categoryMenu_new
 
  Home
  EXTRAORDINARY AH Teaching from Spiritual Hierarchy
  AbundantHope
  NEW READERS! Read Here First
  Supporting AH
  Leadership of AbundantHope
  Announcements
  Regional AH Sites
  Other Sites with AH material
  Contact Us
  Becoming A Messiah
  OUR PUBLIC FORUM IS OPEN TOO ALL
  Mission Ideas
  System Busting
  Cleric Letter/English
  Translations of Cleric Letter
  AH Member Writings
  Candace
  Ron
  Rosie
  Jess
  Brian's Poetry
  James
  Giuseppe
  Esteban
  Telepathic Messages
  Candace
  Jess Anthony
  Vince
  Leonette
  John
  Adam
  Bela
  Joyce
  Hazel
  Kibo
  Peter
  Rosie
  Johan
  Lucia
  Lucia G
  Rubens
  Shellee-Kim
  Ben
  Dorothea
  Solon
  Others
  Targeted Messages
  Hano
  Light Flower
  Changing The Face Of Religion
  - Phoenix Journals - PDF in German
  Candace on Religion
  Other Spiritual Pieces
  Gems from God Like Productions
  Spiritual Nuggets by the Masters
  Phoenix Journals
  Phoenix Journals - PDF
  Telepathic Messages PDF books
  Selections from the Urantia Book
  Illustrations For The Urantia Book
  CMGSN Pieces
  THE WAVE
  Environment/Science
  David Crayford and the ITC
  Health and Nutrition
  Podcasts, Radio Shows, Video by AH
  Political Information
  True US History
  Human/Animal Rights
  The Miracle That Is Me
  Education
  Resources
  911 Material
  Books - eBooks
  government email/phone #'s
  Self Reliance
  Video
  Websites
  Alternative News Sources
  Art and Music
  Foreign Sites
  Health and Healing
  Human/Animal Rights
  Scientific
  Spiritual
  Vegan Recipes
  Translated Material
  Dutch
  Gekanaliseerde berichten Jess
  Gekanaliseerde berichten Candace
  Gekanaliseerde berichten Anderen
  Artikelen/berichten
  French
  Canal Jess
  Par Candace
  Other Channels
  Articles
  German
  Telepathische Nachrichten (Candace)
  Telepathische Nachrichten (Jess)
  Telepathische Nachrichten (div.)
  AH Mitgliederbeiträge (Candace)
  AH Mitgliederbeiträge (Jess)
  Spirituelle Schätze
  Italian
  Translations - Candace
  Translations - Jess
  Translations - Others
  Portuguese
  by Candace
  By Jess
  By Others
  Spanish
  Anfitriones Divinos
  Bitácoras Fénix
  Creadores-de-Alas (WingMakers/Lyricus)
  Escritos de Candace
  Escritos de Otros
  Monjoronsón
  Telemensajes de Candace
  Telemensajes de Jess Anthony
  Telemensajes de Otros
  Chinese
  By Candace
  By Jess
  By Others
  Korean Translations
  Hungarian Translations
  Swedish Translations

Search
[an error occurred while processing this directive]
Changing The Face Of Religion : - Phoenix Journals - PDF in German Last Updated: Mar 28, 2022 - 12:08:15 PM


Betriebsanleitung für Phoenix-Bedienpersonal - 5. Teil
By Christus Michael Aton und Esu Immanuel Sananda
Sep 29, 2014 - 8:42:22 AM

Email this article
 Printer friendly page Share/Bookmark

Phoenix Journal Nr. 27 – 5. Teil

 

VERSTEHEN DER GESETZE GOTTES

UND DER SCHÖPFUNG

 

Auch genannt „DIE GESETZE DES GLEICHGEWICHTS“

 

 

ERKENNEN UND DEFINIEREN DER

„TÖDLICHSTEN“ SÜNDEN DES MENSCHEN

 

Wir sind eure Gastgeber, Sananda, Lord Michael, Germain und Druthea, im Dienst der Wahrheit und Weisheit, wie sie nur aus dem HEILIGEN LICHT GOTTES/ATON UND DER SCHÖPFUNG KOMMEN. Wir kommen vom Kosmischen Rat des LICHTS GOTTES/ ATONS, DEM ALLEM INNEWOHNENDEN EINEN, um euch, unseren Brüdern, die Wahrheit zu bringen, damit auch ihr euch der FREUDE DES EINSSEINS ANSCHLIESSEN KÖNNT, der erleuchteten Bruderschaft in GOTTES HEILIGEM REICH von LICHT, WAHRHEIT, SCHÖNHEIT UND WEISHEIT.

Zuerst möchten wir eine Klarstellung geben über unseren Gebrauch von Ausdrücken zur Darstellung von Gott/Aton. Ihr werdet entdecken, dass wir oft „innewohnender Vater“ sagen oder uns auf Aton als „ER“ beziehen, was das männliche Geschlecht kennzeichnet. Die Art, wie wir unseren Schöpfer in eurer Sprache bezeichnen, ist nicht als ein sexuelles Geschlecht gemeint, wie ihr das wahrnehmt. Unser Gott der Schöpfer/Aton stellt das männliche und weibliche Prinzip dar, wenn ihr so wollt. Da gibt es keinen sexuellen Geschlechtsunterschied. Der GEIST des LEBENS ist das, was ihr vielleicht in einer beschränkten Sprache als männliche/weibliche Energiedarstellung verstehen mögt. WIE IHR ALLE! Jeder von euch hat für seine Erfahrungen einen männlichen oder weiblichen Körper gewählt, aber in jedem von euch sind beide Energien vorhanden. Ihr werdet auch Beispiele finden, worin wir „er“ als einen allgemeinen Begriff für etwas Menschliches verwenden, und nicht speziell als sexuelle Geschlechtsbezeichnung. Wir erklären dies, damit jene, die sich in einer weiblichen physischen Form befinden, sich nicht gekränkt fühlen oder denken, dass wir sie weniger berücksichtigen. Und auch, damit jene in einer männlichen physischen Form sich nicht den weiblichen Menschen gegenüber mehr oder weniger fühlen, sondern gleichwertig. Alle Fragmente von SCHÖPFER/SCHÖPFUNG sind hinsichtlich der Widerspieglung gleich, ungeachtet welche Farbe oder welches Geschlecht jemand angenommen hat. In eurem Verstand zieht ihr es vor, euch auf GOTT/ATON/SCHÖPFUNG als Vater/Mutter und Schöpfer/Schöpfung zu beziehen und ihn so zu benennen –, so sei es denn.

Nun möchten wir Licht und Verstehen hinsichtlich jener Frage bringen, mit der alle von euch gekämpft haben, und diese lautet: „Was ist das Übel?“ Aber bevor ihr über „Was ist das Übel“ Verständnis gewinnen könnt, müssen wir euch helfen zu verstehen „Was ist Gott“? Da die verkündeten Gesetze Gottes und der Schöpfung Gott als den „Herrscher“ über die menschlichen Rassen und als den „König der Weisheit“ beschrieben haben, so setzt dies voraus, dass Gott ein WESEN VON GROSSER WICHTIGKEIT und von spiritueller Weisheit und Vollkommenheit innerhalb der SCHÖPFUNG ist. Aber bereits abgrenzen, was Gott ist, innerhalb der Beschränkung einer dreidimensionalen menschlichen Sprache und Wahrnehmung, ist allein schon ein Fehler. Wegen der eingrenzenden Bedingungen auf eurer Ebene habt ihr die Fähigkeit des Definierens eines „grenzenlosen“ Wesens oder Seinszustandes noch nicht entwickelt.

Da unser Gott der Schöpfer uns „geschaffen“ hat, bedeutet diex, dass ER sich fragmentiert hat, wie sich die Schöpfung in die Schöpfung Gottes zersplittert hat, um sich auszudehnen und mehr als die GESAMTHEIT DES EINEN zu erfahren. Dies ist es, warum Gottes Gesetze, die Gesetze der Natur, die Gesetze des Gleichgewichts und die Gesetze der Schöpfung als dieselben universellen Gesetze über die verbindende Harmonie und das EINSSEIN existieren. Die universellen Gesetze sind die KOSMISCHEN CODES für eine unbeschränkte kreative Entfaltung, die den höchsten Grad an AUSDEHNUNG und AUSDRUCK der GESAMTHEIT VON ALLEM WAS IST zulässt. Jedes Fragment existiert als ein Teil von Gott dem Schöpfer und demzufolge auch als ein Teil der Schöpfung. Die Kosmischen Codes oder Gesetze sind die Schlüssel zur Logik, welche die ausgeglichene Verschmelzung einer sich auf kreative Weise entfaltenden Ausdehnung von ALLES WAS IST aufrechterhält. Und so werdet ihr durch das Lernen des Erkennens dessen, was euer sich ausdehnendes kreatives Potential einschränkt, das identifizieren, das euch an eure Illusion einer Trennung vom EINEN gebunden hält. Und indem ihr die Weisheit des Wissens darüber gewinnt, was das Übel, die Sünde und der Widersacher Gottes und der Schöpfung sind, werdet ihr dann fähig sein, euer Bewusstsein einsichtsvoll auf das zu richten, was eure persönliche Verantwortung in Bezug auf das Mitschöpfen der LEBENSLIEBE ist, die die FREUDE der GANZHEIT und des EINSSEINS der GRENZENLOSEN SCHÖPFUNG ist.

Nun also: „Was ist das Übel?“ Das Übel – auch genannt „Satan“ oder „Widersacher“ – ist alles Denken und die von ihm hervorgebrachte Energie, denen es erlaubt wird oder die (durch den freien Willen) gewählt werden zu existieren, und die die Ausdehnung und den Ausdruck einer kreativen Entfaltung der Gesamtheit des EINSSEINS einschränken. Es ist das, was gegen den Fluss der kosmischen Schöpfung schwimmt, um sich selber als in der Abtrennung zu fühlen, und demzufolge existiert es ausschließlich innerhalb von Begrenzungen des GANZEN. Dadurch dass es versucht, das GANZE zu beherrschen, zehrt es sich selbst auf; und weil es nur innerhalb seiner sich selbst aufgezwungenen Grenzen herrschen kann, wird es selber schließlich durch die rauschenden Wasser des sich ausdehnenden EINEN aufgezehrt.

In ihrem Überschwang endlich das Konzept, dass ALLES EINS IST, zu begreifen, glauben nun oftmals viele Leute, dass sie nun eine Haltung des Alles-Zulassens einnehmen müssten, da alle ihre Erfahrungen als Teil des EINEN wählten.

