categoryMenu_new
 
  Home
  EXTRAORDINARY AH Teaching from Spiritual Hierarchy
  AbundantHope
  NEW READERS! Read Here First
  Supporting AH
  Leadership of AbundantHope
  Announcements
  Regional AH Sites
  Other Sites with AH material
  Contact Us
  Becoming A Messiah
  OUR PUBLIC FORUM IS OPEN TOO ALL
  Mission Ideas
  System Busting
  Cleric Letter/English
  Translations of Cleric Letter
  AH Member Writings
  Candace
  Ron
  Rosie
  Jess
  Brian's Poetry
  James
  Giuseppe
  Esteban
  Telepathic Messages
  Candace
  Jess Anthony
  Vince
  Leonette
  John
  Adam
  Bela
  Joyce
  Hazel
  Kibo
  Peter
  Rosie
  Johan
  Lucia
  Lucia G
  Rubens
  Shellee-Kim
  Ben
  Dorothea
  Solon
  Others
  Targeted Messages
  Hano
  Light Flower
  Changing The Face Of Religion
  - Phoenix Journals - PDF in German
  Candace on Religion
  Other Spiritual Pieces
  Gems from God Like Productions
  Spiritual Nuggets by the Masters
  Phoenix Journals
  Phoenix Journals - PDF
  Telepathic Messages PDF books
  Selections from the Urantia Book
  Illustrations For The Urantia Book
  CMGSN Pieces
  THE WAVE
  Environment/Science
  David Crayford and the ITC
  Health and Nutrition
  Podcasts, Radio Shows, Video by AH
  Political Information
  True US History
  Human/Animal Rights
  The Miracle That Is Me
  Education
  Resources
  911 Material
  Books - eBooks
  government email/phone #'s
  Self Reliance
  Video
  Websites
  Alternative News Sources
  Art and Music
  Foreign Sites
  Health and Healing
  Human/Animal Rights
  Scientific
  Spiritual
  Vegan Recipes
  Translated Material
  Dutch
  Gekanaliseerde berichten Jess
  Gekanaliseerde berichten Candace
  Gekanaliseerde berichten Anderen
  Artikelen/berichten
  French
  Canal Jess
  Par Candace
  Other Channels
  Articles
  German
  Telepathische Nachrichten (Candace)
  Telepathische Nachrichten (Jess)
  Telepathische Nachrichten (div.)
  AH Mitgliederbeiträge (Candace)
  AH Mitgliederbeiträge (Jess)
  Spirituelle Schätze
  Italian
  Translations - Candace
  Translations - Jess
  Translations - Others
  Portuguese
  by Candace
  By Jess
  By Others
  Spanish
  Anfitriones Divinos
  Bitácoras Fénix
  Creadores-de-Alas (WingMakers/Lyricus)
  Escritos de Candace
  Escritos de Otros
  Monjoronsón
  Telemensajes de Candace
  Telemensajes de Jess Anthony
  Telemensajes de Otros
  Chinese
  By Candace
  By Jess
  By Others
  Korean Translations
  Hungarian Translations
  Swedish Translations

Search
[an error occurred while processing this directive]
Changing The Face Of Religion : - Phoenix Journals - PDF in German Last Updated: Mar 28, 2022 - 12:08:15 PM


Gebete und Beten, Teil 1
By diverse
Nov 4, 2014 - 3:04:18 AM

Email this article
 Printer friendly page Share/Bookmark

Gebete und Beten

1. Teil, Zusammenstellung von Christ Lippens

 

GESPRÄCHE MIT GOTT

1. Buch

Heißt das, ich kann nicht um etwas bitten, was ich mir wünsche? Sagst du, dass Beten und Bitten um etwas, dieses Etwas von uns wegstößt?


Das ist eine Frage, die zu allen Zeiten gestellt wurde – und die immer, wenn sie gestellt wurde, auch beantwortet wurde. Doch du hast die Antwort nicht gehört oder wirst sie nicht glauben.


