categoryMenu_new
 
  Home
  EXTRAORDINARY AH Teaching from Spiritual Hierarchy
  AbundantHope
  NEW READERS! Read Here First
  Supporting AH
  Leadership of AbundantHope
  Announcements
  Regional AH Sites
  Other Sites with AH material
  Contact Us
  Becoming A Messiah
  OUR PUBLIC FORUM IS OPEN TOO ALL
  Mission Ideas
  System Busting
  Cleric Letter/English
  Translations of Cleric Letter
  AH Member Writings
  Candace
  Ron
  Rosie
  Jess
  Brian's Poetry
  James
  Giuseppe
  Esteban
  Telepathic Messages
  Candace
  Jess Anthony
  Vince
  Leonette
  John
  Adam
  Bela
  Joyce
  Hazel
  Kibo
  Peter
  Rosie
  Johan
  Lucia
  Lucia G
  Rubens
  Shellee-Kim
  Ben
  Dorothea
  Solon
  Others
  Targeted Messages
  Hano
  Light Flower
  Changing The Face Of Religion
  - Phoenix Journals - PDF in German
  Candace on Religion
  Other Spiritual Pieces
  Gems from God Like Productions
  Spiritual Nuggets by the Masters
  Phoenix Journals
  Phoenix Journals - PDF
  Telepathic Messages PDF books
  Selections from the Urantia Book
  Illustrations For The Urantia Book
  CMGSN Pieces
  THE WAVE
  Environment/Science
  David Crayford and the ITC
  Health and Nutrition
  Podcasts, Radio Shows, Video by AH
  Political Information
  True US History
  Human/Animal Rights
  The Miracle That Is Me
  Education
  Resources
  911 Material
  Books - eBooks
  government email/phone #'s
  Self Reliance
  Video
  Websites
  Alternative News Sources
  Art and Music
  Foreign Sites
  Health and Healing
  Human/Animal Rights
  Scientific
  Spiritual
  Vegan Recipes
  Translated Material
  Dutch
  Gekanaliseerde berichten Jess
  Gekanaliseerde berichten Candace
  Gekanaliseerde berichten Anderen
  Artikelen/berichten
  French
  Canal Jess
  Par Candace
  Other Channels
  Articles
  German
  Telepathische Nachrichten (Candace)
  Telepathische Nachrichten (Jess)
  Telepathische Nachrichten (div.)
  AH Mitgliederbeiträge (Candace)
  AH Mitgliederbeiträge (Jess)
  Spirituelle Schätze
  Italian
  Translations - Candace
  Translations - Jess
  Translations - Others
  Portuguese
  by Candace
  By Jess
  By Others
  Spanish
  Anfitriones Divinos
  Bitácoras Fénix
  Creadores-de-Alas (WingMakers/Lyricus)
  Escritos de Candace
  Escritos de Otros
  Monjoronsón
  Telemensajes de Candace
  Telemensajes de Jess Anthony
  Telemensajes de Otros
  Chinese
  By Candace
  By Jess
  By Others
  Korean Translations
  Hungarian Translations
  Swedish Translations

Search
[an error occurred while processing this directive]
Changing The Face Of Religion : - Phoenix Journals - PDF in German Last Updated: Mar 28, 2022 - 12:08:15 PM


Betriebsanleitung für Phoenix-Bedienpersonal - 6. Teil
By Christus Michael Aton und Esu Immanuel Sananda
Oct 17, 2014 - 8:30:21 AM

Email this article
 Printer friendly page Share/Bookmark

Phoenix Journal Nr. 27 – 6. Teil/Ende

 

VERSTEHEN DER GESETZE GOTTES

UND DER SCHÖPFUNG

 

Auch genannt „DIE GESETZE DES GLEICHGEWICHTS“

 

9. SCHULD

Nun werden wir also in weiteren Einzelheiten das diskutieren, was Schuld ist. Wir haben früher darüber gesprochen, wie euch der Antichrist durch die Ausrichtung auf vergangene Schuld eine Falle stellt, als ein Mittel, euch das JETZT oder den gegenwärtigen Moment des Lebens zu stehlen. Wir werden zuerst SCHULD definieren: „1. Die Tatsache oder Lage, eine juristische oder moralische Straftat begangen zu haben. 2. Ein Gefühl von Reue, entstehend wegen einer wirklichen oder eingebildeten Verübung einer Straftat. 3. Strafbares Verhalten.“ Strafbar wird wie folgt definiert: „1. Wegen eines Vergehens Vorwürfe verdienend. 2. Verurteilt wegen eines Vergehens. 3. Schuld beinhaltend, eine Schuld betreffend oder aufzeigend.“

Das erste, dessen ihr euch gewahr werden müsst ist es, dass das sich Schuldig-Fühlen wegen eines früheren Gedankens, Wortes oder einer früheren Tat nicht unbedingt bedeutet, dass ihr eines Fehls gegenüber EUREM INNEWOHENDEN GEIST schuldig seid. Der Fehl gegenüber dem Innewohnenden Geist geschieht, wenn ihr euch gegenüber Unwürdigkeit unterstellt oder euch selbst die Schuld gebt und euch in der Folge selbst bestraft durch selbstverurteilende Gedanken und Handlungen. Ihr müsst euch immer fragen, ob ihr euch schuldig fühlt, weil jemand es euch angeboten oder es euch aufgezwungen hat und ihr es akzeptiert oder zugelassen habt, euch die Schuld zu geben für ein Handeln oder eine Begebenheit, von ihr wisst, dass ihr wirklich nicht schuld daran seid. Lasst uns euch ein Beispiel geben einer Reaktion auf eine unwahre Schuld, die viele von euch mit Erfahrungen in eurer „modernen“ westlichen Zivilisation in Beziehung bringen werden.

Nehmen wir einmal an, ihr seid ein elfjähriges Mädchen. Bis zu diesem Alter habt ihr euch einer relativ sicheren Kindheit erfreut, und der Liebe und der Abhängigkeit von Mutter und Vater. Dann, eines Tages, teilen euch eure Eltern mit, dass sie sich nicht mehr lieben und nicht mehr zusammenwohnen können und sich scheiden lassen werden. Bitte versteht dies sorgsam, Teuerste; in den meisten Fällen einer Scheidung der Eltern gibt sich das Kind oder geben sich die Kinder die Schuld. Seht, oft ist es so, dass das Kind glaubt, dass „wenn Mama und Papa aufhören können sich zu lieben, dann können sie auch aufhören mich zu lieben“. Wir möchten euch darauf hinweisen, dass wenn ein Paar sagt, sie liebten sich nicht mehr, dann haben sie sich höchstwahrscheinlich nie richtig geliebt. Erkennt ihr, wie verwirrend diese Art von drastischer Veränderung und Trennung für ein Kind ist? Nun, lasst uns hinsichtlich unseres hypothetischen Falles mit der Geschichte weiterfahren, in der ähnliche Sachverhalte vorkommen, wie sie vielen geschehen sind. Die Mutter bekommt das „Sorgerecht“ für das Kind. Der Vater verlässt die Stadt, wegen weiteren beruflichen Herausforderungen und Gelegenheiten, wie er sagt. Das Mädchen sieht ihn nur noch selten; er ist immer so beschäftigt. Die Mutter des Kindes muss arbeiten gehen – sagen wir das erste Mal, seit sie mit dem Vater des Kindes verheiratet ist.

Beginnt ihr zu sehen, wie sich dies für das kleine Mädchen anschaut und anfühlt? Es fühlt, dass es abgelehnt worden ist, und es fängt an, sich ungeliebt und unwürdig zu fühlen, weil es sich die Schuld an der Scheidung seiner Eltern gibt, da es vielleicht als kleines Mädchen nicht „gut“ genug war. Seine Mutter arbeitet, und wenn sie nachhause kommt, ist sie wegen dem Vater des Kindes gereizt, nachtragend und wütend, was noch zusätzlich zur Seelenangst und dem Gefühl des Unwürdigseins des kleinen Mädchens beiträgt. Die zwei Menschen, die es am meisten liebte, ihnen vertraute und sie sogar vergötterte, existieren nicht mehr für es. Es ist allein. Nehmt ihr es wahr, dass alles, was die meisten von euch wahrhaftig wollen, ist, aufrichtig immer geliebt zu werden, bedingungslos, genau wir ihr seid?

So fängt das kleine Mädchen an sich selbst zu bestrafen. Es beginnt außerhalb von ihm selbst nach Liebe und Anerkennung zu suchen, die es zu Hause nicht mehr fühlt. Während seiner gesamten Jugendjahre geht es den Pfad des Opfers durch selbstzerstörerische Handlungen und durch andauernde Ablehnung durch andere. Ihr seht, wie so viele von euch sogar heute im Erwachsenenalter, will es einfach nur geliebt werden, aber weil es sich der wahren Liebe unwürdig fühlt, nach der sich sehnt, macht es weiter damit sich selber zu sabotieren, indem es Beziehungen eingeht, die es entehren, da es sich selber nicht ehrt. Weil es auf seinen Vater wütend ist, weil er es verlassen hat, wird es vielleicht wütend auf den männlichen Teil der Menschheit. Möglicherweise bestraft es nicht nur sich selbst, sondern sucht auch alle Männer zu bestrafen, da sie seinen Vater repräsentieren. Schließlich ist sein Herz zu verhärtet, dass es nichts mehr fühlt, keine Freude, keine Liebe, kein Mitgefühl. Es ist auf die ganze Welt böse und fühlt sich allein und verbittert.