Und so werden wir Leute Dinge sagen hören wie etwa: „Es gibt kein ‚gut‘ oder ‚schlecht‘, alles ist einfach Erfahrung; es ist einfach. Wie könnte ich also etwas wie das Verhalten oder eine Tat von jemand anderem als ‚schlecht‘ oder ‚gut‘ beurteilen, wenn es doch nicht meine Erfahrung ist, oder das Recht haben, einen anderen zu beurteilen.“ Was wir dazu sagen, ist: Ihr könnt es euch auf alle Zeiten hinaus erlauben, denn wenn ihr nicht jene Gedanken, Worte und Taten erkennt, die dem LEBEN UND DEM GÖTTLICHEN ENTGEGENGESETZT SIND, wie denkt ihr denn, dass ihr SEIN GRENZENLOSES REICH DER BEWUSSTEN UNSTERBLICHKEIT erreichen werdet?

Bedeutet dies, dass ihr infolge des Erkennens des Antichristen oder Widersachers euch nun selbst zum Vollstrecker von Gottes Gesetzen machen müsst? Keinesfalls. Gott benötigt keine Vollstrecker; er braucht nur Beispiele, die vorgelebt werden, damit andere Wesen eine hellere, ausgeglichenere und liebevollere Weise der Lebensführung erblicken können. Jeder muss diese Reise in sich selbst beginnen, und wenn er seine Flamme der Wahrheit und des Verstehens des Göttlichen entzündet, dann wird auch er beschließen, sein Denken, sein Verhalten und seine Taten zu verändern, um IM GLEICHGEWICHT UND IN EINHEIT MIT GOTT ZU SEIN. Dies bedeutet nicht, dass ihr es zulässt, dass euch andere arglistig ein Leid antun. Immer müsst ihr euch und Gott respektieren und euch wenn nötig verteidigen, um euch selbst vor Misshandlung und Schaden durch andere zu schützen. Ihr seid nicht dazu angehalten, euch je in die Opferrolle zu begeben, und ihr sollt ein gegen euch und eure Brüder gerichtetes Vorgehen weder tolerieren noch zulassen, von dem ihr wisst, dass entgegen der Gesetze Gottes und der Schöpfung ist!

Erkennt ihr, was euer Geschenk des freien Willens ist, unsere Lieben? Es ist durch eure Erfahrungen des Lernens, was Gott nicht ist, dass ihr demzufolge wissen werdet, was Gott ist. Wir haben beobachtet, dass viele Leute selbstgefällig sagen: „Aber Gott schuf alles, einschließlich des Übels, also ist es einfach Teil unserer Erfahrungen.“ Denkt sorgfältig daran: Gott/Aton schuf den Menschen nach seinem perfekten Bild; Er gab euch den freien Willen, und mit eurem freien Willen habt ihr es gewählt, Widersacher zu sein und jedes Gesetz des Gleichgewichts zu brechen. Es soll also keiner von euch je denken, er könne sich vor seiner Verantwortung drücken, weil er glaubt, Gott habe das Übel erschaffen – es war der Mensch mit seinem freien Willen, der das Übel erschuf! Und mit der GÖTTLICHEN GNADE seines Schöpfers, ATON, WIRD ER SEINEN WEG ZURÜCK ZUM GÖTTLICHEN GLEICHGEWICHT FINDEN, oder er wird weiterhin in seinem finsteren Käfig der Selbstbedienung und der Trennung vom kreativen Lebensgeist gefangen bleiben!

Ihr seht, Freunde, euer freier Wille besteht tatsächlich in der Wahl, ob ihr Gottes Willen ausführen wollt, oder ob ihr gemäß dem Willen eures veränderten Egos leben wollt, das immerzu danach trachtet, euer spirituelles Verständnis einzuschränken und dadurch euer kreatives Potential, eure Harmonie und euer Gleichgewicht in der Einheit zu unterbrechen und zerstören. Letztendlich werdet ihr erkennen, dass der einzige freie Wille, den ihr habt, Gottes Wille ist, weil ihr die Weisheit errungen habt zu wissen, dass das logische Gleichgewicht von GOTTES WEG WIRKLICH DER EINZIGE WEG ZUR FREUDE EINER WAHRHAFT AUSGEGLICHENEN SPIRITUELLEN FREIHEIT IST.

Nun werden wir definieren und diskutieren, was die „tödlichsten“ Sünden oder Fehltritte sind, die ihr während eurer Erfahrungen macht und die euch dazu veranlassen, gegen den Strom des Gleichgewichts der KOSMISCHEN KREATIVEN ENTFALTUNG zu schwimmen. Diese Sünden sind die Werkzeuge Satans oder des Widersachers, um euch in eurer Illusion einer Trennung von Gott und der Schöpfung zu behalten. Und es ist auch durch die Unwissenheit hinsichtlich falscher Überzeugungen und Aberglauben über eine falsche Macht, die euch durch eine eingeschränkt manifestierte Realität in einem Zustand des spirituellen Verhungerns hält, dass ihr unter dieser Herrschaft gefangen gehalten werdet.

 

1. STOLZ

STOLZ wird in eurem Wörterbuch folgendermaßen definiert: „1. Ein unangemessener Sinn für seine eigenen Überlegenheit; Arroganz; Dünkel. 2. Ein angemessener Sinn für persönliche Würde und Wert. 3. Etwas worüber man mit Recht stolz ist.“ Wie ihr aus dieser Definition ersehen könnt, scheint es zwei diametral gegenüberliegende Typen von Stolz zu geben. Der eine, dem unser Interesse als Sünde oder Fehltritt gegenüber dem innewohnenden Geist gilt, wird auch als falscher Stolz bezeichnet. Falscher Stolz an sich bezieht sich auf Gefühle von hochmütiger Überlegenheit und die Richtigkeit derselben im Vergleich zu dem Gefühl des Selbstrespekts und der Ehre für das Erreichen von Einsicht oder das Vollbringen einer Tat, für die jemand fleißig und ehrlich gearbeitet hat.

Nun, auf den Seiten 54-55 des „Phoenix Journals“ mit dem Titel „Satans Trommler“ von Jesus Sananda, diskutiert Sananda ausführlich, was „übel/böse“ ist. Derjenige, der vom Übel besessen oder gegen Gott gerichtet ist, ist meistens halsstarrig.

Wir zitieren:

„Gesunde Personen fügen sich den Forderungen ihres eigenen Bewusstseins. Nicht so die Bösartigen, denn im Konflikt zwischen ihrer Schuld und ihrem Willen ist es die Schuld, die gehen muss, und der Wille, der gewinnen muss. Böse Leute sind außerordentlich halsstarrig, dazu entschlossen, dass immer alles nach ihrem Kopf gehen soll, und sie verfügen über eine äußerst bemerkenswerte Macht in der Weise, wie sie versuchen, andere zu kontrollieren – dabei ist es eine Charakteristik aller ‚großen‘ Menschen, dass sie einen extrem starken Willen haben – ob sie ihre Größe nun für Gutes oder Böses einsetzen. Ich, Jesus, wie ihr mich nennt, war unbeugsam und von starkem Willen; ah, aber so war auch einer namens Hitler – könnte es einen Unterschied zwischen „Bereitwilligkeit“ und „Halsstarrigkeit“ geben. Meine Halsstarrigkeit war jene unseres Vaters – die von Hitler war seine eigene –. Es ist klar, dass jemand, der gemäß seinem eigenen Willen lebt, sehr durch die Gutherzigkeit bedroht ist. Deshalb führt dies zur Notwendigkeit (für das Böse) der Zerstörung der Gutherzigkeit oder jenen, der sie repräsentiert. Somit ist der MORD geboren. Es ist natürlich besser für den Bösen, wenn er den Gutherzigen dazu bringen kann, eine totale Unterwerfung hinzunehmen und sich durch vollständige Preisgabe der Gutherzigkeit in die Hände des Übels zu begeben.“

„Ich denke, eure Psychiater nennen diese Verhaltensart von Verlangen nach sich selbst, Narzissmus (definiert als: 1. Übersteigerte Bewunderung oder Faszination für sich selbst. 2. Psychoanalytisch: erotisches Interesse an seinem eigenen Körper.). Da diese Bezeichnung für das Böse jedoch nicht stark genug ist, so lasst uns das Böse eine Krankheit eines krebsartigen oder heimtückischen Narzissmus nennen. Eure Kirchenbehörden haben im Allgemeinen den STOLZ als die erste der Sünden bezeichnet. ‚Hochmut kommt vor dem Fall‘, und so ist es. Der Stolz ist heute etwa wie krebsartiger Narzissmus, aber ich will, dass ihr euch gewahr werdet, dass ich eure ‚verborgenen‘ Sprachen ebenfalls sprechen kann.“ (Zitatende)

So, wenn einer stolz ist, definiert als: „1. Angetrieben durch Besitz; Stolz ausdrückend; arrogant; auch etwas auf sich haltend. 2. Sinn für Ehre und Begeisterung; im Allgemeinen im Infinitiv von einem Verb gefolgt“, so hält er sich selbst zum Narren durch falsche Gefühle der Überlegenheit über einen anderen oder andere, oder er respektiert sich einfach selbst, indem er eine lobenswerte Leistung seiner selbst oder von jemand anderem bestätigt. Da man auch über die Leistung oder die Tat von jemand anderem stolz sein kann, ist dieser Stolz über einen anderen oft einfach die Beurteilung einer durch einen anderen vollbrachte Tat, die selbst zu vollbringen man ebenfalls sehr stolz wäre. Es handelt sich hier um das Festigen seiner eigenen Sicht auf die Wahrheit, ob es sich nun wirklich um die Wahrheit handelt oder nicht.

Zum Beispiel glauben viele Eltern, dass sie (die Eltern), wenn ihre Kinder in den Krieg gesandt werden – angeblich um „ihr Land“ zu schützen und verteidigen –, auch wenn der Krieg den Mord an anderen beinhaltet, darüber stolz sein müssten, dass ihre Söhne ihre Pflicht für ihr Land tun. Sind sie nun aber wirklich stolz, oder verstecken sie sich einfach hinter einem vorgetäuschten Stolz, denn sie sind voller Angst, dass ihr Kind sterben könnte, und dass falls dies nicht „aus guten, ehrenhaften Gründen“ geschähe, sie es sich nie vergeben könnten, sich geirrt und ihre Söhne darin unterstützt zu haben, sich auf die Kriegslüge einzulassen? Seht ihr dies? Auf einer bestimmten Ebene weiß der fehlgeleitete Stolzerfüllte, dass er unrecht hat, hat aber Angst davor, sich den erahnten Konsequenzen – dass entdeckt wird, er hätte sich getäuscht, sei uninformiert oder unwissend – zu stellen. Lieber würde er sich hinter auf falschen Stolz basierenden Gefühlen der Überlegenheit verstecken, als mit den Konsequenzen zu leben, die sich daraus ergäben, eine Lüge geglaubt und unterstützt zu haben, die den Tod oder die Unehre seines Kindes bewirken und aus ihm jemanden machen könnte, der einer irrigen Überzeugung anhängt.