Die Frage wird, in den Begriffen und in der Sprache von heute, wiederum folgendermaßen beantwortet:


Du wirst das, was du erbittest, nicht bekommen, und du kannst auch nicht alles haben, was du möchtest. Das ist deshalb so, weil du mit deiner Bitte selbst zu verstehen gibst, dass ein Mangel besteht. Wenn du also sagst, dass du eine Sache haben willst, führt das nur dazu, dass du genau diese Erfahrung – den Mangel – in deiner Realität produzierst. Das korrekte Gebet ist daher nie ein Bittgesuch, sondern stets ein Dankgebet.


Wenn du Gott im Voraus für das dankst, was du deiner Wahl nach in deiner Realität erfahren möchtest, anerkennst du in Wirklichkeit, dass es vorhanden ist – in Wirklichkeit. Dankbarkeit ist daher die machtvollste Erklärung gegenüber Gott, eine Behauptung und Bestätigung, dass ich geantwortet habe, noch bevor du gefragt hast.


Bitte deshalb nie inständig um etwas. Erkenne dankbar an.


Aber was ist, wenn ich Gott im Voraus für etwas dankbar bin, und es trifft nie ein? Das könnte zu Desillusionierung und Bitterkeit führen.


Dankbarkeit kann nicht als Instrument zur Manipulierung Gottes eingesetzt werden, als Mittel, um das Universum zu übertölpeln. Du kannst dich nicht selbst belügen. Dein Geist kennt die Wahrheit deiner Gedanken. Wenn du sagst: „Ich danke dir Gott für das und das“, während du in Wirklichkeit ganz eindeutig glaubst, dass es in deiner gegenwärtigen Realität nicht existiert, kannst du nicht erwarten, dass Gott weniger klar ist als du und es für dich produziert.


Gott weiß, was du weißt, und was du nicht weißt, ist das, was als deine Realität in Erscheinung tritt.


Aber wie kann ich dann für etwas dankbar sein, von dem ich weiß, dass es nicht vorhanden ist?

 

Glaube. Wenn dein Glaube auch nur so groß ist, wie ein Senfkorn, wirst du Berge versetzen. Du wirst wissen, dass es da ist, weil ich gesagt habe, dass es da ist; weil ich gesagt habe, dass ich, noch bevor du fragst, schon geantwortet haben werde –, weil ich gesagt habe, und es euch auf jede erdenkliche Weise durch jeden Lehrer, den ihr nennen mögt, sagte, dass das, was immer ihr wählt, in meinem Namen wählt, auch sein wird.

 

Und doch sagen so viele Menschen, dass ihre Gebete nicht erhört wurden.


Kein Gebet – und ein Gebet ist nichts weiter als eine inbrünstige Aussage über das, was so ist – bleibt unbeantwortet. Jedem Gebet – jedem Gedanken, jeder Aussage, jedem Gefühl – wohnt eine schöpferische Kraft inne. In dem Maße, wie es aus ganzem Herzen als Wahrheit erachtet wird, wird es sich auch in deiner Erfahrungswelt manifestieren.


Wenn es heißt, dass ein Gebet nicht erhört wurde, dann sind in Wirklichkeit der Gedanke, das Wort, das Gefühl, die am innigsten gehegt wurden, wirksam geworden. Doch du musst wissen – und dies ist das Geheimnis –, dass es immer der Gedanke hinter dem Gedanken, jener Gedanke, der sozusagen Pate steht, der „stiftende Gedanke“ ist, der beherrschend wirksam wird.


Daher besteht, wenn du etwas erbittest, eine viel geringere Chance, dass du das erfährst, was du dir deiner Meinung erwählt hast, weil der stiftende Gedanke hinter jeder flehentlichen Bitte der ist, dass du jetzt nicht hast, was du dir erwünschst. Der stiftende Gedanke wird zu deiner Realität.


Der einzige stiftende Gedanke, der diesen Gedanken (vom Mangel) außer Kraft setzen könnte, ist der in gutem Glauben gehegte Gedanke, dass Gott unfehlbar der jeweiligen Bitte entsprechen wird. Manche Menschen haben einen solchen Glauben, doch es sind sehr wenige.