Nun, Gott unser Vater, ist sehr bekümmert, wenn eines der Seinen sich in negativen Reaktionen auf seine/ihre manifestierten Erfahrungen verliert. ER in Seiner Barmherzigkeit wird dem Kind oder jungen Frau Hilfe senden, um ihm/ihr zu helfen zu erkennen, dass es Leute gibt, die es/sie lieben und sich um es/sie sorgen. ER wird ihr ZEICHEN SEINER LIEBE senden, damit sie sich vielleicht zur Vergebung durchringen und die Krankheit in ihrem Selbst heilen kann. Wird sie die ihr angebotene LIEBE UNSERES VATERS erkennen? Es ist ihre Wahl, denn Gott zwingt nie jemanden. Er wird jedoch mit Bedacht jenen/jene auswählen, die ER am besten als dafür geeignet erachtet, von ihr akzeptiert zu werden, die SEINE LIEBE FÜR SIE manifestieren werden. Es wird alsdann von ihrer Seelenintegrität abhängen, wie gut sie ihre selbstaufgzwungene „Schuld“ erkennen, vergeben und überwinden wird.

Viele von euch, die ihr heute treu in SEINEM Dienst arbeitet, habt für euch selbst in euren Jahren des Aufwachsens sehr schwierige Umstände manifestiert, die ihr endgültig zu verstehen, vergeben und überwinden hattet, um SEINEM WILLEN so bereitwillig zu dienen, wie ihr das nun tut. WARUM? Die meisten von euch haben einfach um schwierige Prüfungen gebeten, um Mitgefühl und Verständnis dafür zu gewinnen, wie und warum eure Brüder während so langer Zeit kaputtgemacht, betrogen und verloren worden sind, damit ihr die Umstände der Betrogenen nachvollziehen und dadurch die Erfolgreichsten dabei sein könnt, ihnen zu helfen, DAS LICHT DER GÖTTLICHEN WAHRHEIT IN IHNEN SELBST zu wahrzunehmen! Seid äußerst dankbar für die angebotenen, gelernten und überwundenen Lektionen, Tschelas; durch sie seid ihr spirituell viel stärker geworden.

Nun werden wir die Ausrichtung auf Schuld aus der Vergangenheit ein bisschen eingehender diskutieren. Wenn ihr euch wegen einer Tat in der Vergangenheit schuldig fühlt, müsst ihr zuerst bestimmen, warum ihr dieses Schuldgefühl habt. Wenn ihr eine Verfehlung gegenüber jemand anderem feststellt, dann werdet ihr durch Verständnis und Lernen der Lektion und anschließender Selbstvergebung die Schuld erlöst haben. Viele von euch wälzen sich stattdessen in der „grässlichen“ Situation und wünschen nur sich selbst zu bedauern, um dadurch zu denken, nicht für die Verfehlung verantwortlich zu sein. Erkennt eure Verantwortlichkeit an, lernt die Lektion, vergebt und erlöst sie. Das ist längst vorbei, und durch das „Wiedererleben“ der „gemeinen“ Tat in eurem Gemüt und indem ihr nicht den gegenwärtigen Moment in seiner Fülle lebt, treibt ihr die Übertretung gegenüber eurem GEIST weiter voran. Das ist Selbstbestrafung und stammt nicht von GOTT, sondern vom Antichrist. Sehr Ihr das? Ihr geht herum und sagt: „Ich hätte (das und das tun) sollen“ – Nun, ihr tatet es nicht, und es ist vorbei. Wenn sich das nächste Mal eine ähnliche Situation präsentiert – und sie wird es –, dann werdet ihr wissen, mit göttlicher Integrität, wie am besten zu reagieren, richtig?

 

10. HEUCHELEI

Denkt daran, Heuchelei ist „die Vortäuschung von Gefühlen oder Eigenschaften, die einer nicht besitzt, wie etwa Rechtschaffenheit oder Frömmigkeit“. Wir sprachen unter „DIE GESETZE“, Nummer 17 darüber, dass eines der markantesten Zeichen, das von den vom Übel Besetzten getragen wird, ihre Heuchelei ist.

Zuerst werden wir die Heucheleien eurer „religiösen“ Institutionen besprechen, die sorgfältig ein äußeres Erscheinungsbild von Frömmigkeit und hohen Standards von Tugendhaftigkeit kultivieren. Sie sprechen mit „Überzeugung“ über die Tugenden dessen, was sie, in all ihrer großherzigen Güte oder Gottesfurcht, besitzen, um euch in die Rechtschaffenheit von Gottes Reich zu führen, indem sie selbst sitzen. Während also ihr betrogenen Leute Tränen der Freude darüber vergießt, dass man euch die Gelegenheit zugesteht, euch in der Anwesenheit eines dieser so „Großen“ aufzuhalten, füllt ihr freudig den „Hut“ dieser Scheinheiligen mit all dem „Gold“, das ihr sparen könnt, damit auch ihr vielleicht einst für würdig befunden und zugelassen werdet, in Gottes Reich einzutreten. Aber der Heuchler hat euch nun am Wickel. Immer wieder wird er seinen Hut zirkulieren lassen, bis ihr nichts mehr zu geben habt –, und dann wird er sich von euch abkehren und euch „unwürdig“ nennen; und die meisten von euch haben sich schon für unwürdig gehalten und glauben deshalb, es zu verdienen arm zu sein. Während der ganzen Zeit, in der er euch verführt und aus euch seine Sklaven macht, sitzt der Heuchler spottend und selbstgefällig in seiner künstlichen, verlogenen Herrlichkeit, basierend auf Hass und Manipulation, wollüstig und habgierig in Verzückung geratend angesichts der Haufen von Reichtümern, die er euch gestohlen hat, euch den blinden und unwissenden Schafen.

Nachdem euch der „religiöse“ Heuchler befohlen hat, was ihr nicht tun sollt, und was ihr tun müsst, um in das Reich Gottes zu gelangen – und er weiß, dass ihr ihm glaubt –, weiß er auch, dass ihr nun ihm gehört, und das wird er euch teuer bezahlen lassen. Die ganze Zeit über, in der der Heuchler euch in sein von umfassendem Betrug regiertes Schlachthaus führt, wird er ganz systematisch, hinter den Türen der Geheimhaltung, selber jede Regel gottesfürchtigen Verhaltens brechen, die zu befolgen er euch eingetrichtert hat. Die Beweggründe des Scheinheiligen? Macht und Kontrolle über andere um jeden Preis! Er glaubt sich immer in allen Dingen überlegen, insbesondere „intelligenzmäßig“, wenn er fähig ist, andere Leute zu betrügen und ihnen für seine eigenen egoistischen Vorteile ihr Gold abzuluchsen. So jemand befindet sich unter dem Bann des Übels, das „falscher Stolz“ und auch „krebsartiger Narzissmus“ genannt wird, was wir vorstehend unter Stolz/Hochmut behandelt haben.

Ihr teuren Blinden habt es nun zugelassen, dass die obersten Posten der meisten Regierungssysteme und der dazugehörigen Behörden eurer Welt durch die üblen, narzisstischen Heuchler infiltriert wurden und von ihnen geleitet werden. Sie setzen sich für die Zerstörung aller Gutherzigkeit und Freiheit ein und letztlich für eure Unterjochung unter ihren Starrsinn für die Kontrolle durch das Übel. Sie sind die Leute, die euch ohne die geringsten Gewissensbisse das sagen werden, was ihr alle zu hören wünscht, und dann tun sie, was ihnen gefällt, um euch unter ihre Kontrolle zu bekommen und euch ihnen gegenüber machtlos zu machen. Der entartete Samen des Üblen ist nun so heimtückisch, dass er nahezu alle infiltriert und besitzt, die sich selber eure „Führer“ nennen, und die meisten von euch wissen es nicht. Dies ist es, wie es dem narzisstischen Heuchler, also Satan oder Widersacher Gottes, gelungen ist euch nun zu beherrschen; still und heimlich und mit außerordentlicher Durchtriebenheit. Eure Versklavung ist nun nahezu vollbracht, und das ohne dass die meisten von euch auch nur eine Ahnung von den Verbrechen der Machtmanipulation haben, die sich vor euren Augen abgespielt haben! Ist dies hoffnungslos? NIEMALS! GOTT GEWINNT in der finalen Auseinandersetzung mit dem Übel, aber jedes Fragment muss sich für GOTTES WILLEN entscheiden, durch Verstehen und Befolgen der verkündeten GESETZE DES GLEICHGEWICHTS, damit ihm der Eintritt in SEIN HEILIGES REICH DER LIEBE, DER WAHRHEIT, DER WEISHEIT UND DES LEBENS erlaubt wird.

