From AbundantHope.net

- Phoenix Journals - PDF in German
Die Khasaren in den PJs, 9. Teil
By Gyeorgos Ceres Hatonn
Dec 12, 2014 - 12:12:49 PM

Die Khasaren in den PJs

Auszüge aus diversen Phoenix Journalen, 9. Teil

Zusammengestellt von Christ Lippens

Die Seitenzahlen beziehen sich auf das englische Original.

Übersetzung Remo Santini

 

***VON HATONN***

 

PJ 26 – Seite 80:

Hier bitte die Bestätigung eines weiteren Fakts: Ich habe euch berichtet, dass es im Irak und Kuwait Gruppen von euren Männern gibt, die vermisst werden und dass sehr viel mehr eurer Leute getötet worden sind, als ihr wahrscheinlich wissen könnt. Ihr musstet die Anzahl der Toten zugeben, da euer eigenes „Freundfeuer“ sie umgebracht hat – aber nun wird es bestritten, dass eine ganze Gruppe von Green-Beret-Soldaten nicht mitgezählt wurde, nachdem sie nach Kuwait und einige davon in den Irak gingen. Ihr müsst wachsam bleiben, oder es werden euch jede Menge wichtiger Informationen entgehen.

Ich warne euch – Saddam wird sabotiert, und es werden einige sehr kriminelle und inhumane Dinge von Terroristen getan, die man dann so aussehen lässt, als hätte Saddam sie begangen – um einen fortgesetzten Bürgerkrieg in der Region zu provozieren – ihr könnt das Übel in vollster Blüte beobachten! Viele dieser „süßen und unschuldigen“ Kurden entstammen direkt den originalen Blutlinien der Khasaren,

PJ 26 – Seite 81:

und es gibt viele von ihnen, die unter der Schirmherrschaft Israels nach Europa und in die USA gebracht worden sind. Der Irak ist total von Mossad-Terroristen infiltriert, und ihr seid Zeuge einer „Vergeltung“ in ihrer abscheulichsten Form. So sei es, denn in dieser Zeit des Chaos wird alles von Unruhen erfasst sein, und es wird Bruder gegen Bruder stehen. So sei es.

PJ 26 – Seite 104:

Warum, denkt ihr, ist der durchschnittliche Amerikaner [und nicht nur der… (AdÜ)] dahingehend gehirngewaschen worden, zu glauben, dass der Kommunismus eine Bewegung der Arbeiterklasse sei, wo er doch durch die internationalen zionistischen Banker kontrolliert wird? Die Bewegung zur Kontrolle über die Welt ist nicht eine Bewegung von Arbeitern, die sich bemühen, ihre Lage zu verbessern, sondern es ist eine Bewegung der internationalen Elite, die, angeführt von zionistischem Geld und Macht, um jeden Preis die Weltkontrolle anstrebt. Die jüdischen Banker kontrollieren die Weltwirtschaft und demzufolge die Menschen. Wie die „Geldwechsler“ zu Christus‘ Zeiten, die von Ihm mit den heftigsten Anklagen bedacht wurden, sind sie die Macht hinter den Bestrebungen, das Christentum und eine rechtschaffene Zivilisation zu zerstören. Die Bibel sagt euch: „“Wo der Geist des Herrn ist, da ist die Freiheit!“ (2. Kor., 3:17). Die Verschwörer kennen diese Wahrheit, und so versuchen sie sie auszumerzen, und dies ist ihr Hauptziel.

PJ 26 – Seite 105:

Das Hauptquartier dieser Weltverschwörung befand sich Ende des 18. Jahrhunderts in Frankfurt, Deutschland, wo das Haus Rothschild (bekannt als das Rote Schild) von einem jüdischen Banker gegründet wurde, der den Namen Rothschild annahm und sich mit anderen internationalen jüdischen Bankern verband, die buchstäblich „ihre Seelen dem Teufel verkauft hatten“. Erinnert euch daran, dass die Jahre von 1700 bis 1799 als das 18. Jahrhundert bezeichnet werden. Dies alles geschah, als die Bezeichnung „Jude“ geschaffen worden war, um diese Gruppenbildung einer Elite aus Khasaren zu benennen.

Nach ihrer Bloßstellung durch die Regierung Bayerns im Jahr 1786, verlegten die Verschwörer ihr Hauptquartier zuerst in die Schweiz, dann nach London, und schließlich, aber erst nach dem 2. Weltkrieg, nach New York, wo es sich heute befindet.

Die Rockefellers, ursprünglich Protégés von Jakob Schiff, haben die Manipulation des nordamerikanischen Kontinents übernommen, und David Rockefeller, tot oder robotoid, fungiert als der Chef des Clans – dieses Wesen bleibt bis heute einer der einflussreichsten Männer auf der Welt.

In ihren letzten Phasen erfordert die Weltverschwörung einen König/Diktator, eine UNO und einige wenige untergeordnete Organisationen wie den CFR, einige Millionäre wie den verstorbenen Armand Hammer und einige Spitzenwissenschaftler, Ökonomen und Pädagogen, die ihre Loyalität zu der Verschwörung unter Beweis gestellt haben. Der Rest der Welt soll zu einer chaotischen Masse von Mischlingen werden, die gemäß allen Absichten und Zielen zufolge Sklaven des Weltsystems sein werden. Dies wird wörtlich in einem jüdischen Religionsbuch gelehrt, im babylonischen TALMUD, wo geschrieben steht, dass unter der jüdischen Weltregierung „jeder Jude 2000 Goyim*-Sklaven haben werde“. [* Zur Erinnerung: Goi/Goyim = Vieh – freundliche Bezeichnung der Juden für alle sonstigen Menschen (AdÜ).]

An dieser Stelle sollten wir einen Blick darauf werfen, wie die amerikanische Regierung und die amerikanischen Bürger durch diese Eine-Welt-Verschwörung im wahrsten Sinne des Wortes hereingelegt worden sind. Denkt immer daran, dass die Vereinten Nationen, die auf amerikanischem Boden in New York City gegründet worden sind, geschaffen wurden, um die Verschwörung zu beherbergen.

Fortsetzung von Seite 105

bis zum Schluss des 10. Kapitels:

Grundlage der Verschwörung

Die wirkliche Grundlage der Verschwörung zur Übernahme Amerikas wurde während dem Bürgerkrieg durch Rothschild-Agenten gelegt, die schon zur Zeit des Revolutionskriegs in die Vereinigten Staaten eingeschleust wurden. Seitdem haben sie dieses Land für die endgültige Übernahme vorbereitet.

Euer erster Präsident, George Washington, hatte keine Chance gegenüber den Illuminati-Agenten, und mehrere Male schrieb er Briefe an wichtige Freimaurer-Führer, in denen er sie vor der Infiltration der amerikanischen Maurerlogen warnte –, zudem belegen Beweise, dass obwohl Washington selber Mitglied einer Freimaurerloge war, er eher inaktiv war und selten ihren Treffen beiwohnte. Dies zeigt euch erneut, dass die meisten Mitglieder solcher Logen keine Idee davon haben, was die Basis der Organisation ist. Die meisten Mitglieder und Eingeweihten finden die Rituale amüsant und „ein bisschen zum Spaß“ – aber bestimmt nicht ernstzunehmend.