Wenn Leute fortwährend darin geprägt werden, was die Volksmeinung zu sein habe, wobei dies nicht auf Fakten beruht, werden sie zu machtlosen Marionetten des Übels. Sie sind nicht mehr fähig, selber vernünftig zu denken und zu urteilen, denn sie sind apathisch und faul geworden und ziehen es vor, alles zu glauben, was ihnen von jenen erzählt wird, die sie als informiert wahrnehmen. Da Denken für sie mühevoll ist, ziehen sie es vor, nicht von ihrer wertvollen Zeit zu opfern, die sie den Sport- und Seifenopern im Fernsehen widmen, um sich damit auseinanderzusetzen. Sie schauen in ihre Glotze und nehmen jede Meinung für bare Münze, die ihnen von menschlichen Bildern präsentiert werden, die andauernd formen und bekräftigen, was ihre Meinung zu sein hat. Sie übernehmen diese „Meinungen“ als ihr eigenen und werden mit Zähnen und Nägeln jeden bekämpfen, der gegen „ihre“ Sicht eingestellt ist. Diese Kontrolle ihrer Gedanken wird auf einer tiefen Seelenebene gewusst, und die Seele befindet sich wegen dieser Täuschung in Agonie. Von falschem Stolz kann man sich nur befreien, wenn man aus seiner Trance des Glaubens herausgerissen wird und die Wahrheit zu wissen sucht und die Konsequenzen aus seiner persönlichen Verantwortung nicht mehr deswegen fürchtet, weil man sich hilf- und machtlos fühlt, und wenn man das Erfahren der Wahrheit anerkennt und akzeptiert.

Wenn ihr also zu euch selbst oder jemand anderem sagt: „Ich bin stolz auf diese gut gemachte Arbeit“, oder „Ich bin für dich stolz auf die gut gemachte Arbeit“, seid ihr euch dann am Verstecken hinter der Lüge einer falschen Überzeugung und der selbstgerechten Überlegenheit? Oder bestätigt ihr ehrlich den Stolz über den Selbstwert und das Vollbringen einer wirklich lobenswerten Handlung? Jeder von euch muss lernen, den Unterschied zu erkennen, andernfalls werdet ihr fortwährend eine Illusion von Wahrheit weiterführen und für euch die Opferrolle schaffen, der ihr es aus eurer eigensinnigen Ignoranz heraus erlaubt sich zu manifestieren.

Dies ist der Fall mit der WAHRHEIT, die euch unser Bruder Hatonn in den „Phoenix Journalen“ nahebringt. Manche können es nicht glauben, dass so viel Übel eure Welt durchdrungen hat und nun unmittelbar vor euren Augen existiert. Wir fordern euch nicht auf, diese präsentierten Wahrheiten über die bei euch herrschenden Zustände blind zu glauben. Wir schwingen eine Warnflagge und bitten euch, dies sorgfältig zu lesen und in euch darüber nachzudenken, mit dem euch gegebenen Geschenk der vernünftig urteilenden Intelligenz, MIT GOTT IN EUCH, sodass ihr euch aus eurer Couchpotato-Existenz herausbekommt und die Beweise findet. Ihr müsst die Wahrheit in euch erkennen und dann eure gottgegebene Macht zurücknehmen und etwas tun, um das zu verändern, was ihr verwerflich und gegen Gott gerichtet findet. Wir präsentieren euch einfach die Fakten als unseren Dienst für Gott, denn ER versprach, dass am Ende/Beginn des Zeitzyklus DAS WORT DER WAHRHEIT AN ALLE ERGEHEN WERDE, die Ohren haben zu hören und Augen zu sehen, und dies geschieht nun. Und wenn ihr so stolzerfüllt seid und denkt, so intelligent, weise und alleswissend zu sein (allesglaubend), dass ihr nicht hinters Licht geführt werden könnt, weil gemäß eurer „Meinung“ Fremde aus dem Weltall nicht existieren und eure Regierung nicht in eine bösartige Verschwörung verwickelt sein könnte, oder dies – oder das –, dann seid ihr Deppen und Werkzeuge für den Antichristen, und möge UNSER VATER/GOTT/ATON mit euch Erbarmen haben!

Das Beste ist, wirklich zu verstehen, dass es an der Natur eurer Illusion liegt, dass fast jedermann den illusionären, falschen Ansichten von jemandem anderem ausgesetzt ist und davon eingewickelt wird. Wenn ihr vernünftig seid und die Logik hinter den „Kosmischen Gesetzen des Gleichgewichts“, wie sie von Gott und der Schöpfung statuiert wurden, lernt und versteht, dann werdet ihr euch aus diesen illusionären Ansichten herauswickeln und eure wahre göttliche Macht und eure Verbindung zu Gott geltend machen. Zudem werdet ihr dann alle lernen, basierend auf eurer inneren Wahrheit Schlüsse zu ziehen, und wenn ihr dann die Wahrheit und Weisheit von Gott und der Schöpfung fordert, die euch unter allen Umständen angeboten werden, so sollt ihr sie erhalten und die Beweise und das Verständnis als WAHRES INNERES WISSEN fordern und nicht als ein Glauben an etwas, das die Meinung von jemand anderem ist.

 

2. HABSUCHT

Habsucht ist im Grunde genommen ein anderer Ausdruck für Besitzgier, definiert als: „Egoistisches Verlangen nach Zusammenraffen von Besitztümern, insbesondere von Reichtum; Habsucht; Begehrlichkeit.“ Nun, jemand der besitzgierig oder voller Habsucht ist, der ist demzufolge besessen von maßlosem Verlangen, irgendeine Form von materiellen Objekten oder Reichtum zu erwerben oder gewinnen. Solche Leute sind in egoistischer und maßloser Weise gierig darauf, irgendetwas zu erlangen –, nicht weil sie es nötig hätten, sondern weil sie es haben müssen, um jemand zu sein; oder um ein Gewinner zu sein, oder weil es sich hinsichtlich dessen lohnt, was aus ihrer Sicht ein Gewinner und ein höherer Status ist, um einen höheren Status zu erwerben. Es ist die egoistische Begehrlichkeit, mehr zu wollen von materiellen Objekten, als dass einer wirklich benötigt, und in dieser Zeit an diesem Ort handelt es sich üblicherweise um mehr Geld. Deshalb wird jemand, der von dieser maßlosen Besitzgier besessen ist, viele unbefriedigte physische Wünsche haben und sie in der Folge, welche Kosten dies auch immer für einen anderen oder sogar sich selbst bedeuten mag, befriedigen wollen (physisch oder emotional).

Die Samen der Besitzgier werden gewöhnlich beim ersten Auftauchen von überwältigenden Gefühlen „versagt zu haben“ gepflanzt, Gefühlen, dass man den Bildern von Erfolg und Gewinnen, wie sie in euren verschiedenen Medienarten andauernd angepriesen werden, nicht gerecht geworden sei. Daraus entwickelt sich ein Gefühl, etwas zu verdienen, ohne etwas dafür getan zu haben, oder selbst den geringsten Aufwand einzusetzen, um dasselbe zu erlangen oder zu erschaffen. Es ist dieses durch eure Programmierung durch die Medien geschaffene Verlangen, dass man etwas für nichts erhalten kann, auch Glück genannt, welches unterstellt, dass es sich um zufälliges Glück handle und nicht um persönliche Macht und Verantwortung, die es euch erlauben, das zu erschaffen, was ihr benötigt. Oft bedeutet es auch, dass die Leute sich weigern, die Verantwortung für die Schaffung ihres eigenen Mangels oder Verlustes an materiellen Dingen zu übernehmen. Es geschieht in diesem Zeitrahmen eurer Geschichte, dass Besitzgier unverhohlen und ausdrücklich geschaffen und gefördert wird, vor allem durch jene in eurem Justizsystem. Viele die dadurch frustriert geworden sind, sich als die Habenichts der Gesellschaft wahrzunehmen und die zudem „Opfer“ ihres eigenen Mangels an Selbstwert geworden sind, sind eine leichte Beute für die Anwälte, die Besitzgier und nicht die Selbstverantwortung vorantreiben. Es ist kein Unfall, unsere Lieben, dass eure westliche Gesellschaft die prozesssüchtigste auf der gesamten Welt geworden ist, was bedeutet: „Dazu geneigt sein, gegen andere Prozesse zu führen, wegen realen oder eingebildeten einem zugefügten Schäden.“ Euer wahres Rechtssystem ist beinahe verschwunden, und jene, die fast immer bei jedem Rechtsfall profitieren, sind die Rechtsanwälte aller Seiten eines Prozesses. Es ist aufgrund dieses nun geschaffenen Unrechtssystems, dass Lügen, Betrügen und Stehlen von anderen der erwartete Verlauf und das erwartete Vorgehen von jenen sind, die zu gewinnen wünschen, auch wenn dies den totalen finanziellen und körperlichen Ruin der/des Beklagten zur Folge hat.

Wie wisst ihr, was eure wahre Absicht ist, wenn ihr in Betracht zieht, einen anderen zu verklagen? Zuerst werdet ihr zu erkennen haben, was eure wahre Motivation hinter eurem Wunsch zu klagen ist. Seid ihr wirklich geschädigt worden, unabsichtlich oder absichtlich? Habt ihr erkannt, dass auch ihr an der Schaffung dieser Erfahrung teilgenommen habt? Ihr müsst mit eurem Selbst und dem innewohnenden Gott Rücksprache halten, um zu bestimmen, warum ihr diese Erfahrung gewählt habt und was von euch erreicht oder gelernt werden muss, wenn ihr euch entscheidet, gegen jemanden ein Gerichtsverfahren anzustrengen. Wenn ihr wisst, dass euch jemand Unrecht getan habt, aus seiner Habgier und egoistischer Geringschätzung eurer Gefühle oder eures Besitzes heraus, dann mögt ihr euch, nach Rücksprache mit dem innewohnenden Gott, dafür entscheiden, das gegen euch vorsätzlich begangene Unrecht wieder auszugleichen. Mit der wahren Integrität eurer fest in euch verankerten Absicht wird euch GOTT HELFEN, die Gerechtigkeit zu bekommen, die ihr verdient. Braucht ihr zu lügen, um Gott zu helfen? Keinesfalls, wenn euch wirklich absichtlich Unrecht getan wurde, werden die Fakten hinsichtlich des gegen euch begangenen Bösen für sich selbst sprechen. Es gibt immer noch eine Handvoll Anwälte, die wirklich ihren Brüdern zu dienen wünschen und die das System intelligent nützen, um Gerechtigkeit zu erzielen, wenn sie wissen, dass es verdient ist. Ihr müsst Gott vertrauen, dass er euch die Hilfe bringt, die ihr benötigt, um die ausgleichende Gerechtigkeit zu bekommen, die ihr verdient habt.