Was werdet ihr tun, um den Eintritt in Gottes Reich des Lichts zu gewinnen? Gott/Aton wartet auf eure Entscheidung. Atons Liebe und Schutz und Führung sind ein Atemzug entfernt, teure Tschelas. Er wartet auf eure aufrichtige Bitte. Werdet ihr nun Gottes Hand des Lebens ergreifen, oder werdet ihr in die Falle einer Illusion geraten, einer Illusion der Dunkelheit, Zerstörung, Unwissenheit und Trennung, welche das Übel ist?

Nun werden wir kurz das heuchlerische Verhalten behandeln, das von euch „gewöhnlichen“ Leuten praktiziert wird. Seid ihr nett und freundlich mit anderen Personen, wenn sie euch gegenüberstehen, und dann, sei es aus Eifersucht, Neid oder Vorurteilen verurteilt und kritisiert ihr sie privat hinter ihrem Rücken? Dies wird unter euch häufig praktiziert, meist ohne dass ihr euch dessen gewahr seid. Wir werden euch dies nun ins Bewusstsein bringen. Ihr sollt ein anderes menschliches Fragment in Gottes Widerspiegelung nicht als geringer oder größer als ihr bewerten; beurteilt nur ihr Verhalten, von dem ihr wisst, dass es entgegen den verkündeten Gesetzen des Gleichgewichts von Gott und der Schöpfung ist. Ihr ehrt andere, wenn ihr ihnen in aufrichtiger Liebe und Freundschaft die Hand entgegenstreckt. Aber wenn ihr eure Hand ausstreckt, indem ihr den Eindruck von Liebe und Freundschaft verbreitet und insgeheim diesen Menschen verachtet, sei es weil er/sie schwarz oder braun oder weiß oder arm oder reich oder dick oder dünn, oder, oder, oder… ist, dann seid auch ihr Heuchler. Wir werden dies ausführlicher beim Thema Bigotterie und Vorurteil als letzte eurer „tödlichen“ Sünden behandeln.

Um also den narzisstischen Heuchler zu entdecken oder erkennen, wird es für euch wichtig sein, nicht einfach zu glauben, was er sagt, dass er es tue oder darstelle, sondern ihr müsst herausfinden, was er insgeheim tut. Denkt daran: „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.“

 

11. EITELKEIT

Zuerst werden wir Eitelkeit definieren: „1. Bedingung oder Charakter, eitel zu sein; Dünkel (arrogantes Selbstwertgefühl). 2. Ehrgeizige Zurschaustellung; Prahlerei. 3. Eigenschaft oder Zustand von fruchtlos, nutzlos sein, usw. 4. Das was aufgeblasen und gehaltlos ist.“ Nun definieren wir aufgeblasen/eingebildet: „1. Voll von oder zeigen von übertriebener Bewunderung für sich selbst, sein Erscheinungsbild, usw.; hochgestochen. 2. Unproduktiv, ergebnislos. 3. Keine echte Basis habend; leer; vergebliche Hoffnungen. 4. Prahlerisch; protzig. Vergeblich: Umsonst; wirkungslos.“ Eitelkeit ist demzufolge die Hauptbeschäftigung mit der Bewunderung, Veränderung oder Zurschaustellung seiner eigenen physischen Erscheinung, Bildes oder Form, denn der Eitle fühlt sich innerlich unwürdig oder geringwertig und versteckt sich oft hinter einer auffälligen Zurschaustellung (anmaßendes, exzessives Vorzeigen) seiner selbst oder hinter einer Überlegenheit darstellenden Arroganz. Narzissmus betrifft sodann jemanden, der sich selbst in übertriebener Weise (exzessiv, unberechtigterweise) innen und außen bewundert, in einem Zustand der Selbsterhöhung und Absonderung von den Mitmenschen, weil er sich ihnen hinsichtlich Erscheinungsbild, Intelligenz und Wichtigkeit überlegen fühlt.

Ein Anzeichen für die Besessenheit körperlich „schön“ zu erscheinen, entsprechend von selbstakzeptierten oder angenommenen sozialen Normen, ist vor allem in eurer westlichen „Zivilisation“ bei Männern und Frauen äußerst herausragend. Viele Leute sind beherrscht durch und besorgt um ihre physische Erscheinung, was für sie oft gleichbedeutend ist mit „für die anderen akzeptabel zu sein“. WARUM? Weil euch der Antichrist eingeredet und euch genaue Begrenzungen dessen gegeben hat, was Schönheit sei. Zum Beispiel finden sich in euren kontrollierten Werbemedien hübsche Leute, die für Produkte Modell stehen. Dies, um in euch den Wunsch nach diesen Produkten zu erwecken, und zwar durch Schaffen von Bildern eines besseren Anerkennungswertes durch Einwirken auf eure innere Dynamik, die sie verdorben und in absichtlich-fälschlicher Weise als „Sexualtrieb“ (Libido, usw.) umdefiniert haben. Dies wiederum bewirkt, dass ihr die Produkte unbedingt haben wollt, die mit dem falschen Versprechen von Schönheit, Sexappeal, Gesundheit, Jugendlichkeit, Reichtum, Status, usw. belegt wurden – entsprechend ihrer eingeschränkten Normen dessen, was ihr von dem zu begehren habt, was Schönheit, Sexappeal, Gesundheit, Jugendlichkeit, Reichtum, Status, usw., sei, und die diese Fotomodelle repräsentieren (wird euch gesagt), und deswegen sie „gut“ aussähen.

Infolge all der Aufmerksamkeit, die von Kindheit auf nur der physischen Erscheinung geschenkt wird, verkümmert der Geist im Inneren und sehnt sich nach Berücksichtigung, Anerkennung und Freiheit. Dies ist so, weil der Anti-GOTT, den die Menschen in sich hereingelassen haben, langsam all die innere Schönheit und Göttlichkeit, also den GEIST DES LEBENS GOTTES/ DIE VOLLKOMMENHEIT, zerquetscht und zerstört. Tatsächlich ist es heutzutage sehr selten, dass Leute, die sich fest in dem Eitelkeitsspiel des Widersachers verfangen haben, fähig sind ihre Torheit zu erkennen und dann versuchen, von diesem falschen Gefühl von Unwürdigkeit und Beschränkung, die die Folge der oberflächlichen Beschäftigung mit dem physischen Aussehen sind, loszukommen. Ihr müsst euch selbst akzeptieren, ungeachtet der physischen Form. Wenn ihr erkennt, dass ihr zuviel Gewicht mit euch herumschleppt und dass dies für euch nicht gesund ist, dann müsst ihr euch entschließen dies zu ändern und es dann auch tun. Müsst ihr euch bis dahin selber weniger lieben (den innewohnenden Gott), weil ihr auf eine bestimmten Art ausseht, oder eben nicht? Nein! Haltet Zwiesprache mit eurem innewohnenden Geist und findet heraus, warum ihr mehr verzehrt, als ihr verbrauchen könnt. Lernt zu verstehen, warum ihr etwas tut, und dann könnt ihr auf eine positive innere Ausrichtung hinarbeiten. Eure physische Gesundheit stellt eure innere Gesundheit dar. Die Krankheit im Körper ist die physische Manifestation von etwas, was in eurem Kopf begann. Reinigt eure Gedanken, und euer Körper wird ebenfalls gesund und lebhaft sein; es ist wirklich so einfach, aber die meisten von euch versäumen es. Ihr sollt es nun nie mehr versäumen, nicht wahr!

Wir möchten auch ein bisschen über etwas sprechen, das Schönheitschirurgie (-schlächterei) genannt wird. Eure Statistiken zeigen, dass sich manche Frauen weniger weiblich oder attraktiv fühlen, wenn sie kleine Brüste haben. Warum kommt dies vor? Weil ihnen durch praktisch alle kontrollierten Medien Bilder von größeren Brüsten und üppigen Frauen aufgedrängt werden – und das schon seit sie Kinder waren. Diese jungen Mädchen/Frauen haben das Gefühl, dass wenn sie größere Brüste hätten, sie irgendwie den Männern besser gefallen und zudem von den Frauen beneidet würden. Zwar ist es einerseits oft so, dass ihr nicht als ein Sexobjekt betrachtet zu werden wünscht, begehrt aber andererseits so auszusehen, wie es euch vorgemacht (wozu ihr programmiert werdet) wird, und das ist eine sexuell attraktive weibliche Figur. Seht ihr nicht, Geliebte, dass ihr es den Doktoren erlaubt, an eurem Körper herumzuschnipseln und euch Schmerzen zu bereiten, und oft später Komplikationen, nur um einem akzeptablen (für euch) Bild gleichzusehen? Wieder einmal hat es die Menschheit (der Widersacher) geschafft, die Reinheit der Brüste einer Frau zu verderben, indem sie sie zu abscheulichen Sexualobjekten einer lüsternen Begierde machte. Die wunderschöne Anmut des weiblichen Körpers, der in der bewundernswerten Perfektion GOTTES geschaffen wurde, ist in Einzelteile geschnitten worden – Brüste, Vagina, Mund, Hals, Beine, Gesäß – für die physische, lüsterne Begierde. Wisst ihr, warum einer Frau Brüste gegeben wurden? Nicht als Sexualobjekt, sondern zum Stillen ihres Babys, einer NEU ERSCHAFFENEN WESENS GOTTES. Besinnt euch daran, Frauen, wenn ihr das nächste Mal daran denkt, euch größere Brüste machen zu lassen! Durch das Geringschätzen eurer gegebenen physischen Form und den Wunsch sie aufzuschneiden und nach einem Bild zu gestalten, das einen „Reiz ausübt“ entehrt ihr den innewohnenden Gott. Für wen? Warum solltet ihr alle euch aufgezwungenen und in den Rachen geworfenen Bilder für euch gelten lassen? Die Antwort, Teuerste, ist: Ihr sollt es nicht zulassen, dass die Meinungen und Bilder anderer Leute in euch ein Gefühl der Unwürdigkeit aufkommen lassen. Hier ist ein Test für euch, Frauen. Stellt euch nach dem Aufwachen als erstes vor euren körperlangen Spiegel und betrachtet euch selbst nackt. Was seht ihr? Könnt ihr in den Spiegel schauen ohne euer Makeup und eure Frisur, eure Hüfthalter, gepolsterten BHs und feinen Kleider und GOTT DARIN SEHEN? Wenn nicht, dann erkennt und versteht eure Übertretung, haltet Zwiesprache mit dem innewohnenden Gott, vergebt euch selbst und schaut nicht mehr in den Spiegel, bis ihr es seht und wisst, DASS ES DIE LIEBE UND SCHÖNHEIT GOTTES SIND, die zurückgespiegelt werden!

