für irgendetwas. In alle Schriften und die Übersetzungen der Bibel, usw., hat man seit jener Zeit diesen unkorrekten Begriff einfließen lassen.

Die Mormonen nennen sich selbst ebenfalls „Zionisten“, und, so schockierend es sich für euch Leser anhören mag – sind Teil der sogenannten „jüdischen Zionisten“.

Bedeutet dies, dass alle Mormonen Zionisten sind? Ja, wenn sie den Doktrinen dieser „Kirche“ folgen. Dies war eine der größten Scharaden, die den arglosen Wahrheitssuchern der Neuen Welt vorgespielt wurde. Sie war eine vorzügliche Bewegung, hinter der man für die Errichtung einer Neuen Weltordnung und einer Weltreligion arbeiten konnte. Bedeutet dies denn außerdem, dass alle Mormonen auch Juden sind? Nein – aber sie werden womöglich im Rahmen von Erlassen der Neuen Weltordnung als solche bezeichnet werden. Wird die Mehrheit der Anhänger dieser Freikirche den Erlassen der neue „Kirche“ Folge leisten? Ja, weil die Mormonen bereits jetzt einem massiven Training ausgesetzt sind dies zu tundie Mormonenkirche ist ein Business, und Zehnten und Business sind dabei das Hauptziel – im Geheimen abgehandelt. Werden die Kirchenmitglieder das Gewaltprinzip der Neuen Weltordnung mittragen? Ja, weil sie überzeugt sein werden, dass dies auf Gottes Befehl hin geschieht und nicht auf Brent Scowcrofts oder Henry Kissingers. Einige werden sich scheuen zu morden, usw., aber diese werden einfach in eine Strafanstalt eingeliefert werden, wenn die Dinge garstig werden.

Warum sollte ich die Mormonen herausgreifen? Das tue ich nicht! Alle diese netten Christen aller Doktrinen werden wie Lämmer dem Weg ins Schlachthaus folgen – darauf wartend, dass die Zionisten ihr Anschauungsmaterial endgültig ausgearbeitet haben – um euch alle von diesen erstaunlichen Verzückungen zu überzeugen, so dass ihr freiwillig von der Klippe springen und umkommen werdet, usw. Spottet und lacht über meine Worte so viel ihr wollt, Leser, aber ihr wisst genau, dass ich recht habe. Ihr seid auf die Seite des Feindes (von Gottes Feind) gegangen, nein gerannt, und macht alles Angebotene als befremdlich herunter. Ihr steht Schlange, um den Boten zu töten, weigert euch, die Wahrheit zu lesen, weigert euch die Wahrheit zu sehen; und daher werdet geopfert werden, der und durch die Bestie, zugunsten ihrer eigenen bösartigen Gründe. Wohin geht ihr um spirituellen Trost und Führung zu finden? Die meisten von euch wenden sich an die Kirchen, und was findet ihr da? Rituale, eingewickelt in Unmoral, um zu den „modernen Bedürfnissen“ einer „modernen Gesellschaft“ zu passen (nun ja, eure „moderne“ Gesellschaft ist korrupt und minderwertig!). Ihr wendet euch den lärmenden TV-Predigern zu, deren Lehren sogar vom geringsten Kanzelredner in aufdringlicher Weise angepriesen werden, denn um innerhalb der religiösen doktrinären Abspaltungen zu predigen – muss er seinen Richtlinien folgen.

Und dann wendet ihr euch den Radiowellen der diversen Jerry Falwells, dieser Sammler von Hochtechnologie, zu, und wenn ihr hinschaut, so werdet ihr sie da draußen finden, wie sie verkünden: „Ich bin ein Zionist und bin stolz darauf.“ Ist es in Ordnung für mich, wenn ihr euch entscheidet diesen Weg zu gehen? Ja, denn es eure Reise – nicht meine. Ich bin ein Bote, direkt von Gott, und wenn ihr denkt, ich weiß weniger über Gott, als jene, die Menschen folgen, dann sei es so – ich lasse euch die freie Entscheidung bei allem. Meine Anleitungen und „Marschbefehle“ sind dazu da, euch die Wahrheit darüber zu bringen – und nicht um sie euch in den Schlund zu stopfen. Ich verursache kein Riesenaufsehen, denn Gottes Reich hat nichts mit eurer Illusion einer Erfahrung zu tun, und ihr kennt den Unterschied nicht. Ihr werdet euch jedoch nicht von einer Existenz in praktisch gelebtem Bösen in ein heiliges Dasein an einem Ort hinbegeben, an dem das Böse inexistent ist. Es kümmert mich nicht, was ihr darüber denkt – euer „Denken“ enthält diesbezüglich keinen Funken von Wahrheit.

Ok., lasst uns die Wahrheit ein bisschen prüfen: Die Vollstrecker der Neuen Weltordnung haben – durch die khasarischen Zionisten – um ein winziges Land namens Haiti herum internationale Truppen und in erster Linie amerikanische Kriegsschiffe konzentriert. Die Haitianer sind die Ärmsten der Armen und von Krankheiten geschüttelt und sind infolge des Überhandnehmens von Aids-Kranken im Endstadium buchstäblich ein sterbendes Volk. Ihr in all eurer Macht habt vor, die restlichen unglückseligen Opfer der Neuen Weltordnung zu blockieren und verhungern zu lassen – weil Regierung und Militär von Haiti nicht gewillt sind die Souveränität aufzugeben. Was haltet ihr davon?? Was haltet ihr von Somalia? Was habt ihr davon gehalten, dass eure besten jungen Leute in der Golfregion im Nahen Osten sterben mussten (durch die Hand der Neuen Weltordnung, nicht durch jene Saddam Husseins)? Ihr seid ein Volk der Lüge, und durch die Lüge werdet ihr umkommen – denn von den Mächten hinter dieser Lüge wird beabsichtigt, die Welt zu entvölkern. So sei es.

Am 19. September 1977 brachte SPOTLIGHT einen interessanten Artikel über „Bedeutsame Neuigkeiten, ein Leitartikel“. Diesen Hinweis werde ich verwenden, denn er passt zu dem momentanen scheinbaren Niedermachen von Juden (wie einige von euch behaupten). Ich mache niemanden nieder! Ich bringe euch die Wahrheit, und wenn ihr es wählt zu verkünden, dies sei ein „Niedermachen“, so verkünde ICH euch, dass ihr besser aufpassen solltet! Im Interesse der guten Gesundheit meiner Schreiberin will ich mich auf keine scheußlichen Themen einlassen, die einen grellen Einblick in die dunklen Tunnel der Lüge böten. Wir gewännen dadurch nichts als die Rückwirkungen der Hölle, da die Gesteinsbrocken und Pfeile und AK-47-Kugeln schnell vorbeisausen.