Der Gebetsvorgang wird sehr viel einfacher, wenn ihr nicht glauben müsst, dass Gott zu jeder Bitte immer „ja“ sagen wird, sondern vielmehr intuitiv versteht, dass die Bitte selbst gar nicht notwendig ist. Dann ist das Gebet ein Dankgebet. Es ist gar keine Bitte, sondern eine in Dankbarkeit geäußerte Aussage über das, was so ist.


 

 

CHRISTUSBRIEFE

 

CHRISTUS KEHRT ZURÜCK – SPRICHT SEINE WAHRHEIT

Seiten 26/27, 1. Brief

Denkt daran, dass euch Gebet und Meditation, die ganz auf euren Schöpfer ausgerichtet sind, neue Stärke und Einsicht bringen, die wiederum Änderungen in euren Gefühlen und eurem Umfeld mit sich bringen.

Wenn ihr betet – konzentriert euch nicht auf eure Probleme – bittet immer um die richtige Abhilfe. Lasst euren Schöpfer die richtigen Lösungen bringen, die sich euer menschlicher Geist in keinster Weise vorstellen kann.

Beispielsweise sagt niemals eurem Schöpferischen „Vater“, wie krank ihr seid. Konzentriert euch auf die Kraft, die unverzüglich in euren Zustand fließt (obwohl euer Bewusstsein zu sehr menschlich sein könnte, um es zu spüren) und dankt für eure schnelle Genesung und glaubt daran.

Wenn ihr „Dank sagt“, akzeptiert, anerkennt, glaubt, prägt eurem eigenen Bewusstsein die Erkenntnis ein, dass euer Gebet jetzt im „Vater-Liebes-Bewusstsein“ liegt und sich zu gegebener Zeit zur sichtbaren Manifestation „entwickeln wird. Als ich in Palästina war, dankte ich ständig für die Arbeit, bevor sie ausgeführt war.

Betet nie und geht dann aus eurem Zimmer und erzählt den Menschen, wie krank ihr euch fühlt, oder wie schrecklich die persönliche oder nationale Situation ist. Wenn ihr den Vater Schöpfer gebeten habt, eure Probleme zu lösen, eure Finanzen oder schlechte Gesundheit zu verbessern, wäre es eine Beleidigung des Vater Schöpfers, weiterhin negative Zustände vorzubringen! So macht ihr ständig die Arbeit, mit der der Vater Schöpfer sich befasst, zunichte.

Wenn in eurem Geist nach dem Gebet die alten Zustände nicht zu vergangenen negativen Zuständen geworden sind, dann kehrt zum Gebet zurück, bis ihr sie aus eurem Geist entlassen und wirklich glauben könnt, dass alles Göttlich erledigt wird – genau in diesem Augenblick. Sagt wieder und wieder Dank für die Wohltaten, um die ihr gebeten habt. Sie werden sich sicher einstellen.

Es gibt heute viele Tausende Menschen in eurer Welt, die sich ständig auf den Universellen Vater Schöpfer berufen, damit jedes ihrer Bedürfnisse erfüllt wird, und die die mannigfaltigen Segnungen in ihrem Leben bezeugen.

Legt die Ängste ab, sie haben euch nichts genützt. Wendet euch jetzt an den Universellen „Vater“ Schöpfer – er ist die QUELLE EURES SEINS, des Verständnisses, des Wachstums, der Entwicklung, der Nahrung, der Erneuerung, der Heilung, der Erfüllung all eurer Bedürfnisse, des SCHUTZES, all das innerhalb eines Systems von SPIRITUELLEM GESETZ & ORDNUNG.

Erkennt, dass alle diese wundervolle Arbeit aufbauend, zweckmäßig und geordnet ist.

Ihr habt wahrhaftig einen MEISTERVERSTAND, der euch, eure Familie und eure Lebensumstände unterstützt. VERTRAUT AUF IHN.