Und dasselbe gilt für euch in einer männlichen Menschenform. Ihr erlebt die Eitelkeit etwas anders als Frauen, aber auch unter euch leiden die meisten an Gefühlen der Minderwertigkeit und Unwürdigkeit, wenn ihr euren nackten Körper und euer Gesicht anschaut. Wir haben euch gesehen! Gott hat euch zugehört! Der Dialog geht etwa folgendermaßen: „Wenn ich nur größer wäre, breitere Schultern hätte, einen größeren Penis, Haare auf der Brust und/oder im Gesicht, einen flacheren Bauch, ein schmaleres Skelett, mehr Muskeln, mehr Haare, blaue Augen, braune Augen, weißere Zähne, gebräunte Haut, eine helle Haut, und, und…, dann würde ich akzeptiert sein.“ Dann geht der Dialog etwa so weiter: „Wenn ich nur mehr Geld hätte, ein neues Auto, eine bessere Position beim Job, und, und…, dann würde ich akzeptiert sein.“ Erkennt ihr jemanden hierin – ihr vom männlichen Teil der Spezies? Seht ihr es, Teuerste, wie ihr euch selber hereinlegt, indem ihr den Lügen von Bildern glaubt, immer irgendetwas nicht gerecht zu werden. Nehmt euch selbst an, ehrt euren physischen Körper, der euch geliehen worden ist. Denn dies ist das erstaunliche, schöne Gefährt, vom VATER für den GEIST GOTTES IN EUCH zur Verfügung gestellt, um die Wunder der kreativen spirituellen Entfaltung in der physischen Illusion der 3. Dimension zu erleben!

Nun, in eurer westlichen Zivilisation will praktisch jedes kleine Mädchen und jeder kleine Junge aussehen wie jemand, den sie in einem Film, auf der Straße oder in einer Werbung gesehen haben. Sie werden gelehrt – mithilfe der programmierten Medien und Werbung –, sich nicht als eine schöne individuelle Widerspiegelung Gottes anzunehmen, weil ihre körperliche äußere Erscheinung nicht dem Ideal entspreche, wie es als salonfähige „Schönheit“ dargestellt wird. Es ist kein Wunder, dass die Kosmetikindustrie und die mit ihr in Beziehung stehenden Industrien Milliarden Dollars mit euch machen, denn sie (der Antigott) schaffen das „Bild“ und füttern die Eitelkeit, welche das Resultat von Gefühlen ist, man werde dem „Ideal“ nie wirklich gerecht. Daher versuchen die Menschen das zu verbessern, was nun ihre Sichtweise von körperlicher Unvollkommenheit ist. Sogar viele Leute, die, solange sie jung sind, in eurer Gesellschaft als „schön“ bezeichnet werden, werden beiseite gestellt, wenn sie beginnen Alterungserscheinungen zeigen. Und so werden sich jene, die in ihren jungen Jahren von ihrem äußeren Look abhängen, vor dem Altern bangend wiederfinden und daher im Innern leer und verbittert werden, da sie von jenen zurückgewiesen werden, die sie, während sie körperlich jung erschienen, prägten und akzeptierten.

Was könnt ihr Eltern tun, um zu helfen euer Kind in positiver Weise auf den Pfad der INNEREN SCHÖNHEIT UND SPIRITUELLEN FREIHEIT zu geleiten, und weg von den gesellschaftlich aufgezwungenen Beschränkungen dessen was annehmbar ist? Ihr müsst zuerst euer Kind dazu ermuntern, seine EINHEIT MIT ALLEM – GOTT/ATON zu verstehen, und mit den anderen Menschen, dem Planeten, den Mineral-, Pflanzen- und Tierreichen, anderen Planeten, MIT ALLEM LEBEN UND DER GESAMTEN SCHÖPFUNG. Belehrt das Kind über GOTT und SEINE LIEBE für ALLE SEINE FRAGMENTE SEINER SELBST. Belehrt das Kind über die Naturgesetze des Gleichgewichts, die verkündet wurden, um die Ordnung in der Schöpfung aufrechtzuerhalten. Belehrt das Kind über die Natur des Geschenks Gottes des freien Willens und die Eigenverantwortung jedes einzelnen, den innewohnenden Gott zu ehren und nur seinem Willen zu dienen, da ER unser gerechter und weiser, spiritueller Schöpfer und Herrscher und der König der Weisheit ist. Belehrt es über den Widersacher und wie er viele von Gottes Kindern hereingelegt hat. Lehrt dem Kind, dass das, was von ihm als Trennung wahrgenommen wird, nur eine Illusion einer Trennung ist, und dass viele der Leute, denen es begegnen wird, diese Wahrheit nicht verstehen werden, da sie spirituell unwissend und vom Widersacher hinsichtlich des Göttlichen hinters Licht geführt worden sind und dass sie dementsprechend an spirituellen Themen nicht sehr interessiert sind.

Lehrt das Kind, alle anderen menschlichen Fragmente als Fragmente von GOTT SELBST UND DER SCHÖPFUNG zu ehren und ihnen gegenüber tolerant zu sein. Und lehrt das Kind, dass es zudem eine Verhaltensweise, die offenkundig die GESETZE DES GLEICHGEWICHTS VON GOTT UND DER SCHÖPFUNG verletzt (wie von Unwissenheit und Vorurteilen durchdrungene Meinungen, Fehlwahrnehmungen und Taten), erkennen und sie nicht tolerieren soll. Und dann lehrt das Kind, dass es sich innerhalb der Ehre von Gottes Gesetzen wehren muss, wenn einer dieser ignoranten, spirituell schwachen Leute ihm oder jemand anderem schaden will (in Gedanke, Wort oder Tat). Belehrt das Kind über seine Kraft zum gemeinsam mit Gott Erschaffen, und warum es seine Gedanken, Worte und Taten überwachen muss, damit es seine Übertretungen erkennen und so im Dienst von Gottes Willen eine gottesfürchtige Welt erschaffen kann. Dann müsst ihr das Kind lehren, immer die spirituelle und liebende SCHÖNHEIT IN SICH SELBST UND ALLEN ANDERN zu sehen, entwickeln und ehren, denn sie ist das GEBURTSRECHT ALLER KINDER GOTTES. Lehrt dem Kind die Wahrheit, dass die INNERE spirituelle Einheit, Schönheit, Kraft, Weisheit und Liebe nie altern oder sterben oder jemandem weggenommen werden können, denn ES IST DER GEIST, DER REAL IST, ES IST DER GEIST DES LEBENS, DER IN ALLEM, WAS DIE SCHÖPFUNG IST, EXISTIERT – IN DER SICH FORTWÂHREND ENTFALTENDEN BLÜTE VON FREUDE UND LIEBE.

Und so, von GOTT geliebte Eltern, müsst auch ihr in Übereinstimmung MIT DEN GESETZEN UND DEM WILLEN GOTTES LEBEN, die ihr das Kind gelehrt habt, um für GOTT/ATON ein Beispiel von Gleichgewicht und Wahrheit zu setzen, dem das Kind dann bestimmt folgen wird. Wenn ihr dann eure Pflicht als Eltern für GOTT/ATON getan habt und dem Kind (eurem besten Verstehen und Bewusstsein gemäß) die Liebe und Disziplin von GOTTES WILLEN und DER GESETZE DES GLEICHGEWICHTS vermittelt habt und ihr selbst auch ein Beispiel abgegeben habt durch eure Handlungen und euer Verhalten, dann müsst ihr das Kind zu Gott freigeben, damit es mit seinem eigenen freien Willen seine Erfahrungen wählen und hinsichtlich seiner persönlichen Verantwortung in der Manifestation des LEBENS lernen kann.