Aus diesem Grund verwenden wir seit Beginn unserer Schriften nur das, was auf der Erde bereits aufgeschrieben, bewiesen und zugänglich ist – um euch daran zu erinnern, dass ihr, während ihr auf eurem Weg durch die Zeitalter getanzt seid, gut getrunken und gegessen und Sex gehabt hattet, die Fakten nicht mitbekommen hattet. Mein Ziel ist es nicht Neues zu bringen – denn es gibt nichts Neues, und wenn andere Autoren die Arbeit, oder zumindest den Autor und die Sekretärin verdammen wollen – so sei es. Denn die Wahrheit kann keine versteckten Winkel haben – diese gibt es nur durch die Ungerechtigkeit und den Zwang eines Unrechtssystems, das die Wahrheit von Euch-dem Volk fernzuhalten bestrebt ist! Auch wenn es bestritten oder noch nicht einmal von den Leuten bemerkt wird, die tatsächlich an solchen Handlungen beteiligt sind, so ist es doch wahr.

Wie können eine unscheinbare Zeitung und ein unscheinbares Häufchen von zweiwöchigen Journalen irgendwem schaden, geschweige denn den großen Konzernen und Organisationen? Warum wollen die Elitekontrolleure so sehr diese kleine Arbeitsgruppe von 5 bis 15 Leuten zum Schweigen bringen und vernichten und die Veröffentlichungen ausschalten?? Es ist Zeit, Leser, dass ihr anfangt über diese Themen nachzudenken.

Des Weiteren – ihr, die ihr fürchtet, diese Schrift zu abonnieren, usw., scheint nicht zu realisieren, dass Abonnemente und unsere Namensliste euch nicht nur vor Elitekreisen schützen, sondern euch auch unter meinen Schutz platzieren. Wir verfügen über die einzige Liste von Leuten, die sicher sind, denn wir bieten denjenigen, die sie festhalten wollen, die Wahrheit an –, und sagen euch, dass Gewalt und Aufruhr euch wahrscheinlich nichts einbringen werden als Vernichtung. Überdies gibt es ein Abkommen zwischen meinem Führungsstab und „Satans“ Elitetruppen. Dieses Abkommen wird zwar von euren erdgebundenen menschlichen Soldaten Satans ständig gebrochen, aber die höhere Elite will es mit meiner Crew nicht verderben! Dies bedeutet nicht, dass die Crew sicher ist, wenn ihr versuchen würdet sie zu zerstören – oder durch eine Rebellion infolge von Befehlsverweigerung aus Angeberei von Militär- oder Polizeikräften. Gefährlich? So gefährlich, wie ihr es euch vorstellen könnt, meine Freunde. Aber nicht dort draußen, wo ihr die Wahrheit lest. Wenn es euch jedoch nicht gelingt unsere Aufmerksamkeit zu erringen, wie erwartet ihr, in unsere Sicherheitsmaßnahmen einbezogen zu werden? Ich bitte euch über diese Dinge nachzudenken, während ihr die bewusste Entscheidung trefft, nicht erkannt werden zu wollen. Euer Feind hängt von eurer Angst ab, die euch bewegungsunfähig hält.

Ich wiederhole nochmals: Ich werde von euch nie mehr verlangen als jenen, die ihr ins Amt gewählt habt, die Wahrheit zu präsentieren – eure Besorgnis und Einwände auszudrücken. Dies macht die „Patrioten“ wütend, die es gern sehen würden, wir riefen zur Rebellion auf – und zum Tod für jene, die vielleicht protestiert hätten, hättet ihr nicht in törichter Unbesonnenheit gehandelt. Es gibt legale und moralische Wege sich zu widersetzen, meine Freunde, ohne den Planeten wegzublasen. Ihr könnt einfach damit aufhören „die Bestie zu füttern“, und sie wird schließlich verenden. Aber ihr werdet NIE den Weg erfahren durch die Hinweise der Bestie – nun, werdet ihr das? Nochmals, so sei es.

Dharma, lass uns einen Teil des betreffenden Artikels als kurze Erklärung hier aufnehmen, denn er ist ziemlich auf „Amerika zuerst“ gerichtet und spricht von Dingen, die wir mit einer stärker wirkenden Ausführlichkeit ausgearbeitet haben.

 

ZITAT:

SPOTLIGHT, 19. September 1977, aus einem Leitartikel:

…Die wahrscheinlich kühnste Geschichte, über die wir berichtet haben, ist eine, die zu beschaffen am leichtesten war. Sehr einfach – wir sind die einzige nationale Publikation, die „närrisch genug“ ist darüber zu sprechen. Wir beziehen uns auf die sich fortsetzende Story des

 

POLITISCHEN ZIONISMUS

…was er ist, und wohin er uns bringt. Vielleicht ist nun eine gute Zeit, um uns über dieses heikle Thema so gut wie möglich klar zu werden, das für Juden wie ehrliche Christen so leicht zu missverstehen ist.

Wir ziehen eine eindeutige Linie zwischen dem politischen Zionismus und dem Judentum oder der jüdischen Religion. Einerseits glauben wir nicht, dass irgendjemand, der für sich eine zweifache Loyalität in Anspruch nimmt oder der das Konzept der zweifachen Loyalität befürwortet, zwischen diesem und irgendeinem anderen Land, einschließlich Israels, befürwortet, ein guter Amerikaner sein kann.

Andererseits gibt es zu viele gute jüdische Amerikaner, die seit jeher unsere Sympathien für „Amerika zuerst“ teilen. Wir bewundern diese Mitpatrioten und wertschätzen ihre Unterstützung.

Es ist wahr, dass gewisse jüdische Organisationen wie die Antidiffamierungsliga eben die Antithese von dem darstellen, wovon wir glauben, dass es guter Amerikanismus ist. Die ADL ist das Werkzeug einer fremden Nation – eigentlich eine nichtregistrierte ausländische Agentin. Sie ist ein teuflischer und rachsüchtiger, mit Spionage und Einschüchterung beschäftigter Haufen, der mit brutalen Druckmethoden gegen Kongressleute, Zeitungen und Radio- und TV-Sender vorgeht. [Hatonn: Gegen jene, die sich NICHT in der Schlinge totaler Kontrolle befinden, wie es sie heute gibt.]

Dies ist die Methode, mit der die ADL die Steuerzahler wie Zombies unter der Fuchtel haben, während ihnen die Taschen geleert werden durch politische herumschleichende Diebe, um Israels Kriege zu finanzieren.

Wir lehnen den Zionismus nicht nur ab, weil er unamerikanisch ist, sondern auch weil er darauf versessen ist, uns in einen Atomkrieg im Nahen Osten hineinzudrängen. Wir befürworten die traditionelle amerikanische Politik der Neutralität gegenüber anderen Ländern – die Politik, wie sie von George Washington für Amerika formuliert wurde – Neutralität nicht nur im Nahen Osten, sondern überall.

Wir sind der Meinung, dass jeder, der denkt, dass durch Einmischung in die Probleme des Rests der Welt und durch ständigen Krieg und „politische Aktionen“ Frieden geschaffen werden kann, ein gefährlicher Verrückter ist, der in eine Gummizelle gehört und nicht ins Weiße Haus.

Der Weg um Frieden in der Welt zu erreichen ist der mittels Nationalismus und Nichteinmischung, und nicht durch Internationalismus und Einmischung in die Angelegenheiten anderer.