Erlaubt eurer Denkweise nicht, den göttlichen schöpferischen Ablauf zu zerstören!

Denkt vor allem daran – dass ICH, CHRISTUS, meine sogenannten Wunder nur deshalb gewirkt habe, weil ich erkannte, dass das „Königreich Gottes“ in mir ist, und dass ich mich immer darauf verlassen konnte, dass mein SCHÖPFER „VATER“ in mir und durch mich arbeitet.

Denkt daran, dass ihr nur deshalb ein individuelles Bewusstsein habt, weil ihr es aus dem SCHÖPFER-„VATER“-BEWUSSTSEIN bezogen habt.

Wenn euer persönliches Bewusstsein vollkommen von Negativität gereinigt ist, werdet ihr entdecken, dass ihr ebenfalls ein gereinigter Kanal des Schöpfer-„Vater“-Bewusstseins geworden seid. Ihr werdet eine freudige Quelle des Wachstums, der Nahrung, der Heilung, der Pflege, des Schutzes, der Erfüllung von Bedürfnissen in einem System von gut organisiertem Gesetz und Ordnung sein für alle, die in eure Nähe kommen. Dieser kraftvolle Einfluss wird sich durch euren Geist auf eure Familien, Freunde, Nachbarn, Felder und eure Tiere und Pflanzen ausdehnen.

So wie Licht aus euren Händen einen Bunsenbrenner in einem Labor entzünden wird, so wird die Ausstrahlung eurer LEBENSKRAFT jedem nützen, der in euren Einzugsradius kommt.

Dies war die Absicht hinter der Schöpfung. Es war beabsichtigt, dass sich ihr Universelles Schöpfungs-Bewusstsein durch euren Geist und euer Herz ausdrückt. Ich, CHRISTUS, bin jetzt gekommen, um euch zu zeigen, wie ihr das machen könnt.

Beachtet zuerst meinen „Bewusstseinszustand“, als ich meine sogenannten Wunder bewirkte.

Ich betete kein bestimmtes Gebet. Ich bat den Schöpferischen Vater einfach, das durch mein eigenes Bewusstsein hindurch auszustrahlen, was immer nötig war:

Ich erkannte und stellte mir vor, dass das „Vater-Schöpfer-Bewusstsein“ eine dynamische Triebkraft ist, die sich selbst in der sichtbaren Welt offenbart als:

Kreativität, intelligente Gestaltung, Wachstum, Nahrung und Pflege, Schutz, Heilung, Erneuerung, Erfüllung aller Bedürfnisse – alles in einem System von Gesetz und Ordnung.

Ich erkannte, dass das „Schöpferische Vater-Bewusstsein“ all Sein Wesen durch mein Bewusstsein ausstrahlen würde, um in das Bewusstsein jener zu dringen, die um Heilung gebeten hatten und fest daran glaubten, dass sie sie erhalten würden. Ich wusste auch, dass sie ohne „Glauben an und Erwartung der Heilung“ nicht durch das WESEN des „Vater-Bewusstseins“ beeinflusst werden konnten und dadurch auch keine Heilung stattfinden würde.

Ich erkannte auch, dass die Heilarbeit, die das Schöpferische Vater-Bewusstsein bewirkte, wirklich Liebe war, die auf Erden sichtbar gemacht worden war.

************

 

 

CHRISTUS KEHRT ZURÜCK – SPRICHT SEINE WAHRHEIT

Seiten 27/28, 2. Brief

Nein, reitet nicht auf den Dingen herum, die ihr nicht habt. Ergeht euch über die Dinge, die euch gehören könnten, wenn ihr euch an den „Vater“ in euch wendet und in vollkommenem Glauben bittet und glaubt, dass ihr erhalten werdet – und ich sage euch ohne Angst vor einem Widerspruch, dass ihr sie erhalten werdet. Aber ihr müsst richtig bitten – glaubend. Ihr werdet nichts erhalten, wenn ihr bittet, euch aber gleichzeitig fragt, ob ihr gehört worden seid, oder ob der „Vater“ euch wohl geben möchte, was ihr wollt. Dies ist die menschliche Art zu geben, aber nicht die Art des „Vaters“, der reichlich gibt und eure Bedürfnisse erfüllt.