Es war jedoch nicht bis zurzeit des Bürgerkriegs, dass die Verschwörer ihren ersten konkreten Versuch starteten, eure Wirtschaft unter Kontrolle zu bekommen. Ihr könnt aus der Geschichte wissen, dass der Chefberater von Präsident Jefferson Davis der Konföderation ein Jude namens Judah Benjamin war, ein bekannter Illuminat. Möglicherweise wisst ihr ebenso, dass die Regierung Lincoln durchsetzt war mit Rothschild-Agenten, genau wie sie auch eure heutige(n) Regierung(en) mithilfe des CFR kontrollieren. Diese Agenten versuchten, Präsident Lincoln in einen finanziellen Deal mit den internationalen jüdischen Bankern zu lenken. Aber der alte „ehrliche Abe“ war genug klar im Kopf, um ihre Vorhaben zu durchschauen und lehnte sie rundheraus ab. Dadurch zog er ihren Zorn auf sich, genau wie es ein bisschen später der Zar von Russland tat, als er den ersten Völkerbund torpedierte. Sic, sic – und ihr dachtet, Lincoln wurde ermordet, weil er die Sklaven befreite.

Wegen wirklicher und eingebildeter Beleidigungen bezahlten der Zar und euer Abraham Lincoln mit ihrem Leben. Ermittlungen bezüglich der Ermordung Lincolns zeigen, dass der Mörder, John Wilkes Booth, nicht eine Sympathisant mit dem Süden war, wie es eure Geschichtsbücher beteuern, sondern ein Mitglied einer geheimen Verschwörergruppe, die durch die Illuminati kontrolliert wurde. Der Namen dieser Gruppe ist nicht enthüllt worden, und die Beweise wurden unverzüglich für viele Jahre verschleiert, genau wie bei der späteren Ermordung von J.F. Kennedy, wo die Beweise äußerst sorgsam versteckt wurden!

Die Beendigung des Bürgerkriegs zerstörte vorübergehend die Chancen für das Haus Rothschild, die Kontrolle über euer Geld zu gewinnen. Sie kontrollierten bereits die Wirtschaft von Großbritannien, Frankreich und der meisten europäischen Länder. Für sie war dies nur ein vorübergehender Rückschlag. Aber in den Vereinigten Staaten mussten sie von vorne anfangen. Kurz nach dem Bürgerkrieg kam ein junger jüdischer Immigrant aus Deutschland namens Jakob Schiff in den Vereinigten Staaten an. Sein Auftrag war es, für seine Herren – die Rothschilds die Kontrolle über das amerikanische Geldsystem zu erlangen. Schiff war der Sohn eines Rabbis und war speziell in Frankfurt, Deutschland, für seine Mission ausgebildet worden.

Es ist für uns nicht notwendig, uns tiefer mit Schiffs Hintergrund zu befassen, denn wir haben dies schon früher getan, und so genügt es zu sagen, dass Rothschild in ihm nicht nur einen potentiellen „Geldarbeiter“ erkannte, sondern wichtiger, man erkannte in ihm den idealen Agenten für die Konspiration.

Kontrolle über das Geld

Schiff wurde zum Hauptzahnrad im Plan zur Kontrolle über das Geldsystem Amerikas. Er kam mit dem Befehl nach New York, sich in ein Bankhaus einzukaufen, das dann zum „Sprungbrett“ werden würde, um die endgültige Kontrolle über eure Wirtschaft zu erlangen. Er hatte mehrere Hauptaufgaben:

1. Die Wichtigste war das Erlangen der Kontrolle über die Wirtschaft Amerikas.

2. Er sollte Männer in wichtigen Regierungs- und Geschäftspositionen finden, die gewillt wären, als Strohmänner für das Komplott zu fungieren.

3. Er sollte einen Streit mit Minoritätengruppen schüren, insbesondere zwischen Schwarzen und Weißen, und,

4. Er sollte eine Bewegung erschaffen, die letztlich das Christentum in Amerika zerstören würde.

Lasst uns die Spur von Schiffs Aktivitäten verfolgen, als er sich daran machte, Aufgabe Nr. 1, Kontrolle über Amerikas Geldsystem, zu verwirklichen.

Sein erster Schritt war es, sich unter Verwendung von Rothschild-Geld in eine Bank einzukaufen. Es musste eine Bank sein, über die er die gesamte Kontrolle haben würde. Nach sorgfältigem Sondieren kaufte Schiff eine Teilhaberschaft an einer New Yorker Firma namens Kuehn & Loeb. Wie Schiff waren Kuehn und Loeb deutsche Juden, die in die USA eingewandert waren, 1840 aus den Ghettos von Deutschland. Beide starteten ihre Geschäftskarriere als umherziehende Hausierer. Mitte der 1840er- Jahre taten sie ihre Interessen zusammen und erwarben ein Handelshaus in Lafayette, Indiana, unter dem Namen Kuehn-Loeb. Sie warteten in den Westen fahrende gedeckte Eisenbahnwagen. Innert weniger Jahre besaßen sie eine Ladenkette in Cincinnati und St. Louis. Dann fügten sie ihrem Streben ein Pfandleihhaus bei. Als Schiff auf der Szene erschien, waren Kuehn und Loeb gutbekannte Banker in den USA.

Kurz nachdem Jakob sich in die Firma eingekauft hatte, heiratete er Loebs Tochter Theresa. Anschließend kaufte er Kuehns Anteil auf, und die Firma mit dem Hauptsitz in New York City wurde zu Kuehn, Loeb und Compagnie, Internationale Banker. Zu dieser Zeit hatte Schiff die gesamte Kontrolle über die Firma.

Ganz von allem Anfang an trat dieser Agent einer feindlichen Verschwörung als ein großer Philanthrop und als ein tief religiöser Mann auf. Aber unter diesem frommen Äußeren führte er die satanische Politik seiner Herren aus, mit nichts weniger als Brillanz.

Um die Kontrolle über das US-Geldsystem zu erreichen musste Schiff die Zusammenarbeit mit den Elementen der Großbanken in eurem Land bekommen. In jenen Tagen war Wall Street das Herz des amerikanischen Geldmarktes. J.P. Morgan war sein unangefochtener Diktator. Als nächste folgten Biddle und Drexel, zwei große Banken aus Philadelphia. Alle Geldinteressen in Amerika tanzten nach dem Rhythmus, den diese drei Banken vorgaben – mit Morgan immer als erstem Trommler.

Zuerst behandelten diese Banken den kleinen, bärtigen Juden aus Deutschland mit Verachtung. Aber Jakob wusste das zu überwinden. Er warf ihnen ein paar Rothschild-Knochen vor, bestehend aus dem Verteilen von europäischen Wertpapieren, die Meister Rothschild kontrollierte.

Aber er hatte noch eine stärkere Waffe zur Verfügung. Indem sie dem Bürgerkrieg folgten, hatte die amerikanische Industrie ein phänomenales Wachstum. Die Welt hatte noch nie so etwas gesehen. Ihr hattet ein ausgedehntes Eisenbahnnetz zu bauen; das Öl war entdeckt; eure Minen produzierten unermesslichen Reichtum; die Stahl- und die Textilindustrie krachten aus den Fugen. All dies rief nach einer enormen Finanzierung, und natürlich stammte das meiste dieser Mittel aus dem Ausland, wo sie von den Rothschild-Interessen kontrolliert wurden. Schiff, der ein schlaues Spiel spielte, wurde zum „Schutzpatron“ von solchen Männern wie John D. Rockefeller, Edward Harriman und Andrew Carnegie. Er finanzierte die Standard Oil für „Rocky“; das Eisenbahn-Imperium für Harriman und die Stahlindustrie für Carnegie. Nun, würdet ihr nicht alle einen netten „Sugardaddy“ wie den mögen?