Wir wollen nicht, dass sich ein anderes Land in unsere Angelegenheiten mischt, und im Gegenzug denken wir nicht, dass unser Land sich in die Angelegenheiten eines anderen Landes einmischen sollte.

Unser Standpunkt ist entschieden Amerika zuerst

ZITATENDE

* * * * *

Und, meine guten Freunde – wie hat es sich seit September 1977 in Richtung einer verfassungskonformen Autorität und Maßnahmen eurer Regierung zurückentwickelt?? Da ihr unsere Arbeit und unsere Leute schlechtmacht müsst ihr etwas verstehen – sie haben euren Religionen und euren Entscheidungen nichts beizufügen – sondern euch nur das zu präsentieren, was euch bevorsteht und das ihr nicht habt kommen sehen oder nicht kommen seht.

Es ist wichtig, euch auch nochmals an die gnadenlosen Polizeikräfte zu erinnern, die durch diese zionistischen Eine-Welt-Ordnung aufgebaut und in die Position platziert wurden sogar eure eigenen Geheimdienstkräfte auszubilden, wie auch die internationalen polizeilichen „Vollstrecker“. Das Folgende ist nur ein kurzer Artikel über den „Mossad“, den Geheimdienst der Israelis, der aber auf der ganzen Welt Truppen ausbildet. Die Mossad-Leute sind auf allen Ebenen skrupellose Meuchelmörder (ein „nettes“ Wort für „Mörder“ allgemein). Diese Elitelehrer sind die „Ausbilder zum Foltern“ des Planeten und arbeiten innerhalb jeder Geheimdienstorganisation auf dem Globus, so auch bei der Ausbildung und Gestaltung des sowjetischen KGBs.

 

ZITAT:

SPOTLIGHT, 17. Januar 1977:

 

ZIONISTISCHE MEUCHELMÖRDER –

DER SKRUPELLOSE MOSSAD

[Hatonn: Es gibt so viele diese Informationen beweisende Literaturhinweise zu behandeln, dass ich weder die Zeit habe, noch die Neigung verspüre, sie alle aus früheren Publikationen zu wiederholen. Ein guter Anfang, um damit zu beginnen, sind jedoch unsere eigenen JOURNALE, in denen wir euch die Literaturhinweise für ein weiteres Studium geben. Und einer davon ist ein hervorragendes Buch, By Way of Deception (Mithilfe von Täuschung), von Victor Ostrovsky, das einige persönliche und ziemlich haarsträubende Beispiele aus Operationen bietet. Es wird immer so erscheinen, als wolle die Elite nicht, dass euch diese Informationen erreichen – löscht diesen Gedanken sofort aus – sie veranstalten ein Riesengeschrei darum, es zu „verbieten“, nur um sicherzustellen, dass ihr euch alle der Existenz solch skrupelloser Kontrolleure gewahr werdet – nochmals, es geht um Angsterzeugung!]

 

Artikel von John M. Henshaw:

Kürzlich (1976) wurde Zeter und Mordio geschrien wegen dem angeblichen Komplott für politischen Mord der Central Intelligence Agency (CIA), aber es fand kein öffentlicher Aufschrei statt gegen den größten, bösartigsten und weitverbreiteten Ring für politischen Meuchelmord in der modernen Zeit, nämlich den Mossad; dieser tödliche Klüngel hat während den 38 Jahren seiner Existenz schonungslos Hunderte von Menschen ermordet.

Unter den namhaften Opfern des Mossad sind:

1. Lord Moyne, Spitzenbeamter der britischen Regierung im Nahen Osten während des 2. Weltkriegs. Er wurde im November 1944 in seinem Haus in Kairo ermordet.

2. Graf Folke Bernadotte, von Schweden, Leiter der UNO-Friedensverhandlungen, wurde am 17. September 1948 in Jerusalem ermordet.

3. Luis Carrero Blanco, Premierminister von Spanien, wurde am 20. Dezember 1973 in Madrid ermordet. Ironischerweise wurde er einen Tag nachdem er eine Konferenz mit Außenminister Henry Kissinger hatte, umgebracht. Er hatte Kissingers Ersuchen um eine Landebasis in Spanien für eine US-Luftbrücke nach Israel während des Yom-Kippur-Kriegs rundweg abgeschlagen und stand davor, ein Abkommen mit Algier zu unterzeichnen. Kissinger warnte den Premierminister in bedrohlicher Weise, eine vernünftigere Einstellung gegenüber den Nahostproblemen einzunehmen.

Bis 1937 waren Meuchelmorde eine Aufgabe der Haganah, der zionistischen Untergrundorganisation für Guerillakrieg. Zu jenem Zeitpunkt beschlossen David Ben-Gurion und eine zionistischen Mitverschwörer das Betätigungsfeld ihrer politischen Mordattacken auszuweiten. Bis zu jener Zeit waren die heimlichen Morde hauptsächlich auf Sprengstoffanschläge zu nächtlicher Zeit auf die Häuser der Dorfvorsteher von arabischen Dörfern in Palästina und gelegentliche Überfälle aus dem Hinterhalt auf britische Offiziere beschränkt gewesen.

Es wurde beschlossen, unkooperative Staatsminister, Diplomaten, deutsche Nazis und politisch einflussreiche Antizionisten zu liquidieren. Dies durchzuführen verlangte nach einer äußerst hoch entwickelten Organisation mit professionellen Killern, hochqualifiziert in geheimen Mordtechniken und im Umgang mit raffinierten Waffen wie Gewehre mit Nachtsichtgeräten, die es dem Killer ermöglichen, seine Ziele in der Dunkelheit zu erkennen, Gewehre mit Zyanidspray und weiteren raffinierten Giften. Und so gründete die Ben-Gurion-Bande 1937 (elf Jahre vor der Gründung des Staates Israel) den Mossad. Er hat noch immer seinen ursprünglichen Namen, nämlich „Mossad Lealiyah Beth“ (Organisation der Zweiten Immigration).

Seit seiner Gründung hat der Mossad nur drei Direktoren oder „Memunehs“. Der erste Direktor, Isser Harel, war verantwortlich für die Entführung, Folterung und Hinrichtung von Oberst Adolph Eichmann, deutscher Offizier der Wehrmacht im 2. Weltkrieg. Der zweite „Memuneh“ war Meir Amit, der die verdeckten Operationen während des Sechs-Tage-Kriegs leitete, und derzeit ist Swi Zzmir der dritte „Memuneh“ des Mossads. Und General Ahram Yariv führt das Kommando über die Geheimoperationen des Mossads im Libanon namens „Operation Caesarea“. [Hatonn: Ich realisiere, dass so viel geschehen ist seit jenen Vorfällen, dass ihr vor Langeweile kaum stillsitzen könnt. Könnt ihr darum nicht sehen, wie heimtückisch das Wachstum des Krebses gewesen ist? Wie jede Faser eures Wesens infiltriert worden ist durch die schleichende Krankheit des Bösen, die über euch und eure Völker gekommen ist? Das ist das Gute an veralteten Artikeln, denn so könnt ihr „Das-in-die-Falle-locken“ ermessen, das seit den obenstehenden Daten und Geschehen erfolgt ist.]