Traurig genug, denn auf der anderen Seite der Medaille befinden sich sogar viele, die sich wirklich als „unschuldige Opfer“ eine Klage fühlen, und die dann entdecken, dass auch wenn sie wissen, dass ihnen absichtlich Unrecht getan wurde und sie fälschlicherweise beschuldigt wurden, es für sie finanziell und emotional „billiger“ ist, mit dem Kläger einen Vergleich einzugehen, als für die Gerechtigkeit zu kämpfen, die sie verdienen. Sie, die durch die ABA (American Bar Association [amerikanische Anwaltskammer]) geschulten und kontrollierten Anwälte und Richter haben diese schmucken kleinen Abkürzungsverfahren für euch geschaffen, Freunde. Sie nennen dies eine „Geschäftsentscheidung“, um dem Angeklagten den geringsten Verlust zu ermöglichen. Nun, natürlich werden die Anwälte auf beiden Seiten voll bezahlt, derjenige, der unrechtmäßigerweise klagt, gewinnt, und der, dem Unrecht getan wurde, bezahlt auf die eine oder andere Weise. So sind die Dinge arrangiert. So spart der Anwalt Zeit, er bekommt eine hübsche Summe und „spart“ seinem Klienten Geld. Richtig? Falsch? Der Angeklagte findet sich für irgendetwas „schuldig“ wieder, was er nicht ist, und seine einzige andere „Wahl“ ist eine finanzielle und emotionale Verheerung durch das Weiterverfolgen seines Prozesses, der sich über Jahre und Jahre und Jahre hinziehen könnte! Rechtschaffenheit? Wahrheit? Es tut uns leid, unsere Lieben, aber das Gewinnen (Stehlen) von materiellen Werten auf Kosten von jemand anderem und das Bemühen, sich selber den maßlosen Verlust solcher Werte zu ersparen, sind das Merkmal des vom Antichristen arrangierten Rechtsstreits-Spiels.

Erkennt ihr es, dass es diese Idee ist, die jene Leute annehmen, nämlich dass sie in den Augen eurer Gesellschaft als die Sieger wahrgenommen werden müssen, und sie werden dazu ermuntert, dies mit welchem Mittel auch immer zu tun, das ihnen zur Verfügung steht, unter totaler Geringschätzung von Ehrlichkeit, Integrität und Eigenverantwortung. Gewinnen ist das Ziel, und dieses ist gewissermaßen durch eine Prägung auf Konkurrenzkampf definiert, dass man sich nämlich immer anstrengen soll, um jeden Preis zu gewinnen, weil die einzige andere Wahl darin bestünde, ein Verlierer zu sein. „Ein Verlierer zu sein“ wird heute als ein wirklich wertloses menschliches Wesen zu sein definiert!

Unsere Lieben, in Gottes Reich existieren nur Gewinner, da jedes Wesen ein Fragment der GÖTTLICHEN VOLLKOMMENHEIT GOTTES DES SCHÖPFERS UND DER SCHÖPFUNG in sich trägt. Denkt daran, ihr befindet euch nicht im Wettstreit mit irgendeinem anderen Fragment, denn jeder hat von UNSEREM VATER einmalige und individuelle Talente bekommen. Vor GOTT/ATON ist keiner mehr oder weniger hinsichtlich der Widerspiegelung von Wichtigkeit. Jeder hat ein einmaliges kreatives Potential zur Ausdehnung des Bewusstseins und der Schönheit der konstanten Entfaltung GOTTES UND DER SCHÖPFUNG. Ihr müsst erkennen, dass wenn ihr gegenüber jemandem eine Anwandlung von Wettbewerbs…. Bekommt, das hinter der Illusion von Wettkampf Stehende eure Befürchtung ist, im Vergleich zu den Fähigkeiten eines anderen unwürdig zu sein. Wie könnt ihr einen Ausdruck Gottes mit einem anderen vergleichen? Alle Ausdrücke tragen zu der sich entfaltenden Entdeckung des EINEN GÖTTLICHEN SELBSTES bei!

Wir möchten nun eine Betätigung diskutieren, die ihr „Glücksspiel“ nennt. Glücksspiel wird in eurem Wörterbuch folgendermaßen definiert: „1. Etwas riskieren oder Verwetten von etwas mit Wert auf den Ausgang eines Glücksspiels, usw. 2. Etwas riskieren, um ein Resultat zu erhalten.“ Wir, eure Brüder von Gottes Kosmischem Rat möchten euch gegenüber betonen, dass für viele von euch das größte und abenteuerlichste Risiko oder Glücksspiel, das ihr hier auf dem dreidimensionalen Erdenplan spielt, das ist, wenn ihr es wählt, innerhalb des „Schleiers des Vergessens“ Erfahrungen zu machen. Alle anderen Risiken, die ihr in der physischen Form eingehen könnt, verblassen beträchtlich angesichts dem obgenannten, wenn ihr wahrhaftig versteht, dass ihr es riskiert, dass sich eure Seele sich in der Ewigkeit der Illusion der Materie verliert, und ihr auch die spirituelle Freiheit und die ERLÖSUNG der Seele aufs Spiel setzt, wenn ihr es wählt hier eure Erfahrungen zu machen. Was ist der Gewinn, worum ihr spielt? Die Herausforderung der Gelegenheit, durch eine manifestierte Erfahrung die durch euch geschaffene Illusion – dessen, was Gott und der Antigott oder Widersacher ist – zu überwinden und darüber hinauszugelangen, um wahre, unbeschränkte GOTTESMACHT und –WEISHEIT zu erlangen. Ihr befindet euch in der Herausforderung des SELBSTES und des EINEN ALLES WAS IST, ohne Erinnerung an eure GÖTTLICHKEIT und VERBINDUNG mit dem EUCH INNEWOHNENDEN GOTT zu inkarnieren. Ihr lebt in der Illusion einer Trennung, um erneut zu reisen, bis zur Entdeckung der Herrlichkeit eurer Seelenverbindung zu dem GÖTTLICHEN EINEN ALLES WAS IST – DEM SCHÖPFER/ DER SCHÖPFUNG.

Ihr müsst wissen, unsere Lieben, dass GOTT/ATON UND DIE GESAMTE KOSMISCHE ERLEUCHTETE BRUDERSCHAFT SICH FREUEN, WENN EINER DER IHREN seinen Weg nach Hause findet, durch den Dreck und den Schlamm der Illusion, zu SEINEM SCHOSS DER EINHEIT MIT ALLEM WAS IST! Dies bedeutet, unsere Lieben, dass durch den Wunsch zu wissen das Selbst zur Erkennung von Gott kommt, dann zur Erkennung der Einheit mit allem, und wenn dann der Wahnwitz des Antichristen verstanden ist, könnt ihr eure Gottesmacht zurückverlangen. Der Antichrist kann euch dann nicht mehr verführen und euch von der WAHRHEIT ÜBER EURE VERBINDUNG ZU GOTT UND EURER INNEWOHNENDEN GÖTTLICHKEIT wegziehen. Ihr habt EUCH SELBST ALS DER FUNKE DES GÖTTLICHSEINS, der ihr seid und immer gewesen seid, zurückverlangt! OH, WAS FÜR EINE FREUDE HERRSCHT HIER IN GOTTES KÖNIGREICH!

So, alle ihr Spieler da draußen, ihr fragt euch nun wohl, ob es richtig oder falsch ist in Gottes Königreich mit eurem physischen Besitz wie etwa Geld zu spielen, um die Gelegenheit auf höheren Gewinn zu haben. Was ist eure Motivation dabei, unsere Lieben? Ist es der Spaß sich selbst durch die Teilnahme an dem Spiel herauszufordern? Ist es die Lust zu gewinnen? Ist es die Lust zu verlieren? Ist es Habgier oder Lust nach mehr an physischen Dingen als ihr nötig habt, die euch antreiben? Ist es Lust auf Status oder Anerkennung unter euren Kollegen, die ihr sucht? Seht ihr, spielen oder ein Risiko eingehen ist an sich nicht richtig oder falsch; es sind die Motivation und die wahre Absicht der Person, die spielt oder ein Risiko eingeht, die die Richtigkeit oder Falschheit einer Aktivität definieren. Und die wahre Absicht kann nur von GOTT in jedem einzelnen gekannt werden. Wir würden sagen, dass jeder Zug oder jede Entscheidung, die ihr macht, sei es in euren Beziehungen, in eurem Geschäft, zu Hause oder was auch immer, an sich ein Glücksspiel ist, da ihr das Ergebnis des Gewinns nur danach abwägen könnt, was eure wahre Absicht oder der Wunsch ist, der hinter der Wahl oder der Entscheidung steht.

Jede Wahl ist ein Risiko, wenn ihr nicht wisst, was ihr wirklich zu erschaffen wünscht.

Wenn ihr viel Vergnügen dabei habt, euch selber herauszufordern, indem ihr einfach an Glücksspielen teilnehmt, ohne dass daraus eine zwanghafte Notwendigkeit entsteht, zu gewinnen oder zu verlieren, dann habt Spaß dabei. Wenn ihr wirklich lernt die Absicht zu beobachten, warum ihr Risikospiele spielt, sei es im Geschäft oder beim Pferderennen, dann werdet ihr es auch lernen, das Niveau der Erfolgs, das ihr zu manifestieren braucht, um weiterspielen zu können, gegen den Grad an Verlusten, die ihr euch gestatten könnt, zu überwachen und auszugleichen.

 

UNERSÄTTLICHKEIT

Zuerst werden wir Unersättlichkeit definieren, indem wir definieren, was ein Unersättlicher ist: „Jemand der im Übermaß isst. 2. Jemand der einen übermäßigen Appetit oder eine sonstige Aufnahmefähigkeit für etwas hat.“ Der Schlüssel zum Verstehen, was Unersättlichkeit ist, ist dass es der Vorgang ist, ein übermäßiges, jede Vernunft übersteigendes Bedürfnis, Appetit oder Begehren nach irgendetwas des physischen Seinszustandes zu haben. Es könnte sich um Essen handeln, oder jemand könnte eine masochistische Ader haben, und demzufolge auf „Bestrafung“ durch sich selbst oder andere aus sein. Jemand könnte einen übertriebenen Hang nach Sex, Krieg oder nach Macht über andere haben, was bedeutet, er hat in sich, durch Ausdehnung seiner Aufnahmefähigkeit, ein physisches Vergnügen angehäuft, weil er sich unwürdig fühlt und deshalb befürchtet, es würde nicht genug vorhanden sein, von was auch immer das Objekt seines unmäßigen Appetits ist.

Unersättlichkeit ist eine Form von Selbstbestrafung, weil jedes maßlose „Zuführen“ von etwas, sei es nun von Essen, Sex oder Macht, oftmals belegt, genau die Sache zu sein, die zur Zerstörung des „Unersättlichen“ führt. Es ist dieser Exzess, ein Bedürfnis jenseits jeder Vernunft, der von dem Wesen nicht assimiliert sondern letztlich gespeichert wird, der dann die Wirkung hervorruft (denkt an das Gesetz von „Ursache und Wirkung“), dass er seinen Wirt auffrisst und zerstört. Es ist dieses Speichern von einer Menge von Energie durch den zur Unmäßigkeit Neigenden, die die Assimilierungskapazität des Wesens übersteigt, und die dann, wie es die Natur aller Energie ist, danach streben wird, sich aus ihrem statischen Zustand zu befreien, um in Bewegung und am Leben zu bleiben, auch wenn dies die Zerstörung des Wirts bedeutet.