Ist es falsch, wenn ihr so gut wie möglich aussehen wollt? Keinesfalls. Ihr müsst einfach und ehrlich verstehen, was euch wirklich motiviert. Adrett und sauber zu sein in eurem Anzug und eurer Erscheinung ehrt euch selbst und GOTT, solange ihr nicht insgeheim euer Aussehen geringschätzt und euch nicht ihrer schämt und versucht, seine Widerspiegelung von Schönheit zu verändern oder verstecken. Wenn ihr euch ansehnlich findet und euch selbst so ehrt, wie ihr in eurer physischen Form seid, möge diese männlich, weiblich, schwarz, weiß, groß, klein sein, mit rotem Haar oder grauem Haar, so seid ihr ansehnlich für GOTT/ATON und ehrt ihn. Alle anderen? Sie sind ebenfalls individuelle Widerspiegelungen von GOTT/ATON; was immer deren beschränkte menschliche Vorurteile und Meinungen sein mögen, ist für euch ohne jede Bedeutung. Denkt daran, im „Großen Ganzen“ seid ihr nicht euer physischer Körper, ihr seid GOTTES Fragment, das eine auf der physischen Ebene manifestierte Form seiner Wahl besetzt, die ihm das Erleben dieser wundersamen Schöpfung erlaubt. Alle sind schöne Geschöpfe von GOTT/ATON, jedes ist verschieden. Ist das nicht wundervoll?!? Auch Gott freut sich über die Mannigfaltigkeit Seiner Geschöpfe in der Schöpfung. Warum, denkt ihr, gibt es nur schon auf eurem kleinen Planeten so viele Typen von Lebensformen? Freut ihr euch nicht an der Vielfalt und Einzigartigkeit all der Geschöpfe und Erschaffungen in dieser Schöpfung, wie etwa jede Art von Blumen, jede Farbe des Regenbogens, jede klimatische Jahreszeit, jedes Insekt, jedes Tier und jedes Menschenwesen?

Sagen wir, dass es falsch von euch sei, Makeup und elegante Frisuren zu tragen und auf eurem Körper feine, schöne Kleidung zu tragen? Keineswegs. Ihr müsst einfach erkennen, warum ihr diese Dinge tut. Wenn ihr liebt, wer und was in eurer Nacktheit und ohne sie seid, dann amüsiert euch damit, eure Spiele von Makeup und Feinmachen zu spielen, weil es euch gefällt, es ist Spaß, ihr könnt es euch erlauben, und es macht euch glücklich, dies zu tun. Es sollte jedoch nicht geschehen, wenn ihr euren Körper und das Gesicht wegen angeblicher Unvollkommenheiten geringschätzt! Oder weil ihr andere mit der Pracht eures Schmucks und eurer Kleider zu beeindrucken wünscht, als seid ihr irgendwie auch „prächtiger“. Beispielsweise habt ihr heutzutage für alles Designer (für Autos, Möbel, Haushaltgeräte, Kleider, Kosmetika). Und nun gibt es Designer, die mehr Prestige und Bewunderung erworben haben als andere. Wisst ihr, dass viele einfach die Entwürfe von anderen kopieren? Und dass viele eurer berühmteren und bekannteren Designer die kreativen Entwürfe ihrer Lehrlinge verwenden? Das ist so, und dann setzen ihren eigenen Namen auf das Kleidungsstück. Ein bisschen Diebstahl, würden wir sagen. Was ist nun der springende Punkt? Geht es um das Kleid, dann findet Gefallen an seiner Schönheit, guten Qualität, und Passform; aber nicht, weil ihr aus Snobismus, geschweige denn Eitelkeit, das Prestige der Designermarke wollt, damit ihr mehr beachtet werdet und sie euch irgendwie besser als andere machen oder gesellschaftliche Anerkennung verschaffen soll. Seht ihr den Unterschied, den wir hervorheben, unsere Lieben? Auf der Suche nach Anerkennung durch jedermann außer euch selbst rennt ihr blindlings herum. Wir wollen einfach, dass ihr die Torheit in eurem Tun und euren Wünschen erkennt und dieses Verhalten korrigiert – FÜR EUCH UND FÜR GOTT/ATON, UNSEREN EUCH INNEWOHNENDEN VATER! Befreit euch von der Knechtschaft der Eitelkeit, und ihr werdet einen großen Schritt näher dabei sein, GOTTES REICH zu erreichen!

Sagen wir, es sei falsch, dem grauen Haar auf eurem Kopf seine ursprüngliche Farbe wieder zu geben und auch sonst kosmetisch das zu verstecken, was ihr als Zeichen des Alterns betrachtet? Nicht unbedingt falsch, aber es ist einfach eine Tatsache, dass ihr zwar welche verursacht, aber nicht imstande seid, gewisse Veränderungen und Verschleißerscheinungen des Körpers zu akzeptieren. Die meisten von euch sind in Angst und Schrecken vor dem Älterwerden oder davor, in eurer physischen Form alt zu sein. Warum? Weil euch der Widersacher eingeredet hat, dass ihr irgendwie weniger ein menschliches Wesen seiet und weniger attraktiv, wenn ihr „alt“ seid und dass ihr abgelehnt werden würdet (und oft sind), als unfähig, in der menschlichen Gemeinschaft mitzuwirken. Wisst ihr das, liebe Tschelas, dass es genau diese Angst ist – durch Satan in eure Köpfe eingepflanzt –, die die Uhr des Alterns in euch in Bewegung setzt? Da ihr glaubt, nur etwa 100 Jahre alt zu werden, fangt ihr mit eurem Alterungsprozess schon an, wenn ihr kleine Kinder seid. Und bei den heute vom Widersacher durch euch verursachten Härten, der Verschmutzung und Vergiftung auf eurer Erdenebene habt ihr wirklich keine Lust, länger dazubleiben, und so setzt euer Körper seinen Verschleißprozess in Gang. Warum sind einige lebhafter und gesünder während ihres Lebens? Diejenigen, die lebhaft und gesund sind, sind in das Leben verliebt und ehren ihren innewohnenden Geist des Lebens. Ihre Körper altern einfach deswegen, weil auch sie infolge von früher Indoktrination die Limite der Lebensdauer für wahr halten. Nur altern sie vielleicht mit mehr Würde und Anmut wegen ihrem Maß an spiritueller Reinheit der Freude und Liebe, die sie in sich erkannt und kultiviert und sie freundlich an andere weitergegeben haben.

Wisst ihr, dass ihr einen Körper erschaffen könntet, der eine beinahe endlose Anzahl von Jahren eurer Zeitrechnung leben würde, wenn ihr es in eurem Geist nur wüsstet, ob es wahr sei? Unsere Brüder in physischer Form auf den Plejaden leben mit ihrem Körper mehr als 1000 Jahre eurer Zeitrechnung. Einmal, zurzeit eurer frühen Zivilisationen von Atlantis und Mu (Lemuria), geschah es, dass eure Vorfahren ebenfalls ein Alter von über 1000 Jahren eurer Zeitrechnung erreichten. Denkt daran, eure unsterbliche Seele altert nie, Tschelas. Die meisten physisch materialisierten Körper verfallen jedoch schließlich nicht immer angstbedingt, sondern oft, weil die Wesen es einfach müde sind und gelangweilt werden, immer dieselbe Form zu haben. Und so bewirken sie den Verfall der Form und gehen weiter in neue Reiche und Formen in der Schöpfung. Auf den höheren Ebenen von GOTTES Reich wird eure Form zu einer hohen Konzentration von zellularem Licht, und da ihr mit eurem INNEWOHNENDEN GEIST EINS seid, könnt ihr sie nach Gutdünken verändern.

Es ist oft gesagt worden: „Schönheit liegt im Auge des Betrachters.“ So betrachtet die Schönheit von ALLEM der herrlichen, erstaunlichen Vielfalt an Geschöpfen und Schöpfungen innerhalb der SCHÖPFUNG. Nur der Antigott oder Widersacher sucht aus krebsartigem, arrogantem Narzissmus heraus die Illusion von Hässlichkeit einzuführen und zu bestimmen und begrenzen, was schön ist, um euch so Abgrenzungen aufzuzwingen, damit ihr euch VON VATER/ MUTTER ATON UND DER SCHÖPFUNG GETRENNT FÜHLT. Der Widersacher kann dies nicht tun, wenn ihr es nicht zulasst, euch zu entehren, indem ihr euch seine Lügen hinsichtlich eines „Schönheitsstandards“ zu Eigen macht.

So, zum Abschluss über die Eitelkeit möchten wir uns zu einer Form von Eitelkeit äußern, die sehr interessant ist und für uns irgendwie amüsant. Wir beobachten, dass viele Leute, die sich ein Haustier wählen, dies nach Gesichtspunkten tun, deren Schönheitsnormen vom Widersacher aufgestellt worden sind. So kommt es zum Beispiel oft vor, dass jemand eine Katzenrasse wählt, wie etwa eine Perser- oder Himalayakatze, nicht etwa weil er das Tier liebt, sondern weil er die teure, sozialdefinierte Schönheit haben will, die zu seinem Teppich und/oder seinem selbstaufgezwungenen Bild von ihm selbst zu passen hat, das er auf seine bewundernden Freunde und Partner zu projizieren wünscht. Nun gut – dies zeigt einfach, wie weit ihr in eurem Wunsch gehen könnt, den Eindruck zu verbreiten, ihr seiet etwas anderes, als was ihr seid!