 

WÖCHENTLICHE KONFERENZ MIT DEM MILITÄR

Das Hauptquartier des Mossads befindet sich in einer Vorstadt nördlich von Tel Aviv, wo wöchentliche Konferenzen abgehalten werden mit den obersten Vertretern des Informationsdienstes der Armee, des Allgemeinen Sicherheitsdienstes, dem Ermittlungsministerium und dem Ministerium für verfolgte Juden. Diese Konferenzteilnehmer formulieren neue strategische Planungen. Dies ist so etwas wie der Nationale Sicherheitsrat des Weißen Hauses. Die Empfehlungen dieser „Fünf Großen“ werden vom Mossad-Direktor einem Gremium vorgelegt, das sich aus dem Premierminister, dem Vizepremierminister, dem Verteidigungsminister und dem Außenminister zusammensetzt. Offensichtlich nimmt der Mossad-Direktor in der israelischen Regierungshierarchie eine sehr hohe Position ein.

Als Araber getarnt haben Mossadagenten alle arabischen Staaten infiltriert. Und als britische Soldaten und Polizisten verkleidet, versehen gefälschten Ausweisen, passierten sich die Mossadagenten ungestört britische Checkpoints, um ihre tödlichen Missionen auszuführen.

Von der Haganah übernahm der Mossad 1937 das ganze schmutzige Geschäft der Entführungen, Folter, politischen Ermordungen und Sprengstoffanschlägen auf Schulen und Spitäler. Von diesen lästigen Hausarbeiten befreit, intensivierte die Haganah ihre Anschläge auf britische Militäranlagen und Blitzüberfälle auf arabische Dörfer in Palästina.

Der Mossad operierte unabhängig von der Haganah und direkt im Geltungsbereich der zionistischen Hierarchie, jedoch unter Höchster Geheimhaltung. Die zionistischen Führer wollten nicht mit politischen Morden in Verbindung gebracht werden. Wenn Mossadagenten erwischt wurden, bestritt die Yishuv-Führung heftig jede Verbindung zu deren Gräueltaten.

In Wirklichkeit operierten die Haganah und der Mossad direkt unter den zwei zionistischen Spitzenführern Itzhak Ben-Zvi und David Ben-Gurion (später wurde Ben-Zvi der zweite Präsident von Israel und Ben-Gurion der erste Premierminister). Beide „Bens“ waren im zaristischen Russland marxistische Revolutionäre gewesen. Sie flohen nach Palästina, wo sie halfen eine „genossenschaftliche Wachmann-Firma“ namens Hashomer zu organisieren, angeblich um die Juden zu beschützen und sich für arabische Schikanen zu rächen; dies war der erste heimliche zionistische Sabotageapparat, der sich zur Haganah entwickelte, der jüdischen Untergrundarmee.

ZITATENDE

* * * * *

Da wir heute Morgen in Zeitnot sind, werde ich es vertagen euch eine Zusammenfassung (die wir schon früher gebracht haben) von etwa drei Seiten zu geben, die Informationen und Gebote bezüglich der „Christen“, usw., aus dem Talmud enthalten. Sie mag einige Haare zum Sträuben bringen – wenn sie in die gleiche Position wie die Protokolle von Zion gebracht wird. Kein „Jude“ wird den „Talmud“ verurteilen, meine Freunde, denn er ist zu DEM Buch der Gebote geworden. Er enthält einige der schlimmsten Informationen und Gebote, die je von Mensch oder Bestie hervorgebracht wurden – und dies ist es, was eure Welt und Gesellschaft an der Rand totaler Zerstörung gebracht hat. Ich werde sie jedoch für einen anderen Tag vorsehen.

Ich bitte euch alles zu lesen – und alles mit einem offenen Geist für Möglichkeiten zu lesen – bis zu dem Zeitpunkt, an dem ihr die angebotenen Informationen verifizieren könnt. Etwas ungesehen, ungelesen, unbeachtet beiseitezulegen, ohne sich eine Meinung gebildet zu haben, insbesondere etwas, das euch von einem anderen aufgezwungen wurde – ist tatsächlich das Dümmste und Schädlichste, das ihr tun könnt. Ist für euch euer eigenes Leben es nicht würdig, diese Möglichkeiten zu untersuchen? Wie viel Wert gebt ihr der erstaunlichen Schöpfung, die ihr das Selbst nennt? Wir werden sehen.

 

 

 

12. KAPITEL

 

Aufzeichnung Nr. 1, Hatonn

Dienstag, 19. Oktober 1993, Jahr 7, Tag 064

 

Dienstag, 19. Oktober 1993

ABSURDITÄTEN DES TAGES!

Wie ihr Leute irgendetwas erledigt bekommt, ist jenseits meiner Vorstellungskraft, wenn ich sehe, was für idiotische Dinge gemacht werden. Einer der Höhepunkte dieses Tages findet sich in den Nachrichten: „General Norman Schwarzkopf wurde von der Indianischen Nation der Osage zu einem „großen Häuptling“ irgendeiner Art gemacht.“ Diesem khasarisch-zionistischen Eine-Welt-„Häuptling“ wird nun ein Ehrentitel zugesprochen, der ihn zu einem Mitglied der Stammesräte der amerikanischen Ureinwohner macht?? Voll aufgedonnert mit zeremoniellen Decken wurde er mit heiligen Adlerfedern eingeschmiert, usw. – der totale heilige Tamtam! Und dann finde ich es doch lustig, dass ihr mich als absurd betitelt!

Ich fange auch an zu glauben, dass George Green ebenfalls ein Maximum von ebenso idiotischen Aktionen erreicht hat – er hat doch tatsächlich all die gemeinen, schmutzigen Lügen und den damit zusammenhängenden Abfall, den er gegen die Ekkers sammeln konnte, genommen und alles Little Crow geschickt. Kommt dies ein bisschen an? Wie verzweifelt muss einer in den Gruben des Bösen werden, bevor er begreift, dass er sich selber schadet und nicht dem beabsichtigten „Opfer“? Wenn ihr mittels eines Sturmangriffs aus den Gruben der Dunkelheit heraus in die höheren Ebenen spiritueller Wahrheit eingeht, werdet ihr irgendwo entlang der Linie auf euer Ebenbild treffen. Welche Teilstrecke wird der Mann erreichen, um Gold zu erlangen?? Glaubt er tatsächlich, dass Dave Overton für Desirees persönlichen Gebrauch, um „Dinge“ zu kaufen, $350‘000 in Goldmünzen schickte?? Ihr mokiert euch über den Mann wegen seiner Absicht, für Gott und die Nation eine fruchtbare Unterstützung zu erbringen! George erzählt der Welt über das Radio, usw.: „Ich besitze eine Bank“ und „ich bin ein Insider“ bei den Spitzenspielern wie etwa Paul Volcker, usw. Er behauptet auch „Mr. Mall“ zu sein, wegen seines Bauens von Einkaufszentren ringsherum, und dass er an wichtigen Konferenzen mit solchen wie Bush von Silverado teilnehme, usw.