Als nächstes öffnete er die Geldtore der Rothschilds für Morgan, Biddle und Drexel, da er es für sie arrangierte, in den wichtigen europäischen Städten Filialen ihrer Banken zu eröffnen. Intelligent gestaltet, befanden sich diese Banken immer in Partnerschaft mit den Rothschild-Interessen und waren ihnen untergeordnet. Von jedem Partner wurde erwartet, dass er „sein Pfund Fleisch“ an die Rothschilds bezahlte. Von allem Anfang an war es den „Drei Großen“ klar, dass Schiff der Boss war, und sie schluckten einfach ihren Stolz hinunter und akzeptierten es. Schließlich „kommt das Geschäft zuerst“!

Zum Jahrhundertwechsel besaß Schiff die enge Kontrolle über das Bankgeschäft in Amerika. Dies umfasste die Lehman Brothers, Goldwin-Sachs und andere internationale Banken, plus die „Großen Drei, Morgan, Biddle und Drexel.

Mit der vollen Kontrolle über das amerikanische Bankensystem in der Tasche, war Schiff nun für den gigantischen Schritt bereit, der ihm die volle Kontrolle über das Geldsystem Amerikas einbringen würde. Eurer Verfassung gemäß hat die Kontrolle eures Geldes unter der Kontrolle des Kongresses zu bleiben (erinnert sich irgendwer daran?). Schiffs Aufgabe war es also, den Kongress dazu zu verleiten, die Verfassungsverordnung zu verraten, indem er diese Kontrolle an die Hierarchie der Illuminati abtrat. Um diese Abtretung zu legalisieren, würde es für den Kongress notwendig sein, ein spezielles Gesetz zu erlassen. Um dies zu bewerkstelligen, musste Schiff beide Häuser des Kongresses mit Rothschild-Handlangern infiltrieren, und noch wichtiger, er würde einen Rothschild-Handlanger im Präsidentenamt haben müssen, einen Mann ohne moralische Skrupel und Integrität, der jedem Befehl gehorchen würde, der ihm von den Rothschilds zukam und der dieses Gesetz unterzeichnen würde. Um dies zustande zu bringen, musste er die Kontrolle über eine der großen politischen Parteien gewinnen, mit der Absicht, während der Plan weiterlaufen würde, alle politischen Parteien zu kontrollieren. Ich glaube, ihr könnt erkennen, dass dies auf großartige Weise vollbracht wurde.

Die Demokratische Partei schien zu jener Zeit die verwundbarere zu sein, das sie die Hungrigere der beiden war. Mit Ausnahme von Grover Cleveland war sie seit dem Bürgerkrieg unfähig gewesen, ihren Mann im Weißen Haus zu platzieren. Es gab zwei wichtige Gründe dafür. Erstens war die Demokratische Partei eine arme Partei, und zweitens gab es weit mehr republikanische als demokratische Wähler. Dies musste offensichtlich geändert werden.

Usurpation einer politischen Partei

Die Angelegenheit der Armut war keine große Sorge, da Schiff Zugang zum Reichtum der Rothschilds hatte. Das Wählerproblem war ein bisschen eine andere Geschichte. Denkt daran, mit Jakob Schiff haben wir es mit einem extrem schlauen Operator zu tun. Und hier ist es, wie er sich daran machte, das Wählerproblem zu lösen. Die Lösung zeigt, wie sich die jüdischen Führer kaum etwas aus ihrem eigenen Volk machen und die „kleinen ‚Juden‘“ opfern werden, wenn es sie an die Macht bringt.

Um 1890 gab es eine Reihe von „Pogromen“ (ein organisiertes Massaker an einer Gruppe von Menschen) an den Juden in Russland und Zentraleuropa, bei denen Tausende von Männern, Frauen und Kinder mitleidlos abgeschlachtet wurden. Die „Pogrome“ waren von jenen netten Rothschild-Agenten ausgedacht worden, wobei sie sich der Abneigung gegen Juden bedienten, die sich in jenen Ländern über die Jahre wegen der skrupellosen „jüdischen“ Geschäftspraktiken aufgebaut hatte. Ihr Plan war es, Hunderttausende von Juden zu zwingen, aus Russland und Zentraleuropa zu fliehen und entweder in Palästina oder den Vereinigten Staaten eine neue Heimat zu finden. Palästina war in jenen Tagen keine sehr gute Wahl, also strömte die überwiegende Mehrheit in die USA.

Diesen Immigranten wurde durch selbsternannte humanitäre Organisationen geholfen, die von Schiff organisiert wurden und Rothschild-Geld verwendeten. Während sich die überwiegende Mehrheit der in den Vereinigten Staaten angekommenen Juden in New York City ansiedelte, wurden viele in andere große Städte transportiert, wie etwa Chicago, Los Angeles, Detroit und Philadelphia. Innert dreißig Tagen wurden diese Leute eingebürgert, und es wurde ihnen gesagt, geradewegs irgendeine eine demokratische Liste zu wählen!

Der jüdischen Minorität schlossen sich Schwarze an, die ebenfalls von Schiff rekrutiert worden waren, und zwar durch seine Bürgerrechtsaktivitäten. Daraus wurde ein großer Wählerblock für die Demokratische Partei. Bis 1910 waren diese Minoritätenwähler zu einem wesentlichen Faktor im politischen Leben Amerikas geworden. Dies war der von Schiff angewandte Plan, um solche Männer wie Senator Nelson Aldrich in den Senat zu bringen und Woodrow Wilson ins Weiße Haus.

Lasst uns an diesem Punkt etwas abschweifen und zurückgehen und uns einen weiteren wichtigen Punkt in Schiffs Machenschaften zur Kontrolle über Amerika anschauen. Ich beziehe mich nun auf sein Komplott, die Einheit des amerikanischen Volkes zu zerstören, und zwar durch das Schaffen von Minoritätengruppen und das Erzeugen von Rassenunruhen. Indem er Juden gezwungen hatte, ihre Heimat in Russland zu verlassen, verfügte Schiff über eine zurechtgemachte Minoritätengruppe, die auf sein Angebot eingehen würde. Da sie aber durch die Gewalt erschreckt waren, die sie in Russland gesehen hatten, konnte auf die jüdischen Menschen nicht gezählt werden, um die für Schiffs Plan notwendige Gewalt hervorzubringen. So wandte er sich an eine schlafende Minorität in Amerika, welche weit zahlreicher war als die Juden. Ich spreche von den Schwarzen und solchen Männern wie Martin Luther King Jr., Stockley Carmichael und anderen, die ihre sogenannten friedlichen Demonstrationen durchführten – unter dem Mäntelchen von Bürgerrechten und immer unter der straffen Leitung von Rothschild-Agenten.

Es tut mir leid, Tschelas, aber bei politischen Einsätzen, die so hoch sind wie diese, wird Gott kaum zur Mitarbeit eingeladen, und dies ist einer der Gründe, warum Personen mit großer Wirkung eliminiert werden müssen, wenn sie störend werden – denn als „Märtyrer“ können sie dann noch lange ausgebeutet werden. Als Nächstes war alles, was getan werden musste, um Krawalle, Plünderung, Vergewaltigung und Mord zu provozieren, die gemeineren Mitglieder der schwarzen Rasse zu erregen, die immer auf der Suche nach Rache für das Böse waren, das ihnen die Weißen angetan hatten.

Indem sie unter Schiffs Kontrolle zusammenarbeiteten, fingen die beiden Minoritätengruppen, die Aschkenasi-Juden und die amerikanischen Schwarzen, damit an, die Krawalle auszulösen, die Amerika auseinanderreißen würden.

Ihr werdet entdecken, dass während Schiff seine Pläne zur Übernahme des Geldsystems festlegte, er auch am Arbeiten an den Plänen für das Chaos war, von dem sie hofften, es würde die Einheit des amerikanischen Volkes zerstören.