Ja, diese in exzessivem Maße eingefangene Energie wird dann im Unersättlichen wie zu einem Parasiten. Seht, Tschelas, die Lauterkeit der Energie wird getrübt, wenn sie angehäuft, gespeichert und für eine unbestimmte Zeit in Stagnation gehalten wird. Genau wie es die Natur von eingelagerter Nahrung oder Energie ist, wie etwa Benzin, sich zu verschlechtern, wenn sie nicht irgendwie konserviert wird. Und wenn auch die Lebensdauer der Energie von Nahrungsmitteln und Treibstoff durch eure verschiedenen Konservierungsprozesse verlängert wird, wird sie durch die Stagnation (oder Schlafzustand) gewöhnlich vermindert.

Wenn ihr wisst, dass GOTT/ATON euer Vater euch ALLES bereitstellen wird, das ihr je benötigt, um euch in SEINEM Dienst zu erhalten, warum würdet ihr es nötig haben, in übertriebener Weise Energie in euch zu speichern, die ein Teil des LEBENSGEISTES ist? Die korrekte Antwort ist, Teure, dass ihr es nicht benötigt, für die Bedürfnisse eures Geistes oder Wesens unmäßig zu konsumieren, um euch zu erhalten, WENN DER INNEWOHNENDE VATER ALS EURE WAHRE GRENZENLOSE MACHT ANERKANNT UND AKZEPTIERT IST. In eurem tiefsten Sein müsst ihr wissen, dass ihr immer haben werdet, was ihr benötigt, um euch in SEINEM Dienst zu erhalten!

Nun lasst uns dies bitte euch allen klar machen, die nun möglicherweise in Panik geraten, weil ihr euch fragt, ob euer Körper, der, so wie ihr ihn wahrnehmt, mehr Gewicht an sich hat, als ihr es wünschen würdet, das Resultat von Unmäßigkeit sei. Zuerst einmal unterschätzen viele von euch, was euer ideales Gewicht ist. Das euch andauernd aufgedrängte Bild von „schlank, schlank, schlank ist in“ hat in vielen von euch eine unnötige Beschäftigung mit dem Wunsch nach einem schlankeren „Ihr“ hervorgerufen. Dies ist Eitelkeit, die wir später als eine eurer „tödlichen“ Sünden intensiv diskutieren werden. Jeder von euch ist mit einem unterschiedlichen Skelettgerüst für euren Körper versehen worden. Wenn ihr feingliedrig gebaut seid und von zierlicher Statur, dann werdet ihr natürlich weniger wiegen als jemand mit einem starken Knochenbau und von kleinerer Statur. Wenn nicht daran herumgepfuscht worden wäre, wären die meisten von euch mit einem vortrefflichen, natürlich funktionierenden metabolischen Mechanismus geboren worden, um euch euer „ideales“ Gewicht aufrecht zu erhalten. Viele von euch essen einfach mehr als euer Körper braucht, um sich in gesundheitlicher Harmonie zu erhalten. Unmäßigkeit sodann ist ein exzessiver Appetit und ein ebenso exzessives Verlangen danach, sehr viel mehr von irgendetwas zu speichern, was eine Form von Energie ist, als jemand in diesem Leben angemessen assimilieren kann. Ihr müsst alle lernen zu erkennen, ob eure Übertretung gegenüber euch selbst Eitelkeit oder Übermäßigkeit ist – oder keines von beiden.

Zum Beispiel, wenn jemand ein „Unersättlicher, der nach Bestrafung giert“ ist, dann bedeutet dies, dass er aus seinem Mangel an Selbstachtung und Selbstwert heraus ununterbrochen übertriebene und aufeinander folgende Erfahrungen über sich aufhäuft, die ihm übermäßigen Stress und Gefühle von Unglück bescheren. Er wird zu einem „Unersättlichen“ einer exzessiven Wiederholung seiner eigenen, selbstgeschaffenen Erfahrung der Opferrolle.

Unmäßigkeit entwickelt sich wirklich zu einem sinnlosen Verhalten, bei dem der Unersättliche Zustände von Trance oder Transfixation erlebt in Bezug auf jedes mögliche Objekt seiner Unersättlichkeit. Er versteckt sich vor seiner Qual sich unwürdig zu fühlen, und durch das sinnlose Anhäufen stumpft er sich gegenüber seinen Gefühlen ab. Wie ihr erkennen mögt, ist dies ziemlich dasselbe wie der Wunsch sich vor seinen Gefühlen der Unzulänglichkeit, nicht liebenswert zu sein oder das Leben nicht zu verdienen zu verstecken, von jemandem, der drogen- oder alkoholabhängig ist. Heutzutage gibt es in eurer Gesellschaft viele junge Männer und Frauen, die sich so unwürdig fühlen, dass sie sich wiederholt sinnlos vollstopfen, um dann aus Abscheu über sich selber alles wieder zu erbrechen. Diese Sucht ist als „Bulimie“ bezeichnet worden. Sie ist zu der „neuen“ Krankheit eurer jungen Leute geworden, die sich anstrengen perfekt zu sein, und die nie irgendeinem physischen oder sonstigen Bild einer verlogenen Perfektion gerecht werden können, das ihnen entweder eingeredet worden ist, oder das sie von sich aus übernommen haben. Was ist der Unterschied zwischen jemandem, der bulimisch ist oder jemandem, der mehr isst, als er/sie braucht und das überschüssige Gewicht an seinem Körper behält? Beide essen, um eine innere Leere zu füllen, oft aus dem Gefühl heraus, von sich selbst und anderen nicht geliebt zu sein. Der Bulimische kann jedoch seine Esssucht „vor der Welt“ verstecken, da er seine schlanke Linie bewahrt, dabei Unmäßigkeit und Eitelkeit erfahrend. Derjenige, der übermäßig isst und dadurch extrem viel Gewicht ansetzt, macht aus verschiedenen Gründen eine Esssucht durch, meistens aber drehen sich die Gründe um das „Auffüllen“ der inneren Leere und/oder sich einen Schutzschild (aus zusätzlichem Gewicht) zu schaffen, gegen emotionale Angriffe durch sich selbst oder andere. So eine Person kann ebenfalls eitel sein und dann in eine Tretmühle von zu viel essen und dabei verschiedene Programme von Diätformeln, Diäten, Übungen, subliminale Kassetten und andere sogenannte „Wunderprogramme“ versuchen, um Gewicht zu verlieren. Solange beide (Esssucht-Typen) nicht fähig sind zu erkennen und mit sich selbst ins Reine kommen, warum sie Essen benutzen, um ein Bedürfnis zu stillen, und nicht herausbekommen, was ihr tatsächliches Bedürfnis ist, wird ein Süchtiger nicht fähig sein, seine/ihre Sucht zu heilen.

Ihr seht, Teuerste, diese „Sünden“, die wir euch erklären, sind tatsächlich die Symptome des Antichrist-Krebses in euch, der euren kreativen LEBENSGEIST auffrisst, einsperrt und einschränkt. Euer GEIST bekämpft die durch eure selbst erschaffenen Ketten von kreativer Einschränkung erzeugte totale Agonie. Ihr müsst nun diese Symptome erkennen und den EUCH INNEWOHNENDEN VATER BITTEN, EUCH SEINE MACHT, SEINE WEISHEIT UND SEINE LIEBE ZU GEBEN, um euch zu helfen, diese Ketten der Beschränkung eurer kreativen spirituellen Entfaltung abzuwerfen!

 

4. BEGIERDE

Wer hätte das gedacht, unsere Teuren, es ist diese euch und den INNEWOHNENDEN VATER bedrängende Sünde gewesen, durch die eure Spezies durch den gnadenlosen Antichristen an den Rand der Zerstörung gebracht wurde. Dieses eine Verderben des VATERS LIEBE, DIE DIE LIEBE DES LEBENSGEISTES INNERHALB DER GESAMTEN SCHÖPFUNG IST, hat euch die Krankheit in eure Körper gebracht und Gefühle der Leere und Unerfülltheit in eure Seelen.

Lasst uns BEGIERDE definieren: „1. Körperliches sexuelles Verlangen. 2. Übermäßiges sexuelles Verlangen, das nach sofortiger und/oder schonungsloser Befriedigung strebt. 3. Ein überwältigendes Verlangen: Begierde nach Macht. 4. Leidenschaftliche und zügellose Verlangen haben.“ Nochmals, wir erläutern ein Verhalten, das nicht nur exzessiv und überwältigend ist, sondern auch den LEBENSGEIST DES EUCH INNEWOHNENDEN GOTTES abbauend. Begierde ist feindlich gegenüber GOTT/ATON in euch, weil sie ein unnatürliches, exzessives Verlangen ist, das zu erfahren nur auf eurer dreidimensionalen physischen Ebene zugelassen wird. Die Giftsamen der Gefühle von Begierde sind in schlauer Weise vom Antichristen gesät, geprägt, gefördert und geerntet worden, um das was WAHRE GÖTTLICHE BEDINGUNSLOSE LIEBE DES GEISTES ALLEN LEBENS IST, zu zerstören und zu ersetzen.

Hinsichtlich eures Verlangens nach sexueller Betätigung seid ihr derart verwirrt geworden, dass ihr nun glaubt, dies sei euer Ausdruck von Liebe für euren Lebenspartner. Sogar jene, die wissen, dass das, was sie empfinden Begierde ist und keine Liebe, verwechseln immer noch ihre Lustgefühle mit ihrer Liebe für die Person, mit der sie gerne in Gemeinschaft verweilen. Begierde auf physische sexuelle Entspannung ist Begierde, unsere Lieben, sei sie nun für ein sexuelles Abenteuer für eine Nacht (meine Güte!) oder mit jemandem vollzogen, den ihr als euren Liebespartner betrachtet. Für eine gründlichere Beschreibung des verderblichen Einflusses auf euer spirituelles kreatives Potential durch den Missbrauch des Sexualverhaltens, lest bitte oder lest nochmals die „Gesetze Gottes und der Schöpfung“, die bereits im Druck erschienen sind.

Also dann, der Ausdruck „Begierde“ stellt ein unnatürliches, exzessives physisches Verlangen dar, und wenn er auch üblicherweise für die sexuelle Vereinigung angewandt wird, so kann er auch für die Begierde nach Macht oder Geld stehen oder für weitere Dinge eurer materiellen Illusion. Hält ihr weiterhin an diesen unnatürlichen (für den Geist) Verlangen fest, werdet ihr einfach stark an eure Illusion von Realität festgebunden und demzufolge durch die Dunkelheit eurer Ignoranz schwer bleiben. Wenn es eine Sache gibt, die zu begehren wir euch ermutigen möchten – und dies braucht nicht auf unnatürliche oder exzessive Weise zu geschehen –, dann wäre dies das Verlangen DAS LICHT DER WAHREN GÖTTLICHKEIT IN EUCH UND VON ALLEM WAS IST KENNENZULERNEN UND IHM ZU DIENEN!