Warum dann braucht er also das Gold, das gesandt wurde, um Projekte zu finanzieren und Rechnungen des Instituts zu bezahlen? Außerdem erzählte er anderen Leuten, die die Information benutzten, um beim Amt für Lebensmittelmarken zu petzen, dass das Gold den „Ekkers gehörte und er es von ihnen mit drei Schecks (natürlich unauffindbar) abgekauft habe, in der Höhe von nahezu $400‘000“. Ist da etwas sonderbar? Eine gründliche Untersuchung der Situation der Ekkers ergab, dass sie nicht nur das Recht auf Lebensmarken haben sondern auch auf Sozialhilfe. Wer schwindelt hier herum? Nun, es tut mir wirklich leid für die Leute von US&P*, insbesondere Dr. Binder, denn er glaubte die Lügen und erntete den Schaden. [*US&P = University of Science & Philosophy, gegründet von Walter Russell (AdÜ).]

Was jene „Universität“ angeht? Und Dr. Binder? Ich beobachte, wie die Grube tiefer und tiefer wird, und das, was an die Oberfläche gelangt ist schädlich.

Dr. Binder sagte, dass es keine Beteiligung des Brookings Institut gibt. Normalerweise würde ich sagen, dass eine Verbindung eine sehr positive Beziehung wäre, in welcher die Empfänger zufrieden wären, und diese Information würde für eine weitreichende Werbung für eine qualitätvolle Organisation eingesetzt werden. Was ist da falsch? Also es ist mir verboten euch dies zu erzählen.

Eine höchst wichtige Person war jedoch kürzlich bei uns, und die behauptet alles über solche Dinge zu wissen, und sie sagt: „Brookings hat einen Riesenhaufen Geld in AP&P gesteckt.“

Lasst uns ferner einen kleinen Teil der Recherchen, vor allem bezüglich des Brookings Institute teilen. Schauen wir, was ihr darüber denken und ob ihr unsere Schriften als totale Lügen und Verleumdung klassifizieren werdet.

Ich denke, ihr alle respektiert „Noras“ Forschung – wobei ich sie wirklich für die Beste halte. Ich möchte einen genau diesen Fall betreffenden Brief beiziehen. Nora ist meine härteste Kritikerin, und wenn ich etwas sage, so analysiert sie es wie Sherlock Holmes, um zu beweisen ob ich recht habe oder nicht – was immer. Sie spürt dem ganzen Weg nach bis zurück zu den ursprünglichen sumerischen Texten, den jüdischen Enzyklopädien, dem britischen Gesetz, Tavistock, usw.

 

ZITAT: Noras Brief vom 23. September 1993

RE: US&P – TWILIGHT CLUB

Beigefügt ist eine Chronologie, wie sie im Buch The World Crisis (Die Weltkrise) von Walter und Lao Russell der US&P* aufgeführt ist. Das Buch wurde 1958 von der US&P urheberrechtlich geschützt. (Es befand sich unter den von Herrn H. gesandten Büchern.)

*https://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Russell (AdÜ)

Ich glaube diese Chronologie zeigt klar einige Verbindungen, die Hatonn zusammen mit weiteren „Weltverschwörern“ erwähnt hat. Ich glich die angegebenen Namen mit Colemans Buch Die Hierarchie der Verschwörer – das Komitee der 300 ab und fand keine außer Carnegie und Vanderbilt, obwohl es die Kiwanis-, Rotary- und Lions-Clubs gibt, von denen behauptet wird „Ergebnisse“ der Arbeit zu sein, wobei alles harmlos genug erscheint, bis man mehr weiß.

Überraschenderweise wird darin angegeben, dass die Erste Epoche der US&P zu Beginn der 1870er-Jahre begonnen habe!!!! Von Walter wird gesagt, dass er in der Zweiten Epoche teilgenommen habe, und zwar als leitender Mitarbeiter des Twilight Clubs*, und von da an…

*https://en.wikipedia.org/wiki/Twilight_Club#Society_of_Arts_and_Sciences,_Walter_Russell_president_(1927-1935) (AdÜ)

Ich habe außerdem ein Buch entdeckt mit dem Titel The Brookings Institute, A Fifty Year History (Das Brookings Institut, eine Geschichte über 50 Jahre), von Charles B. Saunders Jr., herausgegeben 1966 von dem Institut. Darin wird auf Seite 28 erzählt, wie Carnegie (ein Mitglied des Twilight Clubs) am 13. Februar 1922 mit einer großen Summe zu dem Institut beitrug. Zudem findet sich da eine lange Liste mit weiteren Mitgliedern, wie Paul Warburg, Banker; John Barton Payne, Vorsitzender des Amerikanischen Roten Kreuzes; George Sutherland, Mitglied der Richter des Obersten Gerichtshofes; Charles D. Walcott, Geschäftsführer des Smithsonian Institute, usw. (Zu Ihrer Bestätigung füge ich die Seite 28 bei.) (Erinnern Sie sich, laut der „Einführung“ zu Atomic Suizide? sagte Lao, dass Walter plante, seine Arbeiten zur Sicherheit beim Smithsonian Institute unterzubringen [Hatonn: Er hatte bereits ganze Pakete zur Universität Princeton gebracht, zum freien Teilen seiner Informationen.] – bis sie daherkam.) Nun, es sieht aus, als gäbe es da einige frühe Verbindungen zwischen vielen der Mitspieler.

Ferner, was die „Verbindungen“ zu derzeitigen Direktoren der US&P betrifft, so fand ich einige übereinstimmende Namen, aber keine Bestätigung dafür, dass die Parteien zueinander in Verbindung stehen. Zum Beispiel:

1. Robert D. Calkins war 1968 Präsident des Brookings Instituts, im letzten von diesem Buch überprüften Jahr.

Laut ihres Briefkopfs ist Shirley Calkins-Smith an der US&P Direktorin für studentische Angelegenheiten.

2. A. Cesar Lombardi, ein Verleger aus Dallas, war 1915 ein Treuhänder des Brookings Instituts. (Siehe Seiten 15 & 16 des Buchs.)

An der US&P ist Emilia Lombardi HEUTE Direktorin und Mitnachlassverwalterin von Lao Russells Vermögen. (Siehe Briefkopf von US&P.)

Das Obenstehende ist natürlich nicht beweiskräftig – nur andeutend.

Es ist auch ein bisschen interessant, dass das Thema von Alexis Carrels Buch Man the Unknown (Der Mensch, der Unbekannte), in welchem er ausführt, dass „Die Wissenschaft vom Menschen“ die allerwichtigste aller Wissenschaften sei, in erster Linie eine Topwerbung für die Ziele der US&P macht – dies steht am Anfang und am Ende der Chronologie: Die Wissenschaft vom Menschen.

Ich versuche so viel als möglich über das Brookings Institut herauszufinden. Das Obenstehende wird zumindest jedem Anwalt, der in Bezug auf diese Angelegenheit auf eine Anklage auf üble Nachrede aus ist, zeigen, dass die US&P tatsächlich einige ziemlich langjährige Verbindungen zu Personen hat, die am Brookings Institut beteiligt sind.

Beiliegend einige New-York-Times-Artikel über Walter und seine Verbindungen zu Art & Sciences (Kunst und Wissenschaft).