 

12. VORURTEIL/BEFANGENHEIT

Zuerst werden wir Vorurteil (von VOR-URTEIL) definieren: „1. Ein Beurteilen oder eine Meinung, die gebildet wurden, bevor die Fakten bekannt sind; insbesondere eine nachteilige, irrationale Meinung. 2. Hass oder Abneigung gegenüber einer bestimmten Gruppe, Rasse, Religion, usw. 3. Verletzung einer, oder Schaden an einer Person, die aus einer eiligen und unfairen Beurteilung durch andere Leute hervorgehen.“ Nun, jemand der befangen ist, den bezeichnet man auch als Eiferer, definiert als: „Eine intolerante, befangene Person.“

Einer, der befangen ist, gibt also ein Urteil ab, das sich ausschließlich auf seine eigene Meinung stützt, die wenig oder gar nichts mit Wahrheit oder Fakten zu tun hat. Wenn zum Beispiel in eurer heutigen Gesellschaft Hatonn im Rahmen der „Phoenix Journale“ die Wahrheit über das aufdeckt, was die „Protokolle der Weisen von Zion“ sind; was die wahre Motivation der Leute hinter dem Zionismus ist; wie die Bezeichnung „Jude“ kreiert wurde und sie nunmehr als falsche Bezeichnung oder inkorrektes Kunstwort enthüllt, dann werden er und die Herausgeber als antisemitisch bezeichnet. Nun, dieses Wort „antisemitisch“ wird auch von Leuten benutzt, die nicht judäisch sind, sondern von nordisch-mongolischen Stämmen aus Russland abstammen und damals Khasaren genannt wurden. Diese Khasaren nahmen den Judaismus als Religion an, um ihre Identität abzuschirmen und dadurch Verwirrung und Zwietracht zu verursachen, um ihre eigenen antisemitischen, gegen das Leben an sich gerichteten, antichristlichen Mittel zu fördern. Wie ihr den vorhergehenden „Phoenix Journalen“ entnehmen konntet, kommt das Wort „semitisch“ von der Abstammungslinie eines der Söhne des Mannes namens Noah. Sein Name war Sem (Shem), und sein Vorfahre war Adam, der Vater der weißen menschlichen Rasse, der durch die Vereinigung eines Himmelssohnes und Schutzengels namens SEMJASA mit einer irdischen Frau gezeugt wurde. Sem (Shem) und seine Linie, aus der Joseph hervorging, der irdische Vater von Immanuel, wurden vom HEILIGEN GOTT durch SEINEN himmlischen Sohn gezeugt. Jemand also einen Antisemiten zu nennen, bedeutet nicht anti-„jüdisch“ oder anti- andere Rassen; es bedeutet ANTI-GOTT!

Jedoch seid ihr – und die aufrichtig frommen Juden – durch von den üblen Kumpanen Satans (die sich nun zionistische Juden nennen) geschulten Meinungsmachern programmiert worden, um euch fälschlicherweise glauben zu machen, dass Personen, die öffentlich die antigöttlichen Aktivitäten des Zionismus, seiner Organisation wie etwa ADL und Mossad und des Staates Israel bloßstellen und sich ihnen widersetzen, Antisemiten und demzufolge zum Schweigen zu bringen seien! Wirklich schlau von denen, die nur eines wünschen, nämlich das Göttliche zu zerstören und eure Welt zu kontrollieren. So seht ihr, unsere Lieben, wenn ihr den Lügen der Meinungsmacher Glauben schenkt, seid auch ihr befangen, und durch eure Unwissenheit werdet ihr zu einem Werkzeug des Übels und bereitet den Weg zur Zerstörung von euch selbst und anderen, die euch die Straße hinunter zur Hölle willig folgen. Ihr habt schon den Spruch gehört: „Der Weg zur Hölle ist mit guten Absichten gepflastert.“ Stellt sicher, dass eure „guten“ Absichten auch GOTTES Absichten sind, basierend auf Wahrheit und Wissen – und nicht auf Meinungen, die dazu konstruiert wurden, um euch zu erlauben euch selber aufzuhängen.

Die Üblen sind besessen von irrationalen Vorurteilen, Hass und Abneigung gegenüber anderen, die sie gegenüber jenen intolerant oder fanatisch machen, die ihre bornierten Ansichten darüber, wie die Dinge sind oder sein sollten, ablehnen. Wie schon im ersten Abschnitt über die Todsünde „Stolz“ dargelegt wurde, werden jene vom Übel Besessenen, wenn sie nicht zuerst andere dazu verführen können, ihre zerstörerische und manipulative, falsche Sicht der Dinge zu glauben, aus ihrer (den Üblen) intoleranten, bornierten Geisteshaltung heraus den Wunsch verspüren und danach trachten, die gutherzigen und integeren Menschen zu zerstören.

Für jene, die damit kämpfen, die Bedeutung von Hatonns Aussage über die „Wahrheit“ zu verstehen, „es gibt keine Opfer, es gibt nur Freiwillige“, möchten wir darüber Klarheit bringen. Ich, Sananda, und viele der Heerscharen Gottes/Atons waren das vergangene Wochenende bei unseren Sprechern Desiree und George Green anwesend. Unsere geliebte Tschela Desiree wiederholte diese Aussage vor der am Seminar teilnehmenden Gruppe, während sie die „Phoenix Journale“ vorstellte. Wir beobachteten, wie ein uns und Gott/Aton sehr teurer Mann mit diesem Konzept Schwierigkeiten hatte. Er stellte zwei Fragen, die wir erläutern möchten. Aber bevor wir beginnen, lasst uns bitte die Absicht und das Ziel dieser beiden Sprecher Gottes/Atons erklären.

Zur Einleitung erzählt unser geliebter George aus seinen Lebenserfahrungen und bringt Einsichten über die Wahrheit, die er in den „Journalen“ erkennt. Er hat viel Erfahrung mit dem Sprechen vor Publikum und darin, mit Kritik konfrontiert zu werden. Er ist „der solide Felsen“, der den anderen unserer Mission Stärke gibt, denn er macht furchtlos damit weiter, mit konzentrierter Hingabe das Licht und die Wahrheit dahin zu bringen, wo Unwissenheit ist, trotz der auf ihn und Desiree, Dharma und Oberli und alle anderen unseres Kreises gerichteten Steinschleudern und Pfeile. Er bringt euch seine irdische Auffassung von Verständnis, von der er hofft, dass ihr euch damit identifizieren könnt und selber darüber weiter recherchiert. [Bemerkung des Herausgebers: Für jene, die wissen, was George und Desiree geschehen ist – dies ist eine gute Lektion darüber, was Leuten geschehen kann, wenn sie es versäumen, darum zu bitten, dass der Schild Gottes immer um sie herum gehalten wird, wenn sie im Dienst für andere sind.]

Desiree bringt das Gleichgewicht der spirituellen Lektion, die GOTT/ATON in ihr dargestellt hat. Sie steht in Vertretung und demütigem Dienst für die Wahrheit, damit ihr euch an ihre Menschlichkeit halten könnt, um mehr fromme Klarheit und das Verstehen EURES GÖTTLICHEN ERBES zu erlauben. Werden sie manchmal Fehler machen bei ihrer Darstellung der Fakten aus den „Journalen“? Natürlich, denn auch sie haben ein beschränktes Gedächtnis und viele Bände zu studieren. Wir erzählen euch dies, damit ihr zu ihnen eine menschliche, persönliche Beziehung habt und erkennt, dass die „Irrtümer“ bezüglich Details geringfügig sind, denn die Integrität der beiden gesegneten Menschen ist die Integrität heiliger Göttlichkeit. Sie haben demütig einen Dienst angenommen als menschliche, physische Botschafter GOTTES/ATONS, um DAS WORT bekannt zu machen und in euch die Samen des Erwachens einzupflanzen. Es ist dann an jedem einzelnen von euch, die „Journale“ zu lesen, euch hinsichtlich der Wahrheit euer Urteilsvermögen zu schulen und so innen und außen Veränderungen vorzunehmen, um die euch umgebenden üblen Umstände umzuwandeln. Erwartet nicht, dass diese beiden oder jemand anders euch damit mit dem Löffel füttern und es für euch wahrnehmen!