Der „Vater“ schüttet immer Seine Gaben über euch aus, Gaben von Nahrung in Fülle, Kleidung, Haus, Freunden, vorausgesetzt, dass ihr selbst ein reines Herz und einen reinen Geist habt, und vorausgesetzt, dass ihr immer auf den „Vater“ baut, als Stütze in jedem Augenblick.

Wenn ihr betet und nicht erhaltet, denkt nicht einen Moment lang, dass es deshalb ist, weil es keinen „Vater“ gibt oder der „Vater“ euch nicht zuhört, sondern ihr müsst euch fragen, was in euch ist und verhindert, dass die „VATER“-LIEBES-ARBEIT in und für euch getan wird.

Wenn ihr zum Altar geht, um zu beten oder eine Gabe zu opfern, und ihr erinnert euch auf dem Weg dahin daran, dass ihr mit jemandem gestritten habt, kehrt um und sucht diese Person auf und macht euren Frieden mit ihr. Wenn ihr euch dann an den „Vater“ im Gebet wendet, werdet ihr einen einwandfreien und reinen Geist haben, und ihr werdet vom „Vater“ gehört werden, und der „Vater“ wird reagieren können und euch alles geben, was ihr braucht, im Frieden und in der Stille eures Seins.

Wenn ihr noch immer nicht glauben könnt, dass der „Vater“ für seine Schöpfung sorgt, schaut euch die strahlenden Blumen auf den Feldern um euch herum an, wie schön sie sind! Denkt über den genialen Gedanken nach, der sich ihre Gestaltung, ihre Schönheit ausdachte! Wo werdet ihr die Farben finden, die ihr in ihren Blüten seht? Mit all seiner Weisheit konnte sich selbst Salomon nicht solch schöne Kleidung anfertigen lassen. Seht wie die Blumen die Bienen anziehen, und die Bienen helfen dabei, die Samen für die nächste Saison auszubringen, um eure Welt schön zu machen und euch Nahrung zu geben. Warum könnt ihr nicht an den „Vater“ glauben und auf ihn vertrauen, wenn die Welt um euch herum auf solch wundervolle Art und Weise geplant, gestaltet und versorgt ist?

Aber denkt daran – diese lebenden Pflanzen und Bäume können im Gegensatz zum Menschen nicht über ihr Schicksal klagen und sich selbst als hungrig und nackt betrachten, und so machen sie die Arbeit, die der „Vater“ in ihnen tut, nicht ungeschehen.

Ihr seid es mit euren ständigen Klagen und eurem Gerede über das, woran es euch mangelt, eurer Aggression gegeneinander, eurem Beharren auf Vergeltung, eurer Kritik und Verleumdungen, die euren Mangel – und eure Krankheiten verursacht – ständig, Tag für Tag.

Ich habe euch alle diese Dinge gesagt, um euch, die ihr krank seid, auf die Heilung vorzubereiten. Ihr könnt nicht geheilt werden, es sei denn, ihr glaubt von ganzem Herzen, dass Heilung stattfindet. Denkt daran, dass die Krankheit des Körpers aus einer Erkrankung im Geist entsteht, wie etwa aus eurer Wut, eurer Missgunst, eures Zorns, eures Hasses.

„Vater-Liebe“ ist die Quelle aller Gesundheit, daher bringen alle Gedanken und Gefühle, die im Gegensatz zur „Vater-Liebe“ stehen, Krankheit.

Genau wie all euer Böses und eure Krankheiten im Geist anfangen – so tut es euer Gutes.

Segnet euren Nachbarn, wenn ihr Streit habt, betet für ihn, wenn er euch gegenüber barsch ist, helft ihm jederzeit auf jede euch mögliche Art aus, auch wenn er sein Gesicht von euch abwendet, weil ihr dann Gutes in eurem Geist und euren Gedanken gestaltet, und Gutes wird die Ernte eures Säens sein. Nicht nur das – ihr bringt euren Geist in Harmonie und Gleichklang mit dem „Vater“ in euch, der vollkommene Liebe ist.