 

5. ZORN

ZORN wird in eurem Wörterbuch folgendermaßen definiert: „1. Extreme oder gewalttätige Wut. 2. Extremer Ärger; Wut; Raserei. 3. Jeder Racheakt.“ Und Rache bedeutet: „1. Zufügen einer Bestrafung, Verletzung oder eines Verlustes im Gegenzug für dasselbe. 2. Ein Mittel sich selber oder jemand anderes zu rächen.“

Nun versteht den Unterschied zwischen dem, was Zorn und dem, was Ärger ist, denn die beiden sind oft miteinander verbunden, außer dass Zorn einen sehr viel intensiveren Wutzustand darstellt, und jemand, der zornig ist, sucht vehement in gewisser Weise seinen Zorn an denjenigen abzureagieren, die er als diejenigen identifiziert, die ihm oder seinen Liebsten bösartigerweise Unrecht getan haben. Lasst uns also Ärger wie folgt definieren: „Ein Gefühl von starkem Missfallen und einer gegen die Ursache eines vermuteten Unrechts oder Schadens gerichtete Feindschaft.“ So, ihr seht, ein gegen sich selbst oder jemand anderen gerichteter Ärger ist ein Gefühl des Missbehagens wegen dem Miterleben, Erfahren oder weil man selbst das Ziel eines realen oder vermuteten Unrechts ist.

Sich über sich selbst zu ärgern wegen etwas, was man getan (oder nicht getan) hat, einem selbst oder jemand anderem, fängt öfters als nicht mit einfa cher Ungeduld an, die, wenn sie nicht geklärt oder losgelassen wird, zu Frustration wird. Schließlich wird sie sich in Wut umwandeln und dann möglicherweise in Zorn, wenn es einem nicht gelingt, mittels der Erkenntnis und der Weisheit des INNEWOHNENDEN VATER GOTTES/ATONS die Wahrheit zu erkennen.

Zum Beispiel werden viele von euch äußerst ungeduldig, wenn ihr den Eindruck habt, dass durch das Verhalten anderer – wie ihr das wahrnehmt – eure Zeit vergeudet wird oder Verspätungen bewirkt werden. Ihr seid oftmals dermaßen mit wichtiger Miene am Herumrasen, mit der Idee von „Zeit ist Geld“ oder ähnlichen Gedanken, dass jeder Übergriff auf eure kostbare (wie ihr das empfindet) Zeit euch große Verzweiflung und Ungeduld bereitet. Manche von euch haben sich so sehr in ihrer eigenen Wichtigkeit verfangen, dass sie es unerträglich hart finden, auf etwas oder jemanden geduldig zu warten. Kommt es gelegentlich vor, dass andere euch absichtlich auf sich warten lassen, weil sie sich selbst so wichtig vorkommen? Natürlich. Aber ihr müsst lernen den Unterschied zu erkennen, und in jedem Fall seid ihr derjenige, der leidet, wenn ihr euch gestattet ungeduldig zu sein. Denn je länger eure Ungeduld andauert, umso unangenehmer wird es für euch, indem ihr frustriert und schließlich ärgerlich werdet, und vielleicht sogar zornig.

Wenn jemand zum Beispiel ständig zu spät kommt, zu mit euch oder anderen abgemachten Verabredungen, erkennt zuerst, dass er ein Problem hat, sei es, dass es einfach Unfähigkeit ist, seine Zeit genau zu planen oder ein absichtlicher Verstoß, da man sich so wichtig vorkommt. Durch Verstehen, was nun das wirkliche Problem oder der Umstand beim anderen ist, durch das Zurückgreifen auf das Wissen und die Weisheit des VATERS in euch, könnt ihr sodann integer reagieren, indem ihr eure Beobachtungen über die Umstände der Verspätung direkt mit der Person diskutiert, die übertrieben verspätet ist. Möglicherweise werdet ihr dann überrascht sein zu sehen, dass sie sich sehr entschuldigt und dankbar ist für die Wahrheit, und vielleicht habt ihr dabei geholfen, dass sie anfängt sich von ihrem Problem zu erholen. Dies ist auch das, was eigentlich als „konstruktive Kritik“ bezeichnet wird, bei der ihr ein Problem vernünftig analysiert, und statt es in euch zu verinnerlichen oder die andere Person zu verurteilen, bietet ihr ihr die Wahrheit über die Umstände an und vielleicht sogar Vorschläge, wie das Problem zu beheben.

Kritik ist andererseits einer der weitverbreitetsten negativen Sprößlinge des sich Festhaltens an Gefühlen von Ungeduld, Frustration und Ärger. Indem man jemanden kritisiert, verurteilt man im Wesentlichen diese Person und ihr Verhalten, ihr Vorgehen oder ihre Leistung, sich dabei allein auf eine arrogante Meinung darüber basierend, was Perfektion sei. Dies hebt dann ihre Minderwertigkeitsgefühle an und ist nicht dabei hilfreich, ein reales oder eingebildetes Problem zu lösen. Und dann sind auch viele von euch eure eigenen schlimmsten Feinde, indem ihr viel zu selbstkritisch seid hinsichtlich allem, was ihr seid und tut, wodurch ihr euch dazu verurteilt, euch minderwertig und wertlos zu fühlen. Hört damit auf, unsere Lieben, jeder von euch trägt in sich DEN GEIST DES LEBENS, GOTT/ATON/ SCHÖPFUNG! Wenn ihr nicht darüber erfreut seid, wie ihr euch in einer bestimmten Situation verhalten habt, was es auch sein mag, dann verurteilt euch nicht, segnet die Erfahrung, lernt die Lektion, ehrt euch und euren Mut und macht die notwendigen Berichtigungen, um freudvoll mit der Entdeckung und Anwendung eures innewohnenden spirituellen kreativen Potentials weiterzufahren.

Nun, sich wütend fühlen wegen einer wirklichen, gegen euch oder jemanden eurer Liebsten begangenen Ungerechtigkeit ist ein Signal an den INNEWOHNENDEN VATER, dass ihr euch hilflos fühlt (während jener Momente der Wut), und vielleicht solltet ihr eine bereits gegen euch oder jemanden eurer Liebsten begangene Tat in Ordnung bringen. Zuerst müsst ihr eure Wut an den innewohnenden Gott/Aton abgeben, und zwar bevor sie sich in euch festsetzt und anfängt zu schwären oder sich bis zu einem Grad hochschaukelt, an dem sie zu Zorn wird. Was ihr tun müsst, um eure Wut abzugeben, ist zu begreifen, dass die gegen euch oder jemanden anders gerichtete Tat nun geschehen ist, und dass ihr an der Manifestation der Tat oder des Verbrechens beteiligt gewesen seid, aus Gründen einer von euch benötigten Lektion. Je schneller ihr fähig seid, zum Verständnis zu gelangen, was geschehen ist, umso schneller könnt ihr beginnen, mit dem INNEWOHNENDEN VATER Rücksprache zu halten, um das Wissen und die Weisheit der Wahrheit zu erhalten, um herauszufinden, warum ihr gewählt habt ein „Opfer“ zu sein und was gerechter- und logischerweise mit dem gegen euch aktiv gewordenen Täter zu geschehen hat. Was auch immer das Ausmaß des Verbrechens gegen die Gesetze Gottes und der Schöpfung sein mag, die dementsprechende Bestrafung muss ebenso innerhalb der Gesetze Gottes und der Schöpfung zugemessen werden. Wenn jemand einen Mord oder eine Vergewaltigung begangen hat, dann muss der Strafentscheid in nüchterner Logik und Weisheit erfolgen, entsprechend den GESETZEN GOTTES UND DER SCHÖPFUNG, und nicht als zornentbrannte Rache entsprechend eurem durch Raserei und Zorn beeinflussten Willen.

Beispielsweise sind im Sternensystem der Plejaden mehrere Planeten von euren plejadischen Brüdern und Schwestern bewohnt. Zwar sind heutzutage auf den Plejaden Verbrechen gegen die Gesetze Gottes und der Schöpfung ziemlich selten geworden, aber wenn welche geschehen, so werden die Täter tatsächlich auf eine Art von „Gefängnisplaneten“ geschickt. Sie werden also von den das Gesetz Gottes einhaltenden Bewohnern abgesondert und auch nach Geschlecht getrennt, wodurch eine Fortpflanzung nicht möglich ist. Diese ist die weise und logische Strafe, wie sie durch Gottes Befehl an seine geliebten Kinder der Plejaden gegeben worden ist. Der Rest der Plejaden wird dadurch in relativem Frieden, Gleichgewicht und Harmonie gehalten. Diejenigen auf dem Gefängnisplaneten leben auf dem Planeten in Freiheit und müssen sich ihr Überleben ohne die weitaus moderneren Annehmlichkeiten der plejadischen Gesellschaft verdienen. Die meisten verbringen den Rest ihres Lebens auf dem Gefängnisplaneten; aber es kommt bisweilen vor, dass einige in die Gesellschaft zurückkehren, je nach der Art ihres Verbrechens und wie gut sie ihre Sünde erkannt haben und gewillt sind, den Opfern ihres Verbrechens oder der plejadischen Gesellschaft im Allgemeinen eine Entschädigungsleistung anzubieten. Das Folgende ist ein Zitat aus „Und sie nannten Ihn Immanuel: Ich bin Sananda“:

„Ihr habt gehört, es ist gesagt worden: ‚Auge um Auge, Zahn um Zahn.‘ Aber ich sage euch, übt Gerechtigkeit gemäß den natürlichen Gesetzen der Schöpfung, damit ihr durch Logik und Weisheit zum Urteilsspruch findet. Übt Liebe, wo es gerechtfertigt ist, und bestraft, wo die Gesetze der Natur Bestrafung fordern. Bei der Rechtsprechung sollt ihr ferner innerhalb der Gesetze der Schöpfung bleiben, damit ihr nicht die Gesetze der Schöpfung verletzt, so wie sie bereits für eure Gerichtsentscheide in Weisheit festgelegt worden sind.

„Gebt jenem, der euch um etwas bittet, wenn seine Bitte ehrlich gemeint ist; aber dreht euch von jenem weg, der euch in unredlicher Weise bittet, um euch dessen zu berauben, was Eures ist, um seinen eigenen Komfort und Status zu erhöhen.