Als menschliches Wesen fühlt sich Desiree gelegentlich unwürdig und kämpft qualvoll mit ihrer Verantwortung hinsichtlich der Frage, wie sie euch am besten erreichen könnte. Wir, wie auch unser Bruder Hatonn, haben sie darüber belehrt, dass sie sich für die Veranstaltung nicht vorzubereiten braucht, denn GOTT/ ATON wird ihr übermitteln, was sie vortragen soll. Ihr Ego sträubt sich und hat Angst, sie würde etwas vergessen, etwas Falsches sagen oder unsere Anweisungen nicht hören und nervös werden. Sie glaubt noch immer, dass weil sie in diesem irdischen Leben keine Ausbildung zum Sprechen vor Publikum gehabt hat, sie möglicherweise dazu nicht fähig wäre. Wir werden ihre Befürchtung aus dem Weg räumen, und sie fängt an, ihre Angst und das Gefühl des Unwürdigseins abzubauen. Bitte erkennt, ihre und auch Georges‘ reine Absicht ist es, eure Kenntnisse über die Wahrheit zu vervollständigen, damit ihr euch durch göttliche Ermächtigung von Wissen und Weisheit von der Versklavung durch den üblen Widersacher befreien könnt. Im Takt mit dem Üben stellt sie sich nun als sehr begabt heraus, in der SPONTANEITÄT VON GOTTES WILLEN vorzutragen. Und wie sie zusammen damit weiterfahren, als ein Team an Gleichgewicht und Harmonie zu gewinnen, wo immer GOTT/ATON sie (wie auch die „Journale“) hinnimmt, in Seinem (Atons) Dienst der Einführung des WORTES, wird auch ER dem Antigott/ Wiedersacher gegenübertreten, bis es keine dunklen Orte mehr gibt, an denen sich der Antigott verstecken könnte! Der Widersacher wird wegen der von ihm geschaffenen Vorurteile, basierend auf hinterhältigen Lügen, Hass und Betrug, bloßgestellt werden und zur Selbstbeurteilung nackt vor GOTT/ATON stehen. Welche Seite werdet IHR wählen? Das LEBEN oder den Tod? GOTT oder den Widersacher?

Noch etwas, als Desiree euch das Diagramm vorstellte, das ihre Vorstellung der SCHÖPFUNG zeigt, sagte sie euch, dass es ihre Vorstellung sei, die ihr als Hilfe diene, das EINSSEIN und die EINHEIT VON ALLEM zu sehen und zu verstehen. Sie wollte euch nur mehr Verständnis darüber bringen, was EINSSEIN ist. Ist das von ihr gezeigte Diagramm falsch? Nein, obwohl es aus vollem Verständnis entstanden ist, ist einfach beschränkt durch die Limiten in euren Sprachen und eurer Auffassungskraft dessen, was ein GRENZENLOSER SEINSZUSTAND ist.

Nun, zurück zu unserem teuren Bruder, den wir A. nennen werden. Du hast unsere Sprecher gefragt: „Dann sagt ihr, dass die Schwarzen sich freiwillig für die Sklaverei gemeldet haben?“ (Weil es keine Opfer gibt, nur Freiwillige.) Ja, Teuerster, weil sie es wählten, die Rolle von Opfern zu spielen, indem sie als Sklaven geboren oder von den Weißen gefangen und zur Versklavung gezwungen wurden. Ist Sklaverei falsch? Natürlich! Wie ihr gelesen habt, wird dadurch das 18. GESETZ VON GOTT UND DER SCHÖPFUNG gebrochen. Nun, um dies vom Standpunkt des EINSSEINS DES GEISTES aus zu betrachten und zu verstehen, dürft ihr euch selbst nicht als schwarz oder weiß oder männlich oder weiblich sehen, sondern als ein Fragment von GOTT/ ATON. Ihr alle, egal welchen Körper ihr nun bewohnt, habt während euren ganzen Lebenszeiten des Erfahrungen-Sammelns die Rolle des Opfers oder des Täters gespielt (oder spielt sie noch). Warum habt ihr euch freiwillig gemeldet, Opfer zu sein, oder Täter zu sein? Weil ihr euch in euren Illusionen verloren habt. Und viele haben dieselben Lektionen immer und immer wiederholt – durch die Ursache und Wirkung von fortwährendem, befangenem Verhalten und infolge des Nichtverstehens oder Nichterinnerns an EURE GOTTESMACHT UND DIE WAHRHEIT DES EINSSEINS. Ihr werdet zu Opfern als ein Resultat falschen Stolzes und Vorurteilen. Seid ihr dieser Illusion von Trennung von der Quelle nicht müde, teuerste Tschelas? Wir hoffen es! Weil viele von euch die Rolle des Opfers oder Täters gespielt haben oder noch spielen, und zwar durch die Wahl, hinsichtlich der Wahrheit unwissend zu bleiben! Was wird euch also übrig bleiben, um euch freiwillig zu melden? ZUM DIENST was GOTTES WILLE ist, in Liebe, Harmonie, Gleichgewicht und Freiheit. Wir bieten euch die Wahl, indem wir euch die Wahrheit über eure Torheit anbieten, damit ihr eure Illusion für immer verlassen könnt und einmal mehr nachhause kommt in das EINSSEIN VON GOTT/ATON!

Derjenige, der sich anderen gegenüber überlegen vorkommt, weil er weiß, schwarz oder braun, männlich oder weiblich ist, der ist in Vorurteilen gefangen. Derjenige, der sich von Gott als etwas Besonderes erwählt vorkommt, weil er Anhänger der christlichen, jüdischen, hinduistischen, islamischen oder buddhistischen Religion ist, der ist in Vorurteilen gefangen. Seht ihr, Teuerste, es ist für Gott ohne Bedeutung, welche Farbe eure Haut hat, welches Geschlecht euer Körper hat oder welcher religiösen Doktrin ihr nachfolgt. Diese sind Aufschriften/Etiketten der manifestierten Illusion. WAS REAL IST, DAS IST DER GEIST VON VATER/MUTTER GOTT UND DER SCHÖPFUNG, DIE IN EUCH ALLEN EXISTIEREN! Es spielt für Gott keine Rolle, ob ihr euch selber Moslem, Christ oder Atheist nennt, was für IHN von Bedeutung ist, das ist WIE IHR DENKT UND WIE IHR EUCH GEGENÜBER EUCH SELBST UND EUREN BRÜDERN GEGENÜBER VERHALTET, ungeachtet dessen, wie sie sich bezeichnen.

Sucht ihr die Harmonie und das Gleichgewicht von Liebe und Einheit? Lebt ihr euer Leben in Übereinstimmung mit den verkündeten Naturgesetzen des Gleichgewichts? Oder trachtet ihr danach, euch in Beziehung zu anderen getrennt und überlegen oder minderwertig zu fühlen, sei es wegen der Klassenzugehörigkeit, der Farbe oder der Religion? Das ist Vorurteil, Freunde.

Schätzt ihr die verkündeten GESETZE öffentlich gering, als veraltet und falsch, was bedeutet, dass ihr Vorurteile habt, denn ihr kennt DIE FAKTEN DER LOGIK nicht – oder weigert euch sie zu verstehen, die die BASIS FÜR DIESE GESETZE BILDEN, DIE ZUR AUFRECHTERHALTUNG DES GLEICHGEWICHTS VERKÜNDET WURDEN? Seht, Tschelas, ein „Israeli“ zu sein, was „von Gott erwählt“ bedeutet, ist es, IN ÜBEREINSTIMMUNG MIT GOTTES WILLEN ZU LEBEN, in Licht, Einheit, Liebe, Weisheit, Wahrheit, Gleichgewicht und Harmonie. „Israel“ ist NICHT EIN ORT, SONDERN EIN SEINSZUSTAND (ICH BIN) DES EINSSEINS UND GLEICHGEWICHTS DES HEILIGEN GOTTES UND DER SCHÖPFUNG.

Die andere Frage, die mein geliebter Bruder A. stellte, befand sich auf dieser Linie hier: „Ich bin gelehrt worden, dass Jesus dunkelhäutig und kraushaarig war. In verschiedenen „Journalen“ findet sich jedoch ein Bild, das ihn hellhäutig und mit dunklem Haar darstellt. Warum?“ Erstens, geliebter A., lass dich nicht von irgendwelchen Erscheinungsbildern aus dem Konzept bringen. Ich, Sananda, den ihr „Jesus“ nennt, war von judäischen Eltern, von heller Haut, geboren worden. Mein Samen kam aus der Abstammungslinie von Rasiel, einem Nachkommen der Söhne des Himmels. Der Schutzengel Gabriel brachte dann meinen Samen und befruchtete Maria. Es ist nicht von Bedeutung, welche Art Körper ich annahm! Deine Sorge wegen der Verwirrung über die Bilder, die man dir von mir gezeigt hat, Teuerster, rührt daher, dass du befürchtest, mich nicht zu erkennen, wenn ich in manifestierter Form zurückkehre. Mach dir keine Sorgen, geliebter A., du, einer meiner Brüder, wirst mich erkennen! Nicht unbedingt meinem Aussehen nach, aber aufgrund meines Wesens, meiner Energie, meines Einsseins mit meinem Vater Aton!

Segen über diesen mir teuren Mann, der in ehrlicher Absicht darum gebeten hat, dass man ihm die Wahrheit sage, denn seine Fragen waren im Interesse vieler gestellt worden; und wenn ihr GOTT/ATON Fragen stellt, sollt ihr eure Antwort in WAHRHEIT UND WEISHEIT DES EINEN ALLES WAS IST ERHALTEN. ICH BIN.