Unter diesen Bedingungen kann der „Vater“ Seine vollkommene LIEBES-ARBEIT in euch tun.

Als ich mit meiner Ansprache fertig war, brachten die Menschen ihre Kranken zu mir, und gemäß ihrem Glauben wurden sie geheilt.

************

 

 

CHRISTUS KEHRT ZURÜCK – SPRICHT SEINE WAHRHEIT

Seite 3, 3. Brief

Ich komme den Menschen, die mich anrufen, nahe und arbeite mit ihnen, um ihr Elend zu erleichtern, aber ihre Denkweise und Vorstellungen sind so stark in ihrem Gehirn eingeprägt, dass meine Wahrheit nicht durchdringen und neues Wissen in ihren Geist einbringen kann. Viele Menschen haben die neuen Ideen gehört, wenn auch kurz und unvollständig, aber nicht den Mut besessen, sie zu akzeptieren und die Stimme zu erheben. Außerdem war es nicht die richtige Zeit, um durch die Barrieren des menschlichen Bewusstseins zu dringen, um euch zu lehren.

Aber jetzt ist die Zeit gekommen. Ihr seid in einem neuen Zeitalter von Schwingungsfrequenzen angekommen, was es euch ermöglichen wird, euch leichter aus der Materialität des letzten Zeitalters zu erheben. Das mag wie eine sonderbare Äußerung klingen, aber es gibt einen universellen Speicher des Wissens über Energien, die ihr nicht einmal anfangt zu verstehen. Es ist euch nur möglich, euch das Spektrum der Energie „vorzustellen“, was nicht Wahrheit ist.

Es wird euch daher helfen, wenn ihr meine Äußerungen in gutem Glauben annehmen könnt, denn sie sind wahr. Ihr bewegt euch hinein in neue Schwingungsfrequenzen bezüglich des menschlichen Bewusstseins, die es euch ermöglichen werden, mit der spirituell-mentalen Entwicklung fortzuschreiten, die ich in Brief 1 beschrieben habe.

Da ich abgeschweift bin, muss ich nun wiederholen: Ihr könnt den grundlegendsten Gesetzen des Seins genauso nicht entfliehen – Säen und Ernten – wie ihr den Gesetzen des Elektromagnetismus in eurer materiellen Welt nicht entfliehen könnt, da der Elektromagnetismus der IMPULS ist, der das Gesetz vom Säen und Ernten auslöst, genauso wie der Elektromagnetismus die Formen innerhalb des elementaren Energie-Partikelfelds erzeugt.

Daher ist es nicht möglich, weiterhin an christliche Dogmen zu glauben und gleichzeitig diesen Briefen zu folgen, weil Dogmen, die sich auf die „Rettung durch meinen Tod am Kreuz“, die Dreieinigkeit, die physische Auferstehung von den Toten und den Gebrauch von beweihräucherten und starren Formen des Gebets beziehen, abwegig sind, und die Tatsachen, die euch jetzt in diesen Briefen präsentiert werden, die Wahrheit sind. Die Dogmen und Sakramentsverzierungen sind das, was ihr „Ablenkungsmanöver“ nennen würdet, um eure Aufmerksamkeit und euren Gehorsam zu erhalten, die aber die Wahrheit meiner Lehren verschleiern.

Daher mussten diese Briefe geschrieben werden.

Der einzige Weg, die Welt zu dieser Zeit, in der sie sich an der Schwelle zum Eintritt in eine neue geistige und emotionale Befreiung befindet, zu erreichen, war es, einen empfänglichen, willigen und deprogrammierten Geist zu benutzen, der die Anleitungen empfängt und die handwerklichen Arbeiten für mich übernimmt.

Diese Briefe bieten den einzig wahren Weg an, über den die Menschen den Pfad zu der spirituellen Dimension finden werden, in der alle menschlichen Irrtümer verschwinden und nur die Liebe bleibt.