ENDE DES BRIEFES

* * * * *

Bevor wir weiterfahren noch ein Leckerbissen: Dr. Binder hat an viele Leute geschrieben, wobei er alle unsere Behauptungen bezüglich dieser Sache bestreitet. Zusätzlich zum Bestreiten der Brookings-Verbindungen sagte er auch, dass Walter Russell und seine Frau schon jahrelang getrennt lebten (ich glaube, er sprach von „sechzehn“ Jahren), bevor Lao kam. Falsch! Die Zeitungen sagten, dass die Trennung von seiner Frau „nicht vor dem unmittelbaren Scheidungsverfahren stattfand“. Leser, dies war das Gespräch der Saison! „Russell“ ist ein wichtiger Name der königlichen Elite aus Europa, und Lao hatte auch so eine Abstammung – da herrschte bezüglich dieses Themas keine Stille, wie wenn „Joe Blow“ in Podunk, Missouri, unachtsam die Straße überquert hätte.

So, warum spreche ich erneut davon? Weil der Anwalt von US&P meine Schreiberin wieder mit einer Missachtungsanklage wegen dem Schreiben über dieses Thema bedroht. Die Tatsache, dass Schreiben und im CONTACT Publizieren zwei total verschiedene Dinge sind, scheint nicht ins Bild zu passen. Aber für Dharma ist es schwer, wenn ihr ein Bundesrichter mitteilt, er werde sie wegen fortgesetzter Missachtung einsperren lassen (wobei Herr Green eigentlich der einzige ist, der Verfügungen missachtet, für das Drucken falscher Informationen – was aber vom Gericht weder dargelegt noch erwähnt wird –, da er sich mittels eines Handels und für Bezahlung [geheim] der Opposition angeschlossen hat. So, die Informationen sind nicht falsch und auch nicht geringschätzig – aber dies scheint in diesem Fall und bei diesem auf Bundesgesetz fußenden Gericht keine Rolle zu spielen.

Weil George Green auch Klage erhebt wegen einer von „Hatonn unterschriebenen“ Befreiung von jeder Verantwortung bezüglich seines (Greens) Anteils und er eine Gegenklage gegen die Ekkers anstrengt für besagte Nichterfüllung seines Schutzes oder irgend sonst etwas oder etwas anderem total Unverständlichem, frage ich euch: Wenn ein Gerichtshof entscheidet „es gibt keinen Hatonn“ – wie kann ein solches Dokument unter allen Umständen gültig sein – ich, Hatonn, unterschrieb Dokumente – und in jenem Fall unterschrieb Germain sie!

Herr Green schwor, dass ich rechtlich anerkannt sei, zusammen mit Sananda, usw. –, bis es (für ihn) zweckmäßig war, dies alles zu bestreiten. Er ist jedoch noch immer dabei steckengeblieben überall zu verkünden (sogar über das Radio) dass „Hatonn Dharma verlassen habe und im Juli 1992 mit ihm und Desiree nach Nevada gezogen sei und dass sie noch immer von „ihm“ (Hatonn) Informationen aus höchster Ebene erhielten“. Und nun setzt er alles daran „Tuieta“ in seine Falle zu locken und ihre alten und neuen Bücher zu publizieren – stellt euch vor womit: dass Tuieta Hatonns Schreiberin werden soll! Und nun zurück zu Little Crow – hat vielleicht jemand nicht mehr alle Tassen im Schrank oder was? Und nein, ich finde dies nicht lustig. Ich denke, es ist krank. Ist es wichtig? Nicht wirklich, ausgenommen um euch auf Folgendes hinzuweisen: Ihr seid in einem Pack von Lügen gefangen, in jeder Windung eurer Erfahrungen, und die Wahrheit verdient „Verachtung“ durch das Gericht – ist es ein Wunder, dass ihr Leute der Lüge bleibt?

Wieso mache ich weiter mit dieser Zeitverschwendung? Weil Dharma sich heute Morgen mit Anwälten, Little Crows Anruf und einer Menge neuer Informationen herumschlagen musste (das Obenstehende ist alt). Das NEUE ist eher ziemlich unklar – aber wir werden der Gegenseite nicht den Vorteil geben, dass wir uns heute darüber auslassen.

CONTACT ist von den Steuerbehörden von Nevada als eine ehrliche Zeitung anerkannt, und ich denke, dass wenn ihr in der Systempresse Lügen über die Ekkers bringen könnt – es auch genauso zulässig ist oder sein sollte, in seriösen Blättern die Wahrheit zu bringen. Oder Amerika, gibt es in eurer Welt keine Möglichkeit mehr, die Wahrheit und sich selbst zu verteidigen? Ihr würdet am besten damit beginnen, diese Sache zu bedenken oder ihr seid tot. Und ihr, die ihr euch darüber beklagt, dass die Spieler unbekannt seien und „was dies oder das sei“, tätet gut daran Geduld zu haben, denn Identitäten sind nicht von Bedeutung, wenn ihr nicht auf den neusten Stand kommen könnt, weil es gut sein kann, dass ihr als nächste dran seid!!

Übrigens, wo ist Desiree? Ist sie noch am Leben? Tot? Wisst ihr, sie schrieb für Sananda. Was ist mit ihr geschehen? George beruft sich auf sie in seinen Kreisen, aber wo sind ihre großen Reden? Patrioten, ich wundere mich über euren Mangel an Wahrnehmungsvermögen und Aufmerksamkeit. George ist abgehauen und im Begriff in Desaster beherbergende Geschäfte mit Insidern hineinzurennen. Wo ist die kleine Schwalbe Desiree? Sie war eine der edelsten und naivsten kleinen Sucher hier – die davor Angst hatte ausgeschlossen zu sein, Angst hatte dabei zu sein – was ist mir ihr geschehen bei diesem wahnsinnigen Versuch, von anderen Gold zu stehlen? Ist sie falsch informiert genug, um auch (etwas) zu nehmen – oder ist sie eine gute Schauspielerin, die „einzig versucht, das ‚Wort‘ herauszubekommen?“ Welches „Wort“? Was immer es ist, es ist nicht das Wort von Gott!

Und dann Dr. Young, durch sein Besprechen dieser Dinge in CONTACT er hat ebenfalls reichlich Beschimpfungen auf sich genommen. Die Beschwerde ist inakzeptabel, denn Dr. Young, wie auch die Redakteure und weiteren Mitarbeiter, nimmt seine Verantwortung sehr, sehr ernst. CONTACT ist eine der meistgelesenen Publikationen in den USA und in mit ihnen verbundenen Ländern. Es ist auch eine der am wenigsten abonnierten Zeitschriften. Dies sollte alles darüber aussagen, WER euch die Wahrheit anbietet! Wenn die unterirdischen, oberirdischen und Satellitenspione, die Geheimdienste, die Verwaltungen, usw., als erste die Informationen abmurksen und die Zeitschrift vernetzen – dann wisst ihr, dass ihr einen Treffer habt. Nein, es spiegelt sich nicht im Einkommen – aber es wiederspiegelt sich. So sei es.