Während dieser rassische Holocaust nie voll ausgeführt wurde, arbeiten die feindlichen Agenten noch immer daran, und ihr könnt das schreckliche Potential erkennen, das in Rassenunruhen sichtbar wurde, die vor einigen Jahren riesige Gebiete eurer großen Städte verwüsteten. Er ist immer noch unter der Oberfläche am Kochen, auf den geeigneten Funken wartend, um sich zu entzünden. Auf euren Straßen grassieren Unruhe und Drogen, Sturmgewehre, Krankheiten und Hass. Diese explosive Situation wird eines Tages gewaltsam ausbrechen und zur schlimmsten Tragödie werden, die euer Kontinent gesehen hat. Die Polizeikräfte werden die Kinder in den Gangs abschlachten, wenn Waffenkontrolle und -konfiskation zum Gesetz werden – die Kinder der Gangs werden einfach erschossen werden. Schlimmer für die Massen von freundlichen menschlichen Wesen – da die Armee aus so vielen Angehörigen der Schwarzen und anderer Minoritäten bestehen –, wird die Vollstreckung auf die Brüder derselben Gruppe fallen, die ausgelöscht werden soll. Dieselben Leute, die dies in der Vergangenheit durchführten, treiben es heute voran. [Wie man seit kurzem in den USA wieder beobachten kann… [AdÜ).]

Dieses Potential für rassische Gewalt ist durch die enorme Einwanderung von legalen und illegalen Asiaten und Lateinamerikanern in euer Land in den vergangenen fünfzig Jahren noch gewachsen. Beinahe ausnahmslos wurden die Einwanderungsgesetze von den Liberalen im Kongress abgeändert, um den Weg für diesen Holocaust vorzubereiten, und beinahe unweigerlich kommen die Gesetzesvorschläge von der Demokratischen Partei. Regt euch nicht auf über die Einwanderung von Fremden in euer Land – es gibt ordentliche Wege, um auf eine humane und faire Weise und brüderlich mit der Einwanderung umzugehen – und nicht mit diesem von euren unklugen Gesetzen geförderten Hass.

Es ist erwiesen, dass es derzeit in Los Angeles über 100‘000 bewaffnete Bandenmitglieder gibt, die sich ununterbrochen untereinander bekämpfen, und die Metzelei ist jedes Wochenende augenfällig. Dies wäre schon schlimm genug, ausgenommen dass sie nun mit ihren Bandenkriegen in die Vorstädte überschwappen, die sich nicht „auf ihrem eigenen Gelände“ befinden. Mit häufigen kürzlichen Versuchen, die Situation unter Kontrolle zu bringen, haben sich mindestens 1000 Polizisten in Kampfausrüstung angestrengt, die Gangs unter Kontrolle zu bringen – ohne Erfolg. Das Problem verschlimmert sich täglich. Die Kosten für dieses Verbrechen belaufen sich jedes Jahr auf Hunderte von Millionen Dollars.

Die liberale Politik ist dadurch erklärt worden, dass antiamerikanischen Professoren und Studenten an euren Universitäten Unterschlupf gegeben wurde. 1985 stellten z.B. FBI-Quellen fest, dass es geschätzterweise mindestens 45‘000 marxistische Professoren gab, die an euren Höheren Schulen lehrten – und dass ihre Anzahl jährlich sprunghaft ansteige. An manchen dieser einst konservativen Universitäten werden konservative Sprecher durch einige wenige Radikale zum Schweigen gebracht, die sich unter den Lautstärksten befinden, wenn es sich darum handelt, ihr eigenes Recht auf „Redefreiheit“ zu verlangen. Und dann werden ihre Verlangen mit polizeilicher Intervention durchgesetzt.

Ich mache weder die Regeln noch die Geschichte – aber ihr werdet feststellen, dass sich in jeder radikalen Gruppe ein Anführer befindet, der behauptet „jüdisch“ zu sein und aus einer der reichsten jüdischen Familien zu stammen. In jüngster Vergangenheit waren es fast immer diese wenigen Radikalen, die an den Universitäten das Sagen hatten, und die Verwaltungsbeamten hatten hoffnungslos Angst vor ihnen.

Dieselbe zionistisch-jüdische Kontrolle kann leicht von jedermann gesehen werden, der sich mit dem Problem befassen will, ohne Geschrei oder sich Verstecken wegen diesem „Antisemitismus“-Unsinn. Schaut euch J E D E S Problem an, das verwendet wird, um Amerika zu zerstören –, und dahinter – es finanzierend und es oft unumwunden und öffentlich kontrollierend, da wird sich ein selbst-bejubelnder jüdischer Rassist befinden. Ich meine nicht „rassistisch gegen Juden „ – ich sagte „jüdischer Rassist“. Die Juden sind die rassistischste von allen Gruppen von Personen.

Schaut euch aufmerksam jedes Bestreben an, christliche Prinzipien aus den öffentlichen Schulen zu entfernen und Christus aus Weihnachten – und christliche Symbole aus den Schulen, Parks und nun aus den christlichen Kirchen. Oh nein, das ist wahr, und es ist NICHT lustig. Hinter diesen Bestreben werdet ihr eine „jüdische Bewegung und Person“ feststellen, mit unbeugsamer Absicht, die vorliegende Aufgabe zu erledigen. Schaut euch aufmerksam jedes Bestreben an, die von christlichen Patrioten eingenommene Haltung anzugreifen, und ihr werdet entdecken, dass es die jüdische ADL (Anti-Diffamierungsliga) und die WZO (zionistische Weltorganisation) sind, die da gegen was auch immer führend sind.

Wenn ihr diese Verschwörung weiter studiert, werdet ihr herausfinden, dass es unendlicher Planung und Geduld bedurfte, um erfolgreich zu sein. Lasst uns also einige Minuten zum Betrachten eines dokumentarischen Beweises darüber einsetzen, wie sie es angehen, Gott und das christliche Amerika zu zerstören.

Dharma, bitte, lass uns eine Pause machen, und anschließend werden wir die Methoden zur Zerstörung der USA aufgreifen, wie sie gegen Euch-das-Volk geplant und orchestriert sind. Wir haben bereits von der Zerstörung der Familie gesprochen und warum ich den Ausdruck „Kommunist“ verwendete. Vergesst jeden Unterschied, denn da gibt es KEINEN. Diese Begriffe wie „Juden“, Zionisten“ und „Kommunisten“ wurden in Umlauf gesetzt, um die globalistischen Elite-Verschwörer an die Macht zu bringen.

Ich werde nun stand-by gehen und mich mit diesem Computer befassen, während du dich ausruhst – bitte verlasse den Raum, denn wir müssen immer vorsichtig sein. Während wir schrieben, hatte ich den Eindruck, du hörtest die Bemühungen, Zugang zu den Schaltkreisen zu bekommen. Aber ich glaube, heute haben wir dies wunderbar unter Kontrolle. Ich danke dir. Ich werde beiseitetreten.

Gyeorgos

PJ 26 – Seite 253:

Khasarien (das geraubte Land) –

die einzige Frage

Es gibt nur eine einzige. Soweit es die ADL betrifft – ist Khasarien die einzige Frage. Wenn Khasarien versucht, ein Schiff der Marine der Vereinigten Staaten zu versenken, in diesem Fall die „USS Liberty“, und dabei 34 Amerikaner ermordet, bildet sich die ADL einerseits etwas darauf ein, vertuscht aber die Fakten und erklärt sie weg, während andererseits jeder, der jemals einen Khasaren getötet hat (auch wenn sich sein Land mit den Khasaren im Krieg befand), ein verachtenswerter Terrorist und blutdürstiger Gesetzloser ist. Es wird eine sorgfältige Unterscheidung gemacht zwischen jenen, die fähig sind, von Flugzeugen (von Amerika gelieferte und bemalte Flugzeuge) aus, große Anzahlen von Zivilisten zu töten, und jenen, denen es möglich ist, kleine Anzahlen zu töten, das sie zu Fuß sind.