Alles andere, was gesagt werden könnte, ist lediglich menschliche Erklärung und Begründung – und das ist nicht Wahrheit.

************

 

 

CHRISTUS KEHRT ZURÜCK – SPRICHT SEINE WAHRHEIT

Seite 13, 4. Brief

Bis ihr bereit seid zu erkennen und zu akzeptieren, dass eure QUELLE DES SEINS in euch und über euch und um euch herum tatsächlich als DIREKTE REAKTION AUF EURE GEBETE in euren Geist und euren Körper fließen kann, werdet ihr allen Leiden des irdischen und menschlichen Bewusstseins ausgesetzt sein.

Wenn ihr stehlt, werdet ihr auch Dinge verlieren. Wenn ihr kämpft und verwundet und verstümmelt und tötet, werdet ihr verstümmelt, verwundet oder getötet, körperlich und geistig. Wenn ihr einen Krieg beginnt, wird es ein langer und erbitterter Kampf werden. Alles Böse, das ihr erduldet, hat seinen ursprünglichen Grund in euch.

Ihr habt die Fähigkeit zu wählen, auf welche Weise ihr künftig leben möchtet. Ihr wählt die Art und Weise zu leben, indem ihr euer Bewusstsein von Feindschaft in Liebe und auch Akzeptanz eines jeden ändert.

Wenn ihr euch den Schaden und den Schmerz vorstellt, den ihr anderen zufügen wollt, wird euer Gedanke euren Feind erreichen und seine Stärke gemäß der Stärke eurer Absicht abschwächen.

Denkt nicht, dass euer Gedanke sich aufgelöst hat und nicht mehr da ist. Er bleibt in der elektromagnetischen Frequenz und nimmt Form an, bis er zu euch zurückschnellt, um euch zu schaden. Ihr könnt mit eurem Denken und Fühlen viel Schaden anrichten. Schaden für andere und Schaden für euch selbst.

************

 

 

CHRISTUS KEHRT ZURÜCK – SPRICHT SEINE WAHRHEIT

Seiten 4 und 5, 4. Brief

Ich wiederhole noch einmal: ICH, der CHRISTUS, bin herabgekommen, um diese Briefe ausdrücklich deshalb zu diktieren, um den Geist der Menschen von den früheren „menschlichen Wortbildern“ zu befreien, die von den Propheten geprägt wurden. Es ist meine feste Absicht, sie durch die Beschreibung der KRAFT – des UNIVERSELLEN BEWUSSTSEINS, das das sichtbare Universum und alle anderen Dimensionen, die jenseits eurer gegenwärtigen Auffassungskraft und eures Verständnisses liegen, wirklich erschafft, zu ersetzen.

Ich bin auch hier, um euch zu sagen, dass diese weiteren Universen oder Dimensionen geöffnet und für euer Bewusstsein zugänglich werden, wenn das in diesen Briefen behandelte Wissen aufgenommen und ganz zu einem Teil eures individualisierten Bewusstseins wurde.

Letztendlich wird der Tod kommen und den glücklichen Übergang von einer begrenzten zu einer schöneren und kraftvolleren Daseinsdimension bedeuten. Ihr werdet wissen, dass ihr, sofern ihr spirituell ausreichend gereinigt seid und die Zeit dafür reif ist, aus der Kapsel eures Körpers zu schlüpfen, gehen werdet, erleichtert darüber, frei von physischen Begrenzungen zu sein, um in eine Dimension der Liebe und des wundervollen und wundersamen Daseins einzutreten.

Ihr werdet den Tod als das wahrnehmen, was er sein kann – und für erleuchtete Seelen wirklich ist – ein herrlicher Übergang – ein Geschenk größeren Lebens, größerer Schöpfungskraft und eine Erfahrung des „verzückten Seins“, wie ihr es euch bisher noch nicht einmal erträumt habt.