* * * * *

 

Ich bitte darum, dass wir uns nun wichtigen bevorstehenden Themen zuwenden, z.B., den russischen Seitensprüngen, der (anscheinend) von Haiti ausgehenden „Bedrohung der Welt“, der (anscheinend) von Somalia ausgehenden Bedrohung der Welt und weiteren (anscheinend) wichtigen Orten des Desasters überall auf eurem Globus.

Ihr denkt, dass es für die USA richtig ist, zu tun, was sie tun? Oder seid ihr die UNO-„Saugkraft“, da ihr eure jungen Männer aussendet zum Töten und Sterben für die Eine-Welt-Regierung der Vereinten Nationen und der russischen Botschaft? Oder ist es für die Bankster und die khasarischen Wächter? Wie auch immer, es scheint mir ein bisschen seltsam, aber andererseits, was weiß ich denn von Patriotismus und Menschenrechten?

Mit jenen, die SPOTLIGHT nicht lesen mögen, möchte ich dessen Erkenntnisse teilen – denn es hat eine sehr gute Quelle für Nachforscher und Journalisten. Bei diesem Beispiel ist sie in der Form eines Exklusivberichts eines begabten Autors und Forschers, Martin Mann.

Tatsächlich möchte ich diese Zeitschrift für ihre Schlagzeilen auf der Titelseite loben, auf der steht: Ron-Brown-Skandal öffentlich geworden; Buchprüfung bei Weltbank deckt Betrug auf; Russische Demokratie untergraben

Wieso gefallen sie mir? Weil sie das bestätigen, was wir euch bringen, sodass ihr euch vielleicht dazu aufraffen könnt, nebenbei unsere Vorschläge in Betracht zu ziehen. Möchte ich von ihrer Darstellung ablenken? Aber nein – ich wünschte Dharma müsste nie ein einziges brisantes Wort schreiben – nochmals, nie! Sie wünscht es noch viel mehr als ich. Wenn wir es also können, so weisen wir euch einfach auf euch zugängliche Quellen hin, damit ihr die Informationen selbst untersuchen mögt. Daher lasst uns euch einfach das Folgende unterbreiten: Russische Demokratie untergraben, SPOTLIGHT, 110. Oktober 1993, von Martin Mann.

 

ZITAT:

RUSSISCHE DEMOKRATIE UNTERGRABEN

Der Putsch des russischen Präsidenten Boris Jelzin und die gegenwärtige Pattsituation mit dem Parlament werden insgeheim von amerikanischen und israelischen Geheimdiensten unterstützt.

Flugzeugladungen voller amerikanischer Hightech-Überwachungssysteme und Desinformationsexperten für psychologische Kriegsführung und Spezialisten der Geheimdienste werden mit notfallmäßigen Luftbrücken in aller Eile nach Moskau gebracht, um dem russischen Präsidenten Boris Jelzin dabei zu helfen, die parlamentarische Opposition zu seinem kürzlichen Putsch zu zerschlagen.

Mit Hilfe der Clinton-Regierung versorgen führende amerikanische Hersteller von hochentwickelten Abhörgeräten, wie etwa der Gigant Honeywell Corporation, Jelzins Truppen mit den neusten elektronischen Spionagesystemen, bestätigte Richard Clement, ein langjähriger Bundesbeamter für Sicherheit, der nun in Washington als Berater der Industrie arbeitet. [Hatonn: Die Frage sollte nun sein: „Ich dachte, Russland verfüge hinsichtlich all dieses Zeugs über weitaus modernere Technologie als die USA, alter Weltraumkadett…“ Ja sicher, aber Boris Jelzin hat darauf keinen Zugriff, schlafende kleine Phantasten! Und dies ist somit eines eurer größeren Probleme!)

Alle internationalen Nachrichtenagenturen und amerikanischen Zeitungen sind offensichtlich dahingehend instruiert worden, diese offenkundige Einmischung in die russische Politik geheimzuhalten.

 

KRITIKER UNTER DRUCK GESETZT

Die Jelzin-Fraktion setzt geheime Abfangeinrichtungen ein – entweder reale oder fingierte – mit einem aufs Letzte gehenden Generalangriff die umfangreichen Korruptionsvorwürfe ihrer Kritiker zu diskreditieren, sagen gutinformierte diplomatische Quellen.

Von der CIA gesandte „technische Berater“ und einigen Berichten zufolge der Mossad, der israelische Geheimdienst, helfen speziellen russischen Überwachungseinheiten, unter dem persönlichen Kommando von Verteidigungsminister Pavel Grachew, einem kompromisslosen Jelzin-Anhänger, bei der Operation, sagten diese Quellen.

„Russland ist keine Bananenrepublik“, warnte Dr. Paul Adler [wichtiger Khasarenboss], der bekannte internationale Politikanalyst. „Die wachsende Opposition gegen Jelzins Machtergreifung, unterstützt von den Megabanken der Wallstreet und ausländischen Spekulatoren, breitet sich vom Parlament und von Nationalistengruppen bis in die allgemeine Bevölkerung aus. Es ist gut möglich, dass Russland ernsthafte Schwierigkeiten bevorstehen.“

ENDE DES ZITATS

* * * * *

 

Ja, dem stimme ich bei – ernste Schwierigkeiten – aber nun, so ist es halt! Ihr in eurem kleinen Kokon werft einen kurzen Blick hinaus und habt die Lösung – warum tut denn nicht das Raumkommando „etwas“. Das „Etwas“ ist normalerweise von einigen interessanten Gedanken gefolgt – so etwa wie „…setzt die unangreifbaren Flugzeuge (über die wir verfügen) in der Mitte des Spielfelds eines Baseball-Meisterschaftspiels ab“. Keine schlechte Idee – aber was denkt ihr, wie lange die UNO bräuchte, um Truppen in jenes Stadium zu bringen und euch alle abzuknallen?? Und weiter: „Warum machen nicht die Russen mit ihren größeren Kanonen etwas?“ Sie sind dran: Sie warten bis ihr die Arbeit für sie tut, und dann käme sie der Zoff nicht so teuer zu stehen. Dies ist gutes Management, meine Lieben – umso besser, wenn sie euch dabei verschlingen können. Ihr spielt mit dem Ende der Welt – und keine Seite will wirklich eine tote Welt und kann sie auch nicht gebrauchen.

Nun, einige von euch sind in der Mitte gefangen, unfähig etwas zu erzwingen und unfähig genug Wirkung zu erzeugen, um etwas zu verändern. Ich empfehle euch die Haltung des weisen Wartens, euch friedlich vorbereitend auf mögliche kommende harte Zeiten. Die Russen hassen die Bolschewiken, und Amerika ist zum Kapitol (und zur Kapitale) der bolschewistischen khasarischen Zionisten geworden! Die mongolischen Orientalen (chinesischer Abstammung) mögen die khasarischen Zionisten noch weniger als die Russen. Wahrscheinlich wird eines Tages in einer nicht allzu fernen Zukunft eine „Mutter aller Kriege“ ausbrechen, genau wie jener islamische „Irre“ sagte. Wo werdet ihr sein, wenn die Atombombe hinunterfällt? Es könnte sich als klug erweisen, ein bisschen Wasser und Saatgut in der Nähe zu haben – wenn ihr irgendwo etwas findet. Die nächste „Mutter aller Kriege“ wird Amerika treffen, meine Freunde, denn in Amerika (USA) ist es, wo das neue khasarische Kapitol und der Kopf der Eine-Welt-Regierung der Vereinten Nationen sind!