„Ihr habt auch gehört, dass gesagt worden ist: ‚Du sollst deinen Nachbarn lieben und deinen Feind hassen.‘ Aber ich sage euch: Übt Liebe und Verstehen gemäß den natürlichen Gesetzen der Schöpfung, damit ihr richtig handelt und fühlt, gemäß Gerechtigkeit und Logik. Übt Liebe, wo es gerechtfertigt ist, und Verachtung (Verhalten), wo die Gesetze der Natur Bestrafung fordern.“ (Zitatende)

Bedeutet dies, dass es falsch ist, sich wegen der Lügen, des Betrugs und der Ungerechtigkeit wütend und angewidert zu fühlen, derer ihr nun Zeuge seid und/oder sie in eurer manifestierten Illusion erfahrt? Nicht unbedingt, wenn die Wut euch dazu bewegt, etwas zu tun, um dies zu ändern. Was werdet ihr zuerst tun? Euch beraten und Zwiesprache halten mit VATER/MUTTER GOTT IN EUCH, um herauszufinden, was genau eure Fähigkeit ist, um es zu tun. Wird dies Tage oder Wochen dauern, um es zu wissen? Ihr könnt in einem Augenblick erfahren, was ihr tun müsst – wenn ihr den Wunsch und das Bedürfnis habt, schnell zu reagieren. Es kann auch länger dauern; dies ist abhängig von eurer Bereitschaft zu hören und eurer Absicht zu handeln. Hinsichtlich dessen, was euch der GEIST IM INNERN mitteilt, habt ihr immer die Wahl, ob ihr das akzeptieren und demgemäß handeln wollt oder nicht. Zum Beispiel, wenn ihr die Gelegenheit habt, durch die Sprecher die „Phoenix Journale“ vorgestellt zu bekommen. In eurem Inneren wisst ihr, dass die Dinge an eurem Ort nicht in Ordnung sind, und ihr hört darüber und seid empört und angewidert über die abscheulichen Lügen und Täuschungen, denen ihr ausgesetzt seid. In einem Augenblick der Erkenntnis, dass hier Wahrheit ist, wird euer Geist euch dazu bewegen, durch das Lesen der Journale mehr darüber zu erfahren. Dies ist euer erster Schritt, über die Wahrheit informiert zu werden. Was ihr dann damit tut, hängt vollkommen von eurer Entscheidung ab. Hoffentlich werdet ihr durch euren innwohnenden Geist dazu bewegt, dass ihr das von euch Gefundene zumindest all denen mitteilen werdet, die zuhören würden. Was euch der GEIST auch geben mag, um mit der Veränderung in euch selbst und auf eurer Ebene zu beginnen, es wird in euch durch die vom SCHÖPFER/DER SCHÖPFUNG geschenkten Talente inspiriert werden!

An dieser Stelle möchten wir auch eine von Commander Hatonn formulierte Weisheit wiederholen: „Es gibt keine Opfer, es gibt nur Freiwillige. Denkt darüber nach.“ AMEN!

 

6. NEID

Wir haben bereits diskutiert, was Neid im Rahmen der Gesetze Gottes und der Schöpfung ist, die vorherstehend in diesem „Journal“ dargelegt wurden. Für ein vollständiges Verstehen dessen, was den Neid für den Menschen zu einer der tödlichsten Sünden macht, ist eine Wiederholung jedoch angezeigt. Zur Erinnerung: Neid ist ein Gefühl von Groll oder Missbehagen über die höheren Leistungen, Begabungen oder hochwertigeren Besitztümer von jemand anderem.

Wenn jemand neidisch ist, fühlt er sich tatsächlich geringwertiger, weil er zum Urteil gelangt war, dass die Taten oder Leistungen eines anderen für ihn selbst erstens einmal anstrebenswert sind, und zweitens, dass sie jenseits seiner eigenen Leistungsfähigkeit oder des Manifestierens liegen. Unsere Lieben, ihr könnt ganze Lebenszeiten damit verbringen (und dies habt ihr), außerhalb von euch das zu suchen, was „besser“ ist als das von euch Geschaffene; aber außerhalb von sich selbst nach Selbstwert suchen, der doch in einem selbst weilt, wird euch einzig auf Gefühle einer kritisierenden Frustration einschränken, wegen Ermangelung des Zugangs zu eurem eigenen spirituellen kreativen Potential. Ihr müsst euch bewusst sein, dass alles, was ihr während eurer Erfahrung besitzt und seid, das ist, was IHR gewählt habt zu besitzen und zu sein. Warum braucht ihr es neidisch zu sein, statt einen anderen zu ehren und zu achten, für etwas, was eurer Meinung nach eine außergewöhnliche Leistung ist? Warum nicht stattdessen festlegen, was eine außergewöhnliche Leistung für einen selbst wäre, dank des Ausmaßes an Freude und spirituellem Wissen und Weisheit, die sie euch bietet? Wie werdet ihr dies angehen? Nehmt euch eure gottgegebene Macht zurück, indem ihr die persönliche Verantwortung übernehmt für alle Erfahrungen in eurer manifestierten Illusion. Bittet den INNEWOHNENDEN VATER GOTT/ATON euch zu zeigen, was ihr benötigt, um seinen Willen in Ehre, Gleichgewicht, Harmonie, Freude, Integrität und Wahrheit zu erfüllen. Dann wartet, dass euch GOTT/ATON zeigt, was eure einzigartigen Beiträge sind zur freudvollen, kreativen Entfaltung des EINEN ALLES WAS IST!

 

7. FAULHEIT

Lasst uns zuerst mit der Definition von Faulheit beginnen: „Trägheit (was bedeutet: Abneigung gegen Anstrengungen, Betätigung; faul); Müßiggang; Bequemlichkeit; Abneigung zu arbeiten oder sich selber zu betätigen.“

Was wir am meisten auf eurer Ebene beobachtet haben ist die Faulheit eures gottgegebenen, zum Nachdenken ausgelegten Verstandes. Diese Denkfaulheit ist es, die euch zu leichten Zielen von Lügen und Desinformation gemacht hat. Die Ursache dafür ist, dass ihr der Gewohnheit verfallen seid, andere für euch denken und begründen zu lassen; und infolge dieser Denkfaulheit habt ihr es leichter gefunden, den Einschätzungen und Meinungen anderer darüber, was die Wahrheit sei, zu glauben, als ordentlich nachzuforschen – unter Einsatz eures eigenen logischen Denkens, zusammen mit dem INNEWOHNENDEN VATER – um Erkenntnis und Weisheit darüber zu erlangen, was die Wahrheit ist. Seht ihr, auf diese Weise drückt ihr euch auch vor eurer Eigenverantwortung, indem ihr eure Verantwortung nicht wahrnehmt, die innere Wahrheit zu suchen und zu erkennen. Anschließend treibt ihr eure Sünde noch weiter, indem ihr euch bitter beklagt und kritisiert und die Schuld weit von euch weist, wenn dann später die Lüge oder der Betrug von euch entdeckt wird.

Ihr denkt also immer noch, Unwissenheit mache selig? Göttliches Wissen und Weisheit im Innern erreicht und verdient, das ist WAHRE Seligkeit, Teuerste! Nichtwissen von Wahrheit ist eine Illusion, die euch darin gefangen hält, innerhalb einer Lüge zu leben. Ihr seid nicht frei, und die wirklich traurige Sache ist es, dass ihr es nicht wisst, dass ihr hereingelegt und gefangen gehalten werdet, so dass euch die Ketten immer enger umgelegt werden können. Und bis euer Bewusstsein dann durch das Erkennen der Wahrheit buchstäblich aus dem Schlaf wachgerüttelt wird, ist dies oft äußerst traumatisch und zu spät für euch, euch da herauszuwinden, bis euch schließlich der Tod des Körpers aus euren selbstgeschaffenen Gefühlen von Angst und Schrecken befreit.

Wird eure wahre Unwissenheit vergeben? Immer! Aber nun, da ihr mit Wissen und Weisheit darüber bewaffnet worden seid, worin die Wahrheit besteht – was werdet ihr unternehmen, um die von euch begangenen oder gegen euch gerichteten üblen Umstände zu verändern? Wird eure Denkfaulheit zu Teilnahmslosigkeit werden, was Gleichgültigkeit ist? Und werdet ihr dann von paralysierender Hoffnungslosigkeit und Depressionen befallen, wodurch ihr eure Gottesmacht an den Antichristen abgeben werdet? Wir, eure Brüder, eure Heerscharen des Wortes der Wahrheit, des Lichts und der Weisheit, das Gott/Aton und die Schöpfung ist, werden bestimmt die gegen euch gerichteten Ungleichheiten vermindern wollen! Tschelas, werdet ihr zuhören? Werdet ihr hinschauen? Werdet ihr Gottes Hand der Wahrheit, der Gnade, der Liebe und der Weisheit akzeptieren? Wir bieten euch die Wahl an, Teuerste, und es ist an euch zu wählen.

Mögen Wahrheit, Weisheit und Freiheit dessen, was das euch innewohnende heilige Licht Gottes ist, in Freude durch euren Willen entzündet werden, durch eure Wahl, dem grenzenlosen Willen Gottes/Atons und der Schöpfung zu dienen. So sei es!

Dem entspricht auch physische Faulheit und Bequemlichkeit. Dies ist einfach oft die Entsprechung zur Denkfaulheit. Wenn ihr euren Verstand nicht in Bewegung setzen könnt, wird euer Körper höchstwahrscheinlich auch nicht motiviert sein. Es ist einfach die Unfähigkeit zu leben oder das Leben zu begreifen. Es ist auch der Widerwille Verantwortung zu übernehmen, indem man etwas unternimmt, um Veränderungen zu bewirken, die euer Lebenslos verbessern würden. Diejenigen, die faul sind, würden eher in beschaulichem (oder nicht so beschaulichem) Selbstmitleid herumsitzen und allen „da draußen“ die Schuld geben, als die Selbstverantwortung zu übernehmen für das, was sie als Mangel empfinden.

 

8. ANGST

Auf den vorstehenden Seiten unter „Wie den Antichristen im Innern entdecken“ haben wir auch von der tödlichen Sünde des Empfindens einer unnatürlichen und übertriebenen Angst gesprochen. Wir haben erklärt, dass euch der Antichrist in der Illusion der Ausrichtung auf Zukunftsangst in die Falle lockt.

Lasst uns ANGST definieren: „1. Ein Gefühl der Unruhe, aufgewühlt durch ein Bewusstsein von Gefahr, Schwierigkeiten, usw. 2. Ein ungutes Gefühl, dass etwas passieren könnte, was den eigenen Wünschen entgegensteht. 3. Ein Gefühl von tiefer Ehrfurcht und Scheu.“ Und zum Spaß lasst uns definieren was EHRFURCHT ist: „Ehrfurchtsvolle Angst; mit Verehrung vermischte Scheu (Achtung oder Ehrerbietung)“; und nun definieren wir EHRERBIETUNG, was bedeutet, „sich dem Willen oder den Meinungen anderer zu ergeben, oder Hochachtung.“

Indem ihr in andauernder Erregung oder Unbehagen darüber steckt, was passieren könnte – seid ihr des gegenwärtigen Moments des Lebens beraubt, der das EWIGE JETZT ist. Allgemein gesprochen, jemand, der in Bezug auf zukünftige Möglichkeiten oder Gelegenheiten ängstlich ist, wendet viel Zeit dafür auf, sich Sorgen zu machen über mögliche Konsequenzen einer Entscheidung oder einer Handlung und wird auch oft zaudern (hinausschieben), die letztendliche Wahl zu treffen. Lasst uns SORGEN MACHEN definieren: „1. Sich im Geist unbehaglich fühlen; sich aufregen. 2. An etwas mit den Zähnen zerren, etwas zerbeißen. 3. Das Bewirken von Ruhelosigkeit im Geist; sich beunruhigen. 4. Stören oder drängen. 5. Sorgen – etwas das Ängste bewirkt.“ So viele von euch haben schon den Satz gehört oder ausgesprochen: „Ich war krank vor Sorge.“ Es ist wahr, dass die Angst und ihre Dienerin „Sorge“ euch buchstäblich physisch krank machen können und werden. Nur schon durch das euch im Geist Vorstellen eines Bildes, einer Idee oder einer schrecklichen Folge, werdet ihr tatsächlich die „Wirklichkeit“ dessen manifestieren, vor dem ihr euch fürchtet. Ob nun der tatsächlich physisch manifestierte Ausgang entsprechend eurer schlimmsten Befürchtungen abläuft oder nicht, während euren Momenten der Angst und Sorge habt ihr gelitten, als wäre er so geschehen. Seht ihr es? Durch die emotionale Reaktion auf die Angst er schafft ihr das Schlimmste, auch wenn sich das nur in eurem Geist abspielt.