Ich möchte auch klarstellen, dass viele, viele Menschen glauben, dass sie ein von Erfolg gekröntes und erfülltes Leben führen können, indem sie Hunderten von verschiedenen Lehrern des „positiven Denkens“ folgen. Euer Bewusstsein zu ändern, so sagen sie, wird euer Leben verändern. Das ist in begrenztem Umfang wahr, aber für sich spirituell entwickelnde Suchende hinterlässt solch eine Veränderung des Bewusstseins trotzdem eine Trockenheit des Geistes und eine Sehnsucht nach etwas Zusätzlichem.

Dieses „Zusätzliche“, nach dem sich die Seele sehnt, ist der wahre Kontakt und die Wiedervereinigung mit ihrer QUELLE DES SEINS.

Obwohl ihr vielleicht eine gewisse Menge spirituellen Wachstums daraus bezogen habt, dem Pfad zu folgen, nur das Gute, das Wahrhaft und Liebende zu erkennen, bleibt ihr ein Wesen, das in eurem erdgebundenen Bereich alleine arbeitet, ohne Unterstützung des ewigen, unendlichen Universellen. Sobald ihr das Wesen des Universellen erkennt und eure Gedanken dahin wendet, wahren Kontakt mit IHM herzustellen, beginnt ihr zu erkennen, dass ihr nicht mehr alleine seid – ihr werdet unterstützt von der Realität, die das Universum unterstützt.

Und wenn ich sage „den wahren Kontakt mit Ihm herzustellen“, dann meine ich damit das Gebet mit der Bitte um Gewährung dieser Wohltat, sonst stellt ihr nicht den wahren Kontakt mit eurer QUELLE DES SEINS her.

Euer Gebet wird sicherlich von der Quelle des Seins empfangen, und ihr werdet häufig schnell eine Antwort erhalten, und das Bedürfnis wird gestillt, kaum dass ihr gefragt hat.

Aber der wahre Kontakt mit der Quelle eures Seins wird nur wahrgenommen, wenn ihr euer Bewusstsein ausreichend vom hässlichen Ego-Trieb gereinigt und einige Zeit mit Meditation und einem regelmäßigen, emotional kraftvollen „Herantasten“ eures Bewusstseins an eure Quelle verbracht habt, um den Kontakt und die Erneuerung und Erfrischung des Geistes zu suchen.

Dies ist der wahre Zweck des Daseins. Eine ständige und wechselseitige Pendelbewegung der Kommunikation zwischen der Quelle allen Seins und der Schöpfung.

Hier möchte ich euch daran erinnern, dass ich es, als ich auf Erden lebte, den Juden jeden Tag mehr als deutlich machte, dass:

„Ich selbst alleine nichts tun könnte“.

Ich erklärte ständig, dass es der „Vater“ ist, der die Arbeit tut, nicht ich.

Ich bin zu dieser Zeit gekommen, um es euch zu ermöglichen, den Übergang vom erdgebundenen menschlichen Bewusstsein zu dem der Erleuchtung zu schaffen, in dem eine Person weiß, dass er oder sie endlich die Wahrheit des Daseins kennt.

 




All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2022 AbundantHope - All rights reserved

Detailed explanation of AbundantHope's Copyrights are found here


Top of Page

- Phoenix Journals - PDF in German
Latest Headlines
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 13., 14. und 15. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 7. und 8. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 11. und 12. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 9. und 10. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 5. und 6. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 3. und 4. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, Widmung, Einführung, 1. und 2. Kap.
Die Struktur der Restbevölkerung
Phoenix Journal - 41: "ZERSTÖRUNG EINES PLANETEN", Pdf
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 17 --19 Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 7. und 8. Kap.
Wahrheit sagen, Teufel jagen! 3. Teil
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 5. und 6. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 4. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 3. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 1. und 2. Kap.
Phoenix Journal-02: "UND SIE NANNTEN IHN JMMANUEL", Pdf.
Die Khasaren in den PJs, 29. Teil
Die Khasaren in den PJs, 28. Teil
Die Khasaren in den PJs, 27. Teil