Die ADL wird nie müde euch zu erzählen, und hat euch unermüdlich erzählt, dass weil die Bevölkerung des khasarischen Staates (in Palästina) aus außergewöhnlichen Menschen bestehe, die wegen eines unausrottbaren Defektes in allen Nicht-Khasaren unaufhörlich verfolgt würden, die Khasaren von den Regeln eines menschlichen Verhaltens befreit seien und dadurch eine spezielle Genehmigung hätten, um anderen Leuten ihre Häuser zu stehlen, irgendwo auf der Welt Menschen zu entführen, zu foltern, zu töten, zu lügen, fälschlicherweise zu beschuldigen und sich nach Gutdünken in die Politik und die soziale Entwicklung anderer Länder ein zumischen.

Die Programme und Absichten der Khasaren zu rechtfertigen und zu fördern ist die vorrangige Mission der ADL. Diese Organisation ist natürlich gleicher Meinung wie B’nai B’rith mit ihrem äußerst leicht zu lenkenden und einflussreichen System von Berufslogen. Besonders bedeutungsvoll sind die Logen, die aus hochplatzierten Leuten in Werbung, Verlagswesen, Unterhaltung und Nachrichtenwesen bestehen. Sie arbeitet mit anderen Gruppen zusammen, aus der sich die khasarische Lobby zusammensetzt – wie etwa das American Jewish Committee (amerikanisch-„jüdisches“ Komitee), dessen Abgeordneter in Washington, Hyman Bookbinder (1981), in einer öffentlichen Rede hinsichtlich der Geschwindigkeit prahlte, mit der er fähig gewesen war, auf den Stufen des Kapitols eine repräsentative Gruppe von amerikanischen

PJ 26 – Seite 254:

Kongressmitgliedern und Senatoren zusammenzustellen, zur Unterstützung einer Forderung der „israelischen“ (khasarischen) Regierung.

Fühlt ihr euch nicht so viel besser, wenn ihr statt der Lügen über die Wahrheit sprecht und lest? Gibt es euch nicht eine ungeahnte Freiheit bei diesem Thema einer gegen euch begangenen emotionalen Lüge? Ihr könnt nun frei heraus sprechen und euch für eure Verfassung einsetzen, denn die Khasaren haben eure Regierung und euer Land infiltriert und übernommen – während sie dabei sind, den gesamten Planeten übernehmen! Nun, da ihr wisst, dass ihr gegen fremde Khasaren von mongolischer, russischer und nordischer Abstammung kämpft und nicht gegen jene schönen Judäer – fühlt ihr euch nicht erfrischt und gestärkt? Hört auf des Widersachers Spiel zu spielen und Bezeichnungen zu verwenden, die er ausgewählt hat, um euch hilflos zu machen – nennt den Bastard bei seinem richtigen Namen – KHASAR! Nennt jenen von den da lebenden Arabern gestohlenen Ort und die bösartige Regierung, die im Namen von Gottes Widersacher eingesetzt wurde, bei ihrem wahren Namen – KHASARIEN/ KHASAREN! Diese haben nichts mit Judäa und den Judäern zu tun.

In diesem neuen Licht des Verständnisses, dass ihr zwar ein Stinktier eine Rose nennen könnt – wobei euch aber seine Streifen und sein Geruch sagen, dass es sich bestimmt nicht um eine Rose handelt – so sind auch die Khasaren keine Judäer. Sie sind MRNs (Mongolen, Russen, Nordeuropäer). Wobei gegenüber diesen großartigen Völkern keine Beleidigung beabsichtigt ist. Die Khasaren waren Krieger und kamen und nahmen, was sie wollten und zerstörten die Integrität der Völker durch Vergewaltigung, Brandschatzung, Plünderung, Mord und Betrug. Sie sind von direkter Abstammung des Antigottes selbst, und wenn ich zugegen wäre und über irgendwelche Erkennungszeichen mit dieser khasarischen Gruppe redete, so würde ich bestimmt damit aufhören, dies so unverhohlen zu verkünden – denn das Stinktier stinkt immer, wenn es seinen Duft verspritzt. So sei es. Ich hoffe, ich habe euch einen Grund gegeben, das zu „sehen“ und zu „verstehen“, mit dem wir es wirklich zu tun haben, damit wir weitergehen können und einige Dinge umgedreht und zurück unter die Kontrolle von Euch-dem-Volk bekommen – weg von eurem tödlichen Feind – den Khasaren.

Etwas zum darüber Nachdenken: Nehmen wir an, ihr seid ein Amerikaner kaukasischen Typs mit blassen Gesichtszügen, was ihr „typisch amerikanisch“ nennt, und sprecht keine andere Sprache als, sagen wir, Südtexanisch. Nun begebt ihr euch in das Dorf Hi Peng in Zentralchina und verkündet, dass ihr hier ein Land bilden wollt und dass ihr Chinesen seid. – Ja, ich bin sicher, ihr wisst was passieren würde! Wäre es nicht an der Zeit, dass ihr mit dem Idiotenspiel des Betrogenen aufhört und in die Welt der Wahrheit eintretet? Ich zolle euch Anerkennung für eure klare Auffassungskraft.

Im Gegensatz zu der „Jüdischen (khasarischen) Verteidigungsliga“ (JDL), welche physische Einschüchterung und offen Gewalt einsetzt, während sie buchstäblich mit der israelischen Flagge in eurem Land paradiert, beschäftigt sich die ADL hauptsächlich mit Propaganda und moralischer, politischer und finanzieller Einschüchterung. Sie hetzt auf, koordiniert, schreibt und platziert oft im Auftrag der – (ups) Khasaren die Lawine von einseitigen Nachrichten, Leitartikel, Magazinartikel, Fernsehprogramme, Trickfilme, Politikerreden, Einträge in die „Aufzeichnungen des Kongresses“, Briefe und sogar Spielfilme und Romane, welche – insbesondere zu einer Zeit einer khasarische Krise oder umfangreicher

PJ 26 – Seite 255:

Verlangen bei amerikanischen Politikern und Steuerzahlern – die USA erdrücken. Wenn ein Fels einmal angefangen hat, den Berg hinunter zu rollen, so muss man ihn oder die anderen, die er auf dem Weg mit sich reißt, nicht mehr weiter anstoßen: Die Leute wissen, was von ihnen erwartet wird. Wenn sie nicht das tun, werden sie „sensibilisiert“ oder sogar „weich geklopft“. Sogar der Bühnenkomiker kennt jene Parteilinie, die herauszufordern beruflichem Selbstmord gleichkäme.

Ende der 1960-er-Jahre beschuldigten die ADL und ihre Kohorten Polen „antisemitischer“ Vorgänge (siehe z.B. den Eintrag des ADL-Kongressmitglieds Joshua Eilberg, vom 16. Juli 1968 im „Congressional Record“.) – Und siehe, innert Tagen war der „polnische Scherz“ geboren, wobei Monat um Monat mit Witzen über die angebliche Dummheit des polnischen Volkes herumgeballert wurde, das bis anhin als ein heroischer Verteidiger der Freiheit behandelt wurde. Auf solche Weisen wird das Verhalten der Amerikaner zum Vorteil der Khasaren geformt, und zum Schaden jeder Gruppe auf der khasarischen Hitliste.

Mit der lästigen Tatsache, dass das, was den Khasaren hilft, normalerweise den Vereinigten Staaten schadet, wird von der ADL und ähnlichen Organisationen mit Methode umgegangen, und Beweise für die Absicht, khasarische Interessen als identisch mit den Interessen der Vereinigten Staaten und als attraktiv für das amerikanische Volk erscheinen zu lassen, finden sich in zahllosen öffentlich verbreiteten Aufzeichnungen ihrer Treffen. „Wir sind eine zu kleine Minorität, um ohne die Hilfe von vielen anderen eine von uns gewünschte Wirkung zu erzielen“, ist das verkündete Argument der Khasaren, die das Erbe Judäas stahlen. Könnt ihr es sehen, es ist exakt dasselbe, wie Judas mit der Identität des Mannes zu bezeichnen, der denjenigen, den ihr „Jesus“ nennt, verriet.

Durch vorsichtige Falschinformation wurde derjenige, der an Esu Verrat beging, für die Geschichte als Judas Ischariot identifiziert, während der eigentlich schuldige Teil einer war, der Juda Ihariot hieß, der Sohn eines Pharisäers (und ihr wisst alle, was und wer die Pharisäer sind) aus Jerusalem. Später fügten die Übersetzer absichtlich zur Verwirrung bei (denn sie wussten, dass „Judas Ischariot“ nicht korrekt war) und warteten trotzdem mit „Judas Ischariot“ auf, wodurch sie die geschichtliche Wahrheit vollkommen veränderten.

(Der Rest der Botschaft ging infolge von Computersabotage verloren.)

PJ 26 – Seite 256:

Ihr müsst wissen, dass der vorstehende Text infolge eines elektronischen Angriffes auf meine Schreiberin und die Arbeitsgeräte so gut wie verloren war. Ich werde nun diese Ergänzung machen, und dann werde ich darum bitten, dass meine Schreiberin aus der Umgebung weggebracht wird, sodass wir ein bisschen „Hausreinigung“ erledigen können. Ich erinnere euch, meine Teuren, daran, dass wenn „die Bestie“ durch Enthüllungen in die Ecke getrieben wird, damit die Welt sie erkenne – so schlägt sie auf die einzige ihr mögliche Weise drein – durch Angriff auf das Material und die beteiligten Wesen. Die Wahrheit ist für den Kriminellen sehr schmerzlich, und nun hat euch Gott die Wahrheit mitgeteilt, was euer gesamtes Wahrnehmungsszenario von der Welt verändert. Die Informationen sind so alt wie der Anfang und so neu wie das Auswickeln des Betrugs. Ihr habt jedoch nun das Werkzeug, mit dem ihr die Bestie ohnmächtig machen könnt. Ihr nennt sie mit ihrem irdischen Namen – Khasar. Ihr trennt sie von ihrem Erbe einer gestohlenen Blutlinie ab, denn der üble Dämon hat nichts Judäisches an sich. Alles, was ihr als ein Volk zu tun habt, ist es, damit zu beginnen, eure Freiheit und euer Land zurückzugewinnen, und dann muss die Welt diese Bestie bei ihrem Namen nennen und die Missverständnisse aus dem Weg räumen, und so vermindert ihr all ihre Täuschung und ihren Betrug – ihre ganze Aktionsplattform – ihres Arsenals.

Wird es für euch nicht viel leichter, die wahre Situation zu verstehen, wenn ich zu euch sage: „Den Khasaren aus Khasarien, mit ihren getarnten Plänen, die USA hinterlistig als Deckung als der Welt schlimmste Terroristen zu nehmen, war es gestattet, die Städte und das Volk des Iraks in die Vergessenheit zu bomben – während ihr Wache standet und das Fluchtfahrzeug lenktet?“ Ach, aber das waret nicht ihr? Es war der funktionierende Mechanismus der Khasaren, die eure Regierung, das Militär, die Medien und eure gesamte Geisteshaltung bereits übernommen hatten. Ihr seid nicht anti-judäisch – ihr seid möglicherweise (ich hoffe es) anti-khasarisch (gegen den wahren Antichristen).Ihr seid S(ch)emiten, und so könnt ihr, die ihr (die Wahrheit) aussprecht, nicht antis(ch)emitisch sein!

Ich will, dass ihr in dem schwelgt, was ich bezeugen kann, aber ihr habt noch nicht die Fähigkeit zu sehen. Die gegen meine Schreiberin und diesen Ort gerichteten Impulse sind unglaublich, und je mehr hereinströmt, umso mehr müssen wir dagegen angehen und neutralisieren, sodass die Luft nur noch Lärm und Chaos ist. Jede Linie der Überwachungsdienste ist in Betrieb – und die erzählen die wundervollen Neuigkeiten! Die Khasaren sind bloßgestellt worden! Dies passt jenen gar nicht in den Kram, die unter einer Maske arbeitende Khasaren sind, und nun ist der Deckel von der Flasche.

Freut euch – nicht über das, von dem ihr denkt, es sei die Auferstehung an Ostern – denn was an diesem Ostertag auferstanden ist –, das sind die WAHRHEIT und die Aufdeckung des Antichristen und seiner Mischstämme! Ihr, die ihr euch selber als zu der Gruppe gehörend empfindet und euch selbst mit der zitierten Bezeichnung „Jude“ benennt, wie sie Ende des 17. Jh. n.Chr. in die Welt gesetzt wurde, um euch zu umgarnen, euch lege ich nahe, einen zweiten Blick auf das zu werfen, dem ihr innerhalb der Lüge dient und sorgsam euer beabsichtigtes Schicksal und euren Niedergang zu bedenken. Und ihr, von judäischer Abstammung – wacht auf, denn eure Auslöschung ist von diesen Khasaren geplant, die Palästina gestohlen haben, eure Brüder in Deutschland vernichtet haben und nun ernsthaft planen, euch auf

PJ 26 – Seite 257:

dem Altar von Aufruhr und religiöser Intoleranz zu opfern, um die Länder in Unruhen zu behalten. Die Wahrheit wird euch frei machen, wenn ihr sie annehmt!

Nun, wie werdet ihr eigentlich wissen, wie das geht, da alles von diesen Khasaren kontrolliert wird? Weil wenn ihr antikhasarisch eingestellt seid, könnt ihr nicht sehr gut „antijüdisch“ sein. Wenn euch dann seitens der Kontrolleure die Anhörung oder Veröffentlichung verweigert wird – dann haben sie euch soeben die Wahrheit darüber gesagt – sie haben das, was ich euch zur Überprüfung vorgelegt habe, enthüllt und bestätigt! Um euch des Missbrauchs und der religiösen Intoleranz anzuklagen, müssen sie die Wahrheit über ihr khasarisches Wesen enthüllen. Es ist ein feines, kleines Spiel von ihrer Machart.

Wie könntet ihr denn unter Umständen von irgendwelchen Leuten aus Gottes Judäa sprechen, wenn ihr von einem kriegerischen Stamm sprecht, dessen Mitglieder überall, wo sie auf eurem Planeten hingingen, die jeweiligen Länder bestahlen? Wie könnt ihr „antijudäisch“ sein, wenn ihr von mongolisch-russisch-nordischen Stämmen sprecht, die absolut kein arabisches oder judäisches Blut enthalten? Wenn ihr euch am Radio oder am Fernsehen gegen die Khasaren aussprecht, wäret ihr da nicht patriotisch? Wirklich patriotisch? Wenn ihr euch gegen die Khasaren aussprecht, die eure Verfassung umformulieren und euer Volk versklaven – seid ihr da nicht wahrhaft patriotisch zum Vorteil der Vereinigten Staaten von Amerika und der irdischen Brüderschaft? Seid ihr nicht unpatriotisch, wenn ihr euch nicht gegen die Khasaren aussprecht? Wer begeht Verrat? Ist es nicht derjenige, der die Regierung eines Landes übernimmt und stürzt? Denkt scharf darüber nach, denn ihr habt euch vom schlausten Betrüger, den es ja auf dem Planeten Erde gegeben hat, über den Tisch ziehen lassen – genau wie es euch gesagt wurde, dass es sein würde – geradewegs nach Orten, Zeiten und Zeichen. So sei es.

PJ 26 – Seite 260:

Wie bei allen „Ferien“ gibt es einen Moment des Nach-Innen-Gehens und des Entdeckens jener Quelle, der ihr Tribut zahlt – was mag eure sein? Der Mensch vergisst sogar leicht das, was er weiß. Dann macht er einfach weiter mit dem, was ihm gesagt wird, dass er es (erneut) glauben soll – wenn es eine Auswirkung auf die Menschen hat – z.B., ein zusätzlicher freier Tag am Wochenende, usw. Aber schaut euch das an, was aus den Vereinigten Staaten geworden ist – eine sich auf Gott berufende Nation, die für sich selbst verkündet hat, gemäß „christlicher“ Moral zu funktionieren. Sie ist nun den Khasaren ausgeliefert, und das erste, was euch gezeigt wird, ist der Meisterlehrer, dargestellt, wie er ein Kreuz durch die Straßen Jerusalems schleppt, und so weiter. Dies sollte euch sagen, dass dies die Anerkennung sei, dass Christus diesen Weg gegangen ist – aber vor allem soll es euch glauben machen, dass die Khasaren eigentlich auf eurer Seite seien. Sie sind es nicht, denn während ihr vermutlich die Auferstehung feiert, opfern sie und schmieren Blut auf ihre Türen, damit „ihr Gott“, Luzifer, sie nicht dabei erwische, ihre Anbetung für ihn zu vernachläßigen. Oh ja, früher einmal war dieses Ritual von frommer Weisheit – denn als es entstand, herrschte eine schlimme Seuche in den Ländern, und das Zeichen über der Türe war ein Zeichen für „Quarantäne“, das besagte: „Wenn in deinem Haus eine Infektion ist, dann tritt nicht in meines ein“, und eine ein bisschen unterschiedliche Markierung bedeutete: „Krankheit hier drinnen“. Ihr habt daraus etwas Geheimnisvolles gemacht – so als würde Blut auf eurer Türe irgendwie bewirken, dass der Todesengel bei euch erscheine. Nochmals, dies hängt von der Absicht des Herzens im Inneren ab – und nicht von an einem mit Blut beschmierten Türpfosten.

Da nun die Khasaren die Macht übernehmen, werdet ihr eine starke Bewegung feststellen, und zwar weg vom Feiern der wahren Bedeutung

PJ 26 – Seite 261:

dessen, was einst Ostern für die Christen bedeutete – genau wie es mit Weihnachten geschah. Und meistens wird es so sein, dass in den TV-Nachrichten zuerst die Belange der Khasaren (Juden) erwähnt werden. Es ist einfach ein Zeichen der Zeit. Christus war kein „Jude“, außer in der Slang-Terminologie, mit der ihr während der letzten anderthalb Jahrhunderte gelehrt worden seid zu glauben. Als Begriff wurde „Jude“ im 17. Jahrhundert geschaffen. Es war demnach so, dass derjenige, den ihr Jesus nennt, ein Judäer gewesen war – und die beiden, die Khasaren (JUDEN, mongolisch, russisch und nordisch) und die Judäer sollten sich nie treffen!

Ich denke, dass ihr einen Blick auf das werfen solltet, was in aufdringlicher Weise angekündigt, beklagt und wofür ihr die Khasaren (Israel) bezahltet, es im Nahen Osten nachzuholen (to make-up for in the Middle East). Die Khasaren brüllten, dass sie in ihrem neuen Land verfolgt würden und dass die Nachbarländer sie hassten und ihnen gegenüber religiösen Fanatismus zeigten – WEGEN IHRER NORDISCHEN ABSTAMMUNG“ . Dies direkt aus dem Mund von Chefkhasaren (Juden)! Geht und seht das nach –, und zudem habe ich den Begriff vor etwa drei Tagen direkt aus einer eurer Zeitungen zitiert. Natürlich waren sie im Land Palästina nicht beliebt – sie stammen von keiner Blutlinie jener Region ab, sie sind ganz bestimmt keine Araber (da sie von Stämmen aus nordischen Regionen abstammen), haben keine gemeinsamen Traditionen und behandeln die sephardischen Judäer als Ausgestoßene. Die Khasaren (Aschkenasi-„Juden“) hingegen, die aus Russland ins khasarische Israel einwanderten, brachten die Ideologie von Sozialismus und Kommunismus mit sich und setzten diese Ideologie um. Nach der bolschewistischen Revolution von 1917 wanderten die vertriebenen „Bolschewiken“ (Khasaren = sogenannte und selbsternannte „Juden“) zudem direkt in die Vereinigten Staaten aus, wo sie anstelle der verfassungsmäßigen Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika eine Regierung bildeten. Somit habt ihr nun eine sozialistisch-diktatorische Form von auf Zwang basierender, nichtrepublikanischer Form von Herrschaft, die nicht einmal mehr so tut, als sei sie eine „Demokratie“, basierend auf einer Mehrheitswahl der „Bürger“. AMERIKA, DU WEISST, DU WÄHLST NICHT DURCH EINEN MAJORITÄTSBESCHLUSS DES VOLKES.

Denkt daran, diese Aschkenasi-Khasaren (sogenannte, selbsternannte „Juden“) arbeiteten Hand in Hand mit den Nazis (ASCHKE-NAZI) in Deutschland und sind buchstäblich verantwortlich für das Bestreben, die sephardischen Judäer zu töten. Sie selbst nennen sich die „Elite der zionistischen Aschkenasi-Juden“. Meine Lieben, ich bastle nicht etwa eine Art von Handlungslinie zurecht, um euch schlafende Massen zu verwirren – dies ist voll mit historischen Dokumenten belegt – was braucht es, dass ihr erkennt, dass ihr von einem Haufen Abtrünniger mit Tarnanzug und Affentheater-Klamotten voll überlistet und betrogen und fast so gut wie zugrundegerichtet wurdet? Sie haben die verbliebenen Reste der Judäer bereits ausgelöscht, und sind nun auf dem Marsch, den gesamten Globus zu absorbieren und kontrollieren, und ihr lasst dies nicht nur zu – ihr helft dabei und verlangt, dass es durchgeführt werde. Ihr randaliert und kämpft gegen euren Bruder und seid noch nicht einmal imstande, euren tödlichen Feind zu erkennen!

Ich sagte, ich würde euch Unterlagen angeben, die erforscht werden können – ich kann nur ein paar wenige erwähnen, denn ich habe weder Lust nach mehr, noch bin ich hier zur Beweisführung. Ihr sollt dies beweisen! Andere haben Dokumentationen geschrieben und wiedergeschrieben, im

PJ 26 – Seite 262:

Bemühen, eure Aufmerksamkeit zu gewinnen, und ihr ignoriert sie und schreit „Antisemit“ nach ihnen, und dann bringt ihr sie durch Gefängnis und durch Entehrung ihres Seins zum Schweigen.