Ich denke, ihr werdet euch auch über den Artikel über die Weltbank freuen, da das, was man euch erzählt, nicht mit dem, was ist übereinstimmt, und ihr anfangt alles zu hinterfragen, was „sie“ euch Bürgern erzählen.

 

ZITAT

BUCHPRÜFUNG BEI WELTBANK DECKT BETRUG AUF

Interne Buchprüfungen bei der Weltbank, die SPOTLIGHT erhielt, beweisen, was diese Zeitung seit langem behauptet. Das vom Steuerzahler finanzierte Kreditinstitut dient bloß dazu, die Steuerdollars den großen Banken zuzuschaufeln. Von Lawrence Wilmot.

Durch Täuschung, doppeldeutiges Reden und diskreten Schwindel schaufelt die Weltbank jedes Jahr mehr als 5 Milliarden USD aus den Taschen der amerikanischen Steuerzahler, um für sogenannte Entwicklungsprogramme zu bezahlen, die oft nichts anderes als verdeckte Bank-Bailouts sind.

Dies sind die störenden Ergebnisse von zwei gut abgeschirmten internen Buchprüfungen, die früher in diesem Jahr von eigenen Direktoren des internationalen Geldzentrums abgehalten wurden. Obwohl nichts davon publik gemacht wurde, hat SPOTLIGHT während der Jahrestagung der Weltbank Ende letzten Monats durch vertrauliche Quellen Zugang zu ihnen gefunden.

Die Berichte bestätigen, dass die Weltbank unter dem Druck der internationalen Geldverleiher routinemäßig falsche Ansprüche verwendet, wenn sie riesige Kredite an insolvente Regierungen verlängert, welche bereits wegen vorherigen Schulden gegenüber internationalen Banken rückständig sind.

„Um ein oder zwei Milliarden bei uns zu ergattern, muss ein stark verschuldeter Kreditnehmer – sagen wir mal Brasilien oder Ghana – nur heutzutage vorgeben, dass das frische Geld für etwas Wohltätiges ausgegeben werden wird, vorzugsweise für ein ökologisches Projekt wie Wiederaufforstung, Umweltschutz, Wasserreinigung, Recycling oder ähnliche Programme“, sagt Philippe Larimer, ein früherer Datenanalyst der Weltbank, der nun über seine Erfahrungen in der globalen Finanzwelt ein Buch schreibt.

Die Grundregeln fiskalischer Verantwortung legen nahe, dass wenn ein bereits stark verschuldeter Kreditnehmer wie Brasilien oder Ghana versuchen, weitere Milliarden zu leihen, die internationalen Geldverleiher, die seine im Verzug befindlichen Schuldscheine halten, die Aufnahme weiterer Kredite blockieren würden.

Aber das Gegenteil davon ist wahr, berichtet Weltbank-Vizepräsident Will Wapenhans, der eine der Buchprüfungen der Institution leitete.

 

MILLIARDEN WERDEN INS RATTENLOCH GEKIPPT

Von Seiten von Kreditgeberkonzernen wie Chase Manhattan, das Finanzkonsortium von Rockefeller, wird ein starker Druck auf die Weltbank ausgeübt, immer mehr Milliarden in marode Dritte-Welt-Projekte zu gießen.

Der Grund ist einfach: Die meisten dieser neuen „Umweltschutzkredite“ werden für überfällige Schuldenrückzahlungen an Chase, Citibank und andere globale Schuldenspender umgeleitet.

„Die Steuerzahler – ob nun in Amerika oder anderen Industrienationen – die die Kreditgewährung der Weltbank finanzieren und dafür bürgen, werden betrogen. Ihnen wird gesagt, ihr Geld werde den Armen helfen und die Erde beschützen. In Wirklichkeit sichern diese Milliarden nur das jährliche Einkommen der Megabanken“, erklärte Larimer.

Sage und schreibe vier Fünftel der geschätzten USD 30 Milliarden, die die Weltbank jedes Jahr zuspricht und auszahlt, werden teilweise oder ganz insgeheim in Banken-Bailouts umgewandelt, entdeckten die Buchprüfer.

„Während die hauptsächlichen Kredite davon abhängig gemacht wurden, für spezifische Entwicklungsprojekte verwendet zu werden, so wurden 79 Prozent des ausgeliehenen Geldes in Missachtung und Verletzung der ursprünglichen Kreditbestimmungen ausgegeben“, gestand der Wapenhans-Bericht ein.

 

VERHEERENDER SCHWINDEL

Abgesehen von dem gegenüber den amerikanischen Steuerzahlern begangenen Schwindel hat dieser wiederholte Zyklus von undichten Krediten und heimlichen Bailouts einen verheerenden Effekt auf die Wirtschaft der Schuldnerländer. Laut den eigenen Zahlen der Weltbank, letzten Monat anlässlich der Jahresversammlung enthüllt, waren 1983 die bitterarmen Länder des subsaharischen Afrikas in der Höhe von etwa USD 60 Milliarden verpfändet. Bis heute hat sich ihre kollektive Schuld gegenüber den internationalen Bankern auf erdrückende USD 183 Milliarden verdreifacht – mehr als das gesamte zusammengerechnete Bruttoinlandprodukt der Region.

ZITATENDE

* * * * *

Auf diese Weise ist es einfacher zu glauben, nicht wahr. Da so viele Leser meine Beiträge kritisieren, ist es vielleicht einfacher SPOTLIGHT zu lesen.

Wahrheit ist Wahrheit ist Wahrheit – und Lügen sind Lügen sind Lügen – es spielt keine Rolle, von wo ihr sie hört und ob ihr sie glaubt. Ich empfehle euch allen, wieder einmal sorgfältig die Protokolle, Plan 2000, und die Offenbarung zu lesen! (Die Protokolle können im Phoenix Journal Nr. 20, Die Mossad-Connection, und in der Zeitung CONTACT, Band 2, 10.8.93, USD 7.-, gefunden werden.)




All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2019 AbundantHope - All rights reserved

Detailed explanation of AbundantHope's Copyrights are found here


Top of Page

- Phoenix Journals - PDF in German
Latest Headlines
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 13., 14. und 15. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 7. und 8. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 11. und 12. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 9. und 10. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 5. und 6. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 3. und 4. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, Widmung, Einführung, 1. und 2. Kap.
Die Struktur der Restbevölkerung
Phoenix Journal - 41: "ZERSTÖRUNG EINES PLANETEN", Pdf
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 17 --19 Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 7. und 8. Kap.
Wahrheit sagen, Teufel jagen! 3. Teil
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 5. und 6. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 4. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 3. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 1. und 2. Kap.
Phoenix Journal-02: "UND SIE NANNTEN IHN JMMANUEL", Pdf.
Die Khasaren in den PJs, 29. Teil
Die Khasaren in den PJs, 28. Teil
Die Khasaren in den PJs, 27. Teil