Wir werden dieses Dokument und dieses Journal nun abschließen, das ihr, teure Tschelas, unsere Brüder und Schwestern, vor euch liegen haben werdet –, die beispiellosen Werkzeuge zum Erkennen dessen, was das LEBEN VON GOTT/ATON IST, und was TRENNUNG, DUNKELHEIT, UNWISSENHEIT UND TOD DES INNEWOHNENDEN GEISTES, der Antichrist, Antigott, Satan und Widersacher ist. Mögt ihr NUN, von diesem MOMENT DER EWIGKEIT an, klugerweise die hier dargelegten Gesetze verstehen und sie befolgen, damit ihr die UNENDLICHE SPIRITUELLE KOKREATION UND FREIHEIT, die euch gehören, miterleben und daran teilnehmen könnt, wenn ihr euch nur auf das GLEICHGEWICHT DES EINSSEINS ausrichtet, welches HARMONIE, LIEBE, MACHT, WEISHEIT UND WAHRHEIT IST – DER WILLE UNSERES VATERS GOTT/ATON. So sei es.

Wir sind Sananda, Lord Michael, St. Germain und Druthea, eure vom HEILIGEN GOTT/ATON gesandten HEERSCHAREN, in Seinem Dienst und in eurem Dienst von LICHT UND WAHRHEIT. Wir kommen, zusammen mit unseren vielen kosmischen Brüdern/ Engeln des LICHTS, WEIL WIR ALLE EUCH LIEBEN, WIE ES DER WILLE UNSERES VATERS UND SPIRITUELLEN HERRSCHERS, GOTT/ATON IST, DENN INNERHALB DER SCHÖPFUNG SIND WIR ALLE EINS.

 

 

 

 

 

NACHSCHRIFT

 

HATONN

 

NACHSCHRIFT DES MANAGERS DES BESCHWERDEBÜROS

Bitte beachtet, dass alle Nutzer/Besitzer unter dem Bedienpersonal, die darin scheitern, diese Anlage/Information ordentlich anzuwenden, die Garantie zunichtemachen. Ich akzeptiere alle vernünftigen Klagen und gebe weitere Belehrungen, wenn es erforderlich ist – aber die Betriebsanleitung ist von den Meister-Instrukteuren geschrieben worden, und ich finde sie mit großer Klarheit dargestellt. Wenn Beschwerden die Meinungen der nachdenkenden Nutzer beinhalten, rate ich euch das Beschwerdebüro als nichtinformiert zu verlassen, denn eure Meinung darüber, wie die Anlage zu betreiben oder fliegen sei, verändert die hier angebotene Garantie in keiner Weise. Ihr von der Erde habt ganz offensichtlich vergessen, wie alle höheren Bestandteile der Seele – wie Liebe, Vergebung, Leidenschaft für die Wahrheit, Frieden, Verständnis und gottesfürchtige Absicht – anzuwenden sind, und dies betrifft den Großteil der Teilnehmer. Dass dies so korrekt ist, hat sich auch durch Tests erwiesen. Das Management bietet fortlaufend Kurse an und Beispiele über falsche Anwendung, Erprobungen und Defekte, aber der Schulungskurs wird bald zu Ende sein, und es werden keine Wiederholungskurse angeboten werden. Dies ist ein einmaliges Angebot, und alle, die eine Passage, und/oder Kauf, Leasing oder Miete in Erwägung ziehen, werden berücksichtigt werden bis zum Moment des Starts. Die Bestimmungsorte werden variieren, entsprechend den Erfolgen der Teilnehmer/Studenten. Bruchlandungen und Störfälle, um in der Klasse und in der praktischen Ausbildung zu bleiben, werden als Durchfallen betrachtet werden. Die Rückkehr zu persönlichen dogmatischen Lehren von alternativen Methoden wird unverzüglich die Aberkennung der Passage auf dem Raumschiff Phoenix der Sternenflotte nachsichziehen; denn es wird offensichtlich sein, dass die Instrukteure und Erfinder und Teilnehmer von anderen Kursen – es besser wissen –, und so schlage ich vor, ihr wartet auf eure flauschige Wolke. Nehmt jedoch bitte zur Kenntnis, dass DERJENIGE, auf den ihr eure blutgetränkte Rettung abstellt, auf der Phoenix mitreist! DERJENIGE, auf dessen Rückkehr ihr wartet – reist mit der Phoenix! Die Entscheidung liegt ausschließlich beim Käufer/ Nutzer. Halbe Sachen sind nur während der Ausbildung und dem Lernprozess akzeptabel, solange sie in Übereinstimmung mit den Dienstvorschriften und Kursregeln sind.

Die korrekte Anwendung dieses Benutzerhandbuchs ist die alleinige Methode, um sich eine Passage für das am Tag nach dieser Periode des Countdowns startenden Schiffs zu verschaffen. Keine Passage kann auf möglichen zusätzlichen Flügen garantiert werden. Nur Leute, die die Flugschule absolviert haben, werden zum Bedienen der Anlage zugelassen werden. Nur solchen, die die Prüfung vor amtlich zugelassenen Instrukteuren bestanden haben, wird der Aufenthalt an Bord für die ganze Dauer der Reise bis ans Endziel erlaubt werden. Einige Passagiere werden für weniger weit entfernt liegende Ziele an Bord genommen werden, sie werden aber sofort von der Mitgliederliste entfernt, falls sie die Anlage absichtlich missbraucht haben. Die Überprüfungen sind vollumfänglich abgeschlossen, und es werden keine weiteren Erprobungen zugelassen werden – die Welt namens Erde ist bei allen Probeläufen und Straßentests durchgefallen und hat es nicht geschafft, den Vogel vom Boden wegzubekommen – WIR WERDEN ES NUN AUF GOTTES WEISE MACHEN. JENE, DIE PROTESTIEREN, SOLLEN BITTE BEISEITE TRETEN UND NICHT DEN ZUGANG ZUR LADERAMPE BLOCKIEREN.

Das gesamte Benutzerhandbuch und die Einsatzrichtlinien sind ziemlich kurz und grobvereinfachend und können auf einem Blatt Papier Platz finden. Beispiele und Definitionen sind beigefügt, für vergnügliches Lesen und genaues Verstehen.

Alle Regeln werden so beachtet werden, wie sie vom Hersteller und von den amtlich zugelassenen Instrukteuren übergeben worden sind. Die Prüfung wird isoliert stattfinden, und Mogeln wird nicht erlaubt sein. Das Mogeln bei Ratespielen wird als Teil des Ursache-und-Wirkungs-Trainings betrachtet und soll auf individueller Basis und durch Abwägung von Hersteller und Instrukteur gehandhabt werden.

Ich, Professor Hatonn, Flottenkommandeur, werde weiterhin euer Professor für aktuelle Ereignisse und schlechte Nachrichten sein – oh, leidet sehr.

Ich erwarte, dass diese Handbücher und Richtlinien durch Lesen und Wiederlesen zerschlissen und abgenutzt sein werden. Alle weggeworfenen Handbücher sollen als weggeworfen vermerkt waren; wenn ihr also keine Reise auf der Phoenix wünscht, so schlage ich vor, ihr tut etwas Gutes und schenkt ein gebrauchtes Journal/Handbuch einem Freund – oder besonders einem Feind. Denn falls ihr es ablehnt, das Material zu lesen, so vermute ich ziemlich sicher, dass euer Feind sehr daran interessiert sein könnte. Unterschätzt Gottes Prüfungsmethoden nicht, denn jeder Beitrag/Einsatz oder jede Niederlage werden im Dienstbuch jedes Studenten ordnungsgemäß vermerkt. So sei es.

Ich begrüße und möchte euch an Bord willkommen heißen. Nach den Unterrichtsstunden werde ich mich für Einzelstunden zur Verfügung halten, wenn es notwendig ist. Der Preis dieses Kurses soll mit nichtmateriellem Tauschhandel beglichen werden – keine Ausnahmen, bitte. Schecks und Schuldscheine werden nicht angenommen, und auch per Nachnahme geht nicht, es sei denn, dies sei während der vorausgehenden Ausbildung ordnungsgemäß verdient worden.

Wir machen weder Zurückerstattungen, noch tun wir irgendetwas für euch, und wir akzeptieren auch keine Hausaufgabe oder Diplomarbeit, die durch eine zweite Partei vervollständigt wurde. Danke für euer Einhalten der Regeln, und alle Einwände sollen ordnungsgemäß vermerkt und ausgeschieden werden.

Gyeorgos Ceres Hatonn, Kommandeur

P.S.: Meine Empfehlungen bezüglich der Amtsführung sind von großem „Gewicht“, deshalb wird die Umgehung dieses Büros einfach Minuspunkte von funktionalem Wert nachsichziehen.

 




All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2022 AbundantHope - All rights reserved

Detailed explanation of AbundantHope's Copyrights are found here


Top of Page

- Phoenix Journals - PDF in German
Latest Headlines
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 13., 14. und 15. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 7. und 8. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 11. und 12. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 9. und 10. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 5. und 6. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 3. und 4. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, Widmung, Einführung, 1. und 2. Kap.
Die Struktur der Restbevölkerung
Phoenix Journal - 41: "ZERSTÖRUNG EINES PLANETEN", Pdf
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 17 --19 Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 7. und 8. Kap.
Wahrheit sagen, Teufel jagen! 3. Teil
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 5. und 6. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 4. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 3. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 1. und 2. Kap.
Phoenix Journal-02: "UND SIE NANNTEN IHN JMMANUEL", Pdf.
Die Khasaren in den PJs, 29. Teil
Die Khasaren in den PJs, 28. Teil
Die Khasaren in den PJs, 27. Teil