Einfach zu belegen

Unterlagen über Aktionen der ADL als eine Agentin der Khasaren, sind weder selten noch schwierig zu bekommen; tatsächlich ist es praktisch unmöglich, ihren Umfang in weniger als ganzen Büchern zu umfassen; deswegen werden wir nur einige wenige Beispiele angeben.

Erstens ist es keine Frage, dass die Khasaren, welche nie finanziell, militärisch oder sonstwie ohne die konstante Unterstützung durch die Vereinigten Staaten hätten existieren können, beabsichtigen, jeden möglichen Einfluss in eurem Land auszuüben und jeden mögliche Unterhalt daraus abzuziehen. Zudem musste es Amerika sein, denn alle anderen Länder der Welt wären finanziell nicht fähig gewesen, ein anderes Land zu unterhalten, als die Übernahme begann, und nun ist das Mandat der Blutversorgung Khasariens wie mit einer Nabelschnur mit den Vereinigten Staaten verbunden – dadurch wird es notwendig gemacht, dass die Ersatzeltern mit dem Parasiten eins werden. Die anderen Länder der Welt sahen jedoch, was da geschah und wissen, was daraus geworden ist, und es wurde erforderlich, dass die Amerikaner „hässlich“ genug wurden, um in jedem Land der Welt ziemlich unwillkommen zu sein. Und so ging das Absaugen von Unterhalt weiter, während jede Hilfe oder Unterstützung durch die USA an auf Khasariens Feindliste stehende Länder verhindert wurde, und insbesondere jene an arabische Länder, bei denen die Khasaren ihr Territorium heraus gehackt haben – bis zum Vertreiben der wahren Judäer aus Khasarien, in deren Namen das Land gegründet wurde.

Die khasarische Zionistische Weltorganisation (WZO) und die khasarische Jüdische Agentur (JA) sind eigens dafür konzipiert, die Übersee-Arme der khasarischen Regierung zu sein. Auch wenn nicht vorsätzlich zu Abteilungen der Regierung gemacht, der Status, die Funktion und die Befugnisse von WZO und JA sin im khasarischen Gesetz dargelegt. Unter ihren Zielen sind das Organisieren von khasarischen Gemeinden außerhalb Khasariens, um den khasarischen Absichten zu dienen, Propaganda zu betreiben, sich um das Sammeln von Geld zu kümmern (fast immer an steuerbefreite „gemeinnützige“ Organisationen – sogar die anlässlich dieses neulichen Kriegs erfolgten enormen Geldsammelaktionen und –spenden waren steuerfrei) und es nach Khasarien zu kanalisieren, das Ermutigen zur Immigration nach Khasarien, und verschiedene Regierungen dahingehend zu beeinflussen, eine Außenpolitik zu betreiben und Gesetze zu verabschieden, welche die Khasaren/“Juden“ bevorzugen.

Oh, ihr könnt noch immer nicht glauben, dass ein „Stinktier“ keine „Rose“ ist? Meine Lieben, denn egal wie man etwas nennt – die Rose ist eine Rose ist eine Rose und ein Khasar ist ein Khasar ist ein Khasar – egal wie sie euch hereinzulegen versuchen.

Die meisten der khasarischen Ziele in den USA werden von der ADL angeführt, wobei andere khasarisch-orientierte Gruppen wie etwa das Amerikanisch-Jüdische (khasarische) Komitee (AJC) sehr wichtige Rollen spielen. Die WZO und die JA halten sich bedeckt, während sich die ADL als eine amerikanische Organisation ausgibt, die amerikanisch-khasarischen Zielen dient, während sie in Wirklichkeit ihre Aktivitäten feinschleift, um Khasarien in jedem Punkt zu dienen.

Als arabische Länder einen Boykott Khasariens organisierten, führte die ADL offen den Kampf dafür an, um in den USA Antiboykott-Gesetze zu bekommen, traf Maßnahmen, um zu sehen, ob amerikanische Firmen unter den Antiboykott-Gesetzen mit Khasarien Handel trieben, und

PJ 26 – Seite 263:

handelte sogar im Namen der Khasaren hinsichtlich Japans Kooperation mit dem arabischen Boykott.

„Die Anti-Diffamationsliga, eine jüdische (khasarische) Organisation, hat sich lange über die japanische Reaktion auf den Boykott geärgert. Während Jahren hat die Organisation von sich aus versucht, die Japaner davon zu überzeugen, ihre Politik zu ändern. Nun, offenbar dieser Bemühungen müde geworden, suchen die Vertreter der ADL Hilfe bei den amerikanischen Konzernen.“ („Wall Street Journal“, 13. Mai 1968.)

Am 4. März 1975 berichtete die „New York Times“ dass:

„Die Anti-Diffamationsliga von B’nai B’rith hat an Präsident Ford einen Brief geschrieben, worin sie über etwas berichtet, was sie eine konzertierte Kampagne unter den Speditionsfirmen nennt, die, unterstützt und begünstigt durch amerikanische Handelsbanken, rechtswidrig die arabischen Boykottgesetze gegenüber dem Staat Israel (Khasarien) befolgten.“

Seit 1966 hat die ADL in einem Radioprogramm namens „Dateline Israel (Khasarien)“ ungefähr 26 neue Programme jährlich produziert, die über Hunderte von Stationen gesendet werden und ausschließlich aus khasarischer Propaganda bestehen. Herausragend, was die Entstehung und Produktion von „Dateline Israel (Khasarien)“ betrifft, war der Leiter der Rechtsabteilung der ADL Arnold Forster, der im „ADL-Bulletin“ vom Mai 1974 berichtete, mehr als 50 Mal in Khasarien gewesen zu sein.

Forster schreibt Briefe

Unter seinen anderen Leistungen im Interesse dieses fremden Staates schrieb Forster anscheinend zahllose Briefe (immer veröffentlicht) an Herausgeber von großen Zeitungen über Themen, die ausschließlich mit den Khasaren und dem Schutz der Förderung khasarischer Interessen zu tun hatten. Jeder Hauch einer Zusammenarbeit mit arabischen Ländern durch die USA wurde als eine dunkle Zusammenarbeit mit den Kräften des Übels dargestellt.

1973 schaltete die ADL ganzseitige Zeitungsinserate ein, deren Botschaft es war, dass die arabischen ölproduzierenden Länder gierig seien und dass jede Änderung in der Nahost-Politik der Vereinigten Staaten, die den Arabern gefallen könnte, die Ölsituation Amerikas nicht verbessern würde. Die Werbung war dazu bestimmt, die öffentliche Meinung zu beeinflussen, das Offensichtliche zu ignorieren – dass das Einstellen der Ölproduktion durch die Araber eine direkte Antwort war auf die sinnlose und unlogische Unterstützung der Khasaren durch die USA in einem Angriffskrieg auf arabische Länder.

Die in Tel Aviv, Khasarien, herausgegebene „Marriv“ berichtete am 14. Januar 1969, dass die ADL in den USA eine Studie über arabische „Propaganda“ gegen Khasaren gemacht habe, und dass man darin zum Schluss kam, dass das Zentrum des Exports solcher Propaganda nach Amerika, sich in Beirut, Libanon, befinde. Arnold Forster war mit der ADL-Studie beauftragt.

„Herr Forster (sic, sic), der nun als einer der Vertreter der jüdischen Organisationen in Israel (Khasarien) weilt, an einer durch den Premierminister einberufenen Konferenz, sagte, dass die Araber entdeckt hätten, dass die beste Weise zu lügen jene aus Distanz sei.“

 


All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2017 AbundantHope - All rights reserved