Oftmals wird im Ernst die Frage gestellt: „Nun, wenn uns gesagt wird, dass die Wahrscheinlichkeit groß sei, dass wir bald ein zerstörerisches Erdbeben in San Francisco und/oder Los Angeles erleben könnten, nähren wir dann nicht die negative Wahrscheinlichkeit, wenn wir das glauben und stellen sicher, dass es geschieht?“ Wir werden auf zweifache Weise antworten. Zuerst müsst ihr die erwiesenen Fakten über eure heutigen Umstände anerkennen – nämlich dass der Planet, Mutter Erde, ein von euch, ihren Hütern, vergiftetes Wesen ist. Für sie ist es notwendig, sich selber zu reinigen; und dies bedeutet, dass tiefgreifende Erdveränderungen geschehen werden, als Teil des Prozesses die Gifte der Atombombenexplosionen, Pestizide, usw., die in ihr schwären, an die Oberfläche zu bringen. Und dann habt ihr auch die gewaltigen Kräfte der russischen Kosmosphären, die in unnatürlicher Weise auf die Wettermuster einwirken, und die fähig sind, bereits installierte Bomben entlang eurer Bruchlinien detonieren zu lassen. So habt ihr die Agenda eures geliebten Planeten, der einfach nur wünscht gereinigt zu werden; und dann die Agenda der Dunklen Bruderschaft, die durch die Wenigen der „Elite“ arbeitet, um euren Planeten zu kontrollieren – und dies bedeutet, letztendlich einen Großteil der Bevölkerung zu eliminieren, um ihre Weltherrschaft einfacher hinzubekommen. Sind die Informationen über Lügen, Betrug und verdeckte Operationen, die von Angehörigen der Elite gegen euch begangen worden sind und begangen werden, und über die in den „Journalen“ berichtet wird, „negativ“ und demzufolge eurer Zeit nicht wert, um darüber nachzudenken, weil ihr befürchtet, das möglicherweise unerwünschte (für euch) Resultat der von euch als negativ empfundenen Wahrscheinlichkeiten zu nähren?

Der Wahrheitsgehalt der Informationen in unserem Material ist absolut erwiesen, ob sie nun in der manifestierten Wirklichkeit als negativ oder positiv empfunden werden. Leider sind die präsentierten Informationen bislang ein Resultat von Gottes Versprechen gewesen, die Satane oder Widersacher bloßzustellen, die es durch Gewalt und Erlaubnis fertiggebracht haben, euch in einer Illusion der Trennung hinsichtlich eures innewohnenden Schöpfers als Geiseln zu halten, durch die Verschleierung der Wahrheit über eure Macht des Einsseins. Negativ wird es für euch selbst, wenn ihr nicht mehr in Unkenntnis der Wahrheit seid und noch immer nichts tut, um eure Lebensumstände zu ändern, weil ihr euch stattdessen lieber hinter euren Ängsten und eurer Hilflosigkeit, wie ihr sie seht, verstecken möchtet!

Ist es falsch, in eurem Hier und Jetzt Pläne für eure Zukunft zu machen? Nicht, wenn diese der positiven kreativen Entfaltung des eigenen Fortschritts entsprechen und der Erweiterung eurer Kenntnisse und Weisheit über die Wahrheit im Jetzt. Seht, euer Wunsch Gott kennenzulernen und ihm zu dienen wird euch immer weiter vorwärtstreiben hinsichtlich der Kenntnisse und der Weisheit über die Wahrheit. Jedoch wird dies (euer Wunsch) von euch Disziplin fordern, um auf euer Ziel gerichtet zu bleiben. Lasst uns DISZIPLIN definieren: „1. Training der mentalen, moralischen und physischen Kräfte unter Anleitung, Kontrolle und durch Übung. 2. Der Zustand infolge eines solchen Trainings. 3. Bestrafung oder korrigierende Maßnahmen um des Trainings willen. 4. Ein Wissenszweig.“ Wir möchten zudem hier beifügen, dass, um Disziplin zu erlangen, eine Bestrafung seiner selbst oder eines anderen überhaupt nicht notwendig ist. Einfach nur Anständigkeit, seine konzentrierte Aufmerksamkeit einzusetzen, um die Weisheit der Wahrheit zu erlangen; und das Erkennen und Verstehen der Konsequenzen der Gedanken und Handlungen, die aus Versehen gemacht werden, ist das, was notwendig ist, um korrigierende Maßnahmen durchzuführen, damit ein erfolgreiches Training in göttlicher Wahrheit geschehen kann.

Diese Schreiberin hat kürzlich gehört, wie gesagt wurde: „Um ein Gewinner zu sein (im Hinblick auf einen Karate-Wettkampf gesagt), müsst ihr drei Dinge entwickeln: den Wunsch dazu – Hingabe – und Disziplin.“ Nun, wir werden jeden von euch bitten, die wunderschöne Einfachheit dieser Aussage für euch selber anzuwenden, bei eurem Ziel, die falschen Illusionen des Antichristen zu überwinden und zu den Gewinnern zu werden, indem ihr eure unbeschränkte spirituelle Freiheit erreicht, durch das Erkennen und Wiederverbinden mit den euch innewohnenden VATER/ MUTTER/ SCHÖPFER/ SCHÖPFUNG. Erinnert euch daran, wir haben früher erklärt, wie der Antichrist euch durch eure Wünsche beherrscht – d.h., durch das Verlangen nach Dingen oder das Verhaftetsein an die physische Illusion. Wenn es euer einziger wahrer Wunsch ist, Gott/Aton zu kennen und ihm zu dienen, wo bleibt dann da der Antichrist? Draußen vor der Tür eures Raumes, auf seinem Hintern!

Erinnert euch auch an dies hier, Teuerste: wenn ihr wirklich den innewohnenden Vater/Mutter Gott/Aton um die Wahrheit bittet, dann erhält ihr Wahrheit. Dies will nicht besagen, dass ihr euch über das Gefundene freut, aber so lange als ihr der Disziplin der emotionalen Distanziertheit hingegeben seid, wie etwa sich nicht vor Angst gelähmt fühlend, werdet ihr durch Weisheit des innewohnenden Gottes/Göttin befähigt. Bedeutet dies, ihr werdet nie mehr Angst empfinden? Nicht unbedingt, aber dank eures Wunsches, eurer Hingabe und Disziplin werdet ihr es lernen, eure Angst zu besiegen und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um Veränderungen im göttlichen Sinn zu bewirken, sei es nun in euch selbst oder bei Situationen oder Erfahrungen, die sich euch präsentieren.

Hier ist ein weiterer Aspekt des Verstehens der Angst, den ihr ebenso erkennen müsst. Ihr könnt auch Angst oder ein alarmierendes Gefühl erleben, die aber ein Warnmechanismus hinsichtlich einer klaren oder unklaren derzeitigen Gefahr sind, die euch droht. Die Angst wurde zur Manifestation eures Wunsches auf der physischen Ebene zu überleben. Wegen der Beschränkungen, die durch euren Schleier des Vergessens hinsichtlich der Unsterblichkeit eurer Seele hervorgebracht wurden, wurde sie durch euch geschaffen. Und sie wurde daher durch die Betrüger oder Satane bestärkt, um euch zu terrorisieren, kontrollieren und zu versklaven, eben wegen eurer Angst vor dem Tod des Körpers. Sogar jene unter euch, die nun wissen, eure Seele ist unsterblich, werden noch immer Angst empfinden, wenn ihr oder eure Familie in irgendeiner Weise gefährdet seid. Ihr müsst diese Angst überwinden, indem ihr die Warnung zur Kenntnis nehmt und beim INNEWOHNENDEN VATER um Schutz, Rat und Führung sucht, damit ihr dann Anweisungen darüber erhaltet, wie in dieser Situation am besten zu reagieren, sei es nun durch Verteidigung von sich selbst oder der Familie oder durch etwas anderes. Viele fürchten einfach physischen Schmerz und Leiden mehr als den Tod selbst. Deswegen müsst ihr die anfängliche Gefahrenwarnung überwinden und den Rat aus dem Innern gewinnen, um euch und andere zu beschützen. Nur wenn ihr euch von eurer Angst einnehmen und paralysieren lasst werdet ihr nicht auf eure innere Führung hören und dadurch eure Kraft verlieren, mit der ihr den Ausgang der Situation verändern könntet.

Alles in allem, wenn wir also sagen „ihr müsst eure Angst bezwingen“, so sprechen wir von der Ausrichtung auf die Zukunftsangst und von jener Angst, die euch durch Untätigkeit lähmt oder durch Gefühle der Hoffnungslosigkeit. Denkt daran, mit Gott seid ihr niemals hilflos! Ihr müsst lernen zu vertrauen; in allen Umständen, die sich euch präsentieren, wird euch immer alles gegeben, was ihr braucht. Wenn ihr aufrichtig den innewohnenden Vater/Mutter bittet, ist es vollbracht!

 




All writings by members of AbundantHope are copyrighted by
©2005-2022 AbundantHope - All rights reserved

Detailed explanation of AbundantHope's Copyrights are found here


Top of Page

- Phoenix Journals - PDF in German
Latest Headlines
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 13., 14. und 15. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 7. und 8. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 11. und 12. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 9. und 10. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 5. und 6. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, 3. und 4. Kap.
PJ 80, Die Wahrheit über den ZBR-Morast, Widmung, Einführung, 1. und 2. Kap.
Die Struktur der Restbevölkerung
Phoenix Journal - 41: "ZERSTÖRUNG EINES PLANETEN", Pdf
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 17 --19 Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 7. und 8. Kap.
Wahrheit sagen, Teufel jagen! 3. Teil
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 5. und 6. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 4. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 3. Kap.
PJ 41, Zerstörung eines Planeten, 1. und 2. Kap.
Phoenix Journal-02: "UND SIE NANNTEN IHN JMMANUEL", Pdf.
Die Khasaren in den PJs, 29. Teil
Die Khasaren in den PJs, 28. Teil
Die Khasaren in den PJs, 27